Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ostwind - Der große Orkan

Kritik Details Trailer Galerie News
Prädikat: besonders wertvoll

Ostwind - Der große Orkan Kritik

Ostwind - Der große Orkan Kritik
0 Kommentare - 06.12.2020 von FBW
Hierbei handelt es sich um eine Kritik der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW).
Ostwind - Der große Orkan

Bewertung: 4 / 5

Die junge und ungestüme Ari entschließt sich, zusammen mit Ostwind einem anderen Pferd bei einer Pferdeshow zu helfen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Absichten des Direktors der Show nicht ganz ehrenhaft sind. Und Ostwind gerät in ernsthafte Gefahr.

Mit dem fünften Teil Ostwind - Der große Orkan, in dem alle bekannten und beliebten Figuren noch einmal auftreten, findet das Abenteuer rund um das Gut Kaltenbach und dem stolzen Hengst Ostwind ein spannendes und mitreißendes Finale. Nicht nur die Fans der Ostwind-Reihe werden durch diesen fünften und letzten Teil der Reihe gut unterhalten.

Trailer zu Ostwind - Der große Orkan

Erneut spürt man die spirituelle Verbindung zwischen Reiterin und Pferd, die nicht nur von der Kamera (Florian Emmerich) in wunderschönen Bildern eingefangen wird, sondern die auch von der Geschichte (Regie und Drehbuch: Lea Schmidbauer) immer wieder mit kleinen Momenten in der Handlung aufgegriffen wird. Das Showreiten und Voltigieren nimmt in diesem Teil eine große handlungstreibende Rolle ein, was sich in spektakulären und beeindruckenden Reitsequenzen zeigt.

Als rebellische Ari überzeugt Luna Paiano erneut, ebenso wie die Fanlieblinge Amber Bongard und Marvin Linke als Fanny und Sam sowie Cornelia Froboess und Thilo Prückner. Und auch Hanna Binke, die als erste Ostwind-Heldin die Herzen der Fans eroberte, kehrt als Mika nach Gut Kaltenbach zurück.

Die wunderschönen Landschaften und die Pferdeaufnahmen werden von einem stimmungsvollen Score begleitet. Und wenn am Ende der Abspann in einer liebevoll zusammengestellten Montage die Highlights aller Filme noch einmal auf die Leinwand bannt, dann spüren nicht nur junge Pferdefans die Faszination, die von den Filmen rund um den im Grunde immer unbezähmbaren Hengst Ostwind ausgeht.

Zwar ist Ostwind - Der große Orkan die Fortsetzung des vierten Films der Ostwind-Reihe, dennoch funktioniert der Film auch dann, wenn man die Reihe bislang nicht zur Kenntnis nehmen konnte.

Prädikat: besonders wertvoll

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung

Ostwind - Der große Orkan Bewertung
Bewertung des Films
810
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Gefangen im Netz Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 24.01.2021 von FBW - 0 Kommentare
Gefangen im Netz thematisiert in Form eines experimentellen Dokumentarfilms ein verbreitetes Problem unserer Gesellschaft: dem Umstand, dass viele Kinder und Jugendliche unkontrolliert von den Eltern einen Großteil ihrer Zeit im Internet verbringen. Dort kommt es häufig zu virtuellem sexu...
Kritik lesen »

Contra Kritik (Redaktion)

Prädikat: besonders wertvoll

Poster Bild
Kritik vom 06.12.2020 von FBW - 0 Kommentare
Sönke Wortmann inszenierte mit Contra eine Adaption des französischen Spielfilms Die brillante Mademoiselle Neïla, der auch in den deutschen Kinos zu sehen war. Er verlegte hierzu das Geschehen an die Universität von Frankfurt am Main und besetzte den Film programmatisch mit Chri...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige