Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Was wohl Disney dazu sagt?

X-Girl solo: "Deadpool"-Regisseur entwickelt "Kitty Pryde"-Film

X-Girl solo: "Deadpool"-Regisseur entwickelt "Kitty Pryde"-Film
7 Kommentare - Mi, 10.01.2018 von R. Lukas
"Business as usual" bei 20th Century Fox. Zwar gehört man jetzt Disney, aber deswegen muss man ja nicht gleich alles einstampfen. So will Tim Miller ein "X-Men"-Mitglied groß rausbringen.
X-Girl solo: "Deadpool"-Regisseur entwickelt "Kitty Pryde"-Film

Ungeachtet des 52,4 Mrd. $-Deals mit Disney, der das Studio zum Eigentum des Mauskonzerns macht, hat 20th Century Fox noch eine ganze Menge Marvel-Projekte am Laufen. Vermutlich auch welche, von denen wir gar nichts wissen. Der geplante Multiple Man-Film mit James Franco bzw. mehreren James Francos etwa kam sehr überraschend, und ebenso unerwartet arbeitet Tim Miller an einem Kitty Pryde-Film, bei dem er selbst Regie führen könnte.

Kitty Pryde alias Shadowcast ist die Mutantin, die durch Wände gehen, sich also immateriell machen kann. Elektromagnetische Felder zu stören oder gar zu schweben, gehört auch zu ihrem Fähigkeiten-Repertoire. Verkörpert wurde sie zuerst von Sumela Kay in X-Men und Katie Stuart in X-Men 2, aber beides waren lediglich Cameos oder Easter Eggs am Rande. Ellen Page spielte die Rolle dann in X-Men - Der letzte Widerstand und war in X-Men - Zukunft ist Vergangenheit diejenige, die Wolverines (Hugh Jackman) Geist aus der Zukunft in die Vergangenheit schickte.

Den Solofilm bereitet Miller bei 20th Century Fox vor, er soll aktiv in Entwicklung sein. Allerdings könnte die Übernahme durch Disney, die noch lange nicht abgeschlossen ist, für Komplikationen sorgen. Und selbst unabhängig davon ist nicht gesagt, dass ein Film, der sich in Entwicklung befindet, später auch wirklich in Produktion geht. Zumal Miller dieses Jahr Terminator 6 drehen und einen Sonic the Hedgehog-Animationsfilm für Paramount Pictures produzieren soll.

Quelle: Collider
Erfahre mehr: #Marvel, #Comics, #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.01.2018 03:56 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.571 | Reviews: 1 | Hüte: 239

In der Tat, wünsche ich mir die F4 in mcu zu sehen. Da der schlaue Fuchs sich selbst verfuchst hat,. Sollte mMn Marvel selbst an F4 basteln,... die Verbindung wäre schon voran. Vor allem, warte ich schon Sehnsucht auf mein Silver Surfer embarassed

Bild
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
11.01.2018 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 309 | Reviews: 0 | Hüte: 4

@ Duck:

Stimmt. Wenn man das R-Rating beibehalten will.

Ein MCU mit R-Rating wirds nicht geben.

Oder man fährt auch hier zweigleisig. Indem man deadpool und co. R-rated in ihren filmen hält und weichgespült bei den avengers turnen lässt.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
11.01.2018 08:13 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.939 | Reviews: 22 | Hüte: 275

@Tarkin
Und ich würde es lieber so sehen: X-Men und Co. ins MCU.
X-Force und Deadpool sollen eigenständige Produktionen bleiben, gerne kann Wolverine wegen dem Rating dann auch Mitglied der X-Force werden.

Aber eigentlich brauche ich auch weiterhin die Mutanten nicht im MCU, dann deutlich lieber die Fantastic Four.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
10.01.2018 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 309 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Deadpool, Wolverine und Kitty ins MCU.

Die anderen Filme kann fox / Marvel / Disney dann so weiterlaufen lassen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.01.2018 16:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.939 | Reviews: 22 | Hüte: 275

Wenn man hört was man bei Fox noch alles vorhat was die X-Men betrifft, dann muss man schon sagen, dass das Rumgejammere bzgl. Disney doch sehr übertrieben war. Dieses Jahr kommen 3 X-Men-Filme ins Kino. Auf der Warteliste sind dann noch 2 New Mutants, 1-3 X-Force-Filme, ne weitere Deadpool-Fortsetzung bei Erfolg, Gambit, Multiple Men und nun Kitty. Gerade die 3 letzten Filme klingen für mich absolut uninteressant und da hoffe ich dann doch, dass der Disney-Deal aktiv wird.
Ich schrieb es schon mal: was kommt als nächstes? Ein Film über den Jungen der mit nem Zwinkern das Fernsehprogramm ändern kann? Ein Film über den Igel-Typen aus X3? Oder doch ein Film über den Blob?

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
10.01.2018 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.363 | Reviews: 16 | Hüte: 118

So langsam wird das wirklichg ein bißchen viel, Gambit, Shadowcat, Deadpool, Multiple Man, dann noch New Mutants, X-Men, X-Force - wisst ihr was, streicht das Wort langsam!

Wann soll denn da Platz für den MCU Zusammenschluß sein? Und wer soll die ganzen Filme denn überhaupt schauen bei so einer Schlagzahl? Schließlich gibt es noch die DC und MCU Solo- und Teamfilme sowie die ganzen Spiderverse Filme, und dann noch neuerdings diese komischen Valiant Verfilmungen mit Leto/Diesel?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
10.01.2018 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 82 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Finde ich gut das Kitty mal in den Vordergrund gerückt wird. Ich mag den Charakter sehr gern. Würde natürlich auch gern Lockheed in so einem Film sehen.

Forum Neues Thema