Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Es hat sich ausgepoltert

Tim Burton voller Zweifel: "Beetlejuice 2" scheint gestorben

Tim Burton voller Zweifel: "Beetlejuice 2" scheint gestorben
5 Kommentare - Di, 09.04.2019 von R. Lukas
Man kann zwar versuchen, dreimal seinen Namen zu rufen, aber es sieht nicht so aus, als ob Beetlejuice dann erscheint. Wenn selbst Tim Burton nicht mehr an die Fortsetzung glaubt... Er blockt alles ab.
Tim Burton voller Zweifel: "Beetlejuice 2" scheint gestorben

Der Status des Beetlejuice-Sequels lässt sich schwer einschätzen, seit Jahren hängt Beetlejuice 2 irgendwo zwischen Leben und Tod fest. Im Oktober 2017, also vor ziemlich langer Zeit, gab es das letzte Lebenszeichen, als mit Mike Vukadinovich (Rememory) ein neuer Drehbuchautor angeheuert wurden. Herausgekommen ist noch genau gar nichts.

Aber jetzt, da Beetlejuice als Musical den Broadway erobert und Tim Burton und Michael Keaton sich für Dumbo wieder zusammengetan haben, wäre doch ein guter Zeitpunkt, um mal nachzufragen, was bei Beetlejuice 2 los ist. Das hat USA Today bei Burton getan, der daraufhin nur "Nicht, nichts." gemurmelt haben soll. Also wie denn nun, kommt der zweite Teil noch, Herr Burton? Er wisse es nicht und bezweifle es, so seine Antwort, bevor er weitere Fragen dazu abwinkte.

Und Keaton? Der kam während einer Dumbo-Pressekonferenz zwar nicht direkt auf Beetlejuice 2 zu sprechen, erweckte aber zumindest den Anschein, als habe er noch Lust auf die Rolle. Wenngleich er weiß, wie schwierig eine Fortsetzung zu bewerkstelligen ist - Keaton bezeichnete Beetlejuice als "schwer zu bändigende Kraft" und "einzigartig". Eine Warner Bros.-Sprecherin macht die Hoffnungen wohl endgültig zunichte, ihr zufolge ist das Projekt nicht in aktiver Entwicklung.

Quelle: USA Today
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
09.04.2019 12:06 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 452 | Reviews: 6 | Hüte: 20

Ich sehe Burtons "Spätwerk" eh kritisch und würde behaupten, eine Fortsetzung wäre eh ziemlich durchschnittlich geworden. Somal sicherlich viele der jüngeren Generation das Original nicht richtig kennen und es deswegen schwierig wäre, einen zweiten Teil dafür zu verkaufen.

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
09.04.2019 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 213 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Meiner Meinung sowieso zu spät. Ich hätte mich trotzdem gefreut.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
09.04.2019 11:01 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.148 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Ich hatte sehr gern ein Sequel gehabt. So vor 10 Jahren.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
WangChi : : Battle Angel
09.04.2019 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.19 | Posts: 140 | Reviews: 4 | Hüte: 2
Man muss auch nicht auf biegen & brechen alles mögliche fortsetzen.
Ich verstehe diesen Trend, gerade ältere Filme fortsetzen zu wollen ohnehin nicht.
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
09.04.2019 10:35 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.578 | Reviews: 0 | Hüte: 53

Naja, vielleicht besser so.

Fortsetzungen nach so langer Zeit haben es sehr, sehr schwer. Und das liegt nicht nur an den sich geänderten Sehgewohnheiten

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema