"Justice League" und ein "Green Lantern"-Geheimnis - wer ist gemeint?

DCEU und Green Lantern

"Justice League" und ein "Green Lantern"-Geheimnis - wer ist gemeint?

9 Kommentare - Mo, 21.11.2016 - Im übernächsten Film des DCEU wird es einen Auftritt einer Figur aus "Green Lantern Corps" geben. Wer das ist, ist geheim.

"Justice League" und ein "Green Lantern"-Geheimnis - wer ist gemeint?

Hal Jordan, die grüne Leuchte, gehört zwar mit zu den beliebtesten DC-Comichelden, aber für Fans war 2011 dennoch kein Grund zur Freude, denn für sie war Green Lantern mit Ryan "Deadpool" Reynolds alles andere als ein großer Wurf. Umso mehr hoffen viele, dass Green Lantern Corps 2020 ein besserer Film wird, der die Comics würdig vertritt und das DCEU um die kosmische Komponente erweitert.

Doch bis 2020 ist es noch lange hin - so war der bisherige Stand. Wie nun bekannt wurde, müssen Fans aber gar nicht so lange warten, um einen ersten Vorgeschmack zu bekommen. Gingen wir bisher davon aus, dass wir in Justice League "nur" Batman, Superman, The Flash, Wonder Woman, Aquaman und Cyborg zu sehen bekommen, die es gemeinsam mit Steppenwolf aufnehmen, wird es eine kleine Überraschung geben.

Wie nämlich bekannt wurde, soll es in Justice League eine Schlüsselszene im Film geben, in dem ein Mitglied vom Green Lantern Corps einen Auftritt hat. Es liest sich ein wenig so, als würde diese Szene über das hinausgehen, was es zum Beispiel in Batman v Superman - Dawn of Justice zu sehen gab, als The Flash in einer kurzen Szene angedeutet wurde. Dennoch ist nicht damit zu rechnen, dass es sich bei der Figur zwingend um Hal Jordan handelt oder dass die Figur einen zentralen Handlungspart einnimmt.

Einst erwähnte Produzent Charles Roven, würden wir den Helden aus Green Lantern Corps erst im zweiten Justice League-Film sehen. Da bisher noch kein Darsteller für die Rolle unseres grünen Superhelden gecastet wurde, erscheint es auch unwahrscheinlich dass wir Hal Jordan sehen werden. Auch ist überhaupt nicht klar, ob er überhaupt der Green Lantern sein wird, denn neben Jordan könnte sich Warner auch dazu entscheiden Alan Scott, Guy Gardner, John Stewart oder Kyle Rayner zur grünen Laterne zu machen und ins DCEU einzuführen. Seines Bekanntheitsgrades wegen rechnen wir aber mit Jordan.

Justice League kommt am 16. November 2017 in die deutschen Kinos. Und es geht das Gerücht um, dass Warner Bros. uns dieses Jahr vielleicht noch mit einem neuen Trailer überrascht...

Quelle: The Wrap
Was sagst du dazu?
Login mit Facebook

Trailerecke

Der Videoplayer(12163) wird gestartet

Bilder zum Film

Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"Filmgalerie zu "Justice League"

DVD & Blu-ray

Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]Jason Bourne [Blu-ray]Game of Thrones - Staffel 6 [5 DVDs]Ein ganzes halbes JahrHarry Potter - The Complete Collection [8 DVDs]

Horizont erweitern

Roar! Die besten Dinosaurier-Filme aller ZeitenDie besten Star Wars-Spiele aller Zeiten!Mehr als Black Widow - Die besten Scarlett Johansson Filme

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

9 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
AvecPlaisir
Moviejones-Fan
22.11.2016 | 11:24 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Hm sehr kurios...

Moviejones
Das Original
22.11.2016 | 11:17 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Hallo AvecPlaisir,

wir haben keine Kommentare von dir gelöscht. Die letzten, die von dir geschrieben wurden, stammen vom 17.11.

AvecPlaisir
Moviejones-Fan
22.11.2016 | 11:06 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@MJ-Team

Sry das ich kurz OT gehe aber meine Kommentare von gestern sind anscheinend alle gelöscht, unter anderem in diesem Thread... warum wenn ich fragen darf? oO

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 22.11.2016 | 05:31 Uhr22.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Und Vlt kommt am freitag ein JL trailer ...

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 21.11.2016 | 12:51 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Nun na ja.., auch wenn Jordan und batsy keine gute buddies sind ... ist hal nun mal ein wichtigen Bestandteil der Liga ... er verließt die Liga, wegen seinen ego und mit Batman nicht klar kommen. Aber mittlerweile ist er in der letzte JL Bd. Zurück, und freut sich Batman wieder die Hölle heiß zu machen ... smile

ferdyf
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 12:30 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Also für mich muss es nicht mal einer von denen sein. Wie wäre es mit Kilowog? Ein sehr cooler Charakter und auf jeden Fall ausreichend.

Aber wenn einer eingeführt wird als Mitglied der Justice League, dann führt an Hal Jordan kein Weg vorbei. Gerade läuft Green Lantern Der Abtrünnige und die Story ist so unendlich gut (vom Corps ausgestoßen muss er seine Unschuld beweisen, so in etwa), Green Lantern Corps, was ich aber nicht so feier als Comic (vielleicht eher was für die Leinwand, das Corps ist größtenteils verschollen und einige Lantern sind irgendwo im All ohne Ahnung, was denn genau los sei und die müssen jetzt Ihre Kameraden suchen) und zu guter letzten wäre Blackest Night vielleicht interessant. Leider würde Sinestro Corps war zu sehr an den 2011 Film erinnern

@duke Mir hat der nicht irre gut gefallen, aber ich fand ihn garnicht mal schlecht

Burnout
Mr. Strange
Geschlecht | 21.11.2016 | 10:24 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

@theduke

Perter Parker Peter Parker Peter Parker Peter Parker Peter Parker

Bruce Wayne Bruce Wayne Bruce Wayne Bruce Wayne Bruce Wayne

Kal El Kal El Kal El Kal El Kal El Kal El Kal El Kal El Kal El

Wen interessiert schon der Name. Ein 0815 betrachter kennt den Namen Hal Jordan nicht.

Hal Jordan/Green Lantern kam nur einmal im Kino. Wenn die oben genannten Helden Rebooten, dann Hal jordan erst recht. wink

Green Lantern mit Reynolds steht alleine für sich, genauso wie die Nolan Batman Trilogie, und hat null verbindung mit dem DCEU.

Wenn HJ einen auftritt in JL haben wird, dann denke ich das es mehr ein Cameo sein wird, oder nur zum schluss wie der von WW in BvS, mehr nicht.

Nur weil Reynolds GL nicht so gut ankahm, muss man auf HJ verzichten?

George Clooney war mal Batman! und Batman hat es überlebt. laughing

Ausserdem macht es keinen sinn jemand anderen als GL in JL zu bringen. Hal Jordan ist ein JL mitglied kein anderer GL.

Kyle Rayner, wer?

Simon Baz, wer?

John Stewart,wer?

Hal Jordan ist unser man! cool

Make Movies!! not War!!

ChrisGenieNolan
DetectiveComics
Geschlecht | 21.11.2016 | 05:32 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2016 06:16 Uhr editiert.

Also Kyle Rayner oder Simon Baz wäre für mich auch mir lieber... Hal Jordan sollen erst als GL in der herscheinung tretten in GLC .. das wäre schon sinnvoller... aber wie Movoejones oben schon erwähnt hat,.. wird DC Comics eher auf Jordan einsetzen,.. da her der berühmte GL war und ist... mal sehen, was dabei herauskommt smile

PS: in JL wird Darkseid Anwesenheit spürbar sein, aber wird nur in JL-Prolog wird kurz gezeigt und JL prt II kommt er nicht vor ... anscheinend arbeiten Geoff Johns an Justice League: Turm zu Babel. Der soll als Vorlage für JL prt Two dienen. Und man munkelt sorgar, das Peter Jackson die Regie an JL prt two übernehmen könnten. Und Superman aka Man of Steel 2, wird der Titel nicht SUPERMAN tragen. Brainianc wird der Feind in MoS2 sein. Lex versucht die Öffentlichkeit zu manipulieren, im den er der Ereignisse von BvS und JL zu seinen Vorteil zu nutzen. Das gelingt ihm nicht...also setzt er auf kryptonischen Technology, den er besitzt. Und in MoS2 soll Lex sehr sehr ruhiger geworden und total anders als Lex in BvS. Und als Favoriten für die Regie wird J.J.Abram oder Duncan Jones gehandel. Edgar Whright soll auch Projekt in decu ergattern. Was genau, wissen wir nicht. Ich tippe auf "Lobo" das wäre was für ihm smile

Bild zum Beitrag
theduke
Moviejones-Fan
Geschlecht | 21.11.2016 | 02:42 Uhr21.11.2016 | Kontakt
Jonesi

Soll ich, oder soll ich meine Meinung nicht wiederholen?! Ich mache es einfach. Teert und federt mich, denn mir hat Green Lantern 2011 irre gut gefallen. Die Effekte waren vom Feinsten, die Darsteller und selbst Reynolds waren gut besetzt, die Story hatte Schwächen war aber bis zu dem Zeitpunkt seiner Rückkehr auf die Erde gut umgesetzt. Ab da an ging es aber gewaltig den Bach runter, denn sein Gegner war ein Witz. Die Figur als Hector war mit Peter Sarsgaard unpassend besetzt, oder zumindest minderwertig umgesetzt. Ich habe unten mal 2 Trailer eingefügt, denn da sieht man die Fehler bei der Warner Bros Werbetrommel schon.


Man betrachte die Art der Erklärung. Das hörte sich so an als komme der Film aus den 60ern . Der Weltraum. Unendliche Weiten. Als der Film erschien gab es bei DC schon den Superman Return und die 2 Nolan Batman Teile. Das MCU war durch 4 Filme und weitere Ankündigungen schon lange vorher erkennbar, ebenso das Fox X-Men Franchise. Trotzdem hatte Warner keine Lust ein eigenes DC Franchising aufzubauen. Der Film hätte man besser in einen Zweiteiler packen sollen und ihn vorher mit anderen Helden in Verbindung bringen müssen.


Die Verbindung mit dem GL Film wird man sicher meiden, besser gesagt ich hoffe das sie den Namen Hal Jordan meiden werden, denn wenn sie diesen "Erdling" als GL übernehmen, grenzen sie sich nicht vom alten Film aus, und o8/15 Kinogänger bzw DVD Betrachter könnten verwirrt werden. Hier sollte man nicht denken, was MCU Disney mit Sony Spider machte, kann auch bei Green Jordan funktionieren, denn langsam nerven solche Reboots. Also weg mit Hal Jordan!! Einen Afro John Stewart, kann ich mir auch nicht vorstellen, denn das Thema hatte Hollywood Whitewashing bei SuSq und mit dem kommenden Helden Cyborg schon gelöst, und Ezra Miller als Flash-Darsteller hat meiner Meinung auch eine Indigene Optik. Warner DC sollte den Namen den Helden nicht mit den alten Film in Verbindung bringen und hier lieber einen Kyle Rayner als neuen GL Mitspieler einbringen.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.