Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plane

Kritik Details Trailer Galerie News
Absturzaction

Plane Kritik

Plane Kritik
5 Kommentare - 01.02.2023 von Moviejones
Wir haben uns "Plane" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Plane

Bewertung: 3.5 / 5

Gerard Butler hat sich seit mehreren Jahren in soliden Actionfilmen einen Namen gemacht, der Mann, der mit seinen Spartanern einst die Perser dahinmetzelte und dabei genüsslich einen Apfel verschmauste. Inzwischen nicht mehr ganz so taufrisch und in seinen Rollen vom Leben gezeichnet, stapft er aber fleißig in den Spuren, die vom gereiften Actionhaudegen Liam Neeson ausgelegt sein könnten und macht das, was er auf der Leinwand tun soll, richtig gut. Dieses Mal in Plane.

Plane Kritik

Neujahr, und Pilot Brodie Torrance (Butler) hat den undankbaren Auftrag, ein nahezu leeres Linienflugzeug - darunter einen mutmaßlichen Mörder namens Louis Gaspare (Mike Colter) - nach Tokio zu bringen. In Reiseflughöhe von 37.000 Fuß (ca. 11 km) schlägt bei einem heftigen Unwetter plötzlich der Blitz in die Maschine ein und Torrance gelingt es nur mit viel Glück, das Flugzeug auf einer Insel mitten im Dschungel notzulanden. Doch die vermeintliche Rettung entpuppt sich schnell als Trugschluss, denn Rebellen beherrschen das Eiland. Als die Passagiere als Geiseln genommen werden, ist es an Torrance und Gaspare, die Menschen zu retten - und die Fluggesellschaft über ihren Standort zu informieren, um entkommen zu können...

Trailer zu Plane

107 Minuten und man will sich von Brodie Torrance retten lassen. Versteht uns nicht falsch, er ist weit davon entfernt, eine Sprüche klopfende Einmannarmee zu sein, der alles richtig macht und anschließend in den Sonnenuntergang reitet. Aber der Mann ist tough, folgt seinen Instinkten und hat Erfahrung, und das ist sowohl im Angesicht eines Sturms in mehr als 10 km Höhe als auch am Boden Gold wert.

Das ungleiche Paar Torrance und Gaspare ist jetzt keine Neuerung, die uns der französische Regisseur Jean-François Richet (Vidocq - Herrscher der Unterwelt) auftischt, aber immer wieder unterhaltsam. Schließlich sind die Gegner richtige Dreckskerle und verlangen nicht zuletzt den Zuschauern einiges ab. Überhaupt haben die Passagiere nebst Crew im Film leider einiges zu ertragen, vom Sturm in die Traufe, könnte man sagen, denn die Gangster zögern nicht lange, was flugs deutlich wird.

An Setting, Tempo, Besetzung und Story kann man nichts groß bemängeln, und man bekommt exakt, was man beim Blick auf das Filmposter erwartet - einen absolut bodenständigen Actionfilm, in dem Menschen plötzlich über sich hinauswachsen und doch nicht alles so augenscheinlich ist, wie es im ersten Moment aussieht. Killer (?) Gaspare bleibt sich als Ex-Legionär treu und auch seine Entscheidung gegen Ende des Films passt zur Rolle und macht aus diesem Kämpfer einfach einen Menschen.

Das Tempo in Plane ist durchweg hoch und man fiebert mit, auch wenn der Ausgang klar ist. Jedoch ist das Ganze handwerklich gut gemacht und bietet mit dem zweistufigen Drama im Film einige spannende Momente. Gerard Butler spielt seine Rolle souverän runter, den wir seit vielen Jahren gern sehen und bei dem klar ist, was man bekommt. Erwartet keine Überraschungen oder den ganz großen Wurf, aber freut euch auf solides Popkornkino - nur schaut euch den Film nicht vor einer Flugreise an.

Wiederschauwert: 60 %

Plane Bewertung
Bewertung des Films
710

Weitere spannende Kritiken

Dungeons & Dragons - Ehre unter Dieben Kritik (Redaktion)

1D20 Rettungswurf geglückt

Poster Bild
Kritik vom 23.03.2023 von Moviejones - 1 Kommentar
Dungeons & Dragons - Ehre unter Dieben verspricht Spaß und liefert diesen konsequent ab. Zwar bleibt hin und wieder durch den amüsanten Fokus die Dramatik in diesem Fantasyuniversum auf der Strecke, dafür werden alle Zuschauer von Beginn bis Ende mit einer abenteuerlichen Handlun...
Kritik lesen »

John Wick - Kapitel 4 Kritik (Redaktion)

John WICKelt weiter ab

Poster Bild
Kritik vom 19.03.2023 von Moviejones - 8 Kommentare
Neben Neo ist John Wick die Rolle seines Lebens. Und es ist auch in diesem vierten Abenteuer schön, Keanu Reeves in Aktion zu erleben. Zwar braucht die aktuelle Episode etwas, um in Schwung zu kommen und vielleicht wäre eine knackige Laufzeit besser gewesen, dennoch nimmt der Film ab der M...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Harty : : Moviejones-Fan
02.02.2023 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.06.15 | Posts: 160 | Reviews: 4 | Hüte: 0

Klingt doch super!

Avatar
Smith2601 : : Moviejones-Fan
02.02.2023 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 02.05.17 | Posts: 158 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Gerard Butler ist einfach ein cooler Typ.

Ich stelle mir gerade vor, wie er einen James Bond interpretiert hätte, wäre bestimmt cool geworden.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Avatar
02.02.2023 00:33 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.877 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Klingt doch ziemlich gut! Habe die Kritik bis auf den letzten Abschnitt vorsichtshalber nur überflogen aber was da steht, reicht mir voll und ganz smile.

Avatar
HenryGondorf : : Goldkerlchen 2022
01.02.2023 23:20 Uhr
0
Dabei seit: 20.02.21 | Posts: 347 | Reviews: 3 | Hüte: 16

Jo, Gerard Butler geht eigentlich immer, hab Samstag Abend gebucht, wird bestimmt geil.

Warriors, come out to play-ayyy!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
01.02.2023 21:47 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 6.030 | Reviews: 73 | Hüte: 518

Klingt nach genau dem, was ich erwarte. Damit ist für mich klar, dass ich Freitag ins Kino gehe, wenn nichts dazwischen kommt. Ich freu mich drauf!

smile

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeN