Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Serientagebuch...
Better Call Saul gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Better Call Saul (2015 - ????)

Eine Serie von: Vince Gilligan mit Bob Odenkirk und Jonathan Banks

USA6 StaffelnNetflixComedy, Crime, Drama
Alle 5 Trailer

Better Call Saul Inhalt

Das Breaking Bad-Spin-off fungiert als Prequel-Serie und erzählt, wie der zwielichtige Saul Goodman (Bob Odenkirk) zum bevorzugten Anwalt der Gangsterbosse wird. Sechs Jahre, bevor er Walter White trifft, ist Saul aber noch nicht Saul, sondern Jimmy McGill, ein kleiner Anwalt auf der Suche nach seinem Schicksal und - noch dringender - nach krummen Geschäften, um sich über Wasser zu halten. Mit und oft auch gegen Jimmy arbeitet Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks).

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Better Call Saul

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Better Call Saul und wer spielt mit?

Originaltitel
Better Call Saul
Genre
Comedy, Crime, Drama
Staffeln
6 (63 Episoden)
Streaming
Netflix
Land
USA
TV-Sender
AMC
Premiere
08.02.2015
Start-DE
11.02.2015

Staffeln & Episoden

FolgeEpisodentitelErstausstrahlung
S01E01 Uno 11.02.2015

Keine Nachricht auf dem AB, keine Post (außer Rechnungen), (fast) keine Mandanten und weniger Einnahmen als Ausgaben - Anwalt James "Jimmy" McGill (Bob Odenkirk) ist alles andere als erfolgreich. Sein älterer Bruder Chuck (Michael McKean) macht ihm das Leben nicht gerade leichter und verschanzt sich aufgrund seiner Paranoia vor Elektrizität in seiner finsteren Bude. Und findet die Idee, sich aus einer fruchtlosen Kanzleipartnerschaft für einen Batzen Geld freizukaufen, gar nicht gut.

Doch wie dann an mehr Kohle herankommen? Es dauert nicht lange, bis der verzweifelte Pflichtverteidiger einen kuriosen Deal mit einem gewitzten, aber für sich allein ebenso erfolglosen Skater-Zwillingspaar eingeht. Doch der ausgeklügelte Betrügerplan verläuft nicht ganz nach Drehbuch...

Review lesen

S01E02 Mijo 11.02.2015

Ein Irrtum bei der Abzockmasche der Skater-Zwillinge (Episode 1 "Uno") führt dazu, dass die beiden wie auch Jimmy (Bob Odenkirk) selbst sich nun nicht nur in einer äußerst misslichen, sondern auch äußert lebensbedrohlichen Lage befinden. Das einzige, was sie noch retten kann, ist Jimmys kundiges Anwaltsmundwerk. Wird er sich im wahrsten Sinne des Wortes um Kopf und Kragen quatschen - oder schaffen es die drei Kleinganoven aus der Wüste New Mexikos wieder lebend heraus?

S01E03 Nacho 17.02.2015

Jimmy (Bob Odenkirk) versucht wieder einmal das Richtige zu tun, wie ein Flashback zeigt, auch aufgrund eines alten Versprechens an seinen Bruder Chuck (Michael McKean). Dennoch sitzt er wenig später Ganove Nacho (Michael Mando) als dessen Anwalt gegenüber. Und Nacho will nur eins: Schleunigst befreit werden, ansonsten könnte Jimmy unangenehmen Konsequenzen entgegen sehen. Jimmy hat sogar recht bald eine Theorie, die beweisen könnte, dass Nacho, so schuldig er ansonsten mancher Dinge auch sein mag, es in diesem Fall vielleicht nicht ist. Das Problem: Niemand will an Jimmys Theorie glauben. In dieser Lage wird ein alter Feind plötzlich zum unerwarteten Freund und Helfer...

Review lesen

S01E04 Held / Hero 24.02.2015

Jimmy (Bob Odenkirk) beweist sich in mehrfacher Hinsicht als Schlitzohr, um endlich an Mandanten zu kommen, und wischt dabei Konkurrent Hamlin (Patrick Fabian) provokativ eins aus. Dieser will dagegen vorgehen, doch Jimmy lässt sich nicht kleinkriegen und kontert mit einer Aktion, die Bruder Chuck (Michael McKean) ganz sicher nicht gefallen würde. Geht Jimmys Plan auf?

Review lesen

S01E05 Schäferbub / Alpine Sheperd Boy 03.03.2015

Eins muss man Jimmy (Bob Odenkirk) lassen - von PR versteht er was. Nicht nur hat er endlich seine ersten Mandanten und muss nur aussieben, welche mit zum Teil kuriosen Anliegen ihm den rollenden Rubel bringen und welche nicht, er weiß auch recht bald, worauf er sich spezialisieren sollte. Und wie er das wiederum am besten verkauft.

Derweil kommt Bruder Chuck (Michael McKean) in eine unschöne Lage und Jimmy muss entscheiden, wie es für ihn weitergehen soll. Ähnlich wie Chuck hat auch Mike (Jonathan Banks) am Ende überraschenden Besuch vor der Tür stehen...

Review lesen

S01E06 Fünf-Null / Five-0 10.03.2015

Mike (Jonathan Banks) soll dem FBI Rede und Antwort zu einem Fall stehen, zu dem er Verbindungen aus seiner Vergangenheit in Philadelphia hat. Er zieht Jimmy (Bob Odenkirk) als Anwalt hinzu und bittet ihn um einen merkwürdigen Gefallen. Der Blick in Mikes Vergangenheit offenbart, dass seine Weste schon früh nicht ganz weiß war...

Review lesen
 

S01E07 Bingo 17.03.2015

Jimmy McGill (Bob Odenkirk), der eigentlich ganz glücklich mit seiner Spezialisierung auf Senioren-Mandanten ist, wird von der Vergangenheit in Form der Kettlemans eingeholt, die sich nun doch gern von ihm vertreten lassen möchten. Denn sie sind nicht glücklich mit dem Deal, den sie von Hamlins Kanzlei angeboten bekommen, auch wenn dieser vernünftig wäre. McGill muss nun entscheiden, wie er die problematische Lage löst, denn das, was die Kettlemans sich wünschen, wird auch er nicht erreichen können. Mit Mikes (Jonathan Banks) Hilfe findet er eine Lösung.

Review lesen

S01E08 Rico 24.03.2015

Jimmy (Bob Odenkirk) entdeckt zufällig, dass in einem Heim seiner Senioren-Mandanten den Bewohnern zu viel berechnet wird. Er wittert einen großen Fall und schon bald ist Chuck (Michael McKean) mit angefixt und unterstützt ihn nach Kräften. Allerdings steht ein großes Unternehmen auf der Gegenseite, haben sie dennoch eine Chance?

Review lesen

S01E09 Pimento 31.03.2015

Chuck (Michael McKean) macht Jimmy (Bob Odenkirk) klar, dass sie Hamlins (Patrick Fabian) Hilfe brauchen, wenn sie die Sammelklage erfolgreich vor Gericht bringen wollen. Jimmy stimmt widerwillig zu. Bei der Besprechung mit Hamlin zeigt sich jedoch ein großer Haken an der Sache. Schmerzhafte Wahrheiten kommen auf den Tisch...

Derweil nimmt Mike (Jonathan Banks) einen Leibwächterjob an und beweist, warum er im Vergleich zu seinen ebenfalls angeheuerten Kollegen außer Konkurrenz läuft.

Review lesen

S01E10 Marco 07.04.2015

Jimmy (Bob Odenkirk) gibt klein bei und die Sammelklage an Hamlin (Patrick Fabian) und Chuck (Michael McKean) ab. Frustriert kehrt Jimmy nach Chicago zurück, trifft seinen alten Ganovenkumpel Marco (Mel Rodriguez) wieder, und feiert eine Woche sein Comeback als Slippin' Jimmy. Ein letzter Coup soll noch sein, bevor er sich doch wieder Richtung Albuquerque aufmacht - aber es läuft nicht ganz wie geplant...

Review lesen

#1 #2 #3 #4
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Z-Day : : Moviejones-Fan
29.06.2020 21:42 Uhr
0
Dabei seit: 09.11.14 | Posts: 166 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich habe mir die Serie am 29. Juni 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Season 5 - Netflix

Meine Bewertung
Bewertung

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
17.05.2020 23:02 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.469 | Reviews: 150 | Hüte: 476

The things we do for love.

Ich bin jedes Mal aufs Neue von der innigen und tragischen Liebesbeziehung zwischen Jimmy und Kim fasziniert und ergriffen.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Jennai : : Moviejones-Fan
16.09.2017 16:55 Uhr
0
Dabei seit: 16.09.17 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Komischerweise kenne ich diese Serie nicht :d

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.07.2017 10:58 Uhr | Editiert am 14.07.2017 - 13:30 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.469 | Reviews: 150 | Hüte: 476

Staffel 3:

James McGill und Kim Wexler: Eine der liebevollsten, ehrlichsten und glaubwürdigsten Freundschafts- und Liebesbeziehungen, die ich je in einer Serie gesehen habe (insbesondere Epiosde 10!), und man weiß genau, dass sie irgendwann ihre tragisches Ende finden wird. Das bricht mir einfach das Herz :-(

Mike Ehrmantraut, der aus Fürsorge für seine Enkelin und Schwiegertochter immer mehr in die Fänge des kriminellen Drogengeschäfts gerät und mit Gus Fring den Mann trifft, für den er Jahre später arbeiten wird. Ein grummeliger, alter und manchmal ruppig reagierender Mann, hinter dessen Fassade sich allerdings sehr viel Liebe, Müdigkeit und Schuldgefühle verbergen. Eine harte Schale mit weichem Kern. Mike Ehrmantraut war in dieser Staffel definitiv mein Lieblingscharakter!

Hinzukommen weitere detailliert ausgearbeitete und hochkarätige Konflikte. Zum Beispiel Hector Salamanca und Gus Fring, die ihrer Feindschaft ein weiteres Kapitel hinzufügen, in dem Hector emotional und körperlich damit klarkommen muss, dass er im Drogenschmuggelgeschäft mehr und mehr von seinem Widersacher übervorteilt wird. Oder Nacho, der dazu gezwungen wird, sich zwischen seiner Kartellfamilie und seiner leiblichen Familie zu entscheiden.

"Better Call Saul" gilt für mich mittlerweile als das Idealbeispiel einer Prequelserie. Es finden sich nicht nur eine große Zahl an altbekannten Charakteren in den Episoden wieder, Vince Gilligan gelingt es auch, sich inhaltlich, atmosphärisch und bildsprachlich an der Mutterserie zu orientieren ohne dabei die Individualität und Eigenständigkeit der Prequelserie aus den Augen zu verlieren. "Breaking Bad" und "Better Call Saul" bilden zusammen eine perfekte Einheit und gäbe es erstere nicht, hätte man letztere ebenfalls unter dem Titel "Breaking Bad" veröffentlichen können.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.04.2016 02:30 Uhr | Editiert am 26.04.2016 - 02:42 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.469 | Reviews: 150 | Hüte: 476

Arrgh, Staffel 2 endet mit einem ganz miesen Cliffhanger! Böser Vince Gilligan^^
Nach einer schon guten ersten Staffel auf jeden Fall eine klare Steigerung.

Jimmy McGill in seinem Kampf gegen sich selbst, oder vielmehr in seinem Kampf gegen alle. Denn bevor er sich selbst ändert, ändert er lieber andere. Das Auto bearbeiten, bis der Kaffeebecher passt. Da wird dann auch gerne mit einem Entsafter in der Bürokantine rumgepanscht oder auf dem Dudelsack gespielt. Wobei solche Aktionen noch harmlos ausfallen im Vergleich zu manch moralisch fragwürdiger Entscheidung, die er zu seinem oder dem Wohl anderer trifft. Und dabei oft mehr Schaden als Nutzen anrichtet. Jimmy und Kim, ein tragisches Traumpaar. Berufliche, moralische Diffenrenzen stören die private Harmonie. Kim mit ständigen Höhen und Tiefen, Rhea Seehorn spiel so unfassbar gut! Wenn sie sich freut, muss man sich einfach mitfreuen. Jimmy und Chuck, die einen ebenso tragischen wie unvergleichlichen Bruderkonflikt austragen, für Stolz und Egoismus fallen im Zweifel Kollateralschäden im menschlichen Umfeld der beiden an. Als Anwälte entzweit, als Brüder vereint. Wahre Bruderliebe, sodass es einem als Zuschauer fast das Herz bricht. Vor allem, wenn sich der Konflikt in den letzten beiden Episoden zuspitzt.

Mike Ehrmantraut, ich glaube, "tragisch" ist mein neues Lieblingswort. Ein liebender und fürsorglicher Großvater für seine Enkelin, der ihr und seiner Schwiegertochter finanziell unter die Arme greifen möchte. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Das oder andere kriminelle Aufträge. Nach und nach wird er in diesen kriminellen Sumpf hineingezogen, spätestens wenn er auf neue, alte Bekannte trifft, weiß man als Zuschauer, dass es ernst wird. Spannung pur! Auch wenn dieser Mike noch so manche Charaktereigenschaften bis zu seiner Breaking Bad Version ablegen wird, geht er auch hier mit enormer Gelassenheit und Coolness an die Arbeit. Möchte nicht jeder so einen Großvater haben?

So, jetzt heißt es wieder: 1 Jahr warten. Was wird nun Staffel 3 bringen? Der Konflikt zwischen Jimmy und Chuck hat ein neues Niveau erreicht, unter dem auch definitiv Kim leiden wird. Und wer ist die mysteriöse Person, die Mike eine Nachricht hinterlassen hat? Die Anfangsbuchstaben der Staffel 2 Folgen geben in richtiger Reihenfolge schon genügend Auskunft darüber, wer eventuell dahinter stecken könnte. Mir gefällt dieser Umschwung, der schon in Staffel 2 vonstatten geht, auch wenn es aus Better Call Saul mehr ein Prequel denn ein Spin-Off macht. Egal, eins steht für mich nämlich zu fast 100% fest: Staffel 3 wird großartig!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.02.2016 01:25 Uhr | Editiert am 26.02.2016 - 01:31 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.469 | Reviews: 150 | Hüte: 476

filmfreak180, deine Kommentare vermisse ich ja schon etwas.
Was mich natürlich nicht daran hindert, sie mir extern abzuholen wink

Episode 2 macht qualitativ genau dort weiter, wo Episode 1 aufgehört hat. Geschickt verknüpft Vince Gilligan mehrere, teils semi-individuelle Handlungsstränge zu einem großen Ganzen und dabei merkt man als Zuschauer eindrucksvoll, dass Better Call Saul von einer Sache enorm profitiert: Seinem bekannten Ende. Da man als Breaking Bad Kenner weiß, welche Charaktere wiederkehren werden und welche nicht, entwickelt sich die Mutterserie mehr und mehr zu einem Abgrund, auf den man ungebremst zufährt.

James McGill hadert mit seiner Lebenseinstellung, er ist im Grunde genommen eine gespaltene Persönlichkeit. Ein Kampf zwischen Saul Goodman und James McGill. In seinem Innersten zieht es ihn zu den kriminellen Machenschaften, wie wir sie als Saul Goodman oft genug gesehen haben. Äußerlich verbleibt er jedoch als ehrlich arbeitender Anwalt James McGill, gestützt durch die Beziehung zu seiner Kollegin Kim. Deshalb trifft es einen umso härter, da man weiß, dass diese wunderbare Beziehung zwangsläufig in die Brüche gehen wird. Als Vorgeschmack darauf kann man wohl Jimmys Beziehung zu seinem Bruder Chuck betrachten, welche ebenfalls nicht schön mitanzusehen ist. Aufgrund der Frage nach Jimmys Qualitäten als Anwalt entzweien sie sich immer weiter.

Im Kontrast dazu steht der Handlungsstrang über Mike Ehrmantraut, der Jimmys moralisch flexiblen Kompass genau einschätzen kann und ihm einen kriminell motivierten Job anbietet. In diesem Job als "imaginärer Saul Goodman" lebt Jimmy förmlich auf, aber obwohl er stets versucht, die moralische von der unmoralischen Arbeit zu trennen, dringt letztere immer mehr in sein normales Leben ein (siehe die Beziehung zu Kim). Das Ende ist vorherbestimmt und es wird kein gutes sein.

James McGill is breaking bad.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema
Anzeige