Anzeige
Anzeige
Anzeige

Killer’s Bodyguard 2

Kritik Details Trailer Galerie News
Fluchend durch Europa

Killer’s Bodyguard 2 Kritik

Killer’s Bodyguard 2 Kritik
2 Kommentare - 11.08.2021 von Moviejones
Wir haben uns "Killer’s Bodyguard 2" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Killer’s Bodyguard 2

Bewertung: 3.5 / 5

Man könnte meinen, wir befänden uns bereits seit langem inmitten von Marvels Multiversum: Zwar gab seit Deadpool 2 keinen weiteren Deadpool-Film, dennoch findet Ryan Reynolds immer wieder neue Möglichkeiten, Varianten eines Deadpool in anderen Filmen zu spielen. So auch in Killer´s Bodyguard 2. Wer damit kein Problem hat, bekommt zwei Stunden lang explosive Dauerunterhaltung ohne Luftholen und Pause. Oder verlässt bei all dem Geschrei vorzeitig das Kino. Wir sind sitzen geblieben.

Killer´s Bodyguard 2 Kritik

Sie sind wie Hund und Katze, Himmel und Hölle, Paul und Mick: Bodyguard Michael Bryce (Reynolds) und Auftragskiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson). Das seltsamste tödliche Paar der Welt ist zurück und begibt sich erneut auf eine lebensgefährliche Mission! Bryce wird von Kincaids noch unberechenbarerer Ehefrau (Salma Hayek) zurück in den Dienst gezwungen und in kürzester Zeit treiben ihn seine hochgefährlichen Schützlinge einmal mehr in den Wahnsinn. Darüber hinaus findet sich das Trio plötzlich in einen globalen Konflikt verwickelt: Europa gegen den rachsüchtigen und gefährlichen Irren Aristoteles Papadopolous (Antonio Banderas)...

Trailer zu Killer’s Bodyguard 2

Schon 2017 war es die wunderbare Leinwandchemie zwischen Samuel L. Jackson und Ryan Reynolds, die Killer´s Bodyguard zu einem unvergesslich launigen Kinobesuch machte. Dies ist auch in Killer´s Bodyguard 2 nicht anders. So gut die beiden sind, der Star des Films ist aber eindeutig Salma Hayek, die zu jederzeit die beiden Streithähne im Griff hat und auch sonst mit der Energie eines ausbrechenden Vulkans den ganzen Film an sich reißt. Das Zusammenspiel aller drei ist herrlich mitanzusehen und ihr gemeinsamer Roadtrip durch so manche Urlaubsorte Europas macht Laune.

Ergänzt wird das Trio durch den Bösewicht des Films, Antonio Banderas. Er spielt einen durchgeknallten Griechen, dessen Ziel es ist, mit Hilfe eines Diamantbohrers halb Europa auszulöschen, damit Griechenland wieder an der Spitze der Zivilisation steht. Vor 30 Jahren wäre dies noch ein Fall für James Bond gewesen, aber Zeiten ändern sich nun mal. Ja, die Story ist genauso verrückt wie alles andere in dem Film - und Banderas spielt es toll. Gerade ihn und Salma Hayek wieder gemeinsam in einem Film zu sehen, weckte den Filmromantiker in uns, und die Chemie zwischen beiden ist immer noch wunderbar. Man merkt einfach, wenn Freunde gemeinsam vor der Kamera stehen.

... und dann wird mal so richtig viel geflucht. Wirklich, ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel hier geflucht wird. Es ist unfassbar. Wortwörtlich nicht in Worte zu kleiden, weswegen wir hier natürlich auch keine Beispiele liefern. Wenn Samuel L. Jackson einen Lieblingsfilm hat, dann dürfte es dieser hier sein, bedenkt man, wie verflucht oft er hier sein berühmtes Lieblingswort sagen darf. Wer jetzt aber denkt, das war´s, hat die Rechnung ohne Salma Hayek gemacht. Die Frau flucht, und zwar in zwei Sprachen bis euch die Ohren bluten, und das mit einer Inbrunst und Leidenschaft, die schon beinahe oscarwürdig ist. Wenn so was bei den Oscars gewürdigt werden würde.

Natürlich wird in Killer´s Bodyguard 2 nicht nur andauernd geflucht, denn es passieren tatsächlich auch noch andere Dinge. Zum Beispiel wird dem Beischlaf gefrönt. Aber keine Sorge, im Film wird dies gänzlich anders ausgedrückt als wir es hier tun. Und das Thema Fortpflanzung zudem auf eine Weise in Worte gefasst, die dem Gefluche in nichts nachsteht.

Doch nicht nur die Wörter fliegen kreuz und quer, auch Kugeln werden massenhaft verschossen und durch so manche Köpfe gejagt. Gut sichtbar für den Zuschauer, versteht sich. Merke: Man sollte nie vor jemanden stehen, dessen Gehirn gerade aus dem Kopf geschossen wird. Sonst trägt so manche Blutprobe längst erledigter Bad Guys mit durch den ganzen Film.

Über allem steht natürlich wie in jedem (Deadpool-)Film der Humor und dieser kommt nicht zu kurz. Filmzitate, etliche Anspielungen und ein offenkundiges Product Placement, wie man es nur Ryan Reynolds verzeihen kann. Stichwort: Aviation Gin. Reynolds hat einfach seine Nische gefunden und spielt diese Karte in fast jedem seiner Filme aus, selbst wenn er ein Pokémon spielt. Dies ist aber zugleich auch die vermutlich größte Schwäche des Films, denn man muss diese Art von Humor mögen und sollte dessen nicht überdrüssig sein. Wem das alles jedoch langsam zu viel wird, der sollte sich besser von Killer’s Bodyguard 2 fernhalten. Und allen zukünftigen Filmen von Reynolds. Anderseits ist er da nicht allein, denken wir nur an Liam Neeson (die Kritik zu seinem neuesten Film The Ice Road gibt´s hier) oder Eddie Murphy, die seit Jahren bis Jahrzehnten im Grunde dieselbe Rolle spielen, und das mit Erfolg.

Killer´s Bodyguard 2 macht jedenfalls schnell klar, dass man hier nichts wirklich ernstnehmen sollte. Vor allem Ryan Reynolds´ Rolle scheint bei allem, was ihm zustößt, unsterblich zu sein, womit wir wieder bei Deadpool wären. Wer Lust auf eine launige, mitunter blutige Actionkomödie hat, die vor allem mit topaufgelegten Stars und dem mittlerweile typischen Reynolds-Humor punktet, wird im Kino eine herrliche Zeit erleben. Alle anderen gucken Free Guy.

Anmerkung: Uns wurde der Film in der deutschen Synchronisation gezeigt. Vor allem bei Komödien geht in der Übersetzung oft vieles verloren, sonst hätten wir eventuell noch einen halben Hut oben draufgesetzt.

Wiederschauwert: 60%

Killer’s Bodyguard 2 Bewertung
Bewertung des Films
710
Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Dune Kritik (Redaktion)

Herbert hätte seine Freude

Poster Bild
Kritik vom 11.09.2021 von Moviejones - 22 Kommentare
Dune ist so ein Film geworden, wie ihn wohl zurzeit nur Denis Villeneuve auf die Leinwand bringen kann. Bildgewaltig und wunderschön, garniert mit einem angenehmen Erzählfluss und großartigen Schauspielern. Visuell wäre zwar etwas mehr Mut nicht verkehrt gewesen, dennoch ge...
Kritik lesen »

Candyman Kritik (Redaktion)

Sag meinen Namen

Poster Bild
Kritik vom 06.09.2021 von Moviejones - 7 Kommentare
Der Candyman ist zurück, bekanntlich als Fortsetzung zum Original Candyman’s Fluch von 1992, der die damaligen Sequels ignoriert. Drehte sich das Original schon bemerkenswert für das Horrorgenre um soziale Konflikte in einem Ghetto, sorgt Co-Drehbuchautor Jordan Peele, bekannt fü...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Punisher : : Moviejones-Fan
15.08.2021 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Posts: 112 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich freue mich schon sehr auf Killers Bodyguard 2. Was ich aber seltsam finde, ist die Laufzeit. Bei den Amis nur 100 min. und international, fast 2 Stunden.

Avatar
snowminator : : Moviejones-Fan
15.08.2021 09:08 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.13 | Posts: 60 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Habe den film Gestern gesehen. Gute Unterhaltung, aber die luft ist Raus, Banderas Rolle kommt mir fast zu klein vor, schade, für mich rettet auch nur Hayek den Film.

Die Action gut, aber auch nicht mehr so gut koordiniert wie im ersten finde ich.

Und muss man Reynolds gefüllt 100 x mit dem Auto Anfahren, ohne sich zu verletzen, dachte einen Moment ich schaue Freeguy oder Deadpool.

Forum Neues Thema
Anzeige