Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Thing

Kritik Details Trailer Galerie News
Sehr schade

The Thing Kritik

The Thing Kritik
2 Kommentare - 22.10.2011 von Umleitung
In dieser Userkritik verrät euch Umleitung, wie gut "The Thing" ist.

Bewertung: 2.5 / 5

Habe mich heute hier angemedet, kenne die Seite zwar schon leanger aber bis jetzt war ich nur Beobachter...Vorweg, ich habe eine Spanische Tastatur.. deswegen die Schreibweise...Habe "IHN" gestern gesehen...Es ist einfach nur zum heulen, der einzige, der sich darueber schlapplachen wird, ist JOHN CARPENTER (obwohl, nach all dem was er in den letzten Jahren "verzapft" hat, gebe ich persoenlich, seiner Meinung/Koennen keinen grossen Stellenwert mehr). Bis auf ein oder zwei Szenen, ist vom "Ding" nicht mehr viel uebrig. Es sollte doch ein Prequel sein oder nicht!? Also sollte er doch, 1 bis 4  Wochen  vor  "Winter 1982 Nordpol"  spielen!? Tut er aber nicht, wir sind irgendwo im nirgendwo, aber nicht da wo wir sein sollten, einem "gefuehltem" Jahr um 1992 (Ausruestung und Klamotten) , die Frisuren sehen einfach nach "ich war eben seit 6 Monaten nicht mehr Haareschneiden" aus. Auf das was man aus dem 1982er Film her kennt, geht dieser hier ueberhaut nicht (oder viel zu wenig) ein. Der "Oberkloppfer" am Ende des Films: Da wird von einer nahegelegenen "Basis" der RUSSEN geredet (habe den film auf Englisch gesehen)...Aaachaaa...Deren Hubschrauberpilot heisst wahrscheinlich Mac(konislav) Reedy(konawich). Na ja ich will nicht zu viel verraten. Ich glaube den "Machern" ist einfach ihre Fantasie mit ihnen durchgegangen, manchmal ist etwas weniger, mehr. Habe auf den Film 29 JAHRE gewartet, hatt sich nicht gelohnt...Wem die "Fortsetzung" von ESCAPE FROM NEW YORK gefallen hatt, der kann sich diesen hier antun, alle anderen, Finger weg...Und die Moral der Geschicht...Was besseres als das Original, GIBT ES NICHT!  ABGEHACKT NEACHSTER FILM...!

The Thing Bewertung
Bewertung des Films
510
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Resident Evil - The Final Chapter Kritik

Resident Evil - The Final Chapter - Kritik

Poster Bild
Kritik vom 16.01.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Nur noch wenige Menschen leben auf dem Planeten Erde. Im Zuge dessen muss Alice (Milla Jovovich) zurück nach Racoon City. An den Ort, wo alles begann und das T-Virus zum ersten mal ausbrauch. Indessen bereitet sich die Umbrella Corporation unter der Führung von Albert Wesker (Shawn Roberts...
Kritik lesen »

Resident Evil - Retribution Kritik

Resident Evil - Retribution - Kritik

Poster Bild
Kritik vom 15.01.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Alice (Milla Jovovich) erwacht in einer geheimen Operationsbasis der Umbrella Coportation. Als sie im Begriff ist den Komplex zu erforschen wird sie von der Spionin Ada Wong entdeckt (Li Bingbing), welche sie zu retten versucht. Weiterhin versucht auch ihr alter Freund Luther West (Boris Kadjoe) sie...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Cairbre : : Moviejones-Fan
23.11.2011 09:03 Uhr
0
Dabei seit: 23.11.11 | Posts: 176 | Reviews: 0 | Hüte: 2
Nur mal so ein Gedanke zu der Russenbasis, an der sich hier die Kritik zum Film hier hauptsächlich aufhängt (SPOILER!):

Am Ende besteht für die Hauptdarstellerin die Möglichkeit zu überleben, indem sie die erwähnte Basis erreicht. Das insoweit weniger beklemmende offene Ende kann man gut finden oder nicht, aber wär die amerikanische Basis ihr Ziel gewesen, wären ihre Chancen echt schlecht oder die Kontinuität zerstört. Macht insoweit also Sinn, und ist auch wirklich nicht soweit hergeholt, dass auch die Russen in der Antarktis ne Basis haben. Zumal selbst der Autor Nordpol und Südpol verwechselt.
Avatar
Amokknobi : : Fanshee
29.10.2011 15:39 Uhr
0
Dabei seit: 26.08.11 | Posts: 2.775 | Reviews: 1 | Hüte: 67
na ja kritiken sehen anders aus... deine wirkt wie eine geschriebene und langezogene meinung;)
man kann ja seine eigene meinung mit einbringen aber, den film teilweise extrem schlecht zu machen ohne auch nur in einem punkt näher einzugehen ist schon arg dürftig. kritiken sollten subjektiv bewertet werden, dass dies in der regel der fall ist, siehst du in den kritiken der anderen;)

(leicht abgeändertes) zitat: "Und die Moral der Geschicht...Was schlechteres als das , GIBT ES NICHT! ABGEHACKT NEACHSTE KRITIK...!"  tongue-out

[b]I dont know, Man. I just...Why did the Pug Life choose me?[/b]

Forum Neues Thema
Anzeige