Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Avatar - Aufbruch nach Pandora gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Avatar - Aufbruch nach Pandora (2009)

Ein Film von James Cameron mit Sigourney Weaver und Sam Worthington

Meine Wertung
Ø MJ-User (74)
Mein Filmtagebuch
Alle 4 Trailer

Avatar - Aufbruch nach Pandora Inhalt

Die Story von Avatar dreht sich um einen Konflikt zwischen der einheimischen Rasse auf dem Planeten Pandora und der Menschheit.

Der Soldat Jake Sully (Sam Worthington) hat schon lange nichts mehr, wofür es sich zu kämpfen lohnt und hat nach einem Unfall die Fähigkeit verloren, seine Beine zu bewegen. Da bietet sich ihm die Möglichkeit, zum Planeten Pandora zu reisen. Dort hat die Menschheit ein neues Mineral entdeckt, welches die Lösung für die Energieprobleme der Erde sein könnte. Doch Pandora ist für Menschen ein ungastlicher Ort, zwar wunderschön, doch die Luft ist giftig. Auch die reichhaltige Fauna und Flora ist faszinierend, aber ebenso tödlich. Und dann sind da noch die Eingeborenen, die Na'vi, die gar nicht erfreut sind über die Menschen und deren Maschinen. Um die Minenarbeiter besser schützen zu können, werden Avatare geschaffen, Wesen, die aus Genmaterial von Menschen und Na'vi bestehen und jeweils durch einen Menschen gesteuert werden. Eines Tages geschieht ein folgenschwerer Zwischenfall...

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Avatar - Aufbruch nach Pandora und wer spielt mit?

OV-Titel
Avatar
Format
2D/3D
Box Office
2.787,97 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Avatar gehören ebenfalls Avatar - The Way of Water (2022), Avatar 3 (2025) und Avatar 4 (2029).
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
56 Kommentare
1 2 3 4
Avatar
Entenverlag : : Moviejones-Fan
12.06.2023 03:43 Uhr | Editiert am 12.06.2023 - 03:46 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.23 | Posts: 103 | Reviews: 21 | Hüte: 17

Der erfolgreichste Film aller Zeiten - und doch unter Cineasten*innen oft verschmäht. Zu Unrecht, wie ich mit folgendem Text herauszustellen versuche:

» Hier ist meine "Avatar - Aufbruch nach Pandora" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung

"Je poetischer, je wahrer."
~Novalis

Avatar
Eulenspiegel : : Moviejones-Fan
11.05.2023 23:15 Uhr
0
Dabei seit: 20.04.23 | Posts: 73 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Anfangs habe ich den Avatar-Ansturm boykottiert - Avatar hier, Avatar da. "Den muss man einfach gesehen haben!!" hiess es. Ich bin generell kein Mensch, der unbedingt mit dem Strom schwimmen muss...von daher habe ich um den Film, Spiele, Merchandising etc. erst einmal einen großen Bogen gemacht. Irgendwann (ich glaube rund ein Jahr später) haben wir uns den Film mit ein paar Freunden auf einem riesigen Full HD-TV und in Blue Ray angesehen. Und ich war wirklich sehr beeindruckt!
Ich weiss nicht, ob Avatar auch jetzt noch eine solche Begeisterung in mir auslösen würde - geschweige denn auf einem schlechteren bzw. kleineren Fernseher.
Allgemein aber kann ich den Film nur empfehlen - neben Action, Liebe und Humor kommt auch vor allem ein guter Schuss Philosophie/Ethik mit hinzu. Avatar bietet somit eine gelungene Mischung für Jedermann.
Schade, dass ich ihn nie in 3D gesehen habe bzw. im Kino. Hinterher ist man immer schlauer...

Meine Bewertung
Bewertung

Moviepilot-Flüchtling

Avatar
KatiHP : : Moviejones-Fan
27.03.2023 09:42 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.23 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 1

So ziemlich der beste Film, dem ich je gesehen habe. Unglaubliche 3D-Effekte, eine fesselnde Handlung und so viel mehr. Obwohl man so etwas noch nie gesehen hat, nimmt man James Cammaron seine "Pixelwelt" komplett ab. Keine Minute des Films scheint zu lang, kein gesprochenes Wort überflüssig, kein Charakter ohne Bedeutung. Wenn es perfekte Filme gibt, ist dieser hier einer von ihnen.

Meine Bewertung
Bewertung

Nimm was du kriegen kannst! - Und gib nichts wieder zurück.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
21.01.2023 01:14 Uhr | Editiert am 21.01.2023 - 01:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 2.102 | Reviews: 7 | Hüte: 121

Ich habe mir den Film am 19. Januar 2023 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Als Vorbereitung für Sonntag, dann wird’s endlich was mit dem Kinobesuch von Teil 2.

Er bleibt ein grandioser Blockbuster, auch wenn mir wirklich zum ersten Mal das harte Overacting bzw. das massive überzeichnen der Figur von Stephen Lang etwas störender aufgefallen ist. Konnte ich bisher immer sehr gut mit leben, dieses Mal musste ich zwischendurch dran denken, dass es auch eine typische Zack Snyder-Figur hätte sein können. Finde ihn für die simple Mensch gegen Natur Story trotzdem noch ganz passend.

Nebenbei haut der Film bild- und tontechnisch wie emotional noch genauso rein wie vor 13 Jahren. In 3D zudem ein Fest.

Ich freu mich auf das Kinoerlebnis,!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
23.12.2022 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 2.378 | Reviews: 17 | Hüte: 264

@ luhp92

Achte auf die Untertitel für die Navi-Sprache wenn du den zweiten Teil schaust^^

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.12.2022 00:07 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.477 | Reviews: 180 | Hüte: 638

@PaulLeger: Nice^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
22.12.2022 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 2.378 | Reviews: 17 | Hüte: 264

Old but still gold. Und wieder aktuell.^^

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
22.12.2022 12:26 Uhr | Editiert am 22.12.2022 - 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.101 | Reviews: 173 | Hüte: 611

Nachdem so viel über Avatar 2 geschrieben wurde, habe ich mir nach längerer Zeit mal wieder den ersten Film angeschaut. Auch dieser weiß mich nicht wirklich zu überzeugen, verglichen mit dem Nachfolger empfinde ich Avatar - Aufbruch nach Pandora doch eine ganze Ecke stimmiger.

Das namensgebende Thema der Avatar kommt hier tatsächlich zum Einsatz und es ist offenbar ein Hexenwerk, sodass man einen verkrüppelten Ex-Marine und Zwillingsbruder eines verstorbenen Wissenschaftler nutzt um den vorbereiteten Avatar auch tatsächlich nutzen zu können. Allein die Konfliktlage welche sich hieraus ergibt ist interessant.
Achtung - Ein paar Spoiler zu Avarar 2 sind entsprechend markiert: In der Fortsetzung scheint das Thema Avatar irrelevant zu sein, weil man offenbar nun gespeicherte Erinnerungen auf gezüchtete Körper permanent legen kann .

Bei Aufbruch nach Pandora geht es um den klassischen Konflikt wie die Menschen etwas aus dem Urwald wollen und versucht wird die Einwohner mit Plunder zu überzeugen ihre Heimat zu verlassen. Gegenstand des Begehrens: Das Metall Unobtainium. Mit der Aussage "Darum machen wir das Ganze." - in Teil 2 nicht mal mehr erwähnt .

Zudem verliebt sich eine der Einwohnerinnen in die Notlösung des des Ex-Marine. Es knistert immer mal wieder zwischen beiden. Gab es im zweiten Teil je so ein Knistern oder irgendeine Form von Intimität zwischen beiden?

Mir persönlich gefiel in diesem Film der Mix aus Menschen und Navi-Welt am besten und wie diese beiden Sichtweisen aufeinander prallen. Nach und nach verliert sich der Film in der Welt der Navi und verliert damit leider auch mein Interesse. Trotzdem ein durchaus sehenswertes Spektakel mit ein paar interessanten Handlungselementen.

Weil James Cameron im Jahr 2006 noch von einer Trilogie sprach, welche er am liebsten zu Avatar drehen möchte und wir wissen das der Wunsch inzwischen fünf Filme sind, vermute ich inzwischen, dass es sich inhaltlich weiterhin um eine Trilogie handelt, man den zweiten Film aber mehr oder weniger als Filler genutzt hat um bestimmte Inhalte einfach neu zu erzählen für die Leute, welche man in den letzten 13 Jahren nicht abholen konnte. Da hat sich der Produzent James offenbar gegen den Drehbuchautor Cameron durchgesetzt und mehr Reichweite ausfindig machen können. Wenn dem wirklich so ist, sollte man für Teil 3 eine inhaltliche Steigerung erwarten können.

Tatsächlich hätte Avatar von 2009 aber wunderbar für sich allein stehen können. Seine Botschaft wurde deutlich rübergebracht.

Meine Bewertung
Bewertung


Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
18.12.2022 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 787 | Reviews: 0 | Hüte: 12

@TiiN

Ticket ist schon gebucht. Montag Nachmittag geht es rein.

Am Wochenende war einfach schon zu viel los. Auf dritte Reihe unter der Leinwand oder irgendwo im Eck habe ich da definitiv keine Lust.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2019
18.12.2022 09:15 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 9.101 | Reviews: 173 | Hüte: 611

@2Cents

Freut mich, dass dich der Film so begeistern kann. Dafür muss man sich auch nicht rechtfertigen, dafür sind ja Kino und Filme gemacht smile Ich bin gespannt wie dir der zweite Film gefallen wird.


Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
18.12.2022 09:10 Uhr | Editiert am 18.12.2022 - 09:21 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 787 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Als Vorbereitung auf den zweiten Film, habe ich mir den ersten jetzt nochmals, zum X-ten Male angeschaut. Natürlich in 3D

Ich war damals dreimal im Kino für die ursprüngliche Version. Einmal für den extended Cut. Und habe mir den Film in praktisch jeder der veröffentlichten Versionen gekauft.

Vom ersten DVD Release an, was ja schon eine ziemliche Frechheit war, den monatelang nur so zu verkaufen. Dann natürlich in 3D, wofür ich mir extra ein entsprechendes Equipment für mein Heimkino zugelegt habe und dem extended Cut. Den es leider immer noch nicht in 3D gibt.

Und der Film packt mich immer noch!

Auch wenn die Story sich mit "Pocahontas in Blau" schon ausreichend beschreiben lässt und jeder Charakter nur eine Papp-Schablone ist, nach dem Motto: Du bist jetzt der Gute, du die heiße Prinzessin, du der Böse, du der Nerd, du der Mentor, der sterben muss, damit der Held seine "Heros journey" beenden kann, usw.

Aber es funktioniert! Und das ist das wichtigste.

James Cameron weiß einfach, welchen Knopf er zu welcher Zeit, wie fest drücken muss.

Und ich bin sicher, das er das beim zweiten Mal noch mindestens genauso gut schaffen wird.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
16.12.2022 09:58 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.972 | Reviews: 184 | Hüte: 618

@Raven13:

Ich bin guter Dinge, dass der mir gefallen wird. Die Trailer, vor allem der zweite, haben mich gut abholen können und mit "Unter Wasser" bzw generell Wasserverbundenen Filmen kriegste mich eh. Wenn dann noch eine Familienstory im Vordergrund steht, hat der Film schon so einige Pluspunkte am Start ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.12.2022 22:45 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.341 | Reviews: 113 | Hüte: 655

@ ZSSnake

Ich bin sehr gespannt, wie du Avatar 2 finden wirst. Da du ja jemand bist, der auch mehr mit dem Herzen schaut, könnte ich mir vorstellen, dass du ihn sehr mögen wirst.

Ich konnte nun schon 24 Stunden über den Film nachdenken und muss gestehen, dass ich ihn schon deutlich besser finde als Teil 1. Er ist emotionaler und die Familie steht im Vordergrund. Dadurch wirkt er in meinen Augen nicht so überladen wie noch Teil 1 mit den vielen Figuren. Und die Technik hat einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Wirkt Teil 1 heute wie ein gutes Videospiel, dann ist Avatar 2 eher wie die Realität.Alles ist zum Anfassen detailreich und gestochen scharf und es gibt eine Menge praktischer Effekte wie auch CGI, die aber so perfekt aussieht, dass sie nahtlos in die echten Szenen übergeht, ohne dass es auffällt. Der Film gibt sich technisch keine Blöße. Und das HFR ist einfach nur unfassbar genial und schmeichelt den Augen und dem 3D-Effekt noch mehr.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
15.12.2022 22:13 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.972 | Reviews: 184 | Hüte: 618

Rewatch, um die Freundin auf Stand für Teil 2 zu bringen ist vollzogen: es bleibt ein opulenter Sci-Fi-Blockbuster mit tollen Effekten und einer sehr plakativen "Auserwählten-Story". Trotzdem: Inzwischen mag ich den sogar ganz gern. Wird für mich zwar nie den Meisterwerk-Status erringen, den er für andere hat (dafür sieht der inzwischen auch zu sehr nach Videospiel-Cutscene aus stellenweise) - aber insbesondere Szenen wie der erste Flug oder die Zerstörung des Heimatbaums kriegen mich trotzdem jedes Mal. Schönes Ding

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.10.2022 17:17 Uhr | Editiert am 05.10.2022 - 17:20 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.561 | Reviews: 45 | Hüte: 775

Im Rahmen des Re-Release und als Vorbereitung zu Teil 2 hab ich den Film nochmals angeschaut - im Kino und in 3D. Warum der Funke dann doch nur kurz übersprang, verstehe ich auch heute nicht wirklich. Trotzdem hab ich meinen Kinobesuch genossen, auch wenn Avatar und ich nicht mehr die besten Freunde werden.

Btw.: den Kinosaal teilte ich vor allem mit Jugendlichen und Kindern (+ Elternteil). Der Großteil der Zuschauer hatte den Film also 2009 noch nicht gesehen oder war noch sehr jung.

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Avatar - Aufbruch nach Pandora" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
1 2 3 4
Forum Neues Thema
AnzeigeN