Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren

Star Wars - Die letzten Jedi

News Details Kritik Trailer Galerie
"Star Wars"-Verschiebung

"Star Wars" fordert "Avatar" heraus: "Episode VIII" wird verschoben!

"Star Wars" fordert "Avatar" heraus: "Episode VIII" wird verschoben!
32 Kommentare - Mo, 25.01.2016 von Moviejones
Der Mai-Kinostart von "Star Wars - Episode VIII" ist Geschichte. Nun fordert der Film im Dezember 2017 direkt "Avatar 2" heraus!
"Star Wars" fordert "Avatar" heraus: "Episode VIII" wird verschoben!

Update: Wie von Seiten Disneys bestätigt wurde, ist der deutsche Kinostart von Star Wars - Episode VIII am 14. Dezember 2017. Hätte uns auch gewundert, wenn es nicht so gekommen wäre, aber nun ist es offiziell.

++++

Disney überrascht uns erneut! Nachdem Star Wars - Das Erwachen der Macht für die Reihe untypisch im Dezember erschien, wollte man bei Star Wars - Episode VIII wieder traditionell vorgehen und den Zuschauern einen Kinostart im Mai präsentieren. So wie es immer der Fall war. Das Gute an dem Plan war ebenfalls, dass die Wartezeit zwischen Star Wars - Das Erwachen der Macht und dem nächsten Teil mit eineinhalb Jahren sehr kurz ausgefallen wäre. Doch der Traum ist ausgeträumt, denn Disney verschiebt Star Wars - Episode VIII kurzerhand um über ein halbes Jahr.

Star Wars 8 Verschiebung

Der neue Kinostart von Star Wars - Episode VIII wird in den USA nun mit dem 15. Dezember 2017 datiert. Der deutsche Kinostart wird damit auf den 14. Dezember entfallen. Die Gründe für die Verschiebung sollen vielfältiger Natur sein:

Offiziell spricht man vor allem davon, mehr Zeit für die Umsetzung des Films zu haben, bei dem noch nicht einmal der erste Drehtag abgeschlossen wurde. Änderungen am Drehbuch wären nötig, nachdem man das Feedback für Star Wars - Das Erwachen der Macht ausgewertet hätte.

Der Hauptgrund für die Verschiebung dürfte aber ganz einfach monetärer Natur sein. Nachdem man mit dem Kinostart von Episode VII so viele Rekorde brechen konnte - der Film zum erfolgreichsten Film in den USA avancierte und weltweit über 2 Mrd. $ einspielen wird - möchte man das natürlich bei der Fortsetzung kopieren. Sicherlich wäre auch ein Kinostart im Mai eine sichere Sache, die Konkurrenz ist aber während der Kino-Sommermonate deutlich höher. Regisseur Rian Johnson wird sich auf jeden Fall darüber freuen, etwas mehr Zeit für seinen Film zu haben.

"Avatar 2" vs. "Star Wars 8"

Doch kann Star Wars - Episode VIII den Erfolg von Star Wars - Das Erwachen der Macht 1:1 kopieren? Vielleicht, aber dies hängt von einigen Faktoren ab. Denn im Gegensatz zu Episode VII wird es im Dezember 2017 echte Konkurrenz geben. Derzeit plant 20th Century Fox für Dezember 2017 ebenfalls den Kinostart von Avatar 2 und das ist die Fortsetzung zum weiterhin erfolgreichsten Film aller Zeiten. Kann das gutgehen, wenn zwei Filme dieser Größenordnung nah beieinander starten? Wird ein Film den Kürzeren ziehen oder werden am Ende beide Filme darunter leiden?

Natürlich kann es bei Avatar 2 noch immer eine Verschiebung geben, James Cameron hat mit den Dreharbeiten zu seiner Avatar-Trilogie nämlich noch nicht begonnen. Aber Ende 2015 klang er sehr zuversichtlich, so dass an dem Termin dieses Mal festgehalten wird. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Quelle: starwars.com
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
32 Kommentare
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
26.01.2016 00:39 Uhr | Editiert am 26.01.2016 - 00:39 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 236

@ Update

Wie von Seiten Disneys bestätigt wurde, ist der deutsche Kinostart von Star Wars - Episode VIII am 14. Dezember 2017. Hätte uns auch gewundert, wenn es nicht so gekommen wäre, aber nun ist es offiziell.

Tja, dann heißt es jetzt alle Jahre wieder nicht mehr nur "Oh Tannebaum, oh Tannebaum" sondern "pew pew, pew pew pew, pew pew pew PEW!"^^ So muss das sein. Ich finds geil! :-D

Ach übrigens: habe heute morgen irgendwas von einem Gerücht gelesen das für Episode 8 ein Conceptart exisieren soll wo man Luke (grünes eigenes Episode 6 Lichtschwert) und Rey (blaues Anakin Lichtschwert) im Kampf vor einer Tempelanlage mit Kylo Ren und einem weiteren schwarz gekleideten Bösen mit rotem Lichtschwert sehen soll. Das soll dann Benicio del Toro sein, aber nicht als Snoke sondern jemand neues. Außerdem soll Maz Kanata in Wahrheit eine geheime überlebende Jedi Ritterin sein und hatte deswegen Anakins Lichtschwert bei sich. Ich bin gespannt was bei raus kommt am Ende, aber die Gerüchte gefallen mir schon jetzt.

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
21.01.2016 19:09 Uhr | Editiert am 21.01.2016 - 19:12 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.048 | Reviews: 20 | Hüte: 118

Ich erinnere an dieser passenden Stelle gerne mal daran, dass eigentlich "Batman v Superman" und "Captain America: Civil War" dieses Jahr am selben Tag starten sollten...

Die Chance, dass wir diesen Zweikampf zwischen Episode VIII und "Avatar 2" tatsächlich sehen werden halte ich für äußerst gering. Zum einen glaube ich auch nicht dass Cameron sein anvisiertes Startdatum einhalten wird.

Und zum anderen ist weder Disney noch Fox so dumm es darauf wirklich ankommen zu lassen.
Denn was bringt die tolle Standhaftigkeit der Filme über die Weihnachtszeit, wenn sich zwei Blockbuster dieser Größe gegenseitig die Zuschauer wegschnappen? Eher wenig. wink
Sollte dieses Jahr jedoch "Rogue One" im Bereich der Milliarde agieren (und weniger wäre eine große Überraschungen!), dann denke ich wird Disney langfristig den Dezember mit "Star Wars"-Streifen belegen. Also auch das Han Solo- Spin Off dürfte noch einmal wechseln.
Zumal Disney im Mai 2018 und 2019 (wenn Episode IX kommen sollte) seinen eigenen "Avengers: Infinity War" nicht Hype nehmen lassen wird.

Denn 2015 war "Das Erwachen der Macht" jeden Tag mindestens in den Top-5 der Vorverkaufscharts ab Oktober an. In diesem Zeitrahmen gab es mit "Spectre" sowie "Mockingjay Part II" Filme die unter den finanziellen Erwartungen lagen.

Dann stellt sich also die Frage, was wird aus "Avatar 2/3/4"? Vielleicht wagt man sich gegen den Sternenkrieg irgendwann oder man sichert sich einfach einen Sommerstart. Man hätte kleinere Konkurrenz, dafür geht man dann die Gefahr ein, trotzdem aufgrund dieser auf lange Sicht unterzugehen.

Avatar
Han : : Space Cowboy
21.01.2016 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

@Skywalker:

Das mit dem Bodenaufwischen war halt ein Spruch, man möge es mir verzeihen. War aber gar nicht bitter. Wenn ich verbittert bin, sieht das anders aus. Guckst Du z.B. HIER. -)

Ja, Deine Argumente sind natürlich ebenfalls nicht abwegig. Wer weiß, vielleicht wischt auch Star Wars 8 mit Avatar den Boden auf. Oder beide wischen zusammen oder sie bestimmen einen dritten, der so richtig wischen muss.^^

Das heißt jetzt erstmal gar nicht, dass ich mir das total wünsche. Wobei ich für mich ganz persönlich mehr Potenzial in Avatar 2 sehe und eben denke, dass der einen ähnlichen Weg wie einst Star Wars gehen könnte. Was ich drüber lese, interessiert mich einfach viel mehr. Beim ersten Star Wars seinerzeit gab es auch nicht so viele offene Fragen am Ende. Man merkte zwar, dass es noch mehr gibt, aber der Film hätte auch alleine stehen bleiben können. Ebenso sieht es bei Avatar aus. Die Menschen wurden vertrieben, aber das muss ja nicht das Ende sein.

Bei mir ist es sogar so, dass ich harte Cliffhanger ala Episode 7 generell gar nicht so gut finde. Ein Film muss für sich selbst auch (be)stehen können, was Episode 7 genau genommen nicht tut. Solche Cliffhanger akzeptiere ich nur, wenn Filmreihen in einem Stück gedreht werden (z.B. Herr der Ringe, Hobbit, Zurück in die Zukunft 2+3).

Naja, wie gesagt alles Ansichtssache. Andere finden gerade diese Cliffhanger gut, was ich irgendwie auch verstehe. Bin auf jeden Fall gespannt, was passiert. Wenn Avatar 2 geil wird, kann er meinetwegen auch gerne so und so viel Millionen weniger als Star Wars 8 einspielen. Einspielergebnisse interessieren mich eigentlich gar nicht, solange ein Film gut ist. Höchstens in Bezug darauf, ob eine geplante Fortsetzung gecancelt wird, weil die Einspielergebnisse zu schlecht waren. Aber da Avatar 2-4 ja an einem Stück gedreht werden, fällt auch das weg.

@TiiN:

Abwarten, ob Big Jim nicht wieder irgendwas Einzigartiges aus dem Hut zaubert. Ich hatte mal gelesen, er wolle die Avatar Fortsetzungen in 60 fps drehen (Zum Vergleich: Normal ist 24 fps und der Hobbit hatte 48 fps). Nun kam die höhere Bildwiederholfrequenz des Hobbits nicht bei jedem gut an, wie mir durchaus bewusst ist. Aber wer weiß, ob man dies nicht auch noch verbessern und perfektionieren kann. 3D Kino gabs schließlich auch schon lange vor Avatar.

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
TiiN : : Pirat
21.01.2016 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.634 | Reviews: 88 | Hüte: 123

@Han

Mund zu Mund Propaganda ist ein Grund, ein anderer ist aber, dass dieses 3D Kinoerlebnis mit Avatar ganz neue Maßstäbe gesetzt hat und das gerade das die Mund zu Mund Propaganda bekräftigte.

Avatar war zweifellos ein gut inszenierter Film in dem viel Kreativität steckt. Den enormen finanziellen Erfolg hat er aber vor allem durch seine Pionierarbeit in Sachen 3D ... und das kann eine Fortsetzung nicht mehr bieten.

Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
21.01.2016 12:38 Uhr | Editiert am 21.01.2016 - 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 521 | Reviews: 2 | Hüte: 29

@Han:

Nix von dem was du sagst ist dumm oder unsinnig, Deine Aussagen haben schon alle Hand und Fuß. Nur das mit dem Bodenaufwischen nicht. Da klang für mich halt noch etwas Verbitterung mit, deswegen mein Verweis auf Episode VII wink

Das Fortsetzungen in der Regel besser laufen als Erstlinge, würde ich so nicht sagen. Da gibt es gute Beispiele für, aber auch für das genaue Gegenteil. Egal wie gut Avatar 2 werden wird, und er wird garantiert nicht schlecht, es werden nicht genauso viele Menschen ins Kino wie damals bei Teil 1 strömen. Natürlich nur meine subjektive Einschätzung.

Die Nostalgiekeule bei Episode VIII mag ja etwas wegfallen, aber dafür wurde eine neue Generation wieder für Star Wars im Kino eingefangen, zum dritten Mal (OT, PT und nun die neuen Filme. Plus die Zeiten dazwischen) Die Kids und Teenies von heute sind dann nämlich auch wieder 2 Jahre älter und auch Rogue One sorgt dafür, dass Star Wars weiter im Gespräch bleibt. Unser Nachbarsjunge ist 7, aber klatscht mich bezüglich StarWars Wissen locker an die Wand. Mein Sohn ist drei, hat noch nie irgendwas von Star Wars gesehen (und wird er auch so schnell nicht), trotzdem weiss er schon wer Chewbacca und Darth Vader sind. Frag die mal nach Avatar wink Dazu kommt das Episode VII, egal wie man ihn findet, der Einstieg in eine neue Trilogie ist und einfach viele fragen offen gelassen hat, die man beantwortet haben möchte. Avatar ist für mich eine abgeschlossene Geschichte und ich muss nicht in Avatar 2 gehen, um meine offenen Fragen beantwortet zu bekommen. Dazu kommt, dass der Abstand von Avatar 1 zu Avatar 2 sehr groß ist im Vergleich zu nur 2 Jahren bei StarWars (bzw. nur 1 wenn man Rogue One mit einbezieht).

Auch keine ganz dummen, unsinnigen oder absolut unrealistische Überlegungen, oder? wink

Nur um eines abschliessend klarzustellen. Beides wird megaerfolgreich sein und ich will/werde beides sehen. Und ehrlich gesagt falle ich auch nicht tot um, wenn ich falsch liege und Avatar 2 SW VIII wegpustet wink

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Avatar
Han : : Space Cowboy
21.01.2016 12:14 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

@Skywalker:

Dein erster Absatz wiederholt eigentlich nur was ich selbst auch sagte, nur sage ich noch dazu, dass es beim ersten Star Wars Film genauso war.^^

Zudem ist es schön, dass Du weißt, dass ich Episode VII nicht mochte, aber das hat doch erstmal nix mit meinem Kommentar zu tun. smile

Meiner weiteren Überlegung liegt folgendes zugrunde: Während Star Wars die wohl größte Marketing Kampagne aller Zeiten startete und dennoch "nur" auf Platz 3 kam, ist der enorme Erfolg von Avatar hauptsächlich der guten Mund-zu-Mund Propaganda zu verdanken. Jetzt stell Dir einfach vor, Teil 2 wird besser als Teil 1 und dies spricht sich herum. surprised Ich brauche Dir doch nicht erzählen, dass in den meisten Fällen Fortsetzungen besser gehen als Erstlinge oder? Damit will ich gar nicht sagen, dass die Grenze von Avatar 1 geknackt wird. Aber für Star Wars 8 könnte es schon reichen. Köööönnte - muss natürlich nicht! Mehr hab ich ja nicht gesagt. Aber bedenke, bei Star Wars 8 fällt ebenfalls ein Bonus weg: Die Nostalgiekeule von Teil 7. Jetzt sag mir, dass das dumme, unsinnige und absolut unrealistische Überlegungen sind...

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
21.01.2016 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.275 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Sicher sind wir uns wohl alle, dass beide Fortsetzungen nicht den Erfolg des Erstlings erreichen werden.

Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
21.01.2016 11:32 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 521 | Reviews: 2 | Hüte: 29

@Han: Avatar ist ein sehr guter Film, zu recht so erfolgreich und ich mag ihn auch gerne. Da sind wir einer Meinung. Das Gesamtpaket ist stimmig, die Handlung zwar Pocahontas im Weltall aber von Camreron super inszeniert, eine tolle neue Welt in atemberaubender neuer Technologie. Mein Kommentar war nicht so zu verstehen, dass er ausschliesslich wegen der tollen Effekte und neuen perfekt eingesetzten 3D Technologie erfolgreich war. Aber, und das musst Du zugegeben, ohne diesen Technologiebonus und den daraus entstandenen Hype wäre er nicht über 2 Mrd. gekommen. SciFi spricht nun mal in der Regel nicht alle Gruppen an, und hier sind wirklich ALLE ins Kino gerannt, um das NEUE, von dem alle sprechen, zu erfahren. Den Bonus wird Avatar 2 einfach nicht mehr haben können. Der Film wird sicher gut und erfolgreich, da vertraue ich voll auf Cameron, aber so nen Hype wie Avatar wird er nicht auslösen. Dass er eine erfolgreiche reihe und Epos daraus macht, auch gut möglich.

Aber, mit Star Wars den Boden aufwischen? Ich weiss nicht was du nimmst, aber hör bitte auf damit. Das tut dir nicht gut -) Spass beiseite, ich weiss Du bist enttäuscht von Episode VII und ich hoffe, dass du diesbezüglich in den nächsten Jahren wieder versöhnt wirst. Um Star Wars den Rang abzulaufen fehlt es bei Avatar aber doch noch an einigem.

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
21.01.2016 11:01 Uhr | Editiert am 21.01.2016 - 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.761 | Reviews: 122 | Hüte: 292

James Cameron hat für den Dreh und die Postproduktion von Avatar ca. 2,5 Jahre gebraucht. Sicherlich wird es bei der Postproduktion diesmal einfacher und schneller ablaufen, da die Macher wissen, wie es geht. Gleichzeitig möchte Cameron allerdings drei Filme am Stück drehen, was die Gesamtproduktionszeit deutlich verlängert. Mit einem Kinostart von Avatar 2 im Dezember 2017 ist daher kaum zu rechnen.

Ich denke, dass wissen auch die Disney-Produzenten. Wie hier schon erwähnt wurde, gibt es viele Gründe für eine Verschiebung, eine bewusste Konfrontation mit Avatar gehört denke ich nicht dazu. Denn ein bewusstes in kauf Nehmen von Einnahmenverlusten würden die Produzenten nicht riskieren. Sie wissen, dass sie am längeren Hebel sitzen, dass sie Episode VIII bis Dezember 2017 auf jeden Fall ins Kino bringen können und dass sich Cameron für seine Filme gerne mal etwas länger Zeit lässt. Die Disney-Produzenten haben ihren Zug gespielt und jetzt ist Cameron an der Reihe. Ihm wird das wahrscheinlich ziemlich egal sein, denn ob Avatar 2 jetzt ein Jahr früher oder später kommt, spielt bei einer so langen Warte-/Produktionszeit auch keine Rolle mehr.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Han : : Space Cowboy
21.01.2016 10:17 Uhr | Editiert am 21.01.2016 - 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 14.04.13 | Posts: 1.977 | Reviews: 8 | Hüte: 102

Ich muss immer lächeln, wenn ich lese, dass Avatar ja nur so erfolgreich wegen seiner Technik war. Wenn dann im nächsten Satz auch noch Star Wars als Gegenbeispiel genannt wird, wird das Lächeln zu einem breiten Grinsen. Viele vergessen (oder haben nie gewusst), dass der aller erste Star Wars Film dann auch nur wegen seiner Technik so erfolgreich war. Das stimmt natürlich in beiden Fällen nicht uneingeschränkt, denn es gehört schon mehr dazu. Aber solche Pauschalaussagen wurden schon immer gerne aufgegriffen. Es gibt im Übrigen noch weitere Parallelen zwischen Star Wars und Avatar, von denen die ein und die andere auch nicht ganz unerheblich für den großen Erfolg der Filme war: Eine "geklaute" bzw. aus meiner Sicht gut adaptierte Story (bei Star Wars vom klassischen Märchen), sympathische Charaktere, eine wunderbare Welt in der man sich verliert usw.

Aber: Erst mit Das Imperium schlägt zurück und mit Die Rückkehr der Jedi-Ritter wurde Star Wars zu dem großen und gehaltvollen Epos, wie wir es heute kennen. Aus meiner Sicht wird daher auch Avatar 2 der make-it-or-break-it Teil der Reihe. Hier entscheidet sich, ob sich die Kritiker des ersten Teils bestätigt fühlen werden oder ob Avatar ein Tor aufstößt und ebenfalls eine große Reihe und ein Epos werden wird. Ich für meinen Teil hoffe natürlich auf letzteres, da ich den ersten Teil sehr mochte. Und ich denke, dass wenn es jemand schaffen kann, dann James Cameron! Der Meister der Fortsetzungen. Und wenn er es schafft und Avatar 2 wirklich besser wie der erste Teil werden sollte, dann halte ich es sogar für möglich, dass er mit Star Wars den Boden aufwischt. cool

Wobei ich leider auch nicht glaube, dass Avatar 2 schon im Dezember 2017 kommen wird. Cameron nimt sich soviel Zeit wie er eben braucht. Eigentlich ist es gut, dass er dazu in der Lage ist und sich nicht von einem Studio Releasetermine aufzwingen lassen muss. Cool wäre ja, wenn er aber auf jedem Fall den Dezember beihehält und Avatzar 2 auf 2018 gelegt werden würde. Dann müsste Disney mal weichen, wenn sie nicht wollen, dass ihr Star Wars Spinoff Filmchen völlig pulverisiert wird.^^

"In der Geschichte passiert alles zweimal. Das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce." - J.J. Abrams

Avatar
TiiN : : Pirat
21.01.2016 10:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.634 | Reviews: 88 | Hüte: 123

Ob nun Avatar 2 oder Star Wars 8 . von beiden Filmen erwarte ich herzlich wenig.
Wobei James Cameron Fortsetzungen eigentlich drauf hat (T2, Aliens).

Die Verschiebung gibt es sicher deswegen, weil man bei Disney gute Erfahrungenr mit dem Dezemberrelease gemacht hat.

Avatar
Skywalker77 : : Moviejones-Fan
21.01.2016 09:18 Uhr | Editiert am 21.01.2016 - 09:19 Uhr
0
Dabei seit: 06.12.13 | Posts: 521 | Reviews: 2 | Hüte: 29

@Jericho&Duck: Na sag ich doch :-) da gibt es wirklich genügend gute Argumente für die Verschiebung, Avatar 2 hat da denke ich NULL mit zu tun.

Was die Erfolgsaussichten von Rogue One angeht so steht für mich grundsätzlich ausser Frage, dass es ein Erfolg werden wird. Ich rechne aber mit deutlich unter 1Mrd, wohl eher so um die 700-800Mio. Meine Prognose kann sich aber noch ändern, wenn wir erstmal etwas mehr zum Film gesehen haben. Auf jeden Fall ist er etwas spezieller angesiedelt als Ep. VII und zieht dadurch evtl. weniger Gelegenheitsgänger ins Kino.

Was den "Wettkampf "Avatar 2" und Star Wars angeht. ich denke beide werden ordentlich einnahmen verbuchen, auch wenn sie zeitgleich anlaufen, aber 1. glaube ich das nicht und 2. wäre es nicht clever beide gegeneinander laufen zu lassen, da am Ende wohl beide verlieren würden.

Bei Avatar denke ich nach wie vor das der ursprüngliche Erfolg überwiegend an der neuen Technologie und dem damaligen hype gelegen hat, welcher auch absolut verdient war. Als reiner Film hätte er aber nicht so viele Menschen ins Kino gelockt. Diesen Vorteil hat Avatar 2 nicht mehr und muss da schon mit einer extrem ansprechenden Story locken. Star Wars dagegegen ist seit Trillionen Jahren (ok. leicht übertrieben wink ) in der Popkultur verankert und wirklich "JEDER" kennt es, egal ob man nun Fan ist oder nicht. Von daher sehe ich was die grundvoraussetzungen angeht SW VIII leicht im Vorteil gegen Avatar 2.

Aber am Ende ist es doch einfach nur geil, dass überhaupt so viele interessante neue Filme kommen werdne, dass wir solche Diskussionen überhaupt führen können. ich erinnere mich noch an Zeiten, da konnte man überlegen ob man den SciFi Film am Anfang oder Ende des Jahres kucken will, wenn überhaupt. wink

Tu es, oder tu es nicht, es gibt kein Versuchen!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.01.2016 09:14 Uhr | Editiert am 21.01.2016 - 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

Dann kann Star Wars ja Avatar eben in einem echten Duell platt machen! laughing

Nein es gibt genügend Gründe den Starttermin zu verlegen:

1. Das liebe Geld: Star Wars 7 hat so viele Rekorde gebrochen und ist der erfolgreichste Film geworden im wichtigsten Kinomarkt. "Never change a wining team" und Star Wars + Dezemberstart sind eben ein erfolgreiches "Team geworden"
2. übersättigung: wie jericho richtig sagt, kommen in den nächsten Jahren gleich mehrere SW-Filme raus. Star Wars 8 würde nur 4 Monate nach Rogue One erscheinen und sich damit womöglich selbst in die Quere kommen.
3. Dies ist auch der Fall bei Guardians of the Galaxy 2: der Film startet ebenfalls im Mai 2017, durch die vielen MCU-Filme ist man hier eher an einen festen Termin gefesselt. Und es ist zudem ein Scifi-Film und man würde sich selbst Konkurrenz machen.
4. Der Dezember ist so gesehen noch frei: es gibt weder einen Starttermin, noch ein Drehbeginntermin für Avatar 2. Seit Jahren wird der Film verlegt und es wird immer nur davon gesprochen - nicht mal mit Ideen oder Konzeptzeichnungen füttert Cameron uns. Glaube Disney tat ja das gleiche mit Captain America 3, welches man auf einen festen Termin legte und DC somit zwang das anvisierte Startdatum zu verlegen, obwohl man deutlich mehr Potenzial mit der Marke besitzt.

Die Frage wer gewinnen würde stellt sich meiner Meinung nach überhaupt nicht. Viele Leute sahen nach mehrmaligen Schauen, dass Avatar ausser Effekten nicht viel zu bieten hat. Zudem ist bereits eine lange Zeit seit dem ersten Teil vergangen und heute ärgert man sich eher über 3D, während es beim ersten Teil noch was neues war. Star Wars hat jedoch einfach die riesige Fanbase, die vielleicht nicht auf alle Menschen übergreift, aber durch den neuen Film viele neue Anhänger gewann. Zudem ist es einfach ein deutlich grösserer Bestandteil der Popkultur als Avatar und schwebt eben nun durch Teil 7 auf einer Erfolgswelle. Zudem ist es eine Fortsetzung: Teil 7 endete mit einem Cliffhanger, mit vielen offenen Fragen (welche gerne in den negativen Kritiken aufgegriffen werden).man will einfach wissen wie es weitergeht. Avatar hat dies gar nicht: Teil 1 war eine abgeschlossene Story und ohne den übertriebenen Erfolg wäre ein Sequel den Machern nicht mal in den Kopf gekommen.

Unsicher zu sein egen der Verlegung muss man aber nicht sein. Ich bin zu 100% überzeugt, dass man einen festen Rahmen und eine feste Rahmenhandlung für die neue SW-Trilogie besitzt. Nur passieren im Verlauf eines Brainstormings, der Ideenfindung, der Erabeitung einer Story bis zur Umsetzung einfach so viele Dinge. ich vergleiche das mal mit dem MCU, wo es ebenfalls mehrfach Umstrukturierungen der Timetable gab, Filme hinzukamen oder wo Nachdrehs bereits zum festen Standart gehören. Trotzdem ist die Planung insofern konkret, dass man weiss wie die Story verlaufen soll.

Avatar
Jonah : : Antiheld
21.01.2016 08:10 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.558 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Nun ob das wirklich klug ist? Auf jeden Fall wird es interessant werden, das ist mal sicher. Außerdem werden dann wohl die Einnahmen für beide Filme etwas kleiner ausfallen, wenn zwei so große Filme gegeneinander antreten.. Ob das den Studio s gefällt?? :-)

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
21.01.2016 06:54 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.909 | Reviews: 23 | Hüte: 246

Oh, Mann was geht denn hier wieder für ein Mist ab?

Oh Avatar 2 wird SW VIII platt machen, nein Star Wars 8 macht Avatar 2 platt, buuhhh, heul!

Man hört ihr euch zu? Ist ja wie im Kindergarten! (Oder wie bei DC und Marvel :ani-laughsmile

Mal im Ernst, Disney hat Avatar 2 gar nicht auf dem Schirm, da dieser eh noch in der Vorproduktion steckt und noch gar keinen festen Termin hat.

Es gibt einen ganz einfachen Punkt, weshalb Disney SW verschoben hat, zum Einen natürlich der Dezember Erfolg von Teil 7 zum Anderen jedoch einen ganz wichtigen, Ende April 17 startet bereits der 2. Guardians of the Galaxy Film und somit würde man sich selbst in die Quere kommen.

Außerdem verhindert man somit eine mögliche SW Übersätigung Rogue One Dezember 16 und dann direkt 4 Monate später SW8 wäre schon sehr kurz, da könnten viele schon denken:

"Oh Mann schon wieder SW?" Also ihr seht es ist eigentlich einfach nur logisch das Disney auf Dezember verschiebt

Forum Neues Thema