Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Müssen nicht die Avengers sein...

X-Men oder Fantastic Four: MCU-Rückkehr der Russos womit?

X-Men oder Fantastic Four: MCU-Rückkehr der Russos womit?
9 Kommentare - Do, 12.09.2019 von R. Lukas
Die Russo-Brüder glauben, dass es nicht lange dauern wird, bis sie wieder für die Marvel Studios arbeiten. Dazu hat sie das MCU zu sehr gepackt. Und sie wüssten auch schon, was sie reizen würden.
X-Men oder Fantastic Four: MCU-Rückkehr der Russos womit?

Nach The Return of the First Avenger, The First Avenger - Civil WarAvengers - Infinity War und Avengers - Endgame haben sich Anthony und Joe Russo eine Pause vom Marvel Cinematic Universe mehr als verdient. Die wollen sie nutzen, um mit ihrem neuen eigenen Studio AGBO Filme produzieren, so auch ihre nächste Regiearbeit, Cherry mit Tom Holland.

Die großen Studio-Blockbuster geben sie aber nicht auf: Sie lieben dieses Level des Filmemachens, das Marvel ihnen ermöglicht habe, und sie lieben es, Geschichten auf diesem Level zu erzählen, sagen die Russos. Aber auch kleinere, spezifischere Geschichten finden sie reizvoll. In Zukunft wollen sie darum zwischen beidem hin- und herpendeln.

Gäbe es denn etwas aus den Seiten der Marvel-Comics, das sie zur Rückkehr ins MCU bewegen könnte? Auf jeden Fall, meint Joe Russo, da gebe es viele Dinge. Er sei mit John Byrnes "X-Men"-Comics aufgewachsen. Ben Grimm, also The Thing, sei damals eine seiner Lieblingsfiguren gewesen, und die Fantastic Four seien jetzt ja zurück bei Marvel. Der Silver Surfer sei ein großartiger Charakter, überhaupt wäre ein richtig großer kosmischer Film sehr spaßig, denkt Joe Russo.

Er betont noch mal, dass er und sein Bruder auf den Geschmack gekommen sind, was solch episches Geschichtenerzählen angeht. Nach der Reise, die sie hinter sich haben - denn von The Return of the First Avenger über The First Avenger - Civil War und Avengers - Infinity bis hin zum Ende von Avengers - Endgame gebe es ja eine umfassende, übergreifende Handlung mit Tony Stark/Iron Man (Robert Downey Jr.) und Steve Rogers/Captain America (Chris Evans) -, würden sie gern mehr Geschichten dieses Ausmaßes und dieser jahrelangen Ambition erzählen.

Mit den Marvel Studios-Machern Kevin Feige, Louis D’Esposito und Victoria Alonzo zu arbeiten, sei die lohnendste Zusammenarbeit ihrer Karriere gewesen. Sie seien nun wie eine Familie, alle stehen sich sehr nahe und vermissen einander. Deshalb, so Joe Russo, sei er sicher, dass sich bald etwas finden werde, das sie zusammen machen können.

Unterstütze MJ
Quelle: Syfy Wire
Erfahre mehr: #Comics, #Superhelden, #Marvel
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
13.09.2019 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.267 | Reviews: 20 | Hüte: 178

Nachdem ihre Arbeit an den letzten beiden "Avengers"-Filmen aus kreativer und finanzieller Sicht kaum hätte besser laufen können, würde es mich doch sehr wundern, wenn Marvel nicht alles daran setzen würde die Russos auch für den fünften Teil gewinnen zu können.

Dieser dürfte auf jeden Fall kommen, jedoch nicht vor 2023/2024. Das würde den Russos Zeit für andere Projekte verschaffen bevor man sich wieder einem Marvel-Event annehmen würde.
Und wer weiß ob man nach den Andeutungen auch von den Autoren Markus und McFeely nicht tatsächlich demnächst "Avengers: Secret Wars" von den Russos in Angriff nimmt.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.09.2019 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.544 | Reviews: 66 | Hüte: 299

fbBlackwidow

...Ihren X-Men oder sonstigen in der Vergangenheit von anderen vermurksten Mist...

Nimm es mir bitte nicht übel, soll nur ein kleiner Anstoss in Richtung Etikette gehen. Ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, aber hier muss ich mal was zu sagen: Ganz schön hohes Ross, von dem du da sprichst. Und auch sonst sind deine anderen Aussagen häufig sehr einseitig und recht arrogant. Versuch mal so etwas demütiger zu sein - etwas was du in der Vergangenheit mal mehr mal weniger deutlich auch von den "Nerds" hier eingefordert hast.

Im Übrigen hat X-Men deutlich sehr gute Filme abgeliefert - und ja leider auch ein paar Gurken. Aber ich würde jederzeit einige der besten Filme des X-Men Universums gegen einige der besten aus dem MCU tauschen. Und ja, es ist eine Tatsache, dass das MCU gewissen Kreativitäten nicht aufgeschlossen gegenüber ist. Das haben so einige Regisseure schon am eigenene Leib gespürt (Whedon, Wright als prominenteste Beispiele), aber sie sind dennoch kompromissbereit, was man ja daraus ersehen kann, was Waititi und Gunn alles machen durften. Ich denke, der Wahrheitsgehalt ist irgendwo in der Mitte. Das MCU achtet halt darauf, dass der Ton irgendwie immer konsisitent zum großen Ganzen bleibt - und bei so einem Riesenfranchise muss man sich irgendwie arrangieren können. Dasselbe gilt übrigens auch für DC (WB) (Snydercut anyone) und Fox.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
fbBlackwidow : : Moviejones-Fan
13.09.2019 09:41 Uhr | Editiert am 13.09.2019 - 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 08.03.19 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Da ist der "Joker" Regisseur aber anderer Meinung. Laut ihm müssen sich ja Filmemacher dem MCU in ihrern kreativen Freiheiten beugen. Egal. Das Geschwätz der DC- Angestellten ist eh uninteressant. Die Russos sollen auf jeden Fall zurück kommen. Ihre eigene Latte die sie mit Endgame und den anderen großartigen MCU-Filmen gelegt haben sind sie sicher in der Lage noch höher zu legen. Ihren X-Men oder sonstigen in der Vergangenheit von anderen vermurksten Mist werde sogar ich mir im Kino ansehen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
12.09.2019 17:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.544 | Reviews: 66 | Hüte: 299

Duck

Kang wäre schon ein Super-Gegner. ich finde ihn prinzipiell auch deutlich spannender als Thanos, aber der müsste jetzt auch mehrer Filme lang aufgebaut werden, und zumindest die nächste Phase scheint ja mehr Aus- denn Aufbau zu werden. Mal sehen.

Und dann natürlich der beste aller Marvel-Schurken: Dr Doom!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.09.2019 17:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.117 | Reviews: 36 | Hüte: 419

@CMetzger
Zunächst wird da nichts kommen von den Fanta 4 oder Silver Surfer, genauso wenig von den X-Men. Da werden mal noch ein paar Jahre vergehen, bis wir wieder eine Humon Torch sehen werden.
Ich bin froh, dass sie nicht sofort mit diesen großen Namen aufgewartet haben. Es wäre sicher ein Leichtes gewesen ein solches Projekt für Phase 4 anzukündigen und schon wäre die Euphorie wieder riesig. Aber der letzte X-Men-Film ist 3 Monate (!) her, der letzte Fantastic Four 4 Jahre. Auch wenn ich Tom Hollands Spidey liebe, so war ich der letzte der nach TASM 2 ein neues Reboot herbeigesehnt hat. Genau wie mich der erneute Batman-Reboot momentan kalt lässt.
Da ist es toll wenn man mal Neues zu sehen bekommt wie Shazam bei DC oder Marvels Eternals oder Shang-Chi - Figuren die nicht jeder kennt. Klingt dann vielleicht erstmal öde, aber wenn man bedenkt was Marvel mit Charakteren wie Guardians oder Ant-Man hinbekam. Mein Gott, ich denke vor 2012 kannte nicht mal die Hälfte der heutigen Fans Charaktere wie Thor, Captain America und Iron Man.

dieses mal eine Frau... aus China... Homosexuell..
Ich mag dieses Gender-Swap-Dings auch nicht und wer meinen Kommentar zu Arielle kennt, weiß was ich davon halte. Aber man muss doch auch einsehen, dass dies nicht alleine ein Disney-Ding ist. Klar, auch die haben bei Marvel The Ancient One oder Ghost gendergeswippt. Nicht-Comic-Kenner fiel dies aber wohl kaum auf, weil die Rollen top waren. Zuvor war es Fox, welche Human Torch ne neue Origin gaben ;) Stören tat da eher, dass man aus dem bekanntesten Marvel-Geschwister-Paar nun Halbgeschwister machte - warum auch immer (Film hab ich weiterhin nicht gesehen). Eternals scheint der erste Film zu sein, wo es größere Unterschiede zur Vorlage gibt...ich denke bis auf MobyDick und DrStrange fiel dies aber ebenfalls fast keinem auf.
Wenn damit gemeint ist, dass weiterhin auch Minoritäten gepusht werden, seh ich nicht wo das Problem liegt. Black Panther, Blade oder Shang-Chi haben durchaus ne Daseinsberechtigung und werden zurecht gepusht. Und wenn ich bei DC nun lese, dass man eine schwarze Catwoman und Gordon sucht, dann frag ich mich ernsthaft: weshalb nicht sofort einen dunkelhäutigen Batman? Würde mal was Neues sein.

@News
Da bin ich zu 100 % bei Chris. Bitte Silver Surfer! Als nächsten Schurken Kang, welcher nicht so zufrieden sein kann, dass die Avengers mit der Zeit spielten. Dann auch gerne durch das Multiversum oder den Quantum Realm aktuell: die Fantastic Four. Danach darf man gerne irgendwann die X-Men einsetzen.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
12.09.2019 16:56 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.048 | Reviews: 9 | Hüte: 90

Zombiehunter:
Ja, hier steht nicht wirklich viel drin. Ich schätze das hier eher so ein, dass die Russos dem MCU zunächst den Rücken gekehrt haben, auf dessen Höhepunkt. Tom Holland konnten sie verpflichten, einen Film mit ihnen zu machen, da dieser, meiner Wissens nach, nicht wirklich viele Projekte in der Pipeline hat. Sollte der Film scheiten, floppen, nicht gut ankommen und nur negative Kritiken schreiben, werfen die Russos nun schon mal in den Raum, dass sie ja mega Interesse daran haben, das MCU aufzuwerten. Welches meiner Meinung nach ebenfalls steil bergab gehen wird. Und das sage ich als Marvel Fanboy. Zunächst wird da nichts kommen von den Fanta 4 oder Silver Surfer, genauso wenig von den X-Men. Da werden mal noch ein paar Jahre vergehen, bis wir wieder eine Humon Torch sehen werden. Vielleicht wird es ja dieses mal eine Frau... aus China... Homosexuell...

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
12.09.2019 16:27 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.638 | Reviews: 0 | Hüte: 35

Also nur ein üaar Schwärmereien bisher. Vielleicht solöte eine neue Rubrik eingeführt werden: Klatsch und Tratsch. Die Artikel dafür sollten vielleicht dann gleich von vornerein damit gekennzeichnet werden, bevor man sich den Artikel durchliest.

Das ist vielleicht interessiant das zu lesen, aber nix Handfestes oder ähnliches.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.09.2019 15:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.889 | Reviews: 3 | Hüte: 287

Bitte wenn dann Silver Surfer ... F4 v X men, können warten... ich will endlich mal mein Silver Surfer sehen ... danach habt man auch gute Grundlage der F4

Avatar
Joker1978 : : Moviejones-Fan
12.09.2019 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 08.07.16 | Posts: 85 | Reviews: 0 | Hüte: 6

ja wow. Super Nachricht. Ist mir nur ziemlich egal. Ich hoffe, diese Disney Blase zerplatzt irgendwann mal. Auf die nächsten 30 Phasen des tollen shared universe.

Nur ohne mich! Mir graut es, wenn ich die momentane Kinolandschaft denke.

Meine Kinobesuche in nächster Zeit: Last Blood, Joker, Zombieland 2. Thats it!

Und das als alter, eingefleischter Star Wars Fan der ersten Stunde. Ich könnte heulen...

Als Kind habe ich mir so sehr gewünscht, dass die alten Filme fortgesetzt werden. Jetzt ist es soweit und es könnte mir kaum mehr egal sein. Auch das kreide ich Disney an!

Sei es drum, ich habe hier fertig...

Forum Neues Thema