AnzeigeN
AnzeigeN

Tucker & Dale vs Evil

Kritik Details Trailer Galerie News
"Das ist ein Selbstmordkommando"

Tucker & Dale vs Evil Kritik

Tucker & Dale vs Evil Kritik
0 Kommentare - 10.06.2013 von Croatia
In dieser Userkritik verrät euch Croatia, wie gut "Tucker & Dale vs Evil" ist.

Bewertung: 4 / 5

Kinojahr 2010: Während Christopher Nolan seinen DiCaprio-Thriller [b]Inception[/b] auf die Leinwand bringt, laufen mit [b]Kindsköpfe[/b], [b]Ich - Einfach Unverbesserlich[/b], [b]Stichtag[/b] wieder einige Komödien im Kino. Auch wenn [b]Tucker & Dale vs. Evil[/b] eher unbekannt ist, gehört er zu den witzigsten Filmen 2010. Regisseur und Drehbuchautor [u]Eli Craig[/u] macht damit auf sich aufmerksam, genauso wie die zwei irrewitzigen Tyler Labine alias [i]Dale[/i] und Alan Tudyk alias [i]Tucker[/i]. Story: Kanadische Horrorkomödie: Eine Gruppe Studenten trifft bei einem Ausflug auf die zwei harmlosen Provinzler Tucker und Dale. Da die Studis aber so viele Horrorfilme gesehen haben, bekommen Horrorfilme gesehen haben, bekommen sie es mit der Angst. Beim Versuch den vermeintlichen Mördern zu entkommen stirbt ein Student nach dem anderen... Kritik: [b]Tucker & Dale vs. Evil[/b] ist zwar eine Komödie, aber besitzt dennoch ein Hauch Splatter. Eine geniale Idee die sich Eli Craig und Morgan Jurgenson ausdachten. Zwei Bauern die eigentlich ganz nette Leute sind, die aber am Ende ziemlich viel durchhalten müssen, da sie als Mörder bezeichnet werden. Ab und zu denkt man im Film an die zwei Briten Simon Pegg und Nick Frost, die ähnliche Filme drehen und auch immer als Vollpfosten gegen irgendwelche verrückten Leute kämpfen müssen. Dennoch gibts es noch deutliche Unterschiede. Denn in [b]Shaun of the Dead[/b] geht es eben immer noch um Zombies und nicht um wütende Teenager. Trotzdem beweisen Labine und Tudyk, dass sie eine menge Potenzial haben. Bei Labine muss man auch ab und zu an Zach Galifianakis alias [i]Alan[/i] ([b]Hangover[/b]) denken, auch wenn [i]Dale[/i] ja eigentlich ganz klug ist. In [b]Tucker & Dale vs. Evil[/b] gibt es immer wieder irrwitzige Szenen die zum Teil sehr brutal sind, somit ist die FSK ab 16 passend. Man sollte auch als Person die den Film noch nicht gesehen hat wissen, dass am Anfang eine wichtige Szene fürs Ende vorkommt. Unterstüzt werden die beiden Hauptdarsteller durch die hübsche Katrina Bowden die sonst eher in Fernsehserien mitspielt. Aber auch die anderen Protagonisten sind in ein paar Serien zu sehen. Fazit: [b]Tucker & Dale vs. Evil[/b] ist ein sehr amüsanter Film der einige nette Szenen hat. Auch wenn es immer wieder blutig wird hört man mit dem Lachen kaum auf, denn Labine und Tudyk sind ein geniales Filmduo das vielleicht einmal wieder zusammen am Set gesichtet wird, wie bspw. Pegg & Frost. Eine gute Story macht [b]Tucker & Dale vs. Evil[/b] umso interessanter. Von mir gibts 8/10 Punkte.

Tucker & Dale vs Evil Bewertung
Bewertung des Films
810
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Ein Junge namens Weihnacht Kritik

Ein Junge namens Weihnacht Kritik

Poster Bild
Kritik vom 05.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Vor langer Zeit lebte der Halbwaise Nikolas (Henry Lawfull) in einem Wald in Finnland. Eines Tages zieht sein Vater Joel (Michiel Huisman) los, um das geheimnisvolle Wichtelgrund zu finden. Nikolas jedoch kann nicht lange bei seiner unsympathischen Tante Carlotta (Kristen Wiig) ausharren und so ents...
Kritik lesen »

Die Highligen drei Könige Kritik

Die Highligen Drei Könige Kritik

Poster Bild
Kritik vom 04.12.2021 von ProfessorX - 0 Kommentare
Ein letztes Mal wollen die drei Schulfreunde Ethan (Joseph Gordon-Levitt), Isaac (Seth Rogen) und Chris (Anthony Mackie) eine große Feier an Heiligabend in New York besuchen. Die alte Zeit lässt sich nicht so einfach wieder holen und so stehen Isaac als Familienvater und Chris als erfolgr...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN