Hä, noch ein anderer Joker?

Gavin O’Connor macht "Suicide Squad 2" - Jared Leto wundert sich

Gavin O’Connor macht "Suicide Squad 2" - Jared Leto wundert sich
13 Kommentare - So, 10.09.2017 von R. Lukas
Die Entscheidung ist gefallen, "The Accountant"-Regisseur Gavin O’Connor schreibt und inszeniert "Suicide Squad 2". Derweil verwirren Jared Leto die Joker-Pläne.
Gavin O’Connor macht "Suicide Squad 2" - Jared Leto wundert sich

Update: Margot Robbie nimmt an, dass sie nächstes Jahr wieder in Netzstrümpfen und Baseballschläger schwingend unterwegs sein wird. Das antwortete sie beim Toronto International Film Festival auf die Frage, wann sie denn wieder Harley Quinn spielt. Ob es für den The Joker & Harley Quinn-Film ist, wusste sie nicht, da sei sie auch nicht schlauer als wir. Sehr viel wahrscheinlicher ist ohnehin, dass es sich um Suicide Squad 2 handelt, wo es im Herbst 2018 losgehen soll.

++++

Nach langer Suche haben sich Warner Bros. und DC Films endlich auf einen Regisseur für Suicide Squad 2 festgelegt: Es wird Gavin O’Connor, der Mann hinter Jane Got a Gun, Warrior und Das Gesetz der Ehre. Er kam, pitchte seine Vision und darf sie nun mit Schreibpartner Anthony Tambakis zum vollwertigen Drehbuch ausarbeiten, welches er dann selbst verfilmt.

Bei Warner Bros. ist O’Connor schon gut etabliert, nachdem er zuletzt mit seinem Actionthriller The Accountant einen Hit landete. The Accountant 2 steht deshalb auch auf seiner To-do-Liste. Da sich David Ayer lieber auf Gotham City Sirens konzentriert, galt es, den Suicide Squad 2-Regiestuhl neu zu besetzen. Zuerst wurde Mel Gibson favorisiert, dann Jaume Collet-Serra (The Shallows - Gefahr aus der Tiefe), der aber Disneys Jungle Cruise mit Dwayne Johnson den Vorzug gab.

Wann O’Connor Suicide Squad 2 drehen kann, ist noch unklar und hängt sicherlich auch von der Verfügbarkeit der Suicide Squad-Stars wie Will Smith oder Margot Robbie ab, die alle zurückerwartet werden. Allerdings hat die Fortsetzung hohe Priorität und soll flott vorangetrieben werden. Warner Bros. hätte wohl gern, dass es (neben Shazam) der zweite DCEU-Film wird, der nächstes Jahr in Produktion geht. Wenn auch vielleicht nicht vor Herbst 2018, je nachdem, wann die Hauptdarsteller Zeit haben.

Zu denen kann sich auch Jared Leto zählen. Nicht jedoch beim The Joker-Solofilm, den Martin Scorsese produzieren soll, die Origin-Story außerhalb des DC Extended Universe. Ohne ihn und stattdessen vielleicht mit Leonardo DiCaprio. Deswegen sei er selbst ein bisschen verwirrt, so Leto, dem nachgesagt wird, er habe sich bei seinen Agenten darüber beschwert. Aber es passieren gerade ein paar Dinge in der DC-Welt, und er liebe den Joker, der ein toller Charakter und spaßig zu spielen sei.

Da kann man keine Besitzansprüche stellen, weiß Leto. Man habe die Ehre, den Stab eine kleine Weile zu halten, bevor man ihn dann weiterreicht. Aber es seien ja noch andere Filme in Entwicklung, und er ist gespannt, was daraus wird. Diese anderen Filme sind außer Suicide Squad 2 vermutlich Gotham City Sirens und ein The Joker & Harley Quinn-Spin-off mit ihm und Robbie.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Was denkst du?
13 Kommentare
Avatar
Deathstroke - Moviejones-Fan
07.09.2017 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Kommentare: 192 | Kritiken: 0 | Hüte: 5

Wäre Deadpool nur ein Jahr eher in die Kinos gekommen und hätte den selben Erfolg eingefahren, wäre Suicide Squad garantiert mit einem Rated-R gekommen.

Avatar
Shred - Moviejones-Fan
07.09.2017 12:57 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Kommentare: 701 | Kritiken: 1 | Hüte: 39

@KingConan

klar, wenn man die Story etwas bodenständiger aufziehen würde, dann könnte man es riskieren. Aber Nachfolger von Filmen neigen ja meist eher noch dazu eine Schippe drauf zu legen. Wenn man dann wieder ein Budget wie beim Erstling verbrät (die Gagen werden im Nachfolger ja auch nicht kleiner), dann wäre ein R Rating wohl nicht erfolgsversprechend. Ausserdem wird auch wieder ordentlich Geld in die Werbung reingebuttert, das muss ja auch erstmal wieder reinkommen. Marketingmässig hat man bei Suicide Squad ordentlich geklotzt und leider auch zuviel versprochen

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
07.09.2017 12:52 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.084 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Das wird WB einfach nicht mitmachen. Sollte es anders sein, wäre es eine mutige Entscheidung und Überraschung. Aber ersteres traue ich WB einfach nicht zu @Shred: was WB Vorgehensweise, angeht? Sind für viele von uns. Mich eingeschlossen ein Dorn im Auge. Die Geldgeile Säcke, in der Chefetage, traue ich das auch nicht zu. Jedoch, der neue WB Präsident: Tobey Emmerich macht eine gute Eindruck und gehe einigen Sache sehr radikal vor. Er kommt mit Berg v Johns sehr gut an. Sollte Berg/Johns Bissen mehr Druck machen, das die idioten ins Büro nur auf Geld warten und die Macher machen lässt ? Könnte schon was werden mit SSQ2 Rated. Aber warten wir 3/4 Jahren und dann wissen wir mehr. Sofern der Regisseur hier nicht abspringen laughing

Avatar
KingConan - Moviejones-Fan
07.09.2017 12:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Kommentare: 217 | Kritiken: 0 | Hüte: 10

"Wenn dann auch noch ein Mega Budget aufgefahren werden soll (allein was die Gage von Smith angeht) dann muss man auch möglichst viele Altersklassen erreichen"

Kommt drauf an, was der zweite Teil für eine Geschichte erzählt. Ich hoffe die verzichten dieses Mal auf jegliche Fantasy Elemente, und machen einen Film der in Richtung Actionthriller geht. Und hoffentlich im Stil von Sabotage.

Avatar
Constantine - Moviejones-Fan
07.09.2017 12:36 Uhr
0
Dabei seit: 09.06.16 | Kommentare: 133 | Kritiken: 0 | Hüte: 1

Ein R-Rating reicht leider nicht aus. Auch die Charaktere müssen von Grund auf geändert werden, damit sie gemäß der Vorlage entsprechen. Aber genau da wird es wieder harpern. Da ist z.B. ein Will Smith, der einfach keinen kaltherzigen Killer mit Todeswunsch spielen kann, oder eine Margot Robbie die Harleys Wahnsinn nicht hinbekommt, sondern nur für ihre weiblichen Reize gecastet wurde. Im allgemeinen muss die Truppe viel fieser und egoistischer werden. Kein Gedöns von wegen Familie, oder so ein Scheiß wie freiwillig die Welt retten.

Avatar
Shred - Moviejones-Fan
07.09.2017 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Kommentare: 701 | Kritiken: 1 | Hüte: 39

@ChrisGenieNolan

ich will dir nicht grundsätzlich wiedersprechen weil du es bist, aber ich denke auch nicht das wir hier R Rating erwarten dürfen. Das DCU ist nun mal, auch wenn es düsterer ist, in erster Linie für die breite Masse gedacht und das sind eben Teenies. Wenn dann auch noch ein Mega Budget aufgefahren werden soll (allein was die Gage von Smith angeht) dann muss man auch möglichst viele Altersklassen erreichen. Nachdem der Erstling bei der Kritik schon so abgesoffen ist (wegen der Story, nicht wegen der mangelnden Härte), wird man bestimmt nicht auch noch riskieren die Zuschauerreichweite einzuschränken. Das wird WB einfach nicht mitmachen. Sollte es anders sein, wäre es eine mutige Entscheidung und Überraschung. Aber ersteres traue ich WB einfach nicht zu

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
07.09.2017 12:05 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.084 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Ich sehe die Sachen anders meine Freunden. SSQ2 wird ein Rated bekommen smile

Avatar
Kratos - Moviejones-Fan
07.09.2017 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.17 | Kommentare: 28 | Kritiken: 0 | Hüte: 0

Glaube auch nicht, das Teil 2 mit einer höheren Freigabe kommt. Dazu war der Vorgänger zu erfolgreich an den Kinokassen. Da wäre WB schön blöd, wenn die daran nicht anknüpfen.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
07.09.2017 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.084 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass diese Weicheier die Eier in der Hose haben, um ein Rated-R Sequel zu machen. @LethalWarrior: Dank Tim Miller v Ryan Reynold: Mit der in der Pool gestorben ist laughing durch den Erfolg, bin der Meinung müssen die hier den Film ein Rated verpassen. Ich glaube ein weitere Kinderfilm wie im ernsten, wird Flop. Auch wenn der erste Film erfolgreich war. Hier muss WB/DC handeln und wieder Eier zeigen. Die habe ein fähiger Regisseur ins Land gezogen. Bis Herbst 2018 ist mehr als genug Zeit ...

Avatar
LethalWarrior - Moviejones-Fan
07.09.2017 10:58 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Kommentare: 165 | Kritiken: 0 | Hüte: 9

"Und bitte keine weitere Jammerlappen Team, wie ins ersten. Ich will hardcore Rating sehen"

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass diese Weicheier die Eier in der Hose haben, um ein Rated-R Sequel zu machen.

Avatar
ChrisGenieNolan - DetectiveComics
07.09.2017 10:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Kommentare: 11.084 | Kritiken: 1 | Hüte: 232

Für SSQ2, haben die schon ein guter Wahl als Regisseur. Bis Herbst 2018 ist mehr als genug, das Drehbuch durch zu erarbeiten (..nicht wahr, WB ihr FischKöpfen Chefetage?..) laughing Also nimmt euch zeit. Und bitte keine weitere Jammerlappen Team, wie ins ersten. Ich will hardcore Rating sehen smile

zu Leto aka Mr. J ... ein cooler Typ. Obwohl WB seinen Part in SSQ verbockt haben, zeigt er sich jedoch begeistert an, was seinen rolle angeht. Man muss nur aus diese charakteten herausarbeiten. Dann wird aus Leto a Joker smile

Avatar
Shred - Moviejones-Fan
07.09.2017 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Kommentare: 701 | Kritiken: 1 | Hüte: 39

Frag mich echt wie das Ganze aufgedröselt werden soll bzgl. der Beziehung zwischen Joker und Harley. Im Film haben sie so ziemliches alles gewalttätige rausgeschnitten was diese Beziehung sogar in der Trickserie ausmachte, so das die beiden schon wirklich wie ein innig verliebtes Paar wirken. Das kam allgemein nicht bei allen gut an, sorgte aber für einen riesigen Boom bei Fans die sich nicht so in der Materie auskennen und die beiden nun als DAS Duo im Comicuniversum betrachten. Joker und Harley als Paar haben ziemlich Geld in die Merchandise Kasse eingespielt will ich mal behaupten. Diese "Beziehung" nun mit dem "Harley und Joker" Film zu beenden damit Harley dann frei für ihre Bad-Girl-WG ist und auch bei der Suicide Squad unabhängiger ist wird sicher viele sauer aufstossen lassen die Joker und Harley nun weiter als irres Pärchen sehen wollen. Ich zeichne selbst viele Cartoons mit den beiden als Paar und veröffentliche sie auf Instagram. Das Feedback und der Wunsch nach beiden zusammen ist ungemein hoch

Avatar
theMagician - Unvergesslicher
07.09.2017 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Kommentare: 1.142 | Kritiken: 0 | Hüte: 34

Leto drückt sich sehr diplomatisch aus. Nichts negatives sagen und immer schön cool bleiben

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward
Forum Neues Thema