Anzeige
Anzeige
Anzeige

Killing Gunther

News Details Kritik Trailer Galerie
"Killing Gunther"-Trailer

Arnie killen? Leichter gesagt als getan im "Killing Gunther"-Trailer (Update)

Arnie killen? Leichter gesagt als getan im "Killing Gunther"-Trailer (Update)
33 Kommentare - Mi, 30.08.2017 von R. Lukas
Alle auf einen, normalerweise ist das total unfair. Nicht aber, wenn dieser eine Arnold Schwarzenegger heißt und der beste Auftragskiller der Welt ist.

Update: Ein erstes Poster hat Killing Gunther jetzt auch, natürlich mit Arnie groß im Zentrum. Schaut einfach unten nach.

++++

Immer wieder herrlich, wenn Arnold Schwarzenegger sich selbst nicht so ernst nimmt. Bei Killing Gunther spielt er mit seinem Image als Actionstar, und im ersten Trailer ist ihm anzumerken, wie viel Spaß er hat. Dass es sich um eine (R-Rated-)Komödie handelt, erkennt man auch an der Menge an Saturday Night Live-Comedians vor und hinter der Kamera. Allen voran Taran Killam (Teenage Mutant Ninja Turtles), der Arnie bei seinem Regiedebüt von der Leine lässt.

"Killing Gunther" Trailer 1

Gunther (Schwarzenegger) gilt als der weltbeste Auftragskiller. Es gibt jede Menge Gründe, warum man ihn umbringen wollen würde: Er ist arrogant, er ist ein Angeber und er klaut Jobs. Die Gemeinschaft der professionellen Meuchelmörder hat es gründlich satt. Hat ihn satt. Um Gunther das Maul zu stopfen und ihn ein für alle Mal abzufertigen, stellt ihm eine Gruppe exzentrischer internationaler Killer die perfekte Falle. Doch bei der Ausführung ihres genialen Plans reiht sich ein peinlicher Vorfall an den anderen, denn Gunther scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.

Andere nennenswerte Castmitglieder sind Cobie Smulders, Allison Tolman (Fargo) und Bobby Moynihan (Sisters). Wollen wir hoffen, dass Killing Gunther möglichst bald den Weg nach Deutschland findet. Bislang hat der Film weder hier noch sonst irgendwo einen Kinostart.

Quelle: Saban Films
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
33 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
01.09.2017 00:15 Uhr | Editiert am 01.09.2017 - 00:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.532 | Reviews: 17 | Hüte: 49

@Sully
Oh, der Kommentar war nicht gegen Dich oder andere geschrieben, sondern nur das, was mir spontan so eingefallen ist. Ich glaube, ich krieg häufig ein etwas anderes Bild vermittelt (zu positiv), weil ich normalerweise in einem großen, fast immer komplett vollen Kinosaal sitze mit entsprechenden Fans und außerdem viel nach Russland, Frankreich und China gucke (ich mein, wie die Bewertungen dort sind).
Escape Plan wäre in den 80ern ein Riesenhit gewesen, seh ich auch so. Andererseits, in den späten 90ern bis zu Rocky Balboa wär es sicher ein Flop geworden. Und die Kombi aus Sly und Arnie hat weltweit schon gezogen, um es mal salopp zu formulieren, auch ohne viel Werbung. Aber in Amerika ist/war eben anderes gefragt zu der Zeit. Alle Filme in der Art haben es schwer, wobei ich das Gefühl habe, dass es sich wieder etwas dreht.
Wie auch immer, ich muss zugeben, Escape Plan war ein netter/guter Film, aber noch ausbaufähig. Umso weniger kann ich verstehen, warum Arnold Schwarzenegger nicht in Teil 2 mitspielt bzw. warum der so „nebenbei“ stattfindet. Vielleicht wird der Dritte wieder anders (wann auch immer der gedreht wird).
Last Stand fand ich übrigens auch ziemlich gelungen, humorvoll, interessant aufgebaut, nette Charaktere.

@Rubbeldinger

Bitte lass alles andre stehen und liegen, und mach zuerst, vor allem anderen, "Legend of Conan", und geh und klopf dazu an die Tür von Netflix, die geben dir das nötige Kleingeld um das würdig umzusetzen! Geh! Lauf! Renn!
Jepp, genau das. Schwarzenegger sollte sich auf einen Film konzentrieren, der von vielen Fans gewünscht wird wie eben Conan und der wirklich einschlägt bei den Fans. Dabei wäre es zwar schön, aber gar nicht mal so wichtig, dass der Film sofort ein Box Office-Hit wird. Rocky Balboa und anschließend John Rambo waren zwar erfolgreich, doch bestimmt keine Super-Hits. Aber sie haben das Vertrauen und Interesse wieder hergestellt (eigentlich sogar schon der Trailer für John Rambo wink).

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
31.08.2017 22:55 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Rubbeldinger & Sid

Meine "Analyse" war ja fast gänzlich losgelöst von meinem persönlichen Geschmack. Ich habe mir nur Gedanken darüber gemacht, warum die jeweiligen Filme so vom Großteil des Publikums aufgenommen wurden, wie es die Besucherzahlen und Kritiken widerspiegeln.

Nochmal zu "Escape Plan" (auch wenn ich mich wiederhole): Natürlich hätte der Film schon in den späten 80ern oder den 90ern kommen können und er hätte wahrscheinlich Anklang gefunden, aber da standen eben beide Schauspieler dick im Geschäft und hätten das Publikum automatisch angezogen. (Auch wenn die Fans sicher schon damals beim ersten Duo Film der Beiden etwas Wuchtigeres erwartet hätten)

Nun, nach Schwarzeneggers langer Kino Abstinenz, ist es aber fast so, dass er sich die (nun zweite) Filmkarriere erst wieder neu erarbeiten muss. Nachdem eben dann, in den eigentlich wie für ihn gemachten "Expandables" Filmen, seine Rolle unerwartet klein und beiläufig ausfiel, haben wohl die meisten Fans gedacht, dass nun beim Zusammentreffen der beiden Ikonen, endlich der Arnie ausgepackt wird. Dies passierte aber wieder nicht. Schwarzenegger hätte erst einen Hit gebraucht um mit den kleineren Filmen zu punkten. Nur darauf bezog sich mein "zur falschen Zeit am falschen Ort", im unteren Post. Eigentlich habe ich es dort schon erläutert.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
31.08.2017 22:33 Uhr | Editiert am 31.08.2017 - 22:49 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.532 | Reviews: 17 | Hüte: 49

Etwas ungewöhnliches Format, ein Trailer inklusive Extras. Aber...der Film sieht nach ner Menge Spaß aus! Lustig, schräg und überraschend. Gar nicht schlecht!

Ich finde, Escape Plan ist ein Film, der spannend ist, den die beiden Hauptdarsteller (eigentlich alle Darsteller) gut tragen, den man sich auch häufiger angucken kann und insgesamt eher positiv von der Ausrichtung. Und die meisten mochten ihn doch ganz gern, dachte ich? Sabotage dagegen ist ziemlich schonungslos. Ein Film, der unter die Haut geht. Einfach das Gegenteil von einem Feel-Good-Film. Schon allein wegen dem Ende, einigen Einblendungen und dem eher unsympathischen Team. Aber ein schlechter Film ist es deswegen nicht. PS: Bestimmt war er insgesamt einigen Zuschauern vom Inhalt her zu düster, weil natürlich Sachen vorkommen, die am oberen Ende der Skala stehen, was einem Schreckliches passieren kann (zum Beispiel die Entführung und dann auch noch ziemlich realistisch dargestellt, zumindest wirkt es so).

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
31.08.2017 22:02 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.245 | Reviews: 13 | Hüte: 67

@WiNgZzz+Sully

Escape Plans Handlung gehört halt zu den mächtig "unwahrscheinlichen

Aber genau sowas vermiss ich einfach, denn unwahrscheinlich ist gut, denn da kommt wahrscheinlich ein guter FIlm bei raus! wink

Kaum jemand redet hier von "schlecht" sonder eher von "zur falschen Zeit am falschen Ort".

Es machte eben auf mich diesen Eindruck beim durchlesen, wenn ich das falsch interpretiert hab, mein Fehler!

"Escape Plan" hätte demnach auch locker in den 80/90igern laufen können, wo im Gegensatz zu heutzutage, sehr viel mehr wirklich gute Filme das Licht der Welt erblickten, und da wäre er auch ein sehr viel größerer Erfolg geworden, da Arnie und Sly dort noch einen ganz anderen Stellenwert hatten, aber das schmälert die Qualitäten des Films trotzdem keineswegs, ist eher bedenklich was mittlerweile der Standart an Sehgewohnheiten ist!

Ich glaub der Film kam dahingehend eher viel zu spät raus! Aber noch später, bedeutet mit Blick auf die Darsteller auch noch Älter! Von daher ist der Entstehungszeitpunkt noch in der grünen Zone gelandet! Ich würd mir mehr solche Filme wünschen! Slys "Shootout" war auch ein gutes Beispiel dafür, das so gestrickte Filme auch heutzutage noch wunderbar funktionieren! Nur der gewählte Kameramann war etwas ein Fehlgriff, viel zu sehr "Miami Vice"-Mässig!

@Elwood

aber ist ja noch nicht in trockenen Tüchern! Ich glaub das erst wenn ich n Trailer dazu vor Augen hab! Denn weder Danny DeVito, noch Eddie Murphy sind heutzutage mehr große Magneten, Arnie gehört nun scheinbar auch dazu! Wer zieht hier dann wen mit an Bord?

Im Herbst beginne er die Triplets-Dreharbeiten mit Danny DeVito und Eddie Murphy, erzählte er.

Arnie sagt das, aber wer sonst noch?

All Hail To Skynet!

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
31.08.2017 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Rubbeldinger

In Bezug auf "Escape Plan" interpretierst Du die Aussagen, in meinen Augen, falsch. Kaum jemand redet hier von "schlecht" sonder eher von "zur falschen Zeit am falschen Ort".

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
31.08.2017 07:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.404 | Reviews: 25 | Hüte: 190

Also dieser Trailer: er hat mich zum Lachen gebracht! Der Film wirkt bisher auf mich als das was er sein soll.

Das Thema Arnie und Erfolg.
Natürlich ist es sehr schade, dass er im klassischen Sinne mehr Erfolg verdient hätte, aber ich möchte folgendes sagen. Von THE LAST STAND bis MAGGIE haben mich alle seine neuesten Filme wahrlich positiv überrascht. SABOTAGE hier insbesondere. Der war hart und ruppig. Mir gefiel er sehr. Bei MAGGIE hatte ich zwar im Vorfeld ein paar andere Dinge im Kopf bevor ich den Film dann selber sah, aber dennoch an sich gut.

ESCAPE PLAN war natürlich kein dreckiges Abenteuer wie SABOTAGE. Das gebe ich zu und ich sehe es wie Sully. Ein solcher Film hätte später kommen müssen. Jedoch. Ich habe fast gar keine Ansprüche mehr an das Kino (was sehr bedauerlich ist, in gewissen Situationen) und daher weil ich mir keine falschen Hoffnungen mache, kann in Arnies Fall hier wieder Genuss haben.

Ich persönlich finde dies selber total verrückt, dass ich soetwas schreibe und das sogar so emotional ist, echt schlimm. Doch dies ist auch die Filmwelt. Wer kein Risiko mehr eingeht, kann belohnt oder enttäuscht werden. Es herrschen nur noch Extreme.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir nur noch selten Trailer ansehe und überwiegend die News durchlese, bevor ich dann den Film mir ansehe. Das will ich nicht bestreiten. Wie aber schon zuvor: ich hoffe und drücke Arnie die Daumen.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
Elwood : : Toyboy
31.08.2017 02:48 Uhr
0
Dabei seit: 10.03.17 | Posts: 989 | Reviews: 6 | Hüte: 136

@Rubbeldinger

Ich würde persönlich gerne eine "Twins"-Fortsetzung sehn

Wirst du wohl, wenn dieser Artikel noch aktuell ist.

Ich hasse dieses Nazi Gesocks!

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
30.08.2017 23:55 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.920 | Reviews: 0 | Hüte: 66

@Rubbel: Escape Plans Handlung gehört halt zu den mächtig "unwahrscheinlichen".

Ach komm...

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
30.08.2017 23:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.545 | Reviews: 30 | Hüte: 538

@Batman76

Danke für die Kopfbedeckung.

Hoffen wir für Arnies Karriere das Beste.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
30.08.2017 23:30 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.245 | Reviews: 13 | Hüte: 67

Klaus Kinski? WTF? Aber überlappend, treffend! Höllisch! Super! ;D

Naja, Genysis war einfach zu überfrachtet, und außer Arnie, einfach jede Rolle fehlbesetzt!

Jai Courtney kann ich schon seit dem letzten "Stirb Langsam" nicht leiden, weil einfach kein guter Schauspieler und in diesem Film einfach völlig fehl am Platz, und das Drehbuch hat jedweden Rest eiskalt getötet!

Ich würde persönlich gerne eine "Twins"-Fortsetzung sehn, aber damit stelle ich kein finanziell trächtiges Kinopublikum, leider!

Ich weiss gar nicht warum alle "Escape Plan" so schlecht fanden! Ich fand den Film Bombe! Nur das etwas zu seichte Ende und die fehlerhafte Synchro haben das Gesamtbild getrübt! Bis auf diese Punkte war es ein mächtig genialer FIlm, den ich mir zur Abwechslung mittlerweile mehrmals im original Ton angetan hab, was das Niveau enorm hebt!

All Hail To Skynet!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
30.08.2017 23:01 Uhr
1
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.343 | Reviews: 157 | Hüte: 512

Dann kam auf einmal dieser Typ rein...
Ich bin auf ihn zugegangen...
Und ich hab ihm 37mal in die Brust gestochen.

Winnnnnngzzz, das tötet Leute!

Oh, ich... oh, oh, oh, das wusste ich nicht!


Tut mir leid, WiNgZzz, das kam mir gerade so in den Sinn laughing

https://www.youtube.com/watch?v=1WfD4wg2ltY

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
30.08.2017 22:43 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.920 | Reviews: 0 | Hüte: 66

@Jericho: Oh ok, das wusste ich nicht!

Ach komm...

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
30.08.2017 21:57 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 6.297 | Reviews: 22 | Hüte: 284

@WingZzz

Nee wirst du nicht. Der Film lief nur an dem einen Tag im Kino, was ich total lachhaft finde. Da macht sich Cameron die Arbeit den Film remastern und das mMn echt gut, und dann wird er nur einen Tag gezeigt.

Zum Film selber, ich war tierisch überrascht, dass man dem Film, außer bei einigen CGI, sein Alter nicht anmerkt. Hätee wirklich ein Film sein können der jetzt gedreht wurde, gleichzeitig muss man sagen es ist schade das man Filme mit so einem Produktionsniveu heute kaum noch im Kino sieht, auch wenn T2 eigentlich eine 1:1 Kopie von T1 ist.

Heute habe ich mir Genisys noch mal angesehen und bin noch mehr der Überzeugung das der Film als direkte T2 Fortsetzung super geklappt hätte.

Nebenbei, ich weiß nicht wieso Linda Hamilton erinnerte mich gestern im Kino optisch irgendwie ab Klaus Kinski. :ani-hit:

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
30.08.2017 20:48 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1.013 | Reviews: 0 | Hüte: 82

@Sully

Erst einmal einen Hut für deine ausführliche Antwort mit vielen treffenden Argumenten.

Meine Hoffnung ist, dass man ihm nochmal einen Film auf den Leib schustert der wirklich zu ihm passt und dem gerecht wird wofür er steht und das liefert, was die Fans sehen wollen. Sollte das gelingen, wird man danach vielleicht auch die kleineren Produktionen eher akzeptieren.

Da liegt für mich der Hase im Pfeffer. Arnie ist meiner Meinung nach ein Meister in punkto Selbstvermarktung. Der Mann hat Charisma, ist klug und ein sehr guter Geschäftsmann.

Aber wenn noch nicht einmal er es schafft mit seinen Kontakten, dass man ihm einen Film auf den Leib schustert, ich glaube, jemand anderes wird es nicht machen.

"With great power comes great responsibility!"

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Zauberkraft!"

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
30.08.2017 15:35 Uhr
1
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.664 | Reviews: 136 | Hüte: 404

Wenn man mal seine Auftritte in The Expendables 1 und 2 ausklammert (die waren kurz aber grandios . hoppla, hatten da die zwei Regisseure das richtige Gespür, wie man Arnie zu inszenieren hat?) dann war nur The Last Stand der einzig brauchbare Schwarzenegger-Streifen seit seinem Comeback. Zumindest wenn man den Actionmaßstab anlegt.

  • Sabotage - Zu speziell
  • Maggie - Zu speziell
  • Terminator 5 - Ein Griff ins Klo
  • Escape Plan - Nett gemeint aber Arnie und Sly waren die falschen

Killing Gunther klingt erneut wie zu speziell. Da würde mich Killing Hasselhoff eher reizen.

Forum Neues Thema
Anzeige