Guardians of the Galaxy

Kritik Details Trailer Galerie News
Bester Science Fiction Blockbuster seit der original Star Wars Triologie!

Guardians of the Galaxy Kritik

Guardians of the Galaxy Kritik
8 Kommentare - 12.09.2014 von Hanjockel79
In dieser Userkritik verrät euch Hanjockel79, wie gut "Guardians of the Galaxy" ist.
Guardians of the Galaxy

Bewertung: 5 / 5

Was habe ich mich wahnsinnig auf den Film gefreut und wie begeistert war ich erst als die Vorfreude dann im Kino um ein vielfaches noch getoppt wurde und das auch noch fast ganz genauso wie ich es erwartet hatte, nur eben noch besser. Die Trailer und Kurzclips machten allesamt schon tierisch Laune im Vorfeld (besonders Trailer 2 und 4). Ich hatte ja gedacht das mich ein megacooler Superheldenfilm mit Space Science Fiction erwartet der mit Star Wars vergleichbar ist, aber das mich ein Film tatsächlich nochmal nach all den Jahren mit Weltraum Action so begeistern könnte, wie die alte Star Wars Triologie von 1977 bis 1983, konnte ich kaum erahnen. Dementsprechend habe ich diesen Film einfach nur extrem entspannt genossen im Kino und jede einzelne Szene in mich aufgesogen, ja förmlich die Bild und Tongewalt inhaliert. Das freudige Grinsen blieb die ganzen zwei Stunden über bestehen, einfach nur traumhaft. Fünf mal war ich mittlerweile in dem Film. Zwei mal mehr als in jedem anderem Film seit Der Herr der Ringe 1 bis 3 damals, also vor bald über 11 Jahren und das spricht wohl für sich. Der Soundtrack des Films deutete ja schon durch diesen genialen Mix alter Klassiker aus den 70ern/80ern an, das es im Film viel Stimmung geben wird, aber letztendlich ist der Soundtrack im Film nicht nur einfach gut sondern bombastisch. Die Art und Weise wann die Songs eingesetzt werden macht Guardians of the Galaxy zu einem Feelgood Erlebnis wie es schon ewig nicht mehr ein Soundtrack seit dem Film Radio Rock Revolution bei mir geschafft hatte. Und was gibt es als Zugabe obendrauf? Einen hammermäßig krachend komponierten Filmscore von Tyler Bates, der perfekt jedes sonst noch so vielleicht unspektakulär wirkendes Ereignis antreibt als wär es das, spektakulär eben. Hier kann ich nur jedem Fan von Filmscores den Soundtrack zum Film in der Special Edition ans Herz legen (CD 1 mit den Songs + CD 2 mit dem Filmscore). Der Charakter Starlord bzw. "Peter Json Quill" ist für mich der neue moderne Han Solo. Seine coolen Sprüche, das konsequente Vorgehen (was er sagt macht er auch, ein Mann der seinenWorten stets Taten folgen lässt) und sogar die Tanzeinlagen wenn es mal richtig gefährlich wird, alles was Peter Quill als Starlord anstellt reißt den gesamten Film über so mit wie es auch die restlichen Team Mitglieder der Guardians schaffen. Die Umsetzung des ausgeflippten Marvel Comic Charakters Rocket ist fantastisch gelungen. Er hat Szenen im Film wo die anderen von ihm dann auch drebst beeindruckt sind was er strategisch alles drauf hat. Und das Rocket Special Effects mäßig die absolute Referenz darstellt, wenn man so mit dem CGI Charakter mitfiebern kann sollte ohnehin klar sein. Eine ganz andere Klasse von Special Effects Liga ist das als z.b. noch Amazing Spider-Man 2. Groot und Drax sind für das Grobe zuständig und treten dementsprechend cool in Kämpfen mit brachialer Faust und Körpergewalt auf. Auch Gamora steht dem in nichts nach, ist sie aber eher das Allround Talent, das sowohl in Romantik als auch in Action und ruhigeren Szenen voll zur Geltung kommt und mit Peter Quill einfach wunderbar harmoniert. Das neue Space Traumpaar nach Han Solo und Prinzessin Leia für mich. Die Schauspieler, die die Guardians spielen machen Marvels neues Team im Film Universum auf Anhieb extremst sympatisch und unersetzbar. So als ob man wieder einmal Marvel typisch die perfekte Besetzung gecastet hat, weil man die Charakter jede Sekunde nach Filmende schon vermisst. Schauspieler, Action, Special Effects, die Rassenvielfalt an Aliens und überhaupt alles im Film spielt in der obersten Liga, was den Film zwar nicht besser macht als die alten Star Wars aber mindestens genauso gut. Außerdem gibt es ganz im Gegenteil zu den neueren Star Wars Prequel Filmen als auch zu Thor 2 richtig lebend echt wirkende Massenschlachten mit Haufenweise Fußsoldaten und Raumschiffaction vom feinsten! Ich gebe dem Film aus zwei ganz einfachen Gründen die volle Punktzahl an Hüten. 1. Ein Film den man im Kino einfach sehen muss und 2. die Blu Ray/DVD wird später absolute Pflicht sein. Das schaffen nur Top Filme und zusammen mit The Return of the first Avenger bilden die Guardians of the Galaxy für mich ganz klar die Spitze aller Comic Verfilmungen. Das will erstmal getoppt werden. Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf viele weitere Abenteuer im Marvel Cinematic Universe (kurz MCU) mit Starlord, Gamora, Rocket, dem neuen Groot und Drax, dessen Schauspieler Dave Bautista alias Batista vom WWE Wrestling (Tele5; Pro 7 Maxx; Pro 7 Fun) mit diesem Film einen super Einstand bei Marvel feiert und besser zu überzeugen weiß als das noch bei dem letzten Riddick Film der Fall war. Was rede ich hier noch? Geht ins Kino Leute, seht euch dieses geniale Spaceabenteuer getarnt als Marvel Comic Verfilmung einfach selbst an, sonst verpasst ihr Bombast pur. Ich war und bin total begeistert. Alles was ihr euch im Kino aber ersparen könnt, (besonders wenn ihrs eilig habt) ist eine Szene ganz am Ende vom Film wenn die Credits schon durchgelaufen sind. Da langt es auf den Film fürs Heimkino zu warten also auf Blu Ray/DVD. Zum Glück hat der geniale Regisseur des Films James Gunn mittlerweile bestätigt das es sich um Material handelt das auch eher als Gag gedacht ist.

Guardians of the Galaxy Bewertung
Bewertung des Films
1010
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Bill & Ted Face the Music Kritik

Userkritik von Zeltan

Poster Bild
Kritik vom 26.09.2020 von Zeltan - 0 Kommentare
Werrung eines langjährigen Fans. (Achtung Spoiler!) Als alteingesessener Fan von Bill und Ted war es eine angenehme Überraschung von der Ankündigung eines dritten Teiles zu hören. Zur Story: Bill und Ted haben ihr Schicksal, den legendären und das Universum verbindenden Son...
Kritik lesen »

Weathering with You - Das Mädchen, das die Sonne berührte Kritik

Wunderschön

Poster Bild
Kritik vom 18.09.2020 von FlyingKerbecs - 3 Kommentare
Nun hab ich den FIlm auch endlich (!) gesehen, im Kino hatte ich ihn ja leider verpasst. Konnte auch nicht mehr den Blu-Ray Release nächste Woche abwarten, hab ihn mir erstmal bei Amazon digital gekauft, aber die Blu-Ray werd ich mir auch noch holen. Vorab: Es ist der Nachfolger (kein Sequel!)...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
8 Kommentare
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
13.01.2015 10:50 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
@ theduke
Er liebte die Marvel Filme von A-Z, hoffe es gibt, dort wo er nun ist, ein Kino.

Ich der völlig frei jeden religösen Glaubens ist glaube aber an die Seele und das Weltall (wie sollte das auch anders sein als Science Fiction Fan). Deshalb wenn es ein Trost sein kann, glaube ich wenn er die Marvel Filme so gliebt hat, wird seine Seele in irgendeiner Form wieder geboren das er irgendwie zu dem Thema entweder alle Marvelfilme von klein auf genießen kann oder aber seine Seele geht direkt in den Körper eines Superhelden in einer anderen Galaxie und er erlebt vielleicht schon seine ersten Abenteuer irgendwo.

Wir werden uns sowieso irgendwo alle wiedersehen. Glaube wenn wir uns an frühere Leben erinnern könnten, wer weiß zu welchen Erkenntnissen uns das alle geführt hätte. Will damit sagen das mir dieses Ereignisse in deiner Familie sehr leid tut und solche Themen leider mein Schwachpunkt sind, weil ich selber schon paar mal ähnliches erlebt habe und damit bis heute nicht richtig umgehen kann. Deswegen zögere ich da immer erst auf dieses Thematik zu antworten.
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
11.01.2015 23:09 Uhr
1
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.430 | Reviews: 12 | Hüte: 287
Nein der Baum sagte "Wir sind Groot" so ziemlich am Ende des Films wink

Wrestling war noch nie mein Ding.

Zu der Serie Sleepy Hollow. Da muß man sich reinsehen um sie zu mögen, das sie aber abgesetzt wurde, werde ich mir eine Wiederholung nie wieder ansehen. Keine Ahnung wie die Zuschauer ticken um anderen Serienschrott zu bejubeln, und gute Serien zu ignorieren. Schuld sind aber auch die deutschen Sender, welche die Sendetermine immer wieder verschieben, oder sie an Tochter-Sender verschieben. Blickt doch keine Sau mehr durch.

Das Batista bei Riddick mitspielte, oje das hatte ich total vergessen, stimmt ja, er war der Muskel Hyne. Vin Diesel versprach den Fans ja, es wird einen weiteren Film geben, denn er besitzt ja nun die Filmrechte an Riddick.

Guardians.
Meine Frau und ich, haben uns schon lange keinen Orig. Film mehr geleistet, doch nach IM3 muß eine DVD her, und zwar sobald die Preise etwas sinken.
Hier kommt meine Trauer wieder ein wenig hoch, denn seit 2013 habe ich meinen großen Bruder mit meinen Infos zu GotG heiß gemacht, ihn meine Schriftdokumente zum lesen ausgedruckt, ihn vieles erklärt, dann im Herbst die Trailer vermittelt, aber leider war ihm die Sichtung des Films nicht mehr vergönnt. Ich hätte es mir gewünscht mit ihm die DVD bei ihm zu gucken. Er liebte die Marvel Filme von A-Z, hoffe es gibt, dort wo er nun ist, ein Kino.

Zurück zu Peter Quill.
Ich mag die Vergleiche zu SW nicht, obwohl ich zugeben muß, die Guardians haben einige Parallelen zu Wars und zu Han, doch ich betrachte dies nicht so,weil für mich ist es ein neuer Meilenstein, den es so vorher noch nicht gab.

Den Soundtrack muß ich mir zum Glück nicht zulegen, denn fast alle Songs hatte ich schon vorher aus alten Zeiten.
Obwohl die Kids der heutigen Zeit mit den alten Songs nichts anfangen können, viele Infos im Film leider dadurch verloren gehen, funktionieren viele Szenen eben gerade deswegen so gut, weil sie die Jugend nicht kennt.
Drax fragte Peter, was denn so wichtig gewesen ist, was er denn so dringend noch aus dem Knast holen sollte. Der Walkman war wichtig, und Drax kannte ihn nicht. Viele Filmgucker werden das Teil auch nicht mehr kennen, somit passt diese Persiflage auf die alte Zeit sehr gut.

Hoffe ich finde einen Tesseract, denn ich will sofort Film 2 und 3 sehen.

Nun nochmal zu dem Vorwurf es fehle den MCU Filmen an Kreativität, weil man einfach die Geschichten und die Charaktere aus den Heften kopiert ( der Vorwurf war bei Ant-Man zu lesen).
Wer nun den Film als DVD betrachten kann, der soll sich mal genauer die Erklärung von Tivan ansehen und anhören, als er die Infinity Steine erklärt, denn diese Erklärung hat rein gar nichts mit den Heften zu tun.
[spoil]Dieser erklärt ihnen, dass der Orb in Wirklichkeit ein Behälter für den Infinity-Stein ist, einer von 6 Steinen dieser Art, die die geballte Energie des Kosmos vor dem Urknall aufgenommen haben und nur von wenigen Wesen kontrolliert werden können[/spoil]
In Wahrheit war es das Wesen Infinity, die sich verliebte, aber ohne Körper der Liebe nicht nachgehen konnte und deshalb einen Körper angenommen hatte, und dadurch ihre Kräfte aufgeben mußte.
Hoffe das passt grob was ich schrieb.

Man sieht also, Feige und Gunn, versuchen zwar sich an die Vorlagen zu halten, um aber nicht immer alles in einen weiteren Film erklären zu müssen, ist man gezwungen die Grundgeschichten abzuändern.
Das betrifft leider auch oft die nicht vorhandenen Lizenzen zu Charakteren, welche immer noch an Sony und Fox liegen.

Nochmal komme ich auf Groot (ohne th) *fg* zu sprechen.
[spoil]Er hat sich für die anderen Mitglieder der GotG geopfert, aber Raccoon trägt einen Blumentopf in der Hand, indem ein kleiner Steckling steckt. Dieser wächst an und in Peters Raumschiff sieht man im Schoß von Rocket ein irres kleines Stecklingsgesicht. Später im Abspann des Films, der Knaller. Little Groot swingt im Topf zu einem Song, und sobald Drax seinen Blick auf den Steckling wirft, ist dieser erstarrt, und swingt wieder als er unbeobachtet ist[/spoil]
Echt der Brüller diese Rinde

Kleine Info: Finger weg von solchen bewegten Groot Figuren die es im Internet zu kaufen gibt. Da bewegt sich nur der Stamm total steif herum.

Wie stuft man diesen Film als Fan bei Marvel ein?
Besser als Iron Man, besser als Thor, besser als Cap?
Gar nicht, denn es ist der erste MCU Film, den man mit seinen Vorgängern gar nicht vergleichen kann!
Ok andere Taktik der Einstufung. Mit fast 49J als Filmfreak, hat dieser Film mein komplettes Ranking durcheinander gebracht, denn er teilt sich die Stufe 1 mit Star Wars.

@HJ hoffe wir beiden sind in 2 1/4 Jahren immer noch aktiv und können sich über Teil 2 unterhalten.
In ein paar Wochen, nach dem Kauf der DVD, folgt vielleicht eine eigene Kritik, oder hier ein Nachtrag dazu.
Möge Groot mit dir sein *gfg*
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
11.01.2015 11:54 Uhr | Editiert am 11.01.2015 - 11:56 Uhr
1
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
@ theduke

Ha! Soll ich mir mal was sagen? Dein auführliches Kommentar wäre eigentlich auch schon einen Kritik Artikel zu diesem Film wert. Du gehst sehr gut ins Detail. Das nur mal so am Rande.

Gelungen ist die Szene mit Gamora, als er ihr seinen Kopfhörer aufsetzte, und ihr erklärte das der Ursprung der Songs, die Geschichte eines Outlaws namens Kevin Bacon wäre, der in Footloose die Stadt zum tanzen bewegte.

Die Szene war der Hammer! Sorgte gestern abend auch für einige Brüller in der Familie. Glaube für mich ist das die beste unschnulzigste Romantikszene in der Geschichte des Films, ohne das die Angebetete mit Komplimenten zugeschleimt wird. Von daher war alleine die Szene ein Meisterwerk des Kreativismus oder so ähnlich.^^

man hätte Samstag bei der DVD Sichtung, meine Frau sehen müssen. Sie kennt alle MCU Filme, aber auf so etwas wäre sie nicht gefasst gewesen.
Auch sie war der Meinung, ihn gleich nochmal anzusehen, und das sagte sie noch bei keinen Film.

Was meinste wohl wie das bei uns abging gestern. Die waren alle restlos begeistert, jung wie alt, so das wir ihn nächstes Wochenende gleich wieder schauen müssen. Für mich und paar in der Familie und einen der Kumpels ist es der neue Lieblingsfilm seit der alten Krieg der Sterne Filme, zumal Star Lord locker in die Fußstapfen von Han Solo tritt und zusammen mit Gamora das neue Space Traumpaar bildet ohne das es eine Space Schnulze wäre.

Wir hatten ja gestern einen laaangen Film und Serien Samstag. Erst Lucy (naja... Potenzial fast komplett verschenkt), dann Guardians of the Galaxy (mein 6. mal bzw. das 3.mal seit Besitz der Blu Ray, weil gleich Donnerstag nacht 2 mal geschaut^^) und dann war es kurz vor 21 Uhr und was kam von Fox HD? Sleepy Hollow - Die Serie... -,- nach 2, 3 Folgen war die Family auf einmal aber so euphorisch angetan davon (lags vielleicht am vor besten Science Fiction Film aller Zeiten?^^), das wir die kompletten 7 Folgen die kamen alle bis spät in die Nacht schauen mussten. Hätte echt nicht gedacht das die Family bei Sleepy Hollow so abgeht. Tja und nächsten Samstag gehts weiter. Wieder erst der Guardians Film und dann die 2. Hälfte der ersten Sleppy Hollow Staffel auf Fox.^^

Drax = Baudista wirkt wie ein großer Big Bad Boy, den man bändigen muß, und man ihn danach einfach nur gern und zum Kumpel haben möchte. Als Darsteller total unbekannt, möchte den Darsteller aber bitte öfters sehen.

Als ehemaliger schwer begeisterter Wrestling Fan (heutzutage leider nicht mehr, nachdem fast alle Legenden weg sind und echte Publikumsmagneten wie Dolph Ziggler, Dean Ambrose und Roman Reigns immer wieder klein gehalten werden) muss ich dir zu ihm unbedingt paar Infos liefern die mir gerade so durch den Kopf schiessen, neben den Katerrestwirkungen vom Freitag immer noch.^^

1. David Michael "Dave" Bautista heißt er vollständig mit Bürgerlichem Name (1969er Baujahr) und war beim WWE Wrestling Batista The Animal (Das Tier) und kehrte 2014 sogar nochmal kurzzeitig ein paar Monate zurück.

2. Er war beim Wrestling wie du im Film sehen konntest einer derjenigen mit imposantesten Figur. Ein wahrer Muskelfleischberg vn Kerl eben. Aber er konnte das Publikum nie so wirklich für sich begeistern. Zuletzt feierten die lieber so einen kleinen nervigen Ziegenbartpimmel names Daniel Brian (yes, yes, yes -,-) ab und das nervte Batista doch gewaltigt.

3. Dave Bautista hatte seine erste richtige Hollywood und nicht TV oder Direct to Video Produktionsrolle im Film Riddick wo er sich mit mit Vin Diesel kloppen durfte, aber nicht viel Dialogzeit bekam, leider. denn...

4. Mit Guardians of the Galaxy kam sein absoluter Durchbruch, wie man jetzt auch an den ganzen neuen Rollenangeboten sehen kann wo er überall mitspielen wird. Und für mich habe ich beim Guardians Film festgestellt, wenn ich den mal mit The Rocks ersten Scorping King Film vergleiche, das wenn die Entwicklung bei Bautista auch so verläuft, er am Ende der weitaus bessere und beliebtere Schauspieler werden wird. Da darf sich The Rock nach Fehltritten wie Die Zahnfee oder zuletzt der grottenschlechte Billigfilm Hercules schon mal warm anziehen, sofern dieses Niveau gehalten wird (hoffentlich nicht!, aber ich befürchte bei Projekten wie Baywatch leider nichts gutes).

5. Als der Erfolg durch den Guardians Film kam und die ganzen Rollenangebote kehrte Bautista dem WWE Wrestling mit einem Lachen auf dem Gesicht endgültig den Rücken. Freut mich für ihn das er in der Filmbranche Fuß fasst, denn mit dem Wrestling geht es eh zu ende. Immer mehr Entlassungen und Kürzungen, besonders seit das beschissene WWE network eingeführt wurde, eine Art netflix nur mit WWE Wrestling im Angebot, was eh keiner nutzt und die Betreibung aber Kosten verursacht.

Dave Bautista und/oder vielleicht noch Brock Lesnar (auch ein gewaltiges Tier von Kerl vom Wrestling) wären eh bei einem Warcraft Film meine Traumbesetzung für den abgrundtief bösen Ersatzkriegshäuptling Garrosh Höllschrei, solange der gute echte Leader Thrall andere Dinge zu tun hat (die Welt retten^^). Garrosh aus der Warcraft Orcsprache setzt sich auch genial zusammen. Gar bedeutet Tod und rosh klingt wie (etwas) bringen, daher heißt Garrosh wohl "Der Todbringer". So einen hätte ich an Thralls Stelle nie zum Häuptling gemacht.^^ Ok ich "schwief" zu sehr ab gerade.^^

Zoe Saldana ist sowieso ein lecker Mädchen, eine richtige rassige Exotic Perle für mich genau wie Rosario Dawson. Auch wegen Saldana habe ich die neuen 0815 Action Star Trek Filme überhaupt nur sehen wollen. Aber richtig lieben tuhe ich sie erst seit Filmen wie The Losers und Colombiana (Avatar zählt nicht, von Ziegenschlumpf CGI Gedönse alleine sieht man keine klasse Frau^^) und jetzt als Gamora haut sie auch sehr gut rein, was Star Lord ja auch zu spühren bekam.^^

Achso und eine Sache noch wegen dem Baum. Der heißt nicht Groth sondern Groot. I am Groot / Ich bin Groot. :-D
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
10.01.2015 23:27 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.430 | Reviews: 12 | Hüte: 287
Wir schreiben das Jahr 2015 und die DVD ist endlich erschienen.
Meine Frau kannte den Film nicht, und meine Sichtung liegt ja nun auch schon gut 4 Monate zurück.

Ich war echt platt was den Film angeht, denn er ist so ganz und gar nicht Marvel, liegt aber nicht daran, das man in Deutschland die Hefte nicht kennt, sondern ganz einfach daran, das er komplett anders ist.
Mich wundert es, warum man die Woche bei Ant-Man schrieb, MCU wäre nicht kreativ!?

Aber zum Film:
Der besitzt keine Sekunde der Langeweile, keine Minute wo man sich kurz mal ein Brot machen kann, denn sonst hat man entweder einen Song, einen Spruch, oder Action verpasst.
Übersättigung an Witz, wie manche den Film vorgeworfen haben, findet man nirgends, weil alles gut abgestimmt war.

2 Kritiken gibt es von mir. Der damalige Trailer passt nicht 100%tig, denn darin befand sich mein Lieblingssong Spirit in the Sky, der im Film nicht zu hören war. Und auch der Satz von Rhomann Dey bei der Aufnahme im Knast von Groth war anders als im Trailer. Dort sagte er "Groth, seit kurzem unterwegs, als persönliche Zimmerpflanze von Rocket, mit Fäusten. Im Film war der Satz nicht mehr vorhanden.
Leider wurde doch einiges geändert.

Mehr zu meckern gibt es aber nicht!
Der Film besitzt einige schnulzige Momente, die sind aber so genial eingepasst, das der Film ohne diese Schnulzen, nicht das wäre, was er eben ist. Ein totales Muss für jeden bescheuerten SciFi Fan.

Gelungen ist die Szene mit Gamora, als er ihr seinen Kopfhörer aufsetzte, und ihr erklärte das der Ursprung der Songs, die Geschichte eines Outlaws namens Kevin Bacon wäre, der in Footloose die Stadt zum tanzen bewegte. Hammer, wie Peter Quill hier alte Filme verdreht als Erklärung einführt, und das geht den ganzen Film so weiter. Gamora wird weich.mehr sage ich nicht...

Bauchmuskeltraining ist bei den Lachern angesagt, wenn Raccoon die Sätze von seinen Freund Groth übersetzt. Groth sagt immer nur "Ich bin Groth" und Rocket labert dadurch andere Sätze in den Raum.

Der Baum hört aber selten zu, so bekommt er
[spoil]von einem Ausbruchs.-Plan nur die Hälfte mit, und macht im Hintergrund genau das, was er viel später tun sollte, und legt den Knast lahm[/spoil]

Die Tanzszene vor Ronan war so Lächerlich, das diese schon wieder so gelungen war um sich den Bauch zu halten. Dancebattle, und Ronan, ebenso die anderen Charaktere waren paff.

Wie lachte man 2013/14 im Vorfeld noch über einen Waschbären in allen Kinoforen. Sogar Marvelfans konnten es sich nicht vorstellen, ich glaube (vorsicht Eigenlob) war einer der wenigen, die diese Idee verteidigte und ich Recht behalten sollte. Raccoon war geil.
Peter Quill betitelte ihn im Film als Waschbären, wo Raccoon selber gar nicht wußte was das ist, der eine betitelte ihn als Hamster :-) und ich glaube Ratte ist auch gefallen.
[spoil]Wer hätte gedacht das dieser Waschbär einen Zuschauer Tränen in die Augen bringen kann, als Rocket zu seinem Freund sagte, er wüßte was sein Austrieb bedeutet, und Groth soll das bitte nicht machen, doch er machte es und starb[/spoil] ich hatte Tränen, und nicht wenige am Sofa.
Das gleiche als
[spoil]Ronan den Satz auf Nova Prime sagte. Ihr betitelt euch als Guardians of the Galaxy?[/spoil] denn dieser Satz brachte mein Herz zum beben. 2 Jahre hatte ich ohne gut Englisch zu können, versucht Infos über die Charaktere zu erhalten, und dieser Film sprengte sogar meine Erwartungen.
Viel zu selten gibt es Blockbusters, wo man sich den Film zig mal ansehen muß, um alle versteckte Gimmiks zu sehen und alle Internen Sprüche zu verstehen.

Das jüngere Publikum bekommt leider wenig von vielen Sprüchen des Star Lords mit, weil sie weder die alte Musik, noch Anspielungen auf Filme der 80er kennen. Ich habe einen Plan - A-Team.

Drax = Baudista wirkt wie ein großer Big Bad Boy, den man bändigen muß, und man ihn danach einfach nur gern und zum Kumpel haben möchte. Als Darsteller total unbekannt, möchte den Darsteller aber bitte öfters sehen.
Gamora = Saldana Wie schon in Avatar, oder Star Trek, ein weiblicher sexy Kumpel, in die man sich nur verlieben kann.

@HJ Nein der spielte nicht mit, bin hier mit seiner Kritik einverstanden, und man hätte Samstag bei der DVD Sichtung, meine Frau sehen müssen. Sie kennt alle MCU Filme, aber auf so etwas wäre sie nicht gefasst gewesen.
Auch sie war der Meinung, ihn gleich nochmal anzusehen, und das sagte sie noch bei keinen Film.
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
27.09.2014 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.430 | Reviews: 12 | Hüte: 287
@Hanjockel
Nicht nur für den Film eine volle Punktzahl, sondern die vergebe ich dir auch für diese gelungene Kritik, denn nicht weil du gelungen auch etwas in die Hintergründe eingetaucht bist, sondern weil man hier Herzblut spürt wie sehr dir dieser Film am Herzen liegt.

Das mit Spoiler keine kleinen Szenen nennen darf werde ich nie verstehen wenn Filme schon im Kino gelaufen sind. Die Mid Credi und die Easter Egg Scenen sind doch schon kurz nach dem Start überall zu lesen und teilw. auf You Tube vorhanden.
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
14.09.2014 02:37 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
PS: Oh Mama! Habe gerade gesehen wie das Guardians of the Galaxy Steelbook aussehen könnte bei UK Veröffentlichung. Hoffentlich kommt das so 1:1 auch für den deutschen Markt auf Blu Ray/DVD. Einfach nur traumhaft mit dem besten Guardians Poster drauf.
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
14.09.2014 00:21 Uhr | Editiert am 14.09.2014 - 00:49 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Ich habe den Schlußsatz "hoffentlich spoilerfrei genug" abgeändert aber ganz ehrlich, da die besagte Szene für den weiteren Verlauf des MCUs ja gar keine Rolle spielt, frage ich mich was daran noch ein richtiger Spoiler sein soll? Passiert doch eigentlich nichts von Belangen.

Ich wollte halt die Leute vor Zeitverschwendung warnen, zumal die Credits erst komplett ablaufen müssen bis das kommt. Mein erster Gedanke war halt echt das Wortspiel mit dieser einen Szene und ein eventueller Spoiler keine Absicht...
Avatar
fre4k4zoid : : Moviejones-Fan
13.09.2014 19:50 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.11 | Posts: 106 | Reviews: 0 | Hüte: 2
den spoiler am ende hättest du dir echt sparen können, ob es nun eine gute szene ist oder nicht.
Forum Neues Thema