Resident Evil - Retribution

Kritik Details Trailer Galerie News
Plumber geht es nicht mehr!

Resident Evil - Retribution Kritik

Resident Evil - Retribution Kritik
1 Kommentar - 20.09.2016 von kajovino
In dieser Userkritik verrät euch kajovino wie gut Resident Evil - Retribution wirklich ist.
Resident Evil - Retribution

Bewertung: 1 / 5

Die Story:

Resident Evil 5 beginnt exakt da, wo Teil 4 geendet hat. Nach der Gefangennahme von Alice muss diese sich innerhalb kurzer Zeit aus den Fängen von Umbrella befreien und bekommt dabei unerwartete Hilfe von ungewöhnlicher Seite.

Der Film:

Insgesamt erinnert der Film sehr stark an einem levelartigen Konstrukt um die Spannung hochzuhalten. Dabei greift man auf die normalen Zombies, auf die Las Plagas Zombies, auf diverse Monster und neuerdings auch auf hochentwickelte Zombies. Diese können sogar Maschinengewehre und motorisierte Fahrzeuge bedienen. Von Plumbheit wird man hier regelrecht übermannt.
Noch immer werkelt Umbrella im Geheimen an den Biowaffen, was eigentlich so keinen Sinn macht, da die gesamte Welt zerstört ist.
Alice kämpft sich dabei durch Tokyo, New York, Moskau und eine kleine amerikanische Vorstadt und das alles in kürzester Zeit. Naja, es ist ja schließlich auch alles nur nachgebaut und in einer Geheimeinrichtung von Umbrella unter einen dicken Eisschicht.
Zur Rettung eilen Leon S. Kennedy und Barry Burton (beides Charaktere aus den Spielen, die sich eigentlich gar nicht kennen), aus dem letzten Teil Luther West und Ada Wong (ebenfalls aus den Spielen). Leider haben die Charaktere für den Film keinerlei Benefit und sogar Totgeglaubte aus dem ersten Film dürfen wieder lebendig herumlaufen.

Fazit:

Es macht einfach keine Spaß mehr und das Franchise hat hoffentlich mit diesem Teil seinen Tiefpunkt erreicht. Aber die Chancen auf einen gelungenen Abschluss der Filmreihe ist leider nicht in Sicht.
Resident Evil Retribution ist mit Abstand der schlechteste und absurdeste Teil der Reihe. Es wird probiert eine neue Art von Bedrohung einzubauen, die leider in den letzten Teilen so nicht vorhanden war.
Ich blicke leider mit großer auf den letzten Teil, werde ihn mir einmal im Kino anschauen und danach vielleicht diese Filmreihe zu den ewigen Jagdgründen legen. Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt, außer der T-Virus belebt sie wieder als Zombie.

Resident Evil - Retribution Bewertung
Bewertung des Films
210
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon

Weitere spannende Kritiken

Godzilla - Planet of the Monsters Kritik

Godzilla als Anime Teil 1 von 3

Poster Bild
Kritik vom 21.01.2018 von MD02GEIST - 6 Kommentare
Einleitung GODZILLA - PLANET OF THE MONSTERS ist der nun 30. japanische Film mit Godzilla und zugleich der erste einer nahtlos zusammenhängenden Film-Trilogie in Anime-Form. Der Film durfte weltweit via dem Streaming-Dienstleister Netflix seine Premiere nach der japanischen Kinoauswertung feier...
Kritik lesen »

Creed - Rocky’s Legacy Kritik

One step. One punch. One round at a time! - Creed

Poster Bild
Kritik vom 20.01.2018 von ZSSnake - 0 Kommentare
2015 war es beinahe 10 Jahre her, dass wir Rocky Balboa auf der großen Leinwand gesehen hatten. Zu diesem Zeitpunkt hatte keiner mehr damit gerechnet gehabt, dass die Figur noch einmal zurückkehren würde, zumindest nicht mit Sly Stallone in der Rolle – maximal vielleicht in uns...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
20.09.2016 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 104 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich finde in dieser Kritik beim besten Willen keine Begründung, warum der Film so schlecht sein soll undecided (Was ich hier gar nicht zu Diskussion stellen will).

Eine Frage: Ist "Plumbheit" irgendeine Anspielung auf einen Namen? Ggf. wäre eine kurze Erläuterung dazu nett gewesen.

Forum Neues Thema