Edge of Tomorrow (2014)

Ein Film von Doug Liman mit Tom Cruise und Emily Blunt

Edge of TomorrowBewertung
Kinostart: 29. Mai 2014113 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 12Science Fiction, Action, Abenteuer
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Edge of Tomorrow Inhalt

Die Geschichte spielt in der nahen Zukunft, in der eine schwarmartige Alienrasse, genannt Mimics, ständig die Erde angreift. Gewaltige Städte werden zerstört und Millionen Menschen fallen dem Krieg zum Opfer. Keine Armee der Welt kann etwas gegen die Geschwindigkeit und Brutalität der Aliens und ihre telepathisch befähigten Anführer ausrichten. Doch nun haben sich die Armeen der Welt zu einer letzten gemeinsamen Offensive entschlossen, eine zweite Chance wird es nicht geben.Lt. Col. Bill Cage (Cruise) ist ein Offizier, der nie in seinem Leben in einem Kampfeinsatz war, als er unehrenvoll degradiert und in diese Selbstmordmission geschickt wird. Cage wird innerhalb Minuten getötet, schafft es aber, einen Alpha mit in den Tod zu reißen. Daraufhin erwacht er am Morgen des Horrortages erneut, nur um wieder in die Schlacht geschickt zu werden...und wieder zu sterben. Der direkte physische Kontakt mit den Aliens schleuderte Cage in eine Zeitschleife, verdammt, den Kampf immer und immer wieder zu durchleben.Doch mit jedem Durchlauf den Cage mitmacht, wird er stärker, cleverer und schafft es, die Mimics immer effektiver zu bekämpfen, zusam... weiterlesen

Die Geschichte spielt in der nahen Zukunft, in der eine schwarmartige Alienrasse, genannt Mimics, ständig die Erde angreift. Gewaltige Städte werden zerstört und Millionen Menschen fallen dem Krieg zum Opfer. Keine Armee der Welt kann etwas gegen die Geschwindigkeit und Brutalität der Aliens und ihre telepathisch befähigten Anführer ausrichten. Doch nun haben sich die Armeen der Welt zu einer letzten gemeinsamen Offensive entschlossen, eine zweite Chance wird es nicht geben.

Lt. Col. Bill Cage (Cruise) ist ein Offizier, der nie in seinem Leben in einem Kampfeinsatz war, als er unehrenvoll degradiert und in diese Selbstmordmission geschickt wird. Cage wird innerhalb Minuten getötet, schafft es aber, einen Alpha mit in den Tod zu reißen. Daraufhin erwacht er am Morgen des Horrortages erneut, nur um wieder in die Schlacht geschickt zu werden...und wieder zu sterben. Der direkte physische Kontakt mit den Aliens schleuderte Cage in eine Zeitschleife, verdammt, den Kampf immer und immer wieder zu durchleben.

Doch mit jedem Durchlauf den Cage mitmacht, wird er stärker, cleverer und schafft es, die Mimics immer effektiver zu bekämpfen, zusammen mit der Special Forces-Kämpferin Rita Vrataski (Emily Blunt), die den Mimics mehr Schaden zufügt, als jeder sonst auf der Erde. Jeder neue Kampf ist eine neue Chance, den Schlüssel zur Vernichtung der Aliens zu finden und so die Erde zu retten...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(8327) wird gestartet

Filmgalerie zu "Edge of Tomorrow"Filmgalerie zu "Edge of Tomorrow"Filmgalerie zu "Edge of Tomorrow"Filmgalerie zu "Edge of Tomorrow"Filmgalerie zu "Edge of Tomorrow"Filmgalerie zu "Edge of Tomorrow"

Edge of Tomorrow Kritik

Die Kriege, die Leutnant Bill Cage (Tom Cruise) führt, sind üblicherweise nicht allzu schweißtreibend. Seit die Mimics die Erde angriffen und nahezu ganz Europa erobert haben, sorgt Cage in einem medialen Krieg dafür, dass es genug neue Rekruten gibt. Doch nun steht die Endschlacht gegen die Mimics bevor und darin wird jeder Soldat gebraucht, auch Cage. Der ist alles andere erfreut darüber, in der Schlacht als Kanonenfutter zu enden - und so kommt es dann auch. Wie alle Soldaten stirbt Cage inmitten einer blutigen Schlacht, schafft es aber, einen Alpha-Mimic mit in den Tod zu reißen. Plötzlich gefangen in einer Zeitschleife, muss Cage jeden Tag aufs Neue hinaus in den Kampf, nur um erneut und erneut und erneut zu sterben. Mit jedem Tag, der vergeht, wird aus Cage ein besserer, ein effizienterer Kämpfer, doch den Ausgang der Schlacht kann er nicht beeinflussen. Erst als er auf die Soldatin Rita Vrataski (Emily Blunt) inmitten dieses täglichen Gemetzels trifft, scheint es so etwas wie Hoffnung auf das Ende des Krieges zu geben...

Die ganze Kritik lesen
810

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Edge of Tomorrow" und wer spielt mit?
Box Office
370,54 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Filmreihe - Edge of Tomorrow

Zur dieser Filmreihe Edge of Tomorrow gehört ebenfalls der Film Edge of Tomorrow 2 (2019).

Horizont erweitern

Die besten Vampirfilme und Draculafilme	Lebensmüde oder wie?! Krasse Stunts von echten Hollywood-StarsUnaussprechlich: Wie werden Darsteller richtig ausgesprochen?

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

2 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Nuridin
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.06.2014 | 01:45 Uhr13.06.2014 | Kontakt
Jonesi

Tom Cruise einer seine coolsten Filme auf jedenfall anschauen!
Kimbo241188
Moviejones-Fan
Geschlecht | 03.06.2014 | 23:12 Uhr03.06.2014 | Kontakt
Jonesi

Habe mir denn Film gerade im Kino angeschaut.Ich bin total überrascht,dass Tom Cruise es immer mehr schafft eine so tolle Leistung auf die Kino Leinwand zu Zaubern.Dieser Film ist einfach nur Genial.Cruise hat wieder bewiesen,dass er nur ein Cockpit braucht um ein Film zu tragen ;)
Spaß bei Seite.Ich dachte wirklich nicht das jetzt noch nach Jack Reacher ein besserer Film mit Tom kommen könnte.Aber die Vorschau und das,was ich über denn Film im Voraus gelesen habe,hat mich nicht enttäuscht.Jeder der einer Action/Sci-Fi Story nicht abgeneigt ist,sollte sich diesen Film anschauen.Und jeder andere sollte es auch tun.10/10 Punkte.