News (1)FilmdetailsKritikTrailer (2)BilderFilmabo
Film »News (1)Trailer (2)
MJ-Insider: 10 Fakten über Al Gore zu "Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Hier lernst du was

MJ-Insider: 10 Fakten über Al Gore zu "Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

3 Kommentare - Sa, 02.09.2017 - Unsere Zeit läuft - das ist nicht nur der Titel der neuen Dokumentation von Al Gore, sondern auch erschreckende Wahrheit. Elf Jahre nach seiner erfolgreichen Dokumentation startet bald mit "Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft" die Fortsetzung.

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar-prämierten Vorgänger Eine unbequeme Wahrheit zeigt Al Gore, ehemaliger US-Vizepräsident und Friedensnobelpreisträger, wo die Welt im Kampf gegen die globale Klimaerwärmung heute steht. Die packende Fortsetzung Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft dokumentiert, wie er sich unermüdlich einsetzt und die Welt bereist, um die aktuellen, durch den Klimawandel hervorgerufenen Veränderungen festzuhalten, um Klimaexperten zu schulen und die internationale Klimapolitik zu beeinflussen.

Er will den Menschen ins Bewusstsein rufen, was leider viel zu oft verdrängt wird: Wir alle sind verantwortlich und können unseren Teil zum Schutz der Erde beitragen. Am 7. September startet Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft in unseren Kinos und nach dem Trailer verraten wir euch ein bisschen mehr über den Initiator.

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft" Trailer 1 (dt.)
Der Videoplayer(13201) wird gestartet
  • Al Gore gilt als "Vater des Internets", da er als einer der ersten Politiker die Relevanz des Internets für das Bildungssystem und das Wirtschaftswachstum erkannte. Bereits 1991 schuf er den "High Performance Computing and Communication Act", auch "Gore Bill" genannt, und legte damit den Grundstein für den "Information Superhighway" (Datenautobahn, 90er-Jahre-Begriff für das Internet).
  • Gore ist auch als angesehener Berater, u.a. für Google, gefragt. Bereits 2003 wurde er ins Apple Gremium berufen und wurde von Steve Jobs für sein Wissen und seine Klugheit gelobt.
  • Von 2005 bis 2013 betrieb er den Fernsehsender Current TV, der es Zuschauer ermöglichte, selbst Content zu erstellen und sich gegen den Klimawandel zu positionieren.
  • Al Gore engagiert sich auch für die Investmentfirma Generation Investment Management, die mit nachhaltigen Investments globale Probleme wie den Klimawandel, die Wasserknappheit oder Armut bekämpft und versucht, langfristige ökologische Wertschöpfung zu fördern, die die Umwelt sowie soziale und klimatische Probleme aktiv miteinbezieht.
  • Im Juli 2007 startete die von Gore initiierte Konzertreihe Live Earth. 24 Stunden fanden auf allen sieben Kontinenten gleichzeitig Konzerte statt, die auf die Klimaschutz-Allianz SOS ("Save Our Selves") aufmerksam machten.
  • Er ist Gründer des "Climate Reality Projects", eine der wichtigsten Organisationen in Sachen Umweltschutz. Weltweit werden sogenannte Climate Leader ausgebildet, die der Bewegung eine Stimme geben und Menschen weltweit auf die Thematik aufmerksam machen.
  • Auch das Projekt "I am pro Snow" wurde von Al Gore ins Leben gerufen, das den Einfluss des Klimawandels auf den Wintersport behandelt und dazu anregt, aktiv gegen die globale Erwärmung und den Schneeverlust vorzugehen.
  • Er prägte den Begriff des "Gore Effekts", der zunächst häufig ironisch eingesetzt wurde, um auf extreme Wettereinbrüche hinzuweisen, die häufig gleichzeitig zu Demonstrationen gegen die globale Erwärmung auftraten. Mittlerweile wird der Begriff auch in Zusammenhang mit klimapolitischen Veranstaltungen verwendet, die nicht direkt mit Al Gore verbunden sind.
  • Seit 2012 ist Al Gore überzeugter Veganer. Er verzichtet sowohl aus moralischen Gründen auf Fleisch, als auch, um dem ernährungsbedingten Klimawandel entgegenzuwirken.
  • Al Gore wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Emmy Award für sein Engagement beim Sender Current TV. 2007 wurde er mit dem Friedensnobelpreises geehrt, der ihm für seinen leidenschaftlichen Einsatz für den Klimaschutz verliehen wurde. Seine Dokumentation Eine unbequeme Wahrheit erhielt 2010 zwei Oscars als Bester Dokumentarfilm und für den Besten Filmsong. 

 

DVD & Blu-ray

Horizont erweitern

Die sympathischsten Filmschurken!Das Geheimnis der Infinity-SteineVom Vorgänger gekillt: Geplante Sequels, aus denen nichts wurde

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

3 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
Shadowrunner
Moviejones-Fan
03.09.2017 | 20:06 Uhr03.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 03.09.2017 20:55 Uhr editiert.

also in den meisten Foren hab ich es aufgegeben über das Thema zu reden da es sinnlose Liebesmüh ist mal sehen wie es hier läuft.

@Mindsplitting. der Reihe nach erstmal China weiß nicht von welchem Stammtischgespräch du deine Austtoßzahlen hast die Realität sieht so aus das China ca. 8 Mal soviel ausstößt wie Deutschland bei gut der 12 fachen Bevölkerungszahl heißt im Klartext ein Deutscher produziert pro Kopf 50 Prozent mehr co2 als ein Chinese ?? Es gibt da sicherlich verschieden Quellen für die Zahlen und die können schwanken aber wie von dir behauptet das China 50mal soviel austößt wie Deutschland gehört ins Reich der Phantasie Vlt. bedeutet dein Smilie nach dem Satz auch das des ganze nur ein Scherz war??

Die Kritik an den SUV oder allgemein den "modernen Autos" hätte man vlt. etwas besser erläutern sollen mein Kritikpunkt ist wer braucht diese Autos wirklich ? wer fährt den im Gelände ? wer lädt diese Riesenautos regelmäßig voll? Masse muss auch bewegt werden. Mal als Bsp. meine ersten beiden Autos waren Golfs II und dann der III Leergewicht 940 und der Dreier dann knapp ne Tonne . Heute wieg ein Golf 1.300 kg obwohl heute mehr Alu und andere leichtere Werkstoffe verwendet werden diese Gewichtszunahme kommt von dem ganzen elektronischen Schnickschnack den kein Mensch braucht. Deshalb ist der Verbrauch auch nicht gesunken obwohl die Motoren verbessert wurden. Ich kann dir garantieren das etliche 20 Jahre alte Autos auch nicht mehr Sprit verbrauchen als das was heute rumfährt . Okay hier und da ist die Filtertechnologie besser geworden aber davon abgesehen sind die alten Autos nicht so schlecht wie man sie redet.(Diesel vlt. mal ausgenommen)

Thema Elektroauto Zitat: Wo sollte ich mein Auto auch aufladen. Ich wohne in einer Mietwohnung ohne Garage.

An der Schnelladestation , haben viele anscheinend nicht kapiert du sollst kein Kabel vom Balkon runterhängen oder deinen Tiefgaragenstellplatz umbauen und nein es liegen nachts auch keine Kabel auf den Gehwegen du fährst einmal pro Woche (durchschnittlich fährt ein deutsches Auto nur 300 km in der Woche) für 15 bis 20 Minuten an die Schnelladestation was ist da so schlimm oder lang? Wenn ich manchmal daran denke wenn ich mit meinem "Verbrenner" getankt habe und da standen 3 Typen vor mir an der Kasse die alle was aus dem Backshop wollten ging das "gefühlt" auch nicht schneller. Die ladestation z.Bsp. bei Supermärkten auf den Parkplatz installieren hinstellen einkaufen du kommst zurück Auto fertig. so funktioniert das aber du hast Recht Hauptproblem ist es gibt zu wenig Ladestationen in Deutschland , leider wird da zu wenig gemacht von der Politik(siehe Holland hat mehr Ladestationen als Deutschland schau dir die Größenverhältnisse der Länder mal auf ner Karte an dann weißt du auch warum es in Holland problemlos klappt und D halt nicht)

Der Abbau von Lithium ist genauso dreckig und umweltschädlich wie der Abbau von jedem anderen Rohstoff auch . Zeig mir mal eine Mine die schön aussieht und keine Schäden an der Landschaft/Umwelt anrichtet. Ja die Produktion der Akkus ist aufwendig und ein E-Auto verursacht in der Herstellung mehr Co 2 als ein Verbrenner aber im Betrieb spielt das E-Auto das wieder ein.

Man soviel hab ich schon lange nicht mehr geschrieben aber trotzdem noch kurz zu deiner Flusszelle , die angebliche "Superalternativen" die da immer vorgeschlagen werden muss man sich dann doch etwas genauer ansehen. Problem Flusszelle ist das du pro Liter Flüssigkeit eine sehr geringe Speicherkapazität hast sind nur ca. 50 wh sprich wenn du 300 km Reichweite haben willst die E-Autos Lithium Akku inzwischen haben müßtest du grob gesagt mindestens einen 700 Liter Tank haben , du erkennst das Problem ?? so ein Auto sieht bestimmt interessant aus. Bis jetzt ist meines Wissens auch nicht abzusehen das sich diese Speicherkapazität nennenswert steigern läßt. Ach ja ein problemloses Nutzen der vorhadenen Infrastruktur wie du es schreibst ist auch nicht möglich. das fängt schon an mit wie pumpst du Flüssigkeit aus deinem Auto dafür sind die Tankstellen nicht hergerichtet? wo kommen die Tanks und Tanklaster her normaler Verbrenner 50 l Tank hier wie gesagt 700 also 14 fache Flüssigkeitsmenge?? kein Problem ??

so mal sehen vlt. kriegen wir ja eine sachliche Diskussion hin

Mindsplitting
Moviejones-Fan
Geschlecht | 02.09.2017 | 13:51 Uhr02.09.2017 | Kontakt
Jonesi

@HillBilly: Wenn du das nächste mal einen SUV siehst, denk einfach daran das China in einer Woche so viel Dreck in die Luft pumpt wie ganz Deutschland in einem Jahr smile

Schaut man sich den Fortschritt an, ist ein heutiger MODERNER SUV sauberer als ein 20 Jahre alter Kompaktwagen.

Nochmal 20 Jahre und wer weiß? Vielleicht fahren wir dann unsere Neuwagen mit Flusszellen Akku smile Die E-Mobilität wird jedenfalls ab dem Zeitpunkt durchstarten, ab dem wir von dem Lithium weg sind. Lithium ist genauso dreckig wie alle anderen Autos (Siehe Abbau und Herstellung, sowie die kurze Haltbarkeit des Akkus), Die Ladezeiten sind zu lang und es gibt keine Infrastruktur. Wo sollte ich mein Auto auch aufladen. Ich wohne in einer Mietwohnung ohne Garage.

Wenn die es schaffen die Flusszelle Massentauglich zu machen, gibt es bereits ein Netzwerk, die Tankstellen. Entladene Flüssigkeit abpumpen, Aufgeladene nachtanken. Fertig. Die Flüssigkeiten können mit den bestehenden Tanks, Pumpen und Tanklastern gehandelt werden. Zudem sind die Flüssigkeiten nicht brennbar, gasen nicht aus und sind nicht so enorm giftig.

Sowas braucht man um sich durchzusetzen.

Hillbilly
Göttergünstling
Geschlecht | 02.09.2017 | 09:59 Uhr02.09.2017 | Kontakt
Jonesi

Starker Trailer der Probleme aufdeckt! Es ist ja wirklich so, alle machen so weiter als ob das alles keinen was angeht! Alleine die ganzen SUVs auf den Straßen wo fast immer nur einer alleine drin sitzt, bringt mich auf die Palme!