Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Filmtagebuch...
Spider-Man - Far from Home gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Spider-Man - Far from Home (2019)

Ein Film von Jon Watts mit Tom Holland und Marisa Tomei

Meine Wertung
Ø MJ-User (20)
Mein Filmtagebuch

Spider-Man - Far from Home Inhalt

Endlich entspannen, mal nicht die Welt retten! Peter Parker (Tom Holland) freut sich auf die anstehende Klassenfahrt in verschiedene europäische Städte. Doch dann schaltet sich Nick Fury (Samuel L. Jackson) ein und verlangt von dem Teenie seine ungeteilte Aufmerksamkeit, soll er doch dem neu aufgetauchten Superheld Mysterio (Jake Gyllenhaal) bei einer gänzlich neuen Bedrohung zur Seite stehen. Das kommt Peter aka Spider-Man so gar nicht gelegen, der vielmehr daran denkt, MJ (Zendaya) auf dem Eiffelturm seine Zuneigung zu gestehen, als in sein Superheldenkostüm zu schlüpfen...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Spider-Man - Far from Home und wer spielt mit?

OV-Titel
Spider-Man - Far from Home
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Zur Filmreihe Spider-Man gehören ebenfalls The Amazing Spider-Man 3, Black Cat, Silk und Silver Sable.
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
17 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
16.07.2019 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 861 | Reviews: 0 | Hüte: 60

Der Film hat bei mir vieles ausgelöst. Begeisterung gehört nicht dazu. Viele gut getrickste Actionszenen, manchmal leidlich lustiger Humor. Und dann eine Handlung, die oftmals nur als Alibi zu existieren scheint, um wechselnde Schauplätze zu rechtfertigen.

Ich bin enttäuscht.

Meine Bewertung
Bewertung

"With great power comes great responsibility!" Ben Parker

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Fortschritt, nicht Perfektion!" Robert McCall

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
11.07.2019 08:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.836 | Reviews: 36 | Hüte: 408

Das war er nun, der Abschluss der Phase 3, welche mich darin bestärkte, dass diese Phasen-Einteilung spätestens seit Ant-Man absoluter Non-Sense ist. Spider-Man: Far from Home befasst sich definitiv mit den Auswirkungen auf den sogenannten Bling, aber er ist auch definitiv ein Blick in die Zukunft. Vor allem dadurch bekräftigt, dass das bekannteste Spider-Man-Thema ("aus großer Kraft kommt große Verantwortung") zentraler Bestandteil der Handlung wird, indem sich die Welt fragt: "Wer wird der neue Iron Man?"
Auch wenn man kritisieren kann, dass der Snap und die Rückkehr für Marvel scheinbar nicht so wichtig ist wie für manche Fans, so war es bei diesem Film definitiv die richtige Entscheidung den Humor des Vorgängers nicht runterzuschrauben. Immer wieder gibt es emotionale Momente und bekannte Spider-Man-Konflikte, aber der Humor ist genauso wie er bei Spidey sein sollte. Dies liegt natürlich vor allem am Thema der Studienreise, denn wer hat nicht mal die Erfahrung gemacht wie toll, chaotisch, lehrreich und lustig solche Klassenfahrten sein können. Dabei profitiert der Film einer von seinem Cast, welcher glaubwürdig und modern spielt. Selbst Zendaya, deren Rolle mir in Homecoming noch zu erzwungen war, durfte endlich ins Rampenlicht treten. Zwar versteh ich weiterhin diese Arielle-ähnliche Umbesetzung nicht, vor allem da sie ja nicht DIE MJ ist, aber was solls.
Tom Holland kann man sowieso nicht gut genug loben. Wo Thor oder Captain America deutlich länger brauchten um in die Herzen der Fans einen Platz zu finden, schafft es Tom Holland innerhalb von 3 Jahren zu einer der Stützen des MCUs zu sein. Sein äußerliches Aussehen wo man ihm zu gewissen Grad einen 16-jährigen abnimmt, seine Athletik und seine Unbeholfenheit spielen da natürlich eine große Rolle. Auch bedingt durch den Fortschritt sehen wir hier Spider-Man-Momente wie es sie bisher noch nie gab. Es ist atemberaubend wie echt vieles wirkt und das Effekte-Department hat große Arbeit geleistet.
Besonders eine Szene wird Fans von Spidey aus den Socken gehauen haben und natürlich hat sie mit Mysterio zu tun. Ohne zu spoilern geht es nicht, aber definitiv kann man sagen, dass er den guten Lauf betreffend den Schurken im MCU gekonnt fortsetzt. Problematisch i st nur, dass man als Kenner der Comics oder Zeichentrickserien den Twist immer kommen sieht und es einen nicht so umhaut wie bei Iron Man 3 oder Captain Marvel.

Ob Far from Home besser als Homecoming ist kann ich nicht beurteilen. Er machte mir Spaß, ich musste sehr oft lachen, hatte eine gute Zeit, der Cast war toll und die Spider-Man-Action war on top. Auch hatte er nostalgische, lustige und emotionale Momente wo der Film einfach vom MCU profitiert. Überragend wie die Macher sich in diesem Universum auskennen - kennt man alle Filme, wird man einfach mit dem Ergebnis happy sein. Letztendlich war mir der Film anders als Homecoming doch etwas zu vorhersehbar, was sich aber mit den Post-Credit-Szenen änderte. Aber gehören diese noch zum Film? Ne Debatte, die sich nicht klären lässt, weshalb ich eindeutig zwischen 4 und 4,5 Hüten schwanke. Auf jedenfall haben wir hier einen der besten Spider-Man-Filme aller Zeiten gesehen und es bleibt nur zu hoffen, dass Tom Holland uns noch Jahre erhalten bleiben wird.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Wizard-Ruud : : Dschinni
08.07.2019 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 15.06.15 | Posts: 206 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ein guter Film. Überraschungen und Witz und Aktion. Besser als Homecoming.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
06.07.2019 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.269 | Reviews: 31 | Hüte: 129

Meine Meinung steht fest » Hier ist meine "Spider-Man - Far from Home" Kritik

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
04.07.2019 18:50 Uhr | Editiert am 04.07.2019 - 18:53 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.772 | Reviews: 13 | Hüte: 74

Mir hat der Film wie der Vorgänger sehr gut gefallen, noch besser als Homecoming. Ich finde es toll, dass Fury und Hill endlich mal "viel" Screentime bekommen, auch wenn es nur äußerlich war.^^ Jake Gyllenhaal als Mysterio hat mir auch sehr gut gefallen und er ist mMn einer der besten MCU-Schurken.

Tom Holland hat als Spider-Man wieder einen super Job gemacht, der restliche Cast war ebenfalls klasse, besonders Zendaya.

Die Effekte waren wie üblich super, der Soundtrack war auch ganz ok.

Die Gags waren mMn gut und nicht übertrieben.

Die Story war z.T. nicht grad der Burner, aber gestört hat es mich nicht.

Der Film hatte einige gute Twists, von denen so mancher aber vorab schon erkennbar war, aber andere wiederrum nicht. ;)

Das beste waren aber auf jeden Fall die Post-Credit-Szenen. Die erste war ja schon mal absolut der Hammer (fucking J. Jonah Jameson gespielt von J.K. Simmons?? Ich habs gehofft! Und es bekommen. laughing) , aber die 2. konnte sogar noch mal einen drauf setze. Die mit Abstand besten Post-Credit-Szenen aller MCU-Filme. Aber die haben mich verdammt heiß auf den nächsten Teil gemacht!! Ich will ihn sehen, sofort!!cry

Ja, also ich hatte meinen Spaß mit dem Film, groß rumzunörgeln hab ich nichts, zumindest nicht jetzt. Viel Spaß mit dem Film.smile

Ist der Film ein guter Abschluss der Phase III ? Nein, denn als Abschluss hat er sich überhaupt nicht angefühlt. Der Film hätte definitiv vor Endgame rauskommen müssen, allerdings hätten sie dann die komplette Story ändern müssen...

Meine Bewertung
Bewertung

Avengers Assemble

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
03.07.2019 23:16 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 561 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Film gesehen und er war ganz gut.

Bin gespannt wie es jetzt weitergeht mit dem MCU

Die nächsten 1, 5 Jahre bringen uns ja nur 2 Prequels Black Widow und Enternals

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.06.2019 20:14 Uhr | Editiert am 29.06.2019 - 21:19 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.619 | Reviews: 3 | Hüte: 284

@ Duck:

keiner hat disney hier scharf kritisiert. Es ist nur Fakten, das so einer der größten Studios sich nicht mehr mal traugt, eine Film zu produzieren, den keiner kennt oder einfach nur frisches Vorlage vorlegen. Das anderen Studios das tut, wissen wir auch. Aber mittlerweile lebt Disney/profitieren nur noch von seinen Klassiker, Marvel, Lucasfilm und Pixar. Pixar ist/war immer kreativ. Pets 2 interessiert mich nicht die Bohne. Ersten Teil,war schon unnötig. Mit wem meinst du mein Kumpels ? Etwa Jerichocane ? Nur weil, ich und anderen mit Godzilla nicbt klar kommen oder Dark Phoenix besser finden als endgame, sind wir plötzlich/automatisch deinen Feinden ? C‘ome on … AQM feiern ich bewusst und absichtlich alleine schon wegen in Vorfelden, Viele hier den Film als nächster Flop nach JL gesehen habe tongue-out

ich habe EG,AQM v Shazam gepusht. AQM gab zu vor noch nie. Shazam ist a newcomer .. endgame phase begleitet uns schon seit 10 Jahren.. und klar, und ja hast du recht. Der Kunden muss für sich alleine entscheiden. Aber wieso entscheiden sie sich nicht zu entwickeln? Bzw mal einfach etwas anschauen, der mit mehr oder weniger mit Comicverfilmung zu tun hat. Das tu die nicht. Weil die eben keine Böcke haben

, um Hirn deren zu schalten. Also schauen die lieber ein hirnlosen Film, wo man Popcorn fressen kann, sich den arsch ablachen smile

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
29.06.2019 19:57 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.199 | Reviews: 20 | Hüte: 148

Mein Kommentar sollte eigentlich nur die Dimensionen aufzeigen in denen sich das MCU dieses Jahr bewegt, anstatt irgendetwas anderes zu bewirken.
Das MCU agiert 2018 und 2019 in Sphären die unbegreiflich sind, Anerkennung verdienen und auch innerhalb der Reihe selbst wenn man auf vier Filme/Jahr gehen sollte, vielleicht nie wieder erreicht werden.

Ein kleiner Blick auf die Studios:
2018: Weltweites Rekordjahr:
01: Disney 7.320mio [davon: 4.020mio Marvel Studios]
02: Warner Bros. 5.570mio [internes Rekordjahr!]
03: Universal 4.860mio
04: Sony 3.622mio
05: 20th Century Fox 3.470mio
06: Paramount 1.732mio
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
2017: Ehemals welt. Rekordjahr:
01: Disney 6.357mio
02: Warner Bros. 5.135mio [ehemals. internes Rekordjahr]
03: Universal 5.128mio
04: 20th Century Fox 3.880mio
05: Sony 3.122mio
06: Paramount 1.835mio

Das beste Ergebnis eines Studios bisher (denn 2019 wird Disney dies übertreffen) war 2015 Universal mit 6.890mio.
Aktuell schätze ich das Marvel Cinematic Universe in 2019 auf 5.135mio mit drei Filmen.
Nochmal, es geht mir um diese einmaligen, unbegreiflichen Dimensionen die wie gesagt auch Marvel Studios selbst vermutlich nicht so schnell auch nur annähernd übertreffen wird.
Man schlägt die teilweise besten Ergebnisse jeweils von anderen großen Studios in ihrer traditionreichen Firmengeschichte mit drei Filmen, inklusive viele Disney-Jahrgänge.

Ganz nebenbei Leute, es gibt immer Ausschläge nach unten und oben. Universal hat wie gesagt das beste weltweite Ergebnis überhaupt aktuell und Disney wird dies hauptsächlich übertreffen weil man zum Start von Disney+ Hochkaräter anbieten möchte und 2020 wird wieder ausgeglichener. Disney ist zweifelsohne den anderen Studios in den Einnahmen voraus und das wird sich auch nicht so schnell ändern, aber definitiv nicht so weit um fälschlicherweise von einem "Monopol" sprechen zu können, wie die oben genannten Jahreswerte aufzeigen sollten!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.06.2019 19:16 Uhr | Editiert am 29.06.2019 - 19:21 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.836 | Reviews: 36 | Hüte: 408

@Kayin
Gelesen und immer noch als richtig empfunden. Die Kritik kann ich absolut verstehen, ich wollte eben nur drauf hinweisen, dass Far from Home eben ein Sony-Film ist und damit eigentlich eher Chris diesen Tipp gehen, der in seinem Post gleich dreimal Disney schrieb.

@Chris
Im Grunde geht darum hier, wenn ich das mal so sagen kann, das es keine gute Signal für Film Branche ist. Wenn die Mengen sich nur an Superhelden interessieren und anderen Film nicht sehen wollen.
Aber als Aquaman Millionen machte, war dies dir jedne Tag ein Post wert um den aktuellen Stand mitzuteilen ;)
Aktuell muss man auch sagen, dass MIB: International ja scheinbar als Film ne Katastrophe ist, Dark Phoenix besser als erwartet, aber die Kritiken was anderes sagen und Godzilla du und dein Kumpel ja als Scheisse empfandest. Pet 2 soll eben auch schlechter sein als Toy Story 4, ansonsten les ich nur heraus, dass Aldrichs Post dir eben ne Grundlage gab, Disney zu kritisieren.
Btw: ich finde dieses Monopol auch Scheisse, aber Sony, welches ja laut Aldrichs Aussage Paramount, Universal, Sony oder Warner Bros scheinbar ein Problem hat, profitiert trotzdem davon.

Es ist nur erstaunt wie ein Studios durch Faulheit Kohle schaufel und beängstigende zugleich, wie sich Hollywood daran ein Beispiel nehmen
Damit hast du dann natürlich zu 100 % Recht und Sony profitiert eben davon. Ich bleib aber dabei, auch der Kunde trägt dazu bei und scheinbar will er (aus welchen Gründen auch immer) genau diese Filme sehen. Es wäre sogar dumm, wenn man sich nicht daran beteiligen würde. Und da muss man dich auch ansprechen, der eben auch Aquaman oder Shazam oder Endgame gepusht hat.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.06.2019 18:04 Uhr | Editiert am 29.06.2019 - 18:13 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.619 | Reviews: 3 | Hüte: 284

Allerdings geht die gesamte Kohle zu Sony, da dies ein Sony-Film ist und immer war ;) Also könnt ihr die Stinkefinger wieder einpacken und euch beruhigen @ Duck: das ist nebensächlich. Ich glaube nicht das otto-normalo das die es wiesen., das mehr als das gesamtes Geld zu Pony geheh wird. Eher das spidey schon in MCU aufgetaucht ist. Und die Leute werde da rein rennen, ohne zu wissen, das Pony nur dabei was verdienen. Im Grunde geht darum hier, wenn ich das mal so sagen kann, das es keine gute Signal für Film Branche ist. Wenn die Mengen sich nur an Superhelden interessieren und anderen Film nicht sehen wollen. Also sparen die lieber das Geld für Remake, Sequel,prequel, reboot, Klassiker wird in live Action umgewandelt. Und das ist genau das was @kayin eiglt meinen. Wäre unseren Mathe analytiker @ Aldrichkillian mit seinem Prognose wie immer präzisen liegen. wie gesagt. Es ist nur erstaunt wie ein Studios durch Faulheit Kohle schaufel und beängstigende zugleich, wie sich Hollywood daran ein Beispiel nehmen

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Shazam
29.06.2019 16:24 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.811 | Reviews: 2 | Hüte: 179

@duck-anch-amun

Les zuerst mal das, zudem ich den Kommentar geschrieben habe. Ich habe dir schon des öfteren gesagt, du sollst erst alles lesen und dann deinen Kommentar dazu abgeben. Frei nach dem Motto, wer lesen kann, ist klar im Vorteil

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
29.06.2019 16:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.836 | Reviews: 36 | Hüte: 408

Allerdings geht die gesamte Kohle zu Sony, da dies ein Sony-Film ist und immer war ;) Also könnt ihr die Stinkefinger wieder einpacken und euch beruhigen ;)

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Shazam
29.06.2019 13:16 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.811 | Reviews: 2 | Hüte: 179

@chrisgenienolan

Genau das habe ich auch gemeint

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
29.06.2019 06:48 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.619 | Reviews: 3 | Hüte: 284

@ CINEAST:

ich glaube Kayin meinte genau, das was wir schon geahnt habe. Nämlich Disney übernimmt/wird Monopol. was Kilian geschildert haben, ist auch erstaunlich. Und gleichzeitig beängstigend, das du Disney Filme die Kino beherrschen werden,. Alles anderen ( meinstens ) nichts von Disney gehört, geht unter ... das meinte er mit applaudieren oder den stinkefinger zeigen. Aber unrecht hab die beide da nicht.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
29.06.2019 00:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.233 | Reviews: 4 | Hüte: 28

@Kayin

...dafür, dass du ihnen dein Geld gegeben hast?! ;)

- CINEAST -

Forum Neues Thema