Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Bumblebee

Kritik Details Trailer Galerie News
Back to the 80s

Bumblebee Kritik

Bumblebee Kritik
8 Kommentare - 14.12.2018 von Moviejones
Wir haben uns "Bumblebee" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Bumblebee

Bewertung: 4 / 5

Bumblebee dürfte viele Transformers-Fans wieder etwas versöhnlicher stimmen. Mit einer Optik, die an die Spielzeuge und Cartoons der 80er erinnert, distanziert man sich bewusst von den überladenen Filmen Michael Bays. Auch die Story kommt dieses Mal nicht zu kurz und versucht, den Geist und die Seele der späten 80er Jahre einzufangen. Das Ergebnis ist ein Film, von dem die Reihe in den letzten Jahren mehr hätte gebrauchen können, aber vielleicht ist es auch der Startschuss in eine neue Ära.

Bumblebee Kritik

Der Krieg um Cybertron brennt und die Autobots scheinen den Decepticons nicht gewachsen zu sein. Als letzten Ausweg schickt Optimus Prime den Autobot Bumblebee zur Erde. Der soll dort eine Basis aufbauen, in der sich die verstreuten Autobots sammeln können. Doch die Ankunft verläuft holprig und so landet Bumblebee in der Garage von Charlie Watson (Hailee Steinfeld). Die hat sich schon immer ein Auto gewünscht und ist mehr als überrascht, dass in dem kleinen Käfer ein waschechter Roboter steckt. Schnell freunden sich die beiden an, während Bumblebee in großer Gefahr schwebt. Denn zwei Decepticons sind ihm auf den Fersen und machen gemeinsame Sache mit dem Militär...

Trailer zu Bumblebee

Man könnte meinen, das Beste kommt wirklich zum Schluss. So sieht also ein Transformers-Film aus, wenn ausnahmsweise mal nicht Michael Bay hinter der Kamera steht. Nachdem der Actionregisseur die Reihe in den vergangenen Jahren mit einer immer massiveren Effektorgie in Grund und Boden rammte, kommt nun Bumblebee um die Ecke. Ein Film von , der zwar auch nicht auf saftige Effekte verzichtet, den Schwerpunkt aber deutlich bei den Figuren setzt. So erinnert Bumblebee immer wieder an die besten Momente aus Transformers, ohne sich in nicht enden wollenden Kampfszenen zu verlieren.

Bumblebee ist kleiner, sympathischer und bescheidener als die ganzen Transformers-Filme der letzten Jahre und fühlt sich dabei auch deutlich frischer an, was vor allem am Schauplatz und den 80er Jahren liegt. Bewusst hat man sich entschieden, den Film nicht nur in 1987 spielen zu lassen, sondern dass sich der Film auch wie aus dieser Epoche anfühlt. Die gesamte Dramaturgie und musikalische Untermalung ist auf jene Zeitspanne ausgerichtet und erinnert immer wieder an Zeiten mit Nummer 5 lebt! oder E.T. - Der Außerirdische. Dazu wird die Aufmerksamkeit auf sehr wenige zentrale Figuren gelenkt, was diese in vielen Szenen sehr sympathisch werden lässt und so dem Zuschauer näherbringt.

Auch optisch wird natürlich eine ganze Menge geboten, zwar wirken die Kämpfe hier eher als nettes Beiwerk und man hat alles schon in den früheren Filmen gesehen, aber sie ziehen sich nicht endlos in die Länge und lockern als Stilmittel die Handlung auf. Es geht bei der Optik mehr um die Darstellung der Figuren, denn anders als Bay hat man sich nicht für ein modernes Transformers-Design entschieden, sondern die Roboter der 80er erinnern auch an das, was in dieser Ära von Hasbro auf den Markt gebracht wurde. Selbst die Story traut sich, auf positive Weise manchmal etwas kitschig zu sein und sich auf alberne Weise ernst zu nehmen. Einzig die Lösung eines Problem gelingt auch Bumblebee nicht und so gibt es auch hier einige Szenen, die zeitlich innerhalb der Reihe einfach nicht plausibel sind. Da aber die Story der Transformers sowieso mit jedem Film umgeschrieben wurde und die Chronologie im Lokus hängt, kann man dies nur schwer Bumblebee anlasten.

Bumblebee fühlt sich konstant wie Transformers in seinen besten Momenten an und es ist schade, dass wir so lange auf diesen Film warten mussten. Ist Bumblebee nach dem Transformers - The Last Knight-Debakel tatsächlich nur das Überbleibsel und nicht mehr? Vielleicht überraschend viel mehr und der Beginn in eine bessere Zukunft, denn jüngste Meldungen klingen danach, dass der Film statt das Ende einen Anfang einleiten könnte. Wobei dies dann auch bedeutet, dass das Kuddelmuddel, was bisher existiert, auch in Zukunft nicht aufgeräumt werden wird. Doch all das ist Zukunftsmusik und im Hier und Jetzt schaut man sich diesen Film am besten als alleinstehendes Werk an, bei dem für sich genommen Herz und Seele am rechten Fleck sitzen.

Bumblebee Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Iron Sky - The Coming Race Kritik (Redaktion)

Im Reich der Reptiloiden

Poster Bild
Kritik vom 23.01.2019 von Moviejones - 0 Kommentare
Man muss sich gar nicht erst die Mühe machen, Iron Sky - The Coming Race groß filmisch einzuordnen, denn es ist optisch hochpolierter Trash der schrägsten Sorte. Normale Kinogänger machen da bewusst einen großen Bogen herum, alles andere würde im Fiasko enden. Doch de...
Kritik lesen »

Drachenzähmen leicht gemacht 3 - Die geheime Welt Kritik (Redaktion)

Ein Abschied ist immer auch ein Anfang

Poster Bild
Kritik vom 17.01.2019 von Moviejones - 4 Kommentare
Statt 2016, wie vor wenigen Jahren vermutet, hat es bis jetzt gedauert, dass Drachenzähmen leicht gemacht 3 - Die geheime Welt in die Kinos kommt. Die liebenswerte Geschichte um Drachen und Wikinger hat seit knapp zehn Jahren weltweit viele Menschen unterhalten und berührt, und darin steht...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
15.12.2018 17:46 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.365 | Reviews: 2 | Hüte: 126

@monkeyking85

Ich möchte hier bestimmt nicht der Oberlehrer sein, aber ein gewisses Maß an Rechtschreibung bzw Komma-und Punktsetzung sollte, wenn man den Kommentar ernst nehmen möchte, gerade in einem solchen Forum Standard sein. Es ist einfach grausam zu lesen und man kann, durch die fehlenden Kommas und Punkte, oft den Sinn der Aussage nur schwer erkennen. Danke.

"I’ll do my best."

"Your best! Losers always whine about their best. Winners go home and fuck the prom queen."

Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
15.12.2018 17:06 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 97 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bin ein rießen Transformers Fan habe in meiner Kindheit mit Transformers Figuren gespielt und gerne die Zeichentrick Serien angeschaut freue mich mega auf Bumblee es genau so was wie in den Zeichetrick Serien hoffe die Transformers Reihe erlebt einen Schwung durch Bumblee Bee, Teil 1bis3 waren recht gut von Micheal Bay aber danach leider nur noch übertrieben, trotztdem danke ich Micheal Bay das er vielen den Kindheits Traum mit Transformer verwirklich hat, großen Respekt!!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
15.12.2018 13:49 Uhr | Editiert am 15.12.2018 - 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.754 | Reviews: 150 | Hüte: 344

Dass das "Transformers"-Franchise eine Frischzellenkur benötigte (meiner Meinung nach hätte Bay nach Teil 3 aufhören sollen), dürfte wohl klar sein.

Ob ein Film, der vollkommen auf die aktuelle Retro-80er-Welle ausgerichtet zu sein scheint, die richtige Entcheidung ist und das Franchise inhaltlich weiter bringt, bezweifele ich jetzt mal. Das hat man schließlich alles schon zig-mal gesehen und interessiert mich persönlich überhaupt nicht. Gleiches gilt speziell für die Roboter-Außenseiter-Geschichte - siehe "The Iron Giant" und "Chappie", die mir persönlich ziemlich gut gefielen, oder "Real Steel" mit Hugh Jackman.

"Transformers" hat inhaltlich mehr zu bieten (der Krieg auf Cybertron oder auf Basis der viel gelobten Zeichentrickadaptionen), als auf diesem bereits breit ausgetrenen Pfad zu wandeln.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
15.12.2018 12:52 Uhr | Editiert am 15.12.2018 - 12:53 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 455 | Reviews: 12 | Hüte: 34

Manisch:

„Also klar sind Geschmäcker verschieden (und ob man Transformers mit Poppins vergleichen kann, ist eine andere Frage), aber dass gerade Bumblebee der "beste" Film von den dreien wird, hätte ich nicht gedacht.“

Das Stichwort hier ist glaube ich „Regisseur“ . wink Ich kenne Knight‘s Filme vor diesem nicht, aber den Kritiken nach zu gehen scheint er sich um sowas wie Charaktere und Handlung zu bemühen, was ich Bay jetzt mal pauschal abspreche... Also mich überrascht die Höhe der bisherigen Wertungen, aber null das es der best-kritisierte Transformers Film ist.

Vielleicht spielt aber auch rein, dass die Kritiker Bay einfach mal abwatschen wollten, immerhin ist Transformers ja „sein“ Franchise.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
15.12.2018 11:45 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 154 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Oha, 4/5 sogar. Unter der Rezension werden mir Mary Poppins mit 3,5 und der vorab auch sehr gelobte Aquaman mit gerade mal 2,5 angezeigt.

Also klar sind Geschmäcker verschieden (und ob man Transformers mit Poppins vergleichen kann, ist eine andere Frage), aber dass gerade Bumblebee der "beste" Film von den dreien wird, hätte ich nicht gedacht.

Avatar
TiiN : : Pirat
15.12.2018 11:35 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 4.071 | Reviews: 100 | Hüte: 151

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Film gut umgesetzt ist und eine deutliche Steigerung zu den vergangenen Teilen ist.

Aber die Zeit der Transformer ist vorerst einfach vorbei.

Avatar
Optimus13 : : Moviejones-Fan
14.12.2018 16:08 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 745 | Reviews: 2 | Hüte: 36

Nach wie vor habe ich eigentlich genug von der Figur Bumblebee, aber das könnte der erhoffte Befreiungsschlag für das Franchise sein. Man darf jetzt bloß nicht wieder in das Muster von Michael Bay zurückfallen. Am besten sollte man an Travis Knight festhalten - der hat kürzlich erst betont, gerne einen Film über den Krieg auf Cybertron zu sehen.

Ich habe bereits die ersten Szenen des Films gesehen, und wenn man einen ganzen Film so machen könnte, wäre das ein Traum. smile

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.12.2018 13:42 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.882 | Reviews: 1 | Hüte: 265

Da lag ich schon richtig, als ich damals sagte: ich lehne mich an der Fenster und sagen, das dieser Film besser sein wird, als TF 3 v 5 tongue-out ,.. dennoch kein Kino Ticket würde ich einlösen tongue-out

Forum Neues Thema