Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wiederbelebungsversuch im MCU?

"Ant-Man"-Regisseur träumt weiter von seinen "Fantastic Four"

"Ant-Man"-Regisseur träumt weiter von seinen "Fantastic Four"
5 Kommentare - Mi, 27.06.2018 von R. Lukas
Lange bevor er für "Ant-Man" und "Ant-Man and the Wasp" zuständig war, wollte Peyton Reed einen "Fantastic Four"-Film machen. Und das würde er noch immer gerne, wie er zugibt.
"Ant-Man"-Regisseur träumt weiter von seinen "Fantastic Four"

Nach einigem Hin und Her ist Disney mit dem 21st Century Fox-Deal, der vorsieht, dass der Mauskonzern unter anderem das Filmstudio 20th Century Fox schluckt, nun doch auf der Zielgeraden. Was Marvel-Fans und die Marvel Studios gleichermaßen aufatmen lässt, denn im Paket inbegriffen sind die Rechte an den X-Men und den Fantastic Four, für die Kevin Feige sicher Verwendung hätte.

Tatsächlich gäbe es unter all den Regisseuren im Marvel Cinematic Universe auch einen, den ein Fantastic Four Reboot brennend (wie die menschliche Fackel!) interessieren würde - Peyton Reed sein Name. Heute kennt man ihn als Macher von Ant-Man und Ant-Man and the Wasp, aber in den frühen 2000ern war Reed schon mal mit einem anderen Marvel-Projekt verbandelt, einem Fantastic Four-Film für 20th Century Fox. Der sollte in den 1960er Jahren spielen und die vier Fantastischen wie Rockstars behandeln, so zumindest Reeds Idee, die er jedoch nie realisieren konnte.

Aufgegeben oder aus den Augen verloren hat er sie deshalb nicht. In einem Interview mit CinemaBlend wurde Reed gefragt, ob sein Fantastic Four-Skript nicht eines Tages im MCU wiederbelebt werden könnte. Er sei ja bekannt dafür gewesen, Fantastic Four in Gesprächen zu erwähnen, die in den Marvel-Korridoren stattgefunden haben könnten oder auch nicht, antwortete er. Zum jetzigen Zeitpunkt sei alles ein einziges gigantisches Fragezeichen, weil niemand wisse, ob dieser Zusammenschluss zwischen Disney und Fox gelingt. Erst sah es so aus, dann wieder nicht, dann wieder doch. Aber träumen dürfe er ja, oder? Er könne den Traum haben. Mal abwarten, meint Reed, die Zeit wird es zeigen. Und mal ehrlich: Noch mehr verhunzen kann man die Fantastic Four doch gar nicht...

Quelle: CinemaBlend
Erfahre mehr: #Marvel, #Superhelden, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
666broly22 : : Moviejones-Fan
27.06.2018 22:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.11 | Posts: 34 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich gehe mal davon aus das ich nicht der einzige bin, aber ich persönlich finde dass das die beschissenste Neu-Verfilmung von allen ist.

... Das einzige was daran Halbwegs gut ist, sind die Animationen der Charaktere.

Die zwei Teile mit Chris Evans und Jessica Alba sind um Klassen besser!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.06.2018 13:32 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.339 | Reviews: 24 | Hüte: 308

Ich werde Ant-Man 2 jetzt mal abwarten, allerdings finde ich schon, dass Ant-Man viel von dem hatte was ich mir für einen Fantastic Four-Film wünschen würde. Sympathische Charaktere, lockerer Humor, verrückte Wissenschaft und das Spiel mit der Physik. Auch das Thema Familie kam vor und soll ja in Teil 2 weiter ausgebaut werden. Für mich die Rezepte eines guten F4-Films.

Die Idee mit den 60er und als Rockstars finde ich dann auch sehr passend. Zum einen wäre es ne Epoche die so im MCU noch nicht erzählt wurde (mal davon abgesehen, dass auch Michael Douglas einen Hank Pym-Film als Ant-Man will). Zudem würde es dem goldenen Zeitalter der Comics entsprechen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
27.06.2018 10:49 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 566 | Reviews: 0 | Hüte: 7

Dann soll Payton Reed den Reed Richards machen. Passt doch. Und ihm würde ich es zutrauen. Vorab bitte Ant-Man 3

Avatar
MJ-RobinLukas : : Moviejones-Fan
27.06.2018 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 114 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@ChrisGenieNolan: Hoppla, das war keine Aussage von ihm, sondern von uns wink Klang vielleicht etwas missverständlich.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.06.2018 00:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.912 | Reviews: 1 | Hüte: 245

Und mal ehrlich: Noch mehr verhunzen kann man die Fantastic Four doch gar nicht...

Wo er recht hat, hat er recht. Die 3 F4, sind 3 zu viel ( bzw ) verhunzt wurde.

Forum Neues Thema