Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Pacific Rim - Uprising

Kritik Details Trailer Galerie News
Pacific Schlimm

Pacific Rim 2 - Uprising Kritik

Pacific Rim 2 - Uprising Kritik
19 Kommentare - 20.03.2018 von Moviejones
Wir haben uns "Pacific Rim - Uprising" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Pacific Rim 2 - Uprising

Bewertung: 2.5 / 5

Bei Pacific Rim 2 - Uprising merkt der Zuschauer recht schnell, woher der Wind weht. Der Misserfolg des Vorgängers im Westen machte die Neuausrichtung nötig, aber so offensichtlich wie hier wird sich selten an den chinesischen Markt angebiedert. Könnte man darüber noch hinwegsehen, fällt es bei der völlig an Dramaturgie fehlenden Geschichte schwer. Hier schlagen übergroße Roboter auf gigantische Monster ein, doch der Funke springt einfach nicht über. Es fehlt an Spannung und so etwas wie einer inneren Logik, als dass man mit diesen Pappnasen mitfiebern könnte. Kurzweiliger Popcornspaß mit fehlender Füllmasse.

Pacific Rim 2 - Uprising Kritik

Der Krieg gegen die Kaiju gehört nun schon zehn Jahre der Vergangenheit an und inzwischen hat sich die Welt weitgehend von den Zerstörungen erholt. Dennoch ist Wachsamkeit weiterhin oberstes Gebot und deswegen wurde das Jaeger-Programm noch nicht eingestellt. Inzwischen werden dafür Kinder rekrutiert, um eine bessere Bindung zwischen den Piloten zu gewährleisten. Auch Jake Pentecoast (John Boyega) war vor langer Zeit in diesem Programm, hat sich aber längst davon abgewandt. Nun soll er zurückkehren und eine neue Generation an Jaeger-Piloten trainieren. Als dann auch noch ein neuer aggressiver Jaeger-Typus auftaucht, muss sich Jake entscheiden, ob er aus dem Schatten seines Vaters treten will, der vor zehn Jahren sein Leben für die Menschheit gab...

Trailer zu Pacific Rim 2 - Uprising

Pacific Rim markierte 2013 einen Zeitenwechsel im Kino, denn zum ersten Mal wurde deutlich, wie wichtig China für den Kinomarkt werden dürfte. Während der Film fast überall floppte, verhinderte China mit knapp 50% der weltweiten Einnahmen eine Blamage. Letztlich führte dies dazu, dass man sich entschied, eine Fortsetzung in die Wege zu leiten. Damals noch unter der Ägide von Guillermo del Toro, bevor dieser vermutlich unfreiwillig die Regie an Steven S. DeKnight abgeben musste. Neue Regie, neue Ausrichtung und das merkt man Pacific Rim 2 - Uprising auch deutlich an. Vergangen sind die düsteren Zeiten, das neue Pacific Rim ist bunt und voller Kinder, die mit Hilfe Chinas die Welt retten. Dafür wird fast alles von einst über Bord geworfen, nur mit Rinko Kikuchi, Charlie Day und Burn Gorman gibt es ein Wiedersehen.

Bei Pacific Rim 2 - Uprising wird keine Zeit verschwendet, denn nach 100 Minuten läuft schon der Abspann und Langeweile soll erst gar nicht aufkommen. Betrieb Del Toro 2013 mit Pacific Rim noch wunderbares World Building und scheiterte letztlich daran, den dritten Teil einer Trilogie zu erzählen und dem Zuschauer somit zwei coole Filme vorzuenthalten, macht man bei Pacific Rim 2 - Uprising gänzlich andere Fehler. Hier soll es sich um einen Neuanfang handeln, der weitere Filme möglich macht und das merkt man besonders zum Ende hin. Dabei wird auf das World Building dieses Mal gepfiffen, genutzt wird das, was bereits existiert, nur minimal wird darauf aufgebaut. Charakterzeichnung und -entwicklung sind kaum vorhanden und auf Logik wird gänzlich verzichtet.

Warum sollte man so etwas Unnützes auch in einen Film wie Pacific Rim 2 - Uprising packen? Hier werden Erfindungen im Sekundentakt gemacht, Erkenntnisse, für die man im Krieg gegen die Kaiju jahrelang zu blöd war, werden hier in Sekundenbruchteilen entdeckt, ausgewertet und passende Gegenstrategien entwickelt. Kinder, die neuen Helden, brauchen keine lange Ausbildung, allein der Wille reicht, um alles zu können, alles zu erreichen. Passt wunderbar zum modernen Zeitgeist, du kannst alles sein, was du willst! Dabei vergisst man aber, dass der Zuschauer das Ganze auch noch abkaufen muss und er Eintritt für etwas zahlt. Natürlich auch und besonders wegen der Kaiju, doch auf diese muss man dieses Mal lange warten. Waren diese noch das Aushängeschild des Vorgängers, hebt man sie sich dieses Mal für den Showdown auf. Dumm nur, dass bereits alles hierzu in den Trailern gespoilert wurde, samt Kaiju-Wendung. Wer Wert auf Überraschungen legt, sollte also seine Erwartungen dämpfen.

Immerhin die Tricks sind ordentlich, die Kaijus wie immer gigantisch und die Jaeger, die neuerdings den Tod zigtausender Einwohner in Kauf nehmen, so mächtig wie eh und je. In einigen Momenten nähert man sich sogar noch weiter Neon Genesis Evangelion an als es der Vorgänger bereits machte. Auch das aus dem Vorgänger bekannte musikalische Hauptthema ist immer noch eingängig und geht ins Ohr. Die Zeit im Kino mit Pacific Rim 2 - Uprising verfliegt somit schnell, Langeweile kommt wirklich nicht auf, aber dennoch beschleicht einen hinterher das Gefühl, einfach nicht satt geworden zu sein. Alles ist so unglaublich leer, simpel gestrickt, damit es in die recht kurze Laufzeit passt. Sicherlich bereut man als Genrefan den Kinobesuch nicht zwingend, aber so richtig abendfüllend ist das alles nicht.

Pacific Rim 2 - Uprising Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Mamma Mia! Here We Go Again Kritik (Redaktion)

Himmlische Fortsetzung

Poster Bild
Kritik vom 18.07.2018 von Moviejones - 3 Kommentare
Sobald die ersten Töne erklingen, ist man drin im Film und wie vor zehn Jahren versprüht auch Mamma Mia! Here We Go Again dieses wundervolle Sommerflair, untermalt mit vielen grandiosen ABBA-Songs und einer rundum gelungenen Geschichte. Die alte Garde der Darsteller und vor allem die Unbes...
Kritik lesen »

Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub Kritik (Redaktion)

Ab aufs Schiff!

Poster Bild
Kritik vom 17.07.2018 von Moviejones - 0 Kommentare
Mit der Filmreihe Hotel Transsilvanien erfreut Sony seit nunmehr sechs Jahren mit skurrilen Geschöpfen der Nacht und kindgerechtem Humor nicht nur für die Kleinen unter uns. Eins der ganz großen Highlights ist keiner der Filme, aber auch Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub re...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
19 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
24.03.2018 12:51 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.288 | Reviews: 23 | Hüte: 177

@ GeneralGrievous
Meine Kritik kannst du gerne nach Ende deiner Sichtung lesen, sofern nicht schon im Kino warst.

Allgemein wundere ich mich, dass sich bis auf ShinGojira99 sich niemand gemeldet hat. Ich zwinge ja niemanden, nur dachte ich das bis heute sich etwas mehr getan hätte. Ich schätze zu den Godzilla-Sequels wird es bestimmt wieder etwas mehr. Sofern nicht überraschend ein weiterer Kaiju-Film aufpoppt, der bewusst verschwiegen wurde! wink

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
24.03.2018 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.311 | Reviews: 0 | Hüte: 39

Hier schlagen übergroße Roboter auf gigantische Monster ein, doch der Funke springt einfach nicht über. Es fehlt an Spannung und so etwas wie einer inneren Logik, als dass man mit diesen Pappnasen mitfiebern könnte. Kurzweiliger Popcornspaß mit fehlender Füllmasse.

Das bestätigt leider meine schlimmsten Befürchtungen, die ich im Rahmen des Marketings hatte bzw. die mir die Trailer durchaus schon suggerierten. frown Damit erwartet uns wohl ein weiterer, seelenloser CGI-Overkill, schade! Besonders schade finde ich es für John Boyega, denn auch wenn er schon in Star Wars polarisiert hat, finde ich ihn als Schauspieler überaus sympathisch. Ob ich mir den Film nach dieser recht vernichtenden MJ-Kritik noch im Kino angucken werde, kann ich tatsächlich noch gar nicht sagen, denn ich hatte ja wie gesagt im Rahmen des Marketings schon Bauchschmerzen. Pacific Rim von del Toro hatte sicherlich auch seine Schwächen, aber insgesamt ein starker Film, den ich mir immer wieder gerne angucke. Schade, dass dieses "gewisse Etwas" nun im Nachfolger zu fehlen scheint. Flop mit Ansage? Bei dem hohen Budget mit hoher Wahrscheinlichkeit. Leider.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
23.03.2018 13:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.288 | Reviews: 23 | Hüte: 177

Meine Kritik ist online! Ich hoffe, dass euch jetzt nicht die Kinnlade runterfallen wird. MJ und ich haben ein ähnliches Erlebnis, doch ich finde das positive hat überwogen.

@ sublim77
Einen Ehrenhut für dich!

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.03.2018 08:33 Uhr | Editiert am 22.03.2018 - 09:02 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.150 | Reviews: 24 | Hüte: 214

@theduke:

Danke für das Hütchen, aber ich hab nur die Auskunft unseres Godzilla Fan #1 weitergegebenlaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Halespare4 : : Moviejones-Fan
21.03.2018 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 10.02.17 | Posts: 198 | Reviews: 0 | Hüte: 33

Ich finds blöd die Handlung vom Film zu ändern, nur weil China den meisten Umsatz macht. China hat doch im ersten Teil garkeine direkte rolle gespielt?! Da ich in den Film wohl eher allein reingehen müsste, werd ich den Film wohl erst auf Bluray zu sehen bekommen. Bin aber trotzdem sehr gespannt auf den Film.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.03.2018 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.150 | Reviews: 24 | Hüte: 214

@Kayin:

...über die anderen lässt sich streiten.

Ich würde mal sagen, grundsätzlich lässt sich über alle streiten^^

Ist halt alles Geschmacksache.laughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
21.03.2018 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.061 | Reviews: 2 | Hüte: 64

OK Rocky 2, Mad Max 2 und der Pate 2 sind definitiv in der Liste (TDK nannte ich ja schon), über die anderen lässt sich streiten.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.03.2018 10:04 Uhr | Editiert am 21.03.2018 - 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.150 | Reviews: 24 | Hüte: 214

@Kayin:

Es gibt nur ganz wenige gute Fortsetzungen in der Filmgeschichte (da könnte MJ mal eine Liste erstellen, "Fortsetzung, die dem original ebenbürtig waren )...Ja, mir fällt nichts mehr ein, vllt kann jmd noch Vorschläge machen,

Wie du schon sagst, lasse ich Star Wars, Star Trek und Der Herr der Ringe jetzt mal aussen vor. Auch Harry Potter sehe ich als ganzes und wird hier mal ausgenommen:

-Rocky II, III, IV, V, VI und alles was dazu gehört und noch folgt...

-Batman: Dark Knight (gefolgt von The Dark Knight Rises)

-Hellboy: Die goldene Armee

-Der Pate II (und auch III)

-X-Men II (und auch III, jedenfalls für mich)

-Mad Max II und III

-John Wick II (bestimmt auch III...ganz bestimmt^^)

Das wären jetzt mal die Filme die mir spontan einfallen würden, bei denen ich die Fortsetzungen mindestens genauso gut, oder teilweise sogar besser fand. Gibt bestimmt noch mehr, wenn ich länger drüber nachdenke^^

Abgesehen davon hat MJ auch schon mal ein Thema dazu gemacht:

Gugst du hier

Edit: Ups! Da war MJ mal wieder schneller als ichtongue-outwinklaughing

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Moviejones : : Das Original
21.03.2018 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 1.677 | Reviews: 771 | Hüte: 75

@Kayin Die haben wir doch schon seit langer Zeit. wink

Kuckst du hier -> Fortsetzungen und Remakes, die ihre Vorgänger übertreffen

@Duck-Anch-Amun
Der Vergleich mit Power Rangers ist sehr passend, den Gedanken hatten wir auch und streckenweise fühlt es sich auch genau so an.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
21.03.2018 09:43 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.061 | Reviews: 2 | Hüte: 64

Auch wenn es nervt, ich sage es immer wieder :

Lasst den PREQUEL-SEQUEL-REMAKE - MIST.

Es gibt nur ganz wenige gute Fortsetzungen in der Filmgeschichte (da könnte MJ mal eine Liste erstellen, "Fortsetzung, die dem original ebenbürtig waren ). Mir fallen dazu nur ein :

Aliens

Zurück in die Zukunft

Terminator 2

Puh, wird schon schwierig, da ich HDR und Star Wars nicht als Sequel sehe, sondern als eine Geschichte in mehreren Akten (Episoden)

TDK

IM 2

CAP 2

...Ja, mir fällt nichts mehr ein, vllt kann jmd noch Vorschläge machen, aber man sieht doch, dass dieser Sequel wahn keine Daseinsberechtigung hat.

Sorry, ich werde es nie verstehen. Und zum Thema: war ja klar, dass sie es vermasseln. Schade, fand den ersten Teil richtig gelungen

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.03.2018 09:03 Uhr | Editiert am 21.03.2018 - 09:18 Uhr
2
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.150 | Reviews: 24 | Hüte: 214

Kleiner Nachtrag zur Info:

Unser lieber MD02GEIST hat sich bei mir gemeldet und lässt sich vorerst entschuldigen. Seine Abwesenheit ist in der Absicht begründet, sich in keinster Weise spoilern oder in irgendeiner Form beeinflussen zu lassen. Morgen Abend wird er im Kino sein und seine Kritik am Freitag online stellen. Bis dahin wird er dem Thema quasi abstinent sein.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.03.2018 08:28 Uhr | Editiert am 21.03.2018 - 09:04 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.150 | Reviews: 24 | Hüte: 214

Ohwei, ohwei, da bin ich mal gespannt was der Sohnemann zum Thema zu sagen hat. Pacific Rim ist einer seiner absoluten Lieblingsfilme. Ich glaube es ist keine Bluray öfter Zuhause gelaufen, als Pacific Rim (zumindest in seinem Playerwink).

Ich selbst hab mir den Streifen zwar (teils notgedrungen^^) auch einige Mal angesehen, bin aber generell kein wirklich großer Fan des Kaiju-Themas ansich. Man mag es mir verzeihen, aber riesige Monster und riesige Roboter sind einfach nicht mein Ding. Nichtsdestotrotz gab es in den letzten Jahren immer mal wieder ein paar Filme in diese Richtung, die mein Interesse wecken konnten und mich auch tatsächlich gut unterhalten haben, wie der animierte Godzilla: Planet der Monster (Netflix) zum Beispiel. So wie ich die MJ Kritik lese ist PR2 ja alles andere als ein langweiliger Film und ganz ehrlich, mehr als kurzweilige Unterhaltung erwarte ich (im positiven Sinn) auch nicht von einem Kaiju-Film. Von daher, mal schauen wie er mir (uns) gefallen wird.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Koratos : : Moviejones-Fan
21.03.2018 08:20 Uhr
0
Dabei seit: 23.09.14 | Posts: 464 | Reviews: 0 | Hüte: 32

Ich finde es schade, dass der Film es wohl nicht schaffen wird, die irgendwie einzigartige Stimmung des ersten Teils fortzuführen. Ich bereue es den ersten Teil nicht im Kino geguckt zu haben und werde mir deswegen den zweiten Teil nicht entgehen lassen. Trotzdem habe ich nach dieser Kritik kein gutes Gefühl mehr dabei -.-

Kommunikation ist alles, alles ist Kommunikation

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.03.2018 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.329 | Reviews: 24 | Hüte: 308

Eine Katastrophe mit Ansage. Überrascht mich einfach mal gar nicht und war so zu erwarten. Teil 1 war ok, ne runde Geschichte die wusste, dass es um Roboter gegen Monster geht. Schönes Worldbuildung und ne abgeschlossene Geschichte.
Teil 2 wirkt von Anfang an wie der verzweifelte Versuch irgendein Franchise aus dem Boden zustampfen, welches bewusste auf der Transformers und Power Rangers-Schiene fährt, welches selbst Franchises sind, die keinen mehr hinter dem Ofen hervorlocken können. Dazu typische Sequel-Merkmale, Kinder als Retter der Welt, sehr sehr unterdurchschnittliche Trailer und das Wisse, dass dieser Film einfach nur unnötig ist.
Bei Teil 1 bereue ich immer noch, dass ich ihn mir nicht im Kino ansah. Teil 2 ließ mich bisher kalt wie sonst nichts und nach dieser Kritik wird es auch nicht reichen.

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
21.03.2018 07:26 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 526 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Ich persönlich habe auch nichts anderes erwartet, fand den ersten Teil auch schon nicht mehr als durchschnittlich.

Mess with the best die like the rest !

Forum Neues Thema