"Jurassic World - Das gefallene Königreich"-Trailer

Auf sie mit Gebrüll: Der Trailer zu "Jurassic World 2" ist da!

Auf sie mit Gebrüll: Der Trailer zu "Jurassic World 2" ist da!
31 Kommentare - Sa, 09.12.2017 von R. Lukas
"Jurassic World - Das gefallene Königreich" öffnet seine Tore, der erste Trailer ist hier, um uns zu plätten. Wer wegrennt, ist selbst schuld! Obwohl man bei all den Dinos schon in Versuchung gerät...
Auf sie mit Gebrüll: Der Trailer zu "Jurassic World 2" ist da!

Update: Auf der CCXP17 (Comic Con Experience) im brasilianischen São Paulo hatte Jurassic World - Das gefallene Königreich ein eigenes Panel, und Regisseur Juan Antonio Bayona und sein Vorgänger Colin Trevorrow geizten nicht mit neuen Informationen.

Wo der Film außer auf der Isla Nublar noch spielt, wollten sie jedoch nicht verraten. Er startet mit der moralischen Debatte, ob es die Dinosaurier verdienen, gerettet zu werden, oder ob man sie ihrem Schicksal überlassen sollte. Jurassic World - Das gefallene Königreich soll die meisten Dinos aller Jurassic-Filme aufweisen - und tonnenweise Überraschungen, von denen noch keiner weiß. Denn wer glaubt, der Trailer zeige schon alles, irrt - bislang enthält das Marketing nur Ereignisse aus der ersten Filmhälfte. Die zweite ist laut Trevorrow eine Überraschung.

Er selbst wollte Bayona wegen Das Waisenhaus für die Regie, Steven Spielberg wegen The Impossible. Von beiden Filmen soll Jurassic World - Das gefallene Königreich etwas haben, deshalb sei Bayona auch die perfekte Wahl gewesen. Folgerichtig bezeichnet Trevorrow den Film als "Das Waisenhaus meets The Impossible mit Dinos".

++++

So intensiv, wie die letzten Tage dafür geworben wurde, konnte man fast nicht nicht mitbekommen, dass der erste Trailer zu Jurassic World - Das gefallene Königreich in den Startlöchern steht. Universal Pictures lieferte Teaser um Teaser und dann auch noch eine Featurette, die Jurassic Park-Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen sollte. Mission erfolgreich, würden wir mal sagen! Wenn animatronische Dinos und Jeff Goldblum nicht ziehen, was dann? Nun hat das Warten ein Ende, denn der Trailer ist da. Zuerst die deutsche, unten die englische Version sowie noch mal die Featurette und ein weiterer süßer Teaser.

"Jurassic World - Das gefallene Königreich" Trailer 1 (dt.)

Der Videoplayer(14395) wird gestartet

Die offizielle Synopsis für Jurassic World - Das gefallene Königreich: Es sind vier Jahre vergangen, seit der Freizeitpark und das Luxus-Ressort Jurassic World von ausgebrochenen Dinosauriern verwüstet wurde. Isla Nublar ist nun von den Menschen verlassen, während die überlebenden Dinosaurier in den Dschungeln für sich selbst sorgen. Als der schlafende Vulkan der Insel donnernd erwacht, stellen Owen Grady (Chris Pratt) und Claire Dearing (Bryce Dallas Howard) einen Einsatztrupp zusammen, um die verbliebenen Dinosaurier vor diesem katastrophalen Ereignis zu retten und ihr (erneuten) Aussterben zu verhindern. Owen hat es sich in den Kopf gesetzt, Blue zu finden, den Anführer seiner Raptoren, der immer noch in der Wildnis verschollen ist, und Claire hat an Respekt für diese Kreaturen gewonnen, die sie jetzt zu ihrer Mission macht. Als sie auf der instabilen Insel, auf der es Lava regnet, angekommen sind, deckt ihre Expedition eine Verschwörung auf, die unseren ganzen Planeten in eine gefährliche Ordnung zurückwerfen könnten, wie es sie seit prähistorischen Zeiten nicht mehr gab...

Nicht nur die Rückkehr beliebter Dinos wie dem T-Rex und den Velociraptoren wurde uns versprochen (neben neuen Arten, noch Ehrfurcht gebietender und Furcht erregender als jemals zuvor!), sondern auch ein Wiedersehen mit beliebten Charakteren. Dazu zählt außer Claire und Owen natürlich ganz besonders unser liebster Chaostheoretiker, Goldblums Dr. Ian Malcolm, während die Beliebtheit eines Dr. Henry Wu (BD Wong) in Jurassic World doch arg gelitten hat. Und trotzdem kann er das Ultragefährliche-Hybrid-Monster-Züchten nicht lassen, ts.

Zum ersten Mal mit Dinos in Kontakt kommen Toby Jones, Rafe Spall, James Cromwell, Geraldine Chaplin, Justice Smith, Daniella Pineda (The Originals) und Ted Levine (Das Schweigen der Lämmer), wobei Cromwell John Hammonds alten Partner, einen gewissen Benjamin Lockwood, spielt. Jurassic World-Regisseur Colin Trevorrow wurde von Juan Antonio Bayona beerbt, schrieb aber zumindest noch am Drehbuch mit und produziert die Fortsetzung. Deren Kinostart liegt in Deutschland auf dem 7. Juni 2018.

"Jurassic World - Das gefallene Königreich" Trailer 1

Der Videoplayer(14394) wird gestartet

Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Universal Pictures
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Was denkst du?
31 Kommentare
Avatar
ferdyf : : Alienator
10.12.2017 20:48 Uhr | Editiert am 10.12.2017 - 20:51 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 1.935 | Reviews: 5 | Hüte: 72

Der Trailer war doch sehr Actionlastig, dafür dass diese Thematik angedeutet bzw. behandelt wird.
Aber war ja nur ein Trailer. Der Film ist weitaus länger, daher mache ich mir da gar keine Sorgen.
Positiv finde ich die musikalische Untermalung, die doch sehr zu Schockern passt. Kann mir vorstellen, dass der FIlm etwas düster wird.

Ready Player One ist auch ein CGI Spektakel und wird hier auf MJ immer ziemlich gelobt. Wüsste nicht, warum JW schlechter werden soll als RPO

Avatar
TiiN : : Pirat
10.12.2017 02:09 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 3.225 | Reviews: 74 | Hüte: 104

Der Aspekt mit den ethischen und auch rechtlichen Verpflichtungen ggü. den Dinosauriern finde ich sehr gut. Dafür ist auch Jeff Goldblum die ideale Person für. Mal sehen wie viel Platz diese Thematik im Film tatsächlich finden wird.

Ansonsten ist es albern im Trailer groß den ausführenden Produzenten zu bewerben und alle anderen nicht zu benennen. Das ist Bauernfängerei und hätte man lieber ganz rausgelassen.

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
09.12.2017 17:13 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.431 | Reviews: 2 | Hüte: 70

Denn wer glaubt, der Trailer zeige schon alles, irrt - bislang enthält das Marketing nur Ereignisse aus der ersten Filmhälfte.

Na huch, sollte ich etwa recht behalten? Dann bitte ab jetzt kein Spoiler Material mehr und ich geb mir den Streifen. Man lernt wohl doch aus Warners Trailer-Disastern.

Avatar
CINEAST : : Moviejones-Fan
09.12.2017 16:14 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 980 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Das ist alles...,das ist also der Trailer zur Fortsetzung des zweiterfolgreichsten Films in 2015!

Ich habe bei Jurassic World ja schon nicht verstanden, wie etwas dermaßen mittelmäßiges so abräumen konnte, aber das hier finde ich fast noch unverschämter (unter Vorbehalt versteht sich).

Obwohl ich absolut unbefangen in den Film gegangen bin, ich habe die ersten drei Filme nicht bzw. nur in Teilen geschaut, war ich relativ schnell genervt davon, was für ein generischer Film einem da geboten wird. Ist das wirklich alles was man aus dieser ganzen Dino-Thematik und den heutigen enormen technischen Möglichkeiten mit einem Mega-Budget rausholen kann?

Wer sich hier über die Effektkritik beschwert, den möchte ich im Gegenzug wirklich ernsthaft fragen - Ist das alles was ihr heutzutage von einem Blockbuster erwartet? (Kleiner Tipp - Trailer im Allgemeinen mal ohne Ton anschauen, immernoch geflasht?

Wenn ich mir Material zu den großen Top 5 eines Jahres angucke, dann ist es in meinen Augen legitim zu erwarten, dass das absolut State-of-the-Art ist und nicht nur - sieht doch ganz ordentlich aus oder wie in diesem Fall - absolut beliebig. Fast alle zuletzt veröffentlichten Trailer zu größeren Effektfilmen hatten teilweise wirklich haarsträubend schlechte oder höchstens mittelmäßige Effekte und die werden von einem nicht kleinen Teil der Leute hier auch noch dafür gefeiert. Gollum und King Kong sind über 10 Jahre her, was haben die in der Zwischenzeit gemacht? Nebenbei fehlt mir bei einigen Trailer-Cuttern (siehe auch hier) manchmal so dermaßen das Gefühl für Dramaturgie und Timing, es ist wirklich zum Heulen..

Trailer

  • + Musikuntermalung
  • + Jeff Goldblum
  • + Dinosaurier in Nahaufnahmen (Effekte)

  • - Effekte ab Vulkanausbruch..
  • - gesamter Trailerschnitt
  • - End-of-Scene mehrfach gespoilert
  • - kein Gefühl

- CINEAST -

Avatar
Striker78 : : Moviejones-Fan
09.12.2017 13:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.02.13 | Posts: 62 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Hallo ich finde den Trailer richtig gut und freue mich auf da Kino.

Was mir in letzter Zeit auffällt ist das hier Trailer von Gehypten Filmen wie Star Wars oder Infinity War in den Himmel gelobt werden und und bei anderen Filmen die sowieso schon schlecht geredet werden (Justice League und JW2 ) werden die Trailer zerrissen. Obwohl da z.b. das Cgi genauso gut aussieht wie bei Star Wars oder Infinity War.

Mit kommt es so vor als wenn ihr vielen Filmen überhaupt keine Chance gibt. Justice League war doch ein super Film . Oder liegt es ans den unterschiedlich Geschmäcker??

Avatar
ZSSnake : : Expendable
08.12.2017 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 6.693 | Reviews: 114 | Hüte: 222

Der Trailer ist nett. Viel mehr leider auch nicht in meinen Augen. Audiovisuell sicherlich ansprechend, aber so wie er aussieht verrät er quasi alles relevante bereits. Andersrum könnte es auch Absicht sein, um uns auf eine falsche Fährte zu setzen und alles Gesehene spielt sich in den ersten 20-30 Minuten des Films vor der EIGENTLICHEN Handlung ab. Andernfalls wäre es wirklich ne Frechheit so nen Trailer zu präsentieren...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
08.12.2017 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.176 | Reviews: 0 | Hüte: 36

Die Teaser in den vergangenen Tagen machten mich echt juckig, aber im Vergleich dazu finde ich den Trailer maximal solide. Wie bereits angesprochen, zeigt er einfach zu viel und verrät (anscheinend?) den kompletten Film. Die Optik gefällt mir sehr gut und Chris Pratt und T-Rex gehen immer, aber so richtig konnte mich der Trailer leider nicht überzeugen.

Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
08.12.2017 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 543 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Auch hier gilt für mich das Gleiche, wie schon beim Terminator. Ich will mich nicht permanent mit Mittelmaß zufrieden geben. Mit "besser halbgar als gar nicht" senden wir Zuschauer, den Studios doch genau die Botschaft, die dafür sorgt, dass man uns nur noch wischiwaschi vorklatscht. Warum aufwendiger kochen, wenn eh alles gefressen wird, was man auf den Teller klatscht.

Danke Sully für diesen wundervollen Kommentar, ich hätts net besser formulieren können und stimme 100% zu. Heutzutage komme ich wirklich bei 10 Kinobesuchen ca. 7-8 mal unzufrieden raus und es sind immer die gleichen Gründe. Ich denke viele gute Filme von früher würde es heute so nicht mehr geben, die Produzenten würden die Drehbücher nicht akzeptieren und sie ändern lassen, sodass mehr Zielgruppen angesprochen werden können. Kann mich auch noch an einen Kommentar von Luhp erinnern, in dem er mal gesagt hat, dass die Regisseure von König der Löwen Mufasa heute nicht mehr sterben lassen würden, oder wensigstens gleich ganz am Anfang. Da hats mir die Sprache verschlagen als ich das gelesen hab.

Genau das ist auch der Grund, warum ich in Zukunft deutlich weniger im Kino sitzen werde. Bestimmt werd ich irgendwann mal JW 2 sehen, aber nicht im Kino. Ich will nicht länger Teil des Problems sein.

Eine Frau ohne Talente ist wertvoll

Konfuzius

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
08.12.2017 16:44 Uhr | Editiert am 08.12.2017 - 16:47 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 1.765 | Reviews: 7 | Hüte: 189

@Luhp

Das sehe ich ähnlich, wie Du, mit dem Unterschied, dass ich den Schwerpunkt anders lege.

Grundsätzlich habe ich keine große Anforderung an eine 08/15-Dinoaction. Will sie aber darüber hinaus kommen, muss sie ein paar mehr Kriterien erfüllen. Steven Spielberg hat das mit Jurassic Park seinerzeit wunderbar geschafft und etwas geschaffen, was es so noch nicht vorher gab: Tolle Dinos, schöne (glaubwürdig pseudo-wissenschaftliche) Story, spannende Dino-Action, familiäre Atmosphäre.

All das wollte JW auch sein und hat es so lala auch geschafft. Es ist nur m.M.n. leider in keinem Punkt an JP heran gekommen. Und es war eben nicht mehr unverbraucht, wie damals. Dazu kam diese unsägliche Dino-Kumpel-Kiste und das vorhersagbare Ende. All das hat für mich einfach viel mehr bei JW zerstört, als bei Dir. Daher bin ich auch nicht mehr groß am zweiten JW interessiert, weil ich einfach annehme, dass es dasselbe in grün wird.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.12.2017 16:18 Uhr | Editiert am 08.12.2017 - 16:28 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.106 | Reviews: 93 | Hüte: 265

@Sully
Mit deiner Kritik am Mittelmaß und an der "besser halbgar als gar nicht"-Mentalität hast du natürlich vollkommen Recht, aber in diese Kategorie fällt "Jurassic World" für mich nicht. Freilich habe ich den Film bisher nur einmal gesehen und weiß nicht, ob ich das jetzt immer noch so empfinde, aber als Dino-Actionabenteuer hat mir "Jurassic Word" gut gefallen. Sein Hauptproblem waren die hohen "Jurassic Park"-Erwartungen, denen der Film nicht gerecht wurde. Ich habe den Film damals mit 6/10 Punkten bewertet, wäre es ein JP-unabhängiger Film gewesen, hätten es auch 7-8/10 Punkten sein können.
"The Fallen Kingdom" hat darüberhinaus nun den Vorteil, dass ich meinen JP-Erwartungen nun abgelegt habe. Ähnlich wie bei "Alien: Covenant", für mich ebenfalls ein guter Film, wenn man ihn unabhängig vom Original betrachtet.

Das CGI für die Dinosaurier und für den Vulkanausbruch sieht mMn toll aus, mir haben aber auch schon die Effekte im ersten "Jurassic World" sehr gefallen. Der Animatronik-Dino in "Jurassic World" sah dagegen vergleichsweise unecht aus, in "The Fallen Kingdom" soll nun ja wie in Spielbergs Film wieder mehr Animatronik zum Einsatz kommen. Mal schauen, wie das im fertigen Film wirkt.

Auf den T-Rex-Fanservice und das "Teambuilding" (Rexi, Raptoren und Pratt) kann ich wie du aber liebend gerne verzichten! Das hat mich schon im Vorgänger gestört und nervt mich auch hier im Trailer.

@stinson
Ich war froh über den Spinosarus in Teil 3, immer wieder den T-Rex aufzuwärmen, finde ich langweilig.

@Kayin
Der Trailer besteht im Prinzip nur aus Visuals, von denen man doch lieber im Kino überrascht werden möchte. Vor allem die Szene mit dem guten Rexi und dem bösen Carnotaurus hätte man sich echt aufsparen können.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Kayin : : Schneemann
08.12.2017 15:52 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 657 | Reviews: 2 | Hüte: 40

Warum zuviel Spoiler? Was habt ihr erwartet? Die Geschichte ist doch immer die gleiche. Es ist Jurassic Park/world. Dinos jagen Menschen, Dinos töten Dinos und Menschen fliehen vor Dinos, der Rest ist nur Lückenfüller. Ich weiß nicht, was ihr da noch innovatives erwartet.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
08.12.2017 15:50 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.431 | Reviews: 2 | Hüte: 70

Hmm, ein echt de-hypeneder Trailer meiner Meinung nach. Die einzige Hoffnung die man haben kann ist, dass der Trailer eigentlich nur die ersten 30 Minuten des FIlms spoilert und danach eine ganz andere Geschichte weitererzählt wird (Dinos auf dem Festland?). Das Gemeckere an den Effekten kann ich nicht verstehen, die sind für mich grandios, vor allem der T-Rex weiß auch in 2017 immer noch zu begeistern, auch wenn man den Moment wahrlich fürs Kino hätte aufbewahren sollen.

Aber wenn mich selbst die Rückkehr von Dr. Ian Malcolm nicht hypen kann dann stimmt einfach etwas nicht.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
08.12.2017 15:44 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 108 | Reviews: 0 | Hüte: 0

an den Dino-Schatten müsste man noch arbeiten. da stimmt was nicht. hoffe das wird bis zum film besser

Avatar
FlyingKerbecs : : Bad Boy
08.12.2017 14:38 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 458 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Also die gezeigten Szenen waren interessant und die Animationen auf den ersten Blick besser als im ersten Film, aber auch mich hat der Trailer nicht gehyped. Aber ich werd mir den Film so oder so im Kino ansehen, also egal^^ Da aber wirklich schon viel gezeigt wurde, werde ich es bei der einen Sichtung belassen und nicht wie üblich noch 1000 Mal ansehen, in der Hoffnung, dass ich das meiste wieder vergesse^^

Avatar
Hillbilly : : Göttergünstling
08.12.2017 14:03 Uhr
1
Dabei seit: 25.03.11 | Posts: 400 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Oh man oh man, das Sie sich immer so aufgeilen am effektvollen abschlachten bzw töten der Dinos. Das hat mich am letzten Teil schon so extrem gestört und jetzt wieder sowas.

Forum Neues Thema