Iron Man 2

Kritik Details Trailer Galerie News
SCHNELLER, HÄRTER, COOLER

Iron Man 2 Kritik

Iron Man 2 Kritik
6 Kommentare - 21.02.2012 von cayman2300
In dieser Userkritik verrät euch cayman2300, wie gut "Iron Man 2" ist.
Iron Man 2

Bewertung: 5 / 5

Fortsetzungen sind nie so gut wie dessen Vorgänger? Ist somit [b]Iron Man 2[/b] nur ein guter Film geworden? Schon mal Vorweg: Das neue Model des [b]Iron Man[/b] ist sogar besser, als die Basisplattform? Und wieso dies der Fall, wird jetzt geklärt: Mein einziger Kritikpunkt bei [b]Iron Man[/b] war der Bösewicht, der etwas unnachvollziehbar verrückt geworden ist. Habe ich einfach nicht nachvollzogen. Dieser Fehler wurde zum Glück in der Fortsetzung komplett ausgemerzt. Aber alles schön der Reihe nach. Es ist Stark-Expo und Tony Stark mach als Iron Man Publicity für sie. Er möchte potentielle Aussteller locken und findet in seinem Rivalen Justin Hammer so einen, welcher ihm gehörig in den Hintern treten will. Aber Mr. Hammer ist nicht nur der einzige der etwas gegen den ultracoolen Tony hat. Auch der US-Senat beschuldigt ihn, mit dem Iron Man-Anzug eine gefährliche Waffe zu besitzen. Als dann ein mysteriöser Angriff eines Russen namens Ivan Vanko auf Stark folgt, wird die Stärke Iron Mans in Frage gestellt. Aber es kommt noch schlimmer. Da der Arc-Reaktor des in Tonys Brust veraltet ist, droht dieser an Vergiftung zu sterben. Viele Probleme also. Der Film legt Wert auf die Konkurrenz des Marktes und stellt gleichzeitig Iron Man moralisch in Frage. Man solle jetzt aber keine tiefgründige Story erwarten, sondern spaßige zwei Stunden, die sich den oben genannteren seicht annimmt. Aber wer erwartet bei einem Superheldenfilm eine Geschichte ala [b]Source Code[/b]? In solchen Filmen geht des doch eigentlich um die Effekte, die Musik, den Stil, den Witz und genau das bietet uns [b]Iron Man 2[/b]. Eine witzige, klangvolle, effektsichere und stilvolle Handlung, die jeden Marvel-Fan glücklich machen wird, da auch immer wieder Bezug auf den kommenden[b] Avengers[/b]-Film genommen wird. Etwas an der Story kann man rummeckern, da der Witz nicht so ausgeprägt ist wie in Teil 1, aber dies ist nicht so schlimm. Man wird auch in der Fortsetzung genüge zum lachen haben. Die Darsteller in [b]Iron Man 2[/b] sind fast auf der ganzen Linie überzeugend. Allen voran [b]Robert Downey Jr.[/b] als Tony Stark spielt den selbstverliebten, lockeren und charmanten Superhelden und deklassiert die fast perfekte Besetzung vollständig. [b]Don Cheadle[/b], als Rhodey, [b]Gwyneth Paltrow[/b], als Pepper, sowie [b]Sam Rockwell[/b], als wunderbar charismatischer Gegenspieler Justin Hammer, überzeugen auf ganzer Linie. [b]Mickey Rourke[/b] als das Supergenie Ivan Vanko, der auf Rache sinnt, fällt etwas ab. Versteht mich nicht falsch, böse ist er alle Mal, aber sein Charakter ist etwas zu flach gezeichnet (lach) und unsympathisch ist mir der Kerl dazu auch noch. Er liefert eine solide Leistung ab, aber mehr auch nicht. Wenden wir uns einem anderen Aspekt zu, der bei [b]Iron Man 2[/b] auf ganzer Linie überzeugen kann: Der [b]Technik[/b] (wenn wundert’s?) [b]Iron Man 2[/b] ist in Sachen Effekte und Animation genial. Dafür gibt es kein anderes Wort. Die Effekte sind knackscharf und wunderbar bunt. Iron Man sieht echt aus, einfach perfekt. Die stärkste Seite dieses Technikwunders. Die Musik ist, wie erwartet, wunderbar rockig und mit dem Lied „Highway to Hell“ auch super Untermalt. Also in Sachen Präsentation kann man [b]Iron Man 2[/b] nur schwer das Wasser reichen. Schlussendlich ist [b]Iron Man 2[/b] eine gelungene Fortsetzung geworden. Er bietet alles, was eine gute, typische Fortsetzung auszeichnet. Er macht besser, was auch den Vorgänger ausgezeichnet, aber auch geschädigt hat. Hier stimmt alles: Technik, Schauspieler, Musik und Witz. Iron Man 2 ist der bisher beste Marvel-Film und macht mich richtig aufgeregt, was den Avengers-Film angeht. Iron Man 2 bekommt die [b]Höchstwertung[/b] von einem Iron Man Fan.

Iron Man 2 Bewertung
Bewertung des Films
1010
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Climax Kritik

Die etwas andere Partynacht

Poster Bild
Kritik vom 07.07.2020 von CatBitesYou - 2 Kommentare
Eine ausufernde Party ganz nach Gaspar Noé seiner Art! Mit dem französisch-argentinischen Skandalregisseur ist das immer so ne Sache. Entweder man liebt seinen Stil oder hasst ihn! Dazwischen gibt es selten was. Auch ich schwank zwischen Faszination und Abscheu bei seinen Filmen. Von d...
Kritik lesen »

Verotika Kritik

Wenn böse Goth-Punk-Titanen straucheln

Poster Bild
Kritik vom 06.07.2020 von MB80 - 6 Kommentare
Herrje, wo soll ich bei diesem Film anfangen? So, dieser Satz hat mich schon mal zehn Minuten gekostet. Vielleicht hier: schlechte Filme, richtig schlechte Filme, haben ihren ganz eigenen Reiz (habe ich in der oder anderer Form bestimmt schon mal geschrieben). Sie sind oft nicht nur unfreiwillig kom...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
23.02.2012 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.402 | Reviews: 164 | Hüte: 553
Also die Kritik gefällt mir, auch wenn sie natürlich die Schwächen des Films eher ausblendet oder mit einem "aber das stört nicht" beiseite gewischt. Daher für die Kritik "nur" 8/10. Trotzdem würde ich bei der Wertung fast mitgehen. Ich würde dem Film 9/10 geben, weil er mE neben dem ersten so gut wie gar nicht abfällt und richtig rockt. Für mich nach dem als Superhelden-Einführungs-Film perfekten Iron Man ein mehr als würdiger Nachfolger, bei dem so gut wie alles stimmt. Steht für mich auf einer Stufe mit Spider-Man 1 und X-Men 1, bei denen es komischerweise umgekehrt war und der zweite den besten Teil der Reihe darstellt.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
mandarine : : Fruchtvampir
23.02.2012 00:16 Uhr
0
Dabei seit: 10.09.11 | Posts: 1.291 | Reviews: 0 | Hüte: 21
Ich glaube, ich fand den ersten auch besser. Es ist aber eine ganze Weile her, dass ich die beiden Filme gesehen habe, also kann ich grad nicht sagen warum.^^
Den zweiten fand ich aber trotzdem noch richtig gut, Marvel-Fan-Girl lässt grüßen ;)

@cayman
Schöne Kritik! smile
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
22.02.2012 23:35 Uhr | Editiert am 22.02.2012 - 23:38 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
@cayman:

was ich gegen den film habe? hier stehts!

--------


Handlung:

Die Story beginnt in Russland, wo der Physiker Ivan Vanko zusehen muss wie sein Vater, ebenfalls Wissenschaftler, stirbt. Er will aber das Werk seines Vaters fortsetzen und beginnt mit der Planung und Umsetzung seines eigenen, auf einem Mini-Reaktor basierenden Anzuges.

Tony Stark muss sich mittlerweile vor dem US-Senat verantworten, wo die Senatoren ihn dazu zwingen wollen die Technologie, die er für die Konstruktion seines Anzuges benutzt, dem US-Militär zu überweisen. Dieser denkt nicht im Traum daran, seine Technologie der Regierung zu übergeben und blamiert zudem seinen Waffenkonkurrenten "Hammer".

Tony Stark entdeckt zudem, dass das Palladium in seinem Mini-Reaktor ihn zwar am Leben hält, ihn aber gleichzeitig vergiftet und somit tötet.

Deswegen ernennt er seine ehemalige Sekräterin Pepper Potts zum neuen Chef der Firma "Stark Industries", aber deswegen leidet ihre Beziehung darunter sehr.

In einem Rennen in Monaco wird Tony unerwartet von Ivan angegriffen, der als Whiplash alles um sich herum zerstört. Der Russe wird gefangen genommen, kommt jedoch durch die Hilfe von Hammer wieder frei. Hammer will auf jeden Fall einen Anzug wie Tony bauen und benötigt dabei die Hilfe Ivans. Aber er hat seine eigenen Pläne...

Iron Man 2 ist, im Gegensatz zum Vorgänger, schlechter. Während "Iron Man 1" auch ohne große Action-Sequenzen überzeugen konnte, fehlt es dem zweiten Teil einfach an allen Ecken und Enden.

Der zweite Teil setzt zwar auf mehr "Kabumm", aber im Bereich Humor hat er jedoch merklich abgenommen.

Zu Robert Downeys Leistung braucht man nicht viel zu sagen, er hat einfach Spaß daran, Tony Stark zu verkörpern und dass sieht man ihm eigentlich immer an. Für die eher seltenen "Lacher" sorgt meist seine Figur, denn er hat immer einen coolen Spruch auf Lager. Tony glaubt noch immer den Weltfrieden "erhalten"zu können. Allerdings wird sein Optimismus gedämpft, als er erfährt, dass das Palladium in seinem Reaktor sein Blut vergiftet. Er muss damit kämpfen, will sich in der Öffentlichkeit aber immer fröhlich und munter zeigen. Darunter leidet auch seine Beziehung zu Pepper Potts, die seine Firma übernommen hat.

Scarlett Johansson macht ihre Sache ebenfalls gut und steht im Film Tony Stark zur Seite. Zuerst stellt er sie nur als seine Assistentin ein, später jedoch stellt sich heraus, dass sie "Black Widow" ist und für Tonys Sicherheit sorgen soll.

Mickey Rourke kommt im Film als eher wortkarger Russe daher, mit steinerner Miene. Natürlich mit russischem Akzent.

Und Don Cheadle ist auf alle Fälle eine Bereicherung füt den Film. Auch wenn er nicht im ersten Teil mitspielte, macht er seine Sache sehr gut, ist symphatisch und kommt sehr glaubhaft rüber.

Auch wenn Samuel L. Jackson, der den SHIELD Agenten "Nick Fury" im Film verkörpert, nicht oft im Film vorkommt, ist er ebenfalls eine Bereicherung für diesen.

FAZIT: Der Film ist alles in allem auf keinen Fall schlecht, aber auch nicht so gut wie sein Vorgänger. Deswegen erhält er alles in allem von mir gute 6/10 Punkten.


-------




mir gefällt einfach nicht, dass vor allem der humor der vielen action geopfert wird. in teil 1 war beides noch realtiv schön ausgeglichen, während in teil 2 die action zu viel überhand nimmt.
auch der gegner von iron man ist im zweiten teil erbärmlich, vorhersehbar und langweilig. ich kann ihn einfach nicht gut finden.
(=0:
Avatar
Thor17 : : Donnergott
22.02.2012 23:08 Uhr | Editiert am 22.02.2012 - 23:11 Uhr
0
Dabei seit: 06.11.11 | Posts: 2.554 | Reviews: 1 | Hüte: 23
@cayman2300

Tolle Kritik, sehr gut geschrieben, leicht zu lesen, da passt alles.
Ich kann deine Punktevergabe vollkommen nachvollziehen zwar würde ich dem Film nicht ganze 10 Punkte geben aber 8,5 - 9 wären bei mir auch drin.
Aber ich bin ja generell ein Marvel Fan Boy aber Iron Man ist schon ne wirklich geniale Reihe mit einem wirklich genialen Superhelden.
Doch gegen meinen Favorit kommt er trotzdem nicht an ;D
Avatar
cayman2300 : : Rocker
22.02.2012 21:50 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.11 | Posts: 1.480 | Reviews: 49 | Hüte: 10
@patertom

Ja, ich bin ein großer Fan von Iron Man. Diese leichte, witzelnde Art der Filme ist einfach nur toll. Sehr unterhaltsam.

Iron Man 2 bekommt die Höchstwertung von einem Iron Man Fan.

Du hast mit dem Satz es richtig erkannt, ich liebe die Reihe!
Mit diesen Satz wollt aber ich vorallem so ein Gebashe vorbeugen, wie bei meiner Green Hornet Kritik.

Was hast du eigentlich gegen den Film, patertom?
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
22.02.2012 21:25 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
naja. am schluss sagst du schön:

Iron Man 2 bekommt die Höchstwertung von einem Iron Man Fan.

tja, dass du dem film die höchstwertung gibts, liegt wohl daran, dass du ein fan-boy bist.
auch ich mag iron man ungemein, kann aber so objektiv sein, um zu sehen und um zuzugeben, dass der erste teil schon besser war, der zweite dagegen nur mittelmäßig.

aber ist ja deine meinung. wenn du dem film 10 punkte geben willst, dann tu das ruhig^^
(=0:
Forum Neues Thema