Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fast & Furious 10

News Details Kritik Trailer
Das Ende der Straße wird mit "Fast X" vorbereitet

Vin Diesel post mit weiteren "Fast & Furious"-Stars + tränenreiches Finale

Vin Diesel post mit weiteren "Fast & Furious"-Stars + tränenreiches Finale
1 Kommentar - Fr, 17.02.2023 von Moviejones, A. Seifferth
Wir dürfen uns bei "Fast X" bzw. "Fast & Furious 11" wohl auf eine Rückkehr der beiden Räuber Tego Leo und Rico Santos freien. Louis Leterrier deutet außerdem für den zehnten Teil ein Cliffhanger-Ende an.

Im Fall des Saga-Doppelfinales Fast & Furious 10 und Fast & Furious 11 erwartet uns ein Abschied mit kräftigem (Motoren-)Geheul. Bekanntlich soll die ganze Familie noch einmal mit Vin Diesel zusammenkommen. Mit seinem jüngsten Instagram-Post unterstreicht der Action-Star erneut, dass das keinesfalls eine leere Drohung ist, denn er hat ein Foto geteilt, auf dem er mit seinen Rollenkumpanen Tego Leo (Tego Calderón) als auch Rico Santos (Don Omar) zu sehen ist:

Fast & Furious 10; border:0; border-radius:3px; box-shadow:0 0 1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: 1px; max-width:540px; min-width:326px; padding:0; width:99.375%; width:-webkit-calc(100% - 2px); width:calc(100% - 2px);">
Fast & Furious 10Fast & Furious 10; line-height:0; padding:0 0; text-align:center; text-decoration:none; width:100%;" target="_blank">
Fast & Furious 10Fast & Furious 10; line-height:0; padding:0 0; text-align:center; text-decoration:none; width:100%;" target="_blank">Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Vin Diesel (@vindiesel)

Tego Calderón und Don Omar traten als berüchtigte Straßenräuber erstmals bei Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile. in Erscheinung. Das Duo wurde von Vin Diesel zudem mit einem von ihm eigens inszenierten Kurzfilm mit dem Titel "Los Bandoleros" bedacht. Man darf davon ausgehen, dass es spätestens bei Fast & Furious 11 zu einem Wiedersehen mit den beiden Schauspielern kommt.

In einem Interview mit dem Empire Magazine erklärte Fast X-Regisseur Louis Leterrier zudem, dass er an den Dreharbeiten zum Folgefilm beteiligt sein wird. Laut seinen Ausführungen werden nicht alle Figuren der Crew das Finale erleben, denn es stünde nichts weniger als eine unbarmherzige Abrechnung mit der Vergangenheit an. Der 49 Jahre alte Regisseur teilt obendrein mit, dass das Finale darauf abziele, dass das Publikum gigantische Action-Szenen und packende emotionale Momente spendiert bekomme - Tränen inklusive!

Die verheerenden Auswirkungen dieses sich anbahnenden Krieges wird man mit Sicherheit schon in Fast & Furious 10 zu spüren bekommen. Die große Preisfrage: Inwieweit wird man das Millionenpublikum bei dem hierzulande am 18. Mai erscheinenden Actionfilm mit einem offenen Ende aus dem Kinosaal entlassen?

Quelle: Collider
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Karoyq : : Moviejones-Fan
04.03.2023 00:39 Uhr | Editiert am 26.03.2023 - 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 11.11.22 | Posts: 50 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Dieser Kommentar ist gesperrt.

Forum Neues Thema
AnzeigeY