La La Land (2016)

Ein Film von Damien Chazelle mit Ryan Gosling und Emma Stone

La La LandBewertung
Kinostart: 12. Januar 2017128 Min.2DAltersfreigabe - FSK ab 0Drama, Komödie, Musical
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

La La Land Inhalt

Die junge Schauspielerin Mia und der Jazzmusiker Sebastian haben beide den Traum, es in Los Angeles zu schaffen, auch wenn sie sich bis dahin mit miesen Nebenjobs durchschlagen müssen. Doch auf dem Weg zum Erfolg muss das ambitionierte Paar Entscheidungen treffen, die ihre junge Liebe gefährden.


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(12693) wird gestartet

Filmgalerie zu "La La Land"Filmgalerie zu "La La Land"Filmgalerie zu "La La Land"Filmgalerie zu "La La Land"Filmgalerie zu "La La Land"Filmgalerie zu "La La Land"

La La Land Kritik

Was für ein wundervoller Film und perfekter Start in ein neues Jahr! La La Land atmet die Luft, die einst das Kino ausgemacht hat und versprüht sie an allen Ecken und Enden. Natürlich ist die starke Fokussierung auf Jazz-Musik nicht jedermanns und jederfraus Geschmack, aber allein die Darsteller, die wunderbaren Kulissen, die perfekt choreographierten Musicaleinlagen und die gesamte Atmosphäre machen alles wett. Wenn La La Land nicht zu den großen Favoriten bei den kommenden Oscars gehört, läuft etwas mächtig schief!

Die ganze Kritik lesen
910

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "La La Land" und wer spielt mit?
Box Office
45,54 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".

Horizont erweitern

 	Berühmte Ex-Kinderstars - Teil 2Die besten und schrägsten Trashfilme!Vom Spiel zum Fantasyfilm: Unser großes "Warcraft"-Special!

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

7 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 01.06.2017 | 21:47 Uhr01.06.2017 | Kontakt
Jonesi

Da öffnet man zu Hause den Briefkasten und ist verwundert über ein dort liegendes Päckchen, an das man sich gar nicht erinnern kann, bestellt zu haben. Nun, nach jahrelangen Erfahrungen war mir schnell klar, dass es sich dabei wahrscheinlich um einen Gewinnspielpreis handeln muss, allerdings hatte ich keine Ahnung mehr, an welchen Gewinnspielen ich alles teilgenommen habe^^

Nicht allzu lange Rede, kurzer Sinn:
Ich habe "LaLa Land" auf Blueray, als Poster und als Tragebeutel gewonnen. Yuchuu!!
Vielen Dank, liebes Moviejones-Team!

Ich bin gespannt, ob mir der Film gefallen wird, die Trailer ließen mich ehrlich gesagt etwas skeptisch zurück. Es gibt mehrere Musicalfilme, die ich toll finde (z.B. "My Fair Lady", "Jesus Christ Superstar", "The Rocky Horror Picture Show"; telweise "Les Misérables"), aber "LaLa Land" reizt mich relativ wenig.

Jetzt kann ich versuchen, meine Mutter zum Anschauen zu überreden, die hat nämlich noch weniger Bock auf den Film als ich laughing Ansonsten läuft der Film außerdem bei uns im Unikino, vielleicht schaue ich mir "LaLa Land" sowohl auf der großen Leinwand als auch auf dem heimischen TV an.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Thor17
Donnergott
Geschlecht | 08.03.2017 | 22:04 Uhr08.03.2017 | Kontakt
Jonesi

Heute gesehen und ja 4,5 von 5! So richtig schönes und vor allem zauberhaftes Kino und auch eine Hommage an vergangene Tage. Die 2 Darsteller waren auch Top (wie gewohnt). War einfach nur ein tolles Erlebnis und kann man sich ohne Bedenken ansehen.

MrBond
Moviejones-Fan
Geschlecht | 24.02.2017 | 10:10 Uhr24.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Gestern im Kino angeschaut. Generell ein nettes Filmchen. Dennoch kann ich diese schiere Begeisterung nicht wirklich nachvollziehen. Warum La La Land jetzt als Bester Film, oder für das beste Drehbuch mit dem Golden Globe ausgezeichnet wurde erschließt sich mir nicht so ganz.

Die Kameraarbeit gefiel mir sehr gut, auch die Interaktion der beiden Protagonisten - beide spielten sehr überzeugend, Stone sang nochmal eine ganze Ecke besser, als Gosling. Mit Jazz werde ich wahrscheinlich im Leben nicht mehr warm werden, obwohl ein paar ganz gute Arrangements dabei waren. Alles in allem gefiel mir der Soundtrack, mit Ausnahme der "Hardcore-Jazz-Einlagen", sehr gut. Wie gesagt war die Kameraarbeit, bzw. die Choreographie spitze. Gerade die Anfangssequenz auf dem Highway lässt über mehrere Minuten keinen Schnitt vermuten und macht richtig Spaß.

Das Ende... okay. Meiner Frau passte es überhaupt nicht, ich kann damit leben. Die einzige Frage, die sich mir aufdrängte: Warum haben beide in den 5 Jahren offenbar keinen Kontakt gehabt? In Zeiten von Internet, EMails, Facebook, Smartphones, Whatsapp etc. schaffen die es nicht, mit einander zu quatschen? Gosling konnte Stone nicht einmal zur Eröffnung seines Jazz-Schuppen einladen, der sogar den Namen trägt, den sie vorgeschlagen hatte?

Dennoch kann ich sagen, dass ich gut unterhalten war, die Gesangseinlagen waren wohl dosiert, die Geschichte zwar einfach, aber nicht langatmig und die Schauspieler überzeugend. 7/10 Punkten, bzw. 3,5 Hüte.

Meine Bewertung
Bewertung von MrBond

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

getupstandup
Moviejones-Fan
Geschlecht | 04.02.2017 | 00:44 Uhr04.02.2017 | Kontakt
Jonesi

Ich komme grade völlig verzaubert aus dem Kino zurück, und bin begeistert. Am Anfang braucht man ein bisschen um reinzukommen, aber wenn man dann reingekommen ist, kommst du nicht mehr raus. Der Film schafft das was der Film früher vor allem tun sollte: Den Zuschauer für 2 stunden in eine Traumwelt zu entführen, doch trotzdem schneidet er tiefe Gedanken an. Die Darsteller, die Musik, die Kamera!, das alles passt perfekt. Ich habe einen grandiosen Filmabend erleben dürfen.

Ist der Kaffee fertig? Das Wasser kocht schon.

MarieTrin
Bournes Erbe
Geschlecht | 28.01.2017 | 10:01 Uhr28.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "La La Land" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung von MarieTrin

Que la loi soit avec toi!

ickiberto
Moviejones-Fan
21.01.2017 | 18:26 Uhr21.01.2017 | Kontakt
Jonesi

Endlich mal wieder ein Film den ich ohne Bedenken jeden den ich kenne, und auch die die ich nicht kenne, empfehlen kann. 128 min Spieldauer schienen vor Filmbeginn eine Wucht zu sein. Jedoch wurde schnell klar das diese wie im Flug vergehen würden. La La Land macht einfach nur Spaß. Die Musik ist Großartig, die Bilder fühlen sich wie eine Zeitreise in die goldene Ära der Musicalfilme an. Hier hat man einfach mal alles richtig gemacht.

Deshalb gibt es 4/5 Hüten. Den fünften gibt es dann wahrscheinlich wenn ich ihn im O-Ton gesehen habe.

"I repeat: this is not a drill. This is the Apocalypse. Please exit the hospital in an orderly fashion"

MovieHunter87
Moviejones-Fan
Geschlecht | 30.12.2016 | 11:20 Uhr30.12.2016 | Kontakt
Jonesi

La La Land (Kritik)
USA 2016
Genre: Musical,Liebesfilm
Laufzeit: 127 Minuten
FSK: 0
Regie: Damien Chazelle (Whiplash)
Musik: Justin Horwitz

Kritik:
Inszenatorisch war der Film eine Wucht. Schon lange keine so wunderbare Kameraarbeit mehr gesehen.
Die schauspielerischen Leistungen finde ich sehr gut bis ausgezeichnet. Besonders herausgestochen hat "Emma Stone", die in diesem Film auch neben ihren Sing- und Tanzeinlagen, eine fantastische Darbietung hinlegt. Für "Ryan Gosling" gilt ähnliches, auch von ihm wirken alle Szenen glaubwürdig und sehr gut. Ich könnte mir für beide, den "Oscar 2017" für ihre schauspielerischen Leistungen gut vorstellen.
Drehbuch bzw. die Storyline ist ebenfalls hervorragend. Der ganze Film wirkt schnell, aber gleichzeitig niemals überhastet.
Die Musik des Film´s, welche aus einer Mischung aus Jazz,Musical und Pop Songs besteht, ist selbstverständlich (natürlich in erster Linie für Musical Fans) ein Traum (obwohl die Arrangement´s der meisten Songs eher sparsam gehalten sind).
Die Sing- und Tanzszenen unterliegen einer hervorragenden Choreographie. Ich möchte darauf nachdrücklich hinweisen, dass dieser Film nicht vollständig aus Sing- und Tanzszenen besteht. Es ist eine gesunde Mischung. Deshalb werden auch Leute, die mit Musical weniger anfangen können bedient. Nach meiner Einschätzung besteht der Film zu 70% aus Story und 30% aus Musical!
Von der Story her, ist das ganze eine Liebesgeschichte, die aber mMn. keine besonders kitschigen,unglaubwürdigen oder überladenen Elemente aufweist. Stattdessen wird aus den für die Story wichtigen bzw. notwendigen Szenen, inszenatorisch, das wirklich maximale herausgeholt. Das ganze gipfelt in einem fullminanten Finale.

Fazit: Inszenatorisch sowie schauspielerisch ist "La La Land" für mich selbstverständlich ein "10/10 Punkte Film". Da ich aber im Normalfall, weder Musical begeistert, noch ein Fan von Liebesgeschichten bin, fällt meine "persönliche Wertung" natürlich dezenter aus.
Ich vergebe "La La Land" deshalb 8,5/10 Punkte oder 4/5 Sterne