Viel Neues für "Pacific Rim 2"

Flotte Jaeger & clevere Kaijus: John Boyega verrät Details zu "Pacific Rim 2

Flotte Jaeger & clevere Kaijus: John Boyega verrät Details zu "Pacific Rim 2
5 Kommentare - Fr, 04.08.2017 von N. Sälzle
Wenn "Pacific Rim - Uprising" in die Kinos kommt, dann müssen sich die Zuschauer auf einige Veränderungen gefasst machen, verspricht John Boyega. Dem Charme des ersten Teils soll der Film allerdings treu bleiben.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Flotte Jaeger & clevere Kaijus: John Boyega verrät Details zu "Pacific Rim 2

Wenn die Jaeger auf der großen Leinwand wieder gegen die Kaiju antreten, dann hat sich der Kampf erheblich verändert. Das verspricht zumindest Hauptdarsteller John Boyega in einem kürzlich geführten Interview. Dazu trage bei, dass die Jaeger in Pacific Rim 2 - Uprising Upgrades spendiert bekommen haben und sich nun viel wendiger bewegen, als dies noch im ersten Teil der Fall war. Sie fühlen sich im Cockpit wie Ballerinas, was Boyega fantastisch findet.

Ferner geht er ausführlicher auf seinen Charakter ein. Als Jacob Pentecost spielt Boyega den Sohn von Stacker Pentecost, der in Pacific Rim von Idris Elba dargestellt wurde und der am Ende des Films sein Leben ließ, um die Mission zum Schließen des Breach zu erfüllen. Daher gingen die Charaktere am Ende von Teil eins davon aus, dass der Breach geschlossen sei. Was ihnen laut Boyega zunächst nicht bewusst sei, ist die Tatsache, dass die Kaiju an Intelligenz gewonnen und einen anderen Weg gefunden haben, sich Zutritt zu unserer Welt zu verschaffen, die sie nach wie vor dem Erdboden gleichmachen möchten.

In Pacific Rim 2 - Uprising sehe sich Jacob Pentecost zunächst der Herausforderung gegenüber, sich erneut dem PPDC, dem Pan Pacific Defense Corps, anzuschließen. Auf diese Weise könne er helfen, gegen die Kaiju zu kämpfen, doch soll dieses Mal alles völlig anders verlaufen. Es bahnen sich also große Veränderungen für die Fans von Pacific Rim an. Trotz allem merkt man Pacific Rim 2 - Uprising laut Boyega aber den Einfluss von Guillermo del Toro an, der den Regieposten der Fortsetzung an Steven DeKnight (Marvels Daredevil) abgab.

In den USA kommt Pacific Rim 2 - Uprising am 23. März 2018 in die Kinos, nachdem der Start um einen Monat verschoben wurde. Für Deutschland wurde noch kein neuer Kinostart festgelegt.

Quelle: IGN
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Action
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Der Videoplayer(14113) wird gestartet
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Beowe : : Moviejones-Fan
05.08.2017 19:48 Uhr
0
Dabei seit: 06.02.14 | Posts: 193 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Keine Ahnung wo da Jammern war, ich hatte nur gemeint das mir die schwärfälligeren Bewegungen in Teil 1 besser gefallen haben, einfach etwas glaubwürdige, man selbst ein Gundams bewegt sich nicht so und die betrachte ich weitaus Fortschrittlicher ;)

Dazu hat es dem Robocop Reboot, das Schneller und Wendiger, auch nicht so gut getan gel.

Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
05.08.2017 14:30 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 363 | Reviews: 0 | Hüte: 20

Ach im Grunde kann man doch an jedem Film immer irgendetwas kritisieren.

Aber nicht jede Kritik ist auch gleich jammern.

Ich denke mir oft: Je mehr über einen Film diskutiert wird, umso größer ist auch das interesse daran. Es sind doch meist die größten und erfolgreichsten Blockbuster bei denen die meisten Kommentare vorhanden sind. Und die die größten "Shitstorms" im Netz bekomen ^^

Ich freue mich auf den Film, ich weiß aber auch nicht ob ich das schneller, mehr und so weiter und sofort besser finde. Mein erster Impuls sagt nein. Aber ich habe mich auch schon oft geirrt. Am Ende bin ich mir aber ziemlich sicher das uns eine "Popcornperle" erwartet. Den ersten Teile lege ich mir auch heut noch gern mal in den Player wenns ein bisschen Action mit riesen Monstern und schrägem Aussehen sein soll ^^

Avatar
Elwood : : Moviejones-Fan
04.08.2017 16:29 Uhr
2
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 465 | Reviews: 2 | Hüte: 43

@ChrisGenieNolan

Als PR2 teaser bei SDCC gezeigt wurden, haben die meisten hier rum gejammert.

Eigentlich hat hier niemand tatsächlich rumgejammert. Im Gegenteil. MD02GEIST hatte eine sehr interessante "Machbarkeitsdiskussion" mit (ich glaube. . .) Koratos, die sehr detailliert und aufschlussreich geführt wurde. Einige andere (darunter ich) waren der Meinung, dass das power-rangereske ("schneller", "wendiger") der Jaeger dem Film nicht zwangsläufig gut tun muss. Wo das jetzt allerdings gejammert war, weiß ich nicht.

"Sind Sie von der Polizei?" - "Nein Ma’am, wir sind Musiker!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.08.2017 13:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.163 | Reviews: 1 | Hüte: 232

Als PR2 teaser bei SDCC gezeigt wurden, haben die meisten hier rum gejammert. Dabei war es doch klar, wieso die jaeger schmäler und nicht mehr so breit wie deren Vorgänger. Das lag doch auf der Hand. Die war warn zu langsam und nicht so wendiger. Aber die hier, habe ich mir schon gedacht, das die besser schneller und wendiger sein werden als die von PR 1.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
04.08.2017 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.035 | Reviews: 12 | Hüte: 154

Also dies entschädigt mich persönlich doch für die Verschiebung. Dies verspricht wahrlich gutes, intelligente Kaiju.

Die Precursor hatten diese ja nur als biologische Waffen ohne Eigenwillen geschaffen und nun wenden sich die Kaiju gegen ihre Schöpfer und uns. Ein Kampf im Anteverse in der "Knochenstadt" auf dem Heimatplaneten der Precursor kann ich mir bildlich vorstellen, doch ob dies auch auf der Leinwand zu sehen ist?

Halte ich eher für unwahrscheinlich. Technisch gesehen nicht unmöglich, aber irgendwas sagt mir das dem nicht so sein wird.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema