News (31)FilmdetailsKritikTrailer (12)Bilder (21)
Film »News (31)Trailer (12)
Irgendwie unheimlich: Lionsgate hofft auf neue "Twilight"-Filme

Biss zum Gehtnichtmehr?

Irgendwie unheimlich: Lionsgate hofft auf neue "Twilight"-Filme

13 Kommentare - Di, 27.09.2016 von R. Lukas - Lionsgate hätte nichts gegen mehr "Twilight", aber es kommt darauf an, was Stephenie Meyer will. "Die Königsmörder-Chronik" könnte das nächste "Der Herr der Ringe" werden.

Irgendwie unheimlich: Lionsgate hofft auf neue "Twilight"-Filme

Vor fast vier Jahren setzte Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2 den Schlusspunkt hinter ein Fantasy-Franchise, das von Fans heiß und innig geliebt und von vielen anderen verhöhnt und verabscheut wurde. Damit war der Stoff, was die Bücher angeht, auch erschöpft. Weil sich Lionsgate aber schwer tut, ein ähnlich lukratives neues Franchise zu finden (Die Tribute von Panem ist dem Studio ja auch weggebrochen), wäre man gerne bereit, auf Twilight zurückzukommen und weitere Fortsetzungen zu produzieren. In der Theorie zumindest.

Es ist eine Möglichkeit, gibt Patrick Wachsberger zu, der Co-Chairman der Lionsgate Motion Picture Group. Noch nichts Sicheres, aber eine Möglichkeit. Abhängig macht er es von Twilight-Autorin Stephenie Meyer. Wenn sie noch eine Geschichte erzählen will, die mit diesen Charakteren zusammenhängt, sind sie für sie da. Und wenn J.K. Rowling neue Filme fürs Harry Potter-Universum schreiben kann, könnte sich Meyer doch bestimmt auch noch was für ihre sexy Vampire und Werwölfe ausdenken. Finanziell würde es sich mit Sicherheit für alle Beteiligten lohnen, Kristen Stewart und Robert Pattinson eingeschlossen. Die Reaktion der Twilight-Hasser, die aufgeatmet haben, als es endlich überstanden war, möchten wir uns aber lieber nicht vorstellen...

Darüber hinaus bestätigt Wachsberger, wie man mit der schwächelnden Die Bestimmung-Reihe verfahren will: Die Bestimmung - Ascendant soll zum Fernsehfilm werden, gefolgt von einer Spin-off-Serie. Stimmt, sagt er, das ist der Plan. Die TV-Division kümmert sich jetzt drum. Wesentlich mehr verspricht man sich offenbar von der Sci-Fi-Jugendbuchverfilmung Chaos Walking, die Doug Liman mit Daisy Ridley in der Hauptrolle macht, und von der Fantasy-Adaption The Kingkiller Chronicle, basierend auf der "Königsmörder-Chronik" von Patrick Rothfuss. Letztere sieht Wachsberger definitiv als Franchise. Drei Bücher, eine fantastische Welt, die der von Der Herr der Ringe nicht unähnlich sei, und somit Potenzial für etwas ganz Großes, meint er.

Quelle: Screen Daily
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

Trailerecke

Der Videoplayer(4345) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2"Filmgalerie zu "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2"Filmgalerie zu "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2"Filmgalerie zu "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2"Filmgalerie zu "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2"Filmgalerie zu "Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht - Teil 2"

DVD & Blu-ray

Smaragdgr?nPetsEin ganzes halbes JahrHarry Potter - The Complete Collection [8 DVDs]Bibi & Tina - M?dchen gegen Jungs!

Horizont erweitern

Comicverfilmungen im Wandel der Zeit - Teil II - Die Ära 2000-2007Das war knapp: Filmhelden, die eigentlich sterben solltenDarsteller, die beim Dreh fast gestorben wären - Teil 1

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
MisfitsFilms
Moviejones-Fan
Geschlecht | 28.09.2016 | 10:20 Uhr28.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Ich erinnere mich gut an TWILIGHT. Meine Frau las die Bücher in Windeseile, was bereits vorab für die leichte Lektüre sprach. Muss natürlich nicht heißen, dass ein Buch bzw. eine Geschichte Mist ist, nur weil sie leicht zu lesen ist. Und als der erste Film kam, ging ich mit meiner Frau ohne Widerrede ins Kino. Hätte ich es mal nicht getan.
Normalerweise wird man(n) bei so etwas klüger und lernt aus seinen Fehlern. Ich allerdings bin auch noch mit in den zweiten Teil gegangen.

Da saß ich dann, in Teil 2. Um mich und meine Frau herum alles voller Frauen/Mädchen, in einem vollen Saal (300 Plätze) und nur 15 % Männer/Jungs. Im Schoß meinen 5 Liter Becher Cola und eine Packung pikante Erdnüsse.

Nach 30 Minuten Film wollte ich mir die Erdnüsse in die Ohren stecken, und mit dem Strohhalm die Augen ausstechen ...

NIE WIEDER! ^^

theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.09.2016 | 23:38 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Habe mir hier mal die Kommentare durchgelesen, denn der Inhalt der News interessiert mich in keinster Weise, mich haben aber die Meinungen interessiert. Hier wurde ja von Ehefrauen, Freundinnen, und @Bounty sogar anders herum ihren Freund für Marvel begeistern mußte. Eigentlich steht meine Frau auf solche Dramen, Liebes.- und Seelenschnulzen. Muß gestehen ich aber auch. @MobyDick du das Die Brücken am Fluss hier eingebracht. Ich werfe Das Haus am See / Nell / In der Mitte entspringt ein Fluss, Stadt der Engel usw. Alles total meine männliche Richtung und die meiner Frau. Sie mag total die ganzen Marvel Filme, Hardcore Horror und gute Action, nur bei Kriegsfilmen lehnt sie ab. Bei Twilight waren wir aber beide einer Meinung. Mehr Langeweile und Emontionslosigkeit geht nicht. Allein die Darsteller und die Figuren reichten. Da muß man ja sagen da lacht Kanye West der Afro Kardashian in 1 Minute ja öfters als es Kristen Steward im ganzen Film tat. Da die ganze Welt auf Twilihgt stand / steht, haben wir und den ersten Teil mal angetan und den den Teil 2 versucht. Schlimmer als Psychofolter.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.09.2016 | 20:06 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

@luhp92

Stimme dir zu. Zum Glück bin ich kein Harry Potter Fan und mich interessiert Phantastische Tierwesen ehrlich gesagt nicht im Geringsten. Also kann ich mich ordentlich über Twilight auslassen haha ^^ ani-laugh

luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 27.09.2016 | 18:30 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 27.09.2016 18:33 Uhr editiert.

Ich mag Twilight auch nicht sonderlich, aber ein muss ich doch mal festhalten:
Jeder Harry Potter Fan, der sich wie ich auf die Phantastischen Tierwesen (Trilogie) freut, braucht sich über weitere Twilight-Filme nicht zu beschweren^^

Zur Königsmörder-Reihe:
Wenn man die Trilogie im Vorhinein schon als das neue Herr der Ringe ankündigt, kann man damit fast nur verlieren. Zum Einen weil die Erwartung an den Stoff viel zu groß wird und zum Anderen weil ein Herr der Ringe Vergleich nicht wirklich stimmig ist. Dass heißt, Laien werden nicht nur zu hohe sondern auch falsche Erwartungen haben.

Nichtsdestotrotz stimme ich der Aussage zu, richtig angepackt könnte diese Reihe das nächste Ding im Fantasybereich werden und zum Nachfolger von Harry Potter aufsteigen. Im Zentrum steht die Magieausbildung junger Menschen (junger Erwachsener) an einem Internat, allerdings nicht schulisch wie in HP sondern universitär. Jeder Student wird sich da wiederfinden. Zumal die Magie hier bedeutend naturwissenschaftlicher angelegt ist und auch über den in Eragon angewandten Energieerhaltungssatz weit hinausgeht. Für Harry Potter braucht man ja "eigentlich" nur das große Latinum laughing
Wie in vielen Fantasygeschichten üblich, hat der Protagonist natürlich keine Eltern mehr (hier: Mord durch eine böse Macht) und muss sich erst in der Welt zurechtfinden. Und diese Welt, welche noch viel mehr als nur die Universität enthält, wird mit all den Charakteren in den Büchern umwerfend beschrieben, sodass man dies locker auf die Filmleinwand übertragen könnte.

Ich sehe momentan allerdings das Problem, dass man die Geschichte nicht einfach in drei 120-140 Minuten Filme pressen kann. Dafür sind die Bücher viel zu umfangreich, Band 2 wurde im Deutschen sogar zweigeteilt. Lionsgate müsste sich also entweder in einen Bereich von 150-180 Minuten wagen oder eine Serie produzieren. Ansonsten erwartet uns wie im Fall von Warcraft ein okayer Film, der aber nur die Fans wirklich überzeugt.

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

FlyingKerbecs
Weihnachtsmann
Geschlecht | 27.09.2016 | 17:39 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Optimus13: Genau meine Worte.laughing

Optimus13
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.09.2016 | 15:19 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

Wenn der Rotz fortgesetzt wird, habe ich echt keine Hoffnung mehr für Hollywood. Hoffentlich floppt der Scheiß. Entschuldigt meine harten Worte, aber Twilight ist für mich einfach die schlechteste Reihe überhaupt.

MobyDick
Moviejones-Fan
27.09.2016 | 14:12 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

sublim:

War auch nicht ganz ernst gemeint, ich wollte nur sagen, dass es sicherlich auf die Situation ankommt. Beispielsweise ist Spotlight ein Superfilm, trotzdem würde ich nicht in einer bierseligen Runde in den Film ins Kino gehen, oder wie gesagt in Deadpool mit den Schwiegereltern, wenn man gerade selbst Kinder hat, geht man auch wahrscheinlich eher in Bad Moms rein als in Halloween 8. Immer auch tagesform- und gesellschaftsabhängig...

Dünyayi Kurtaran Adam
sublim77
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.09.2016 | 12:44 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

@MobyDick:

" Finde den Fehler ... doch eher sowas wie "Die Brücken am Fluss", "Was vom Tage Übrig Blieb", "Wiedersehen in Howards End" usw...)"

Was gute Filme genau sind, ist natürlich Ansichtssache. Für mich sind MCU Filme eben gute Filme. Mit Brücken am Fluss kann ich halt nicht so viel anfangen. Aber jedem das Seine. Normalerweise gehe ich mit meinem Sohn (13) ins Kino. Und um ehrlich zu sein, liege ich mit meinem Filmgeschmack näher bei seinen Interessen, als bei dem filmischen Interesse meiner Frau. Damit ich einen Film als "gut" erachte, brauche ich ehrlich gesagt keinen besonders tiefsinnigen Plot. Glaubwürdig muss es halt ein. Gute Action, tolle Helden, starke Sprüche und mit einer guten Briese Fantasy kann da fast schon nichts schief gehen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Bounty
Moviejones-Fan
Geschlecht | 27.09.2016 | 12:27 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

hmm... also bei uns war es umgedreht. Ich musste meinen Freund für das MCU begeistern (was aber ehrlich gesagt ziemlich leicht war) dennoch bin ich diejenige die mit Captain America Shirt rumläuft und jeden Zusammenhang kennt ^^ aber gut ich habs auch nicht so mit Liebesfilmen. Und zum Thema... Twilight geht ja mal gar nicht, vor allem wenn jetzt nun zwanghaft versucht wird die Reihe auszuschlachten um noch mehr Geld abzugreifen...

MobyDick
Moviejones-Fan
27.09.2016 | 12:05 Uhr27.09.2016 | Kontakt
Jonesi

sublim77:

So langsam kann ich meine Frau für das MCU begeistern, kann also beides haben, Kino mit meiner Frau und gute Filme.

Finde den Fehler innocent

(nur um weitere Diskussionen im keim zu ersticken, ich finde MCU Filme auch kurzweilig und gut, vor allem im Freundeskreis, aber ich glaube nicht, dass die objektiv als "gute Filme" durchgehen, wenn deine Begleitung deine - sagen wir irgendeine - Frau ist, dann doch eher sowas wie "Die Brücken am Fluss", "Was vom Tage Übrig Blieb", "Wiedersehen in Howards End" usw...)

Dünyayi Kurtaran Adam

1
2