Anzeige
Anzeige
Anzeige

Avatar - The Way of Water

News Details Kritik Trailer Galerie
Jon Landau plaudert wieder

"Avatar 2" beinahe mit Weltraumschlacht, zwei "Avatar 3"-Comebacks bestätigt

"Avatar 2" beinahe mit Weltraumschlacht, zwei "Avatar 3"-Comebacks bestätigt
15 Kommentare - Sa, 21.01.2023 von N. Sälzle
Beinahe hätten wir in "Avatar - The Way of Water" eine gewaltige Weltraumschlacht erlebt. Jon Landau überrascht uns derweil mit zwei bestätigten Comebacks für "Avatar 3".
"Avatar 2" beinahe mit Weltraumschlacht, zwei "Avatar 3"-Comebacks bestätigt

Nun, da sich Avatar - The Way of Water erfolgreich an den Kinokassen schlägt, sprechen die Verantwortlichen natürlich auch weitaus offener über die Entscheidungen, die für den Film getroffen wurden. So manch eine Entscheidung wurde während der Entwicklung und der Entstehung des Filmes möglichst weit rausgezögert, wie es scheint, etwa auch die, den Film nicht mit einer Weltraumschlacht auszustatten.

Weltraumschlacht zwischen Na´vi und Menschen? Die Idee einer großen Weltraumschlacht hätte sich lange gehalten und sei im Team auf großes Interesse gestoßen, lässt Drehbuchautor Rick Jaffa wissen, der gemeinsam mit James Cameron und Amanda Silver die Zeilen für Avatar - The Way of Water zu Blatt brachte. Wie das in die Geschichte gepasst hätte, die man erzählt hätte, sei jedoch unklar geblieben. Cameron hätte dann erklärt, dass er sich darum kümmern werde, hätte ein paar Wochen lang an einem Drehbuch geschrieben - das laut Jaffa großartig gewesen sei - und ihnen das Ergebnis präsentiert.

Dennoch hätte man dieses gesamte Drehbuch verworfen, da sich eine große Weltraumschlacht am Ende doch nicht wirklich sinnvoll mit dem Rest der Geschichte, die man erzählen wollte, vereinbaren ließ. Die Idee blieb in gewisser Weise allerdings erhalten, so der Autor. Ein großer Teil des verworfenen Drehbuchs wurde in der Comic-Miniserie Avatar - The High Ground verwendet und spielt in dem Jahr zwischen der erstmaligen Rückkehr der Menschen nach Pandora und der Ankunft des Teams von Quaritch.

Ein paar neue Details gibt es aber nicht nur rückblickend auf Avatar - The Way of Water, sondern auch im Hinblick auf Avatar 3. So verspricht Produzent Jon Landau, dass zwei Charaktere aus Avatar - The Way of Water im nächsten Teil erneut mit dabei sein werden.

Zum einen handle es sich um den Tulkun Payakan, mit dem sich Lo´ak (Britain Dalton) anfreundet. Das ist im Hinblick darauf, dass Avatar 3 aus Lo´aks Sicht erzählt werden soll, vermutlich nicht unbedingt überraschend - und wie Landau erklärt, sehe man Payakan nicht nur als Geschöpf, das in den Filmen eben vorkomme, man betrachte ihn als vollwertigen Charakter.

Etwas überraschender dürfte hingegen das Comeback von Scoresby (Brendan Cowell) sein. In Avatar - The Way of Water sah es eigentlich ganz danach aus, dass er die finale Schlacht nicht überlebt haben dürfte, doch scheinbar verfügt die RDA über ausreichend medizinisches Know-how, mit dem Scoresby gerettet werden konnte. Man wird sehen ...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
26.01.2023 11:59 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 16.012 | Reviews: 171 | Hüte: 567

Wie wäre es eigentlich mit einem Crossover zwischen Top Gun und Avatar?

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
23.01.2023 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 530 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@WiNgZzz
Die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel ist sehr viel besser in der Zukunft, dadurch bleibt man länger frisch, wäre ja eigentlich plausibler, aber vielleicht ist die Raumfahrerei stressig und die Lebensumstände auf der Welt haben sich durch den Klimawandel weiter verschlechtert.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
23.01.2023 13:21 Uhr | Editiert am 23.01.2023 - 13:23 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.217 | Reviews: 0 | Hüte: 77

Habe jetzt mal versucht das kurz zu "recherchieren", zu einem richtig eindeutigen Ergebnis bin ich trotz 3 durchstöberter "Wikis" nicht gekommen, aber die Tendenz scheint zu US-Amerikaner zu gehen, ob das explizit im Film erwähnt wird weiß ich wie geschrieben nicht mehr.

Witzig (und interessanter) finde ich aber gerade, das Jake Sully im Film 22 (!) sein soll. Ja ne, is klar! Was spricht denn da dagegen, das einen 2009 32/33jährigen spielen zu lassen, der auch tatsächlich null jünger als das aussieht?

Edit:

@Duck: Also Kansas ist seine Herkunft? (Oder irgendne Asnpielung auf Dorothy?)

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.01.2023 13:02 Uhr | Editiert am 23.01.2023 - 13:03 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.747 | Reviews: 45 | Hüte: 678

@WiNgZzz
Wenn die Menschen Persönlichkeiten in Avatare rüberkopieren können und wegen einem Typ einen Krieg anzetteln, dann werden die auch sicher bereitrs Vorkehrungen bei den Raumschiffen getroffen haben dass man die ebenfalls anstöpseln kann. Vielleicht kämpfen dann im Weltall Na´vi gegen Avatare - wird so doer so toll aussehen.

Ich bin da grad nicht mehr so sicher ob die Erde in dieser Welt noch so "aufgebaut" ist wie bei uns oder eher so in StarTrek-Richtung
Zumindestens wissen wir nach den bisherigen 2 Filmen, dass wir NICHT mehr in Kansas sind (wurde in Teil 2 extra nochmal erwähnt, kann man nach 15 Jahre warten auch mal vergessen)^^

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
23.01.2023 12:19 Uhr | Editiert am 23.01.2023 - 13:02 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.217 | Reviews: 0 | Hüte: 77

@Duck: Das mit den Flugviechern funktioniert in dem Maße doch nur wegen der Verbindung durch ihr Pandora-USB da am Kopp. Sully denkt: "Flieg durch diese unnötig gefährliche Engstelle!" und das Tier macht das dann eben, wenn es passt. Wobei mit, sagen wir, USB 15.0 sollten das auch Raumschiffe verarbeiten können.

@Rotwang/DrGonzo: Ist Sully wirklich Amerikaner*? Ich bin da grad nicht mehr so sicher ob die Erde in dieser Welt noch so "aufgebaut" ist wie bei uns oder eher so in StarTrek-Richtung. Und ich habe den ersten Teil(*2) nicht vor allzu langer Zeit nochmal gesehen...

*Worthington ist ein in England geborener Australier. Nicht groß relevant, ist klar, aber vielleicht hört man das ja in der Original-Version, kenne nur die Synchro.

*2: Kino-Version, in der Extented ist ja (glaube ich) Sully mal kurz auf der Erde zu sehen!?

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
23.01.2023 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 530 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@DrGonzo
Die brauchen nur 2 - 3 Flieger, wenn Sully es denen erklärt hat.

Geht ja um Qualität nicht um Quantität, ähnlich wie ein Spartiat kämpft wie es 100 normale Krieger tun, ist ein von Sully trainiertier Na´vi, bei insterstellaren Außeinanbdersetzungen so effizient wie 1000 Kampflieger, die es nur an der Akademie für angewandte Weltraumschlachten gelernt haben.

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
23.01.2023 10:59 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.603 | Reviews: 0 | Hüte: 107

@Rotwang
"ähnlich einer Führerscheinprüfung zeigt Sully das seinen blauen Freunden"
Achja ich vergaß, Sully is ja Amerikaner, der kann alles was mit Waffen zu tun hat^^

"geklaut so wie die Ewoks den AT-ST übernommen haben"
Und natürlich steht auch noch ne ganze Flotte von bewaffneten Raumschiffen auf Pandora rum^^ dass ich da selbst nicht drauf gekommen bin. Man man man

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
willi777 : : Moviejones-Fan
23.01.2023 10:44 Uhr
0
Dabei seit: 18.05.15 | Posts: 126 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ja jetzt wird es von Teil zu Teil absurder. Siehe Fast and Furious..

Eben noch Bogenschießen, jetzt an einer Weltraumschlacht beteiligt

Die nächsten Teile werde ich mir nicht mehr ansehen.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
23.01.2023 10:07 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 530 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@WiNgZzz
In Amerika braucht man fürs Fahren lernen auch keinen Fahrlehrer wie hierzulande, da bringen die Eltern das bei, in der Zukunft kann jeder Erdenbürger Raumschiffe fliegen, so wie heute ein Mobiltelefon bedienen oder im Internet surfen, vor 50Jahren undenkbar heute kann das jeder.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.01.2023 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.747 | Reviews: 45 | Hüte: 678

@WiNgZzz
Sully hat aber in Teil 1 + 2 nachgewiesen, dass er sehr gut mit diesen Flugsauriern umgehen kann - er ist also mittlerweile sowas wie ein Pilot^^ Warum er nun Raumschiffe fliegen könnte, hatte ich ja erwähnt - wegen dem Drehbuch ^^

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
23.01.2023 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.217 | Reviews: 0 | Hüte: 77

@Rotwang: Obwohl es wohl nicht so ernst gemeint ist: Jake Sully ist ja kein Pilot, er dürfte also niemandem beibringen können wie man ein Raumschiff fliegt. (Außer das würde in Avatar 2 "erklärt", den habe ich noch nicht gesehen.)

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
23.01.2023 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 530 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@DrGonzo
woher hätten sie zum einen die Raumschiffe

geklaut so wie die Ewoks den AT-ST übernommen haben, braucht auch nicht viele Schiffe um ganze Raumstationen platt zu machen.

Skills die zu fliegen

Ähnlich einer Führerscheinprüfung zeigt Sully das seinen blauen Freunden, bei Battlefieldearth ging das doch auch.

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
23.01.2023 07:51 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.603 | Reviews: 0 | Hüte: 107

Weltraumschlacht macht mmn keinen Sinn - woher hätten sie zum einen die Raumschiffe und zum anderen die Skills die zu fliegen?

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
20.01.2023 13:44 Uhr | Editiert am 20.01.2023 - 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 530 | Reviews: 0 | Hüte: 13

@Duck-Anch-Amun
Wäre schon krass wenn die Na´vi durchs Weltall na´vigieren würden, mit der von Sully entwickelten lu-Na´vision (der Name fiel Sully ein weil Pandora ein Mond ist und er den Na´vi mal was für Kost&Logis zurückgeben wollte)

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.01.2023 11:53 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.747 | Reviews: 45 | Hüte: 678

Dennoch hätte man dieses gesamte Drehbuch verworfen, da sich eine große Weltraumschlacht am Ende doch nicht wirklich sinnvoll mit dem Rest der Geschichte, die man erzählen wollte, vereinbaren ließ. Die Idee blieb in gewisser Weise allerdings erhalten, so der Autor. Ein großer Teil des verworfenen Drehbuchs wurde in der Comic-Miniserie Avatar - The High Ground verwendet und spielt in dem Jahr zwischen der erstmaligen Rückkehr der Menschen nach Pandora und der Ankunft des Teams von Quaritch
Ohne dieses Comic gelesen zu haben behaupte ich einfach mal, dass eine Raumschlacht auch weiterhin keinen Sinn ergibt. Die Na´vi wurden zwei Filme lang nun als Naturvolk charakterisiert. Da ist es doch mehr als zweifelhaft, dass sie nun auch noch Technologie-affin werden und interstellare Reisen machen oder Weltraumschlachten überleben können. Aber Cameron wird da schon was einfallen:

  • es gibt interstellare Weltraumdelfine (wie bei Thor 4), welche die Na´vi lernen zu reiten
  • Sully (als einfacher Soldat) kann nun auch Raumschiffe fliegen (wegen Drehbuch) und lehrt es die Na´vi
  • Es gibt ein Technologie-Volk auf Pandora, bestehend aus weiteren Avataren oder Schrott sammelnd, welche der Naturgottheit abgeschworen haben und dem Konsumgott nun anbeten

Aber zuerst mal gibt es ne Endschlacht auf einem Lava-Meer für Teil 4. Das Weltall kann man noch immer erforschen.

Nee, im Ernst - da 3 weitere Filme sicher kommen, sollten die Macher aufhören aus dem Nähkästchen zu plaudern. Wenn Cameron sich darum kümmert werde und ihnen ein natürlich großartiges Ergebis präsentiert, welches aber verworfen wird, dann wird dies irgendwann Einzug erhalten - und man nimmt damit die Überraschungen weg, die ja hoffentlich in den nächsten Teilen auch mal Einzug erhalten.

Forum Neues Thema
AnzeigeN