Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Kingsman 3" kommt erst danach

Wie "Kingsman" begann: Neuer Trailer für "The King’s Man"! (Update)

Wie "Kingsman" begann: Neuer Trailer für "The King’s Man"! (Update)
5 Kommentare - Mo, 07.10.2019 von R. Lukas
Der neue Trailer zum "Kingsman"-Prequel "The King’s Man - The Beginning" lässt uns den Aufstieg der Zivilisierten erleben - auch wenn teils unzivisilierte Mittel nötig sind, um das Böse zu stoppen.
Wie "Kingsman" begann: Neuer Trailer für "The King’s Man"!

++ Update vom 07.10.2019: Matthew Vaughn war mit The King’s Man - The Beginning auf der New York Comic Con, wo er Klassiker wie Der Mann, der König sein wollte, Lawrence von Arabien und Doktor Schiwago als Inspiration nannte. Er habe in die Zeit der Filme, mit denen er aufgewachsen sei, zurückgehen wollen, sagte er während des Panels.

Weil Origin-Storys heutzutage ein alter Hut sind, wollte Vaughn diese auf originelle Art und Weise aufziehen. Bei X-Men - Erste Entscheidung habe er gelernt, dass es schwierig sei, überraschende Wendungen hinzubekommen, wenn man bereits bekannte Charaktere nutze, erklärte er. Also erfand er zwei neue Charaktere, den Duke von Oxford (Ralph Fiennes) und seinen Sohn Conrad (Harris Dickinson, The Darkest Minds - Die Überlebenden), sodass sich das Prequel anders als die anderen Kingsman-Filme um eine echte Vater-Sohn-Beziehung dreht. Mit all dem Ballast, der damit einhergeht: Als England dem Kriegseifer verfällt, drängt Conrad darauf, seinem Land zu dienen, wovon sein Vater relativ wenig hält.

++ News vom 30.09.2019: Eggsy (Taron Egerton) und Harry Hart (Colin Firth) haben Sendepause. Bevor Matthew Vaughn ihre Geschichte mit Kingsman 3 zu Ende erzählt (was er sich fest vorgenommen hat) oder sich das Statesman-Spin-off vorknöpft (was er sich auch vorgenommen hat), springt er in die Zeit des Ersten Weltkriegs zurück und erzählt, wie alles begann.

Denn The King’s Man - The Beginning lässt uns die Ursprünge des allerersten unabhängigen Geheimdienstes entdecken. Eine Ansammlung der schlimmsten Tyrannen und kriminellen Masterminds aller Zeiten versammelt sich, um einen Krieg anzuzetteln, der Millionen auslöschen würde. Ein Mann muss sie im Wettlauf gegen die Zeit aufhalten. Damit könnte Ralph Fiennes gemeint sein - oder aber auch sein Schützling Harris Dickinson, quasi der Eggsy dieses Prequels.

Im neuen, zweiten Trailer zeigen Disney/Fox, wie die gewohnte Kingsman-Action ohne die gewohnten Hightech-Gadgets funktioniert. Von der Besetzung her, der auch Gemma Arterton, Djimon Hounsou, Rhys Ifans, Daniel Brühl, Charles Dance, Tom Hollander, Stanley Tucci, Aaron Taylor-Johnson, Alexandra Maria Lara, Matthew Goode (Watchmen - Die Wächter), Alison Steadman (Orphan Black) und Robert Aramayo (Game of Thrones) angehören, braucht sich The King’s Man - The Beginning jedenfalls nicht vor Kingsman - The Secret Service und Kingsman - The Golden Circle zu verstecken. Ein neues Poster wurde gleich mitgeliefert, Kinostart ist dann am 13. Februar 2020.



Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: Slashfilm
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
01.10.2019 08:12 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.198 | Reviews: 36 | Hüte: 427

Den zweiten Trailer find ich ja mal deutlich besser als noch den Erstling. Dieser hier konnte mich tatsächlich abnehmen, was aber eindeutig am geschichtlichen Kontext liegt. Der erste Weltkrieg ist weiterhin nicht oft vertreten, zudem scheint man eine Art "League of Doom" zu haben und Rasputin (?) geht immer.
Ansonsten muss ich TiiN ebenfalls Recht geben. Bis auf das Setting wirkt dies einfach nur wie ne Kopie des ersten Films (den ich toll fand, aber auch leicht overhyped). Fienes ersetzt Firth und Dickinson Eggerton. Das ist dann schon arg ärgerlich, besonders da man die Hauptreihe (deren zweiten Teil schon arg kreativlos wirkte) nun unterbrochen wird. So haben wir hier ne Aneinanderreihung von bekannten Elementen aus Kingsman, Wonder Woman und Liga der außergewöhnlichen Gentlemen.

Deutlich besserer Trailer aber ob dies mich in den Film lockt? Analog zur Larson-Diskussion frag ich mich, ob es besser gewesen wäre nicht eine Firth/Eggerton-Kopie zu nutzen, sondern ne weibliche Ausbilderin oder Agentin...duck und weg...

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
30.09.2019 21:35 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.465 | Reviews: 0 | Hüte: 45

@TiiN:

Geht mir ganz genauso. Im Prinzip ist es genau das gleiche, nur mit anderen Charakteren und in einer anderen Zeit. Schon Teil 2 hatte ja mit erzählerischen Problemen zu kämpfen, Teil 1 halte ich aber immer noch für ein Meisterwerk. Andererseits sehe ich Ralph Fiennes immer gerne - vielleicht überzeugt mich sein Auftreten dann doch, ins Kino zu gehen. :-)

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
30.09.2019 17:57 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.486 | Reviews: 2 | Hüte: 77

@MisfitsFilms In der tat listet Wikipedia Stanley Tucci als Merlin, IMDB jedoch nicht. Würde mir als Verbindung auch sehr gefallen.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
30.09.2019 14:47 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.811 | Reviews: 116 | Hüte: 203

Schaut zwar gut aus, aber als Zuschauer fühle ich mich ein bisschen veräppelt dass man zwischen Teil 2 und 3 ein Prequel einbauen muss, was inhaltlich aber genau das gleiche bedient, was man aus der Reihe bisher kannte.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
30.09.2019 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.853 | Reviews: 0 | Hüte: 55

Stanley Tucci? Sehr interessant. Den hab ich früher hin und wieder mit Mark Strong verwechselt, beziehungsweise Strong mit Tucci. Oder war es doch umgekehrt?

Ob Tucci den Großvater oder Vater von Strongs Rolle spielt? Immerhin hieß Tuccis Rolle in TRANSFORMERS ebenfalls Merlin, sowie Strong in KINGSMAN

www.reissnecker.com / www.crevest.de / www.primus-concept.com

Forum Neues Thema