"Atomic Blonde 2" in der Mache

Bittere Pille: "Furiosa"-Prequel macht Charlize Theron traurig

Bittere Pille: "Furiosa"-Prequel macht Charlize Theron traurig
9 Kommentare - Di, 07.07.2020 von R. Lukas
Furiosa war eines der Highlights von "Mad Max - Fury Road", und doch wird Charlize Theron sie kein weiteres Mal spielen können. Dass George Miller ein Prequel vorzieht, enttäuscht sie - bei allem Respekt.
Bittere Pille: "Furiosa"-Prequel macht Charlize Theron traurig

Als Imperatur Furiosa stahl Charlize Theron in Mad Max - Fury Road fast Mad Max selbst die Show, war sie doch nicht weniger cool als Tom Hardys neuer Max Rockatansky. Deshalb hat George Miller beschlossen, ihr einen eigenen Film zu widmen. Der Haken an der Sache: Es soll kein Sequel, sondern ein Prequel werden, was bedeutet, dass Theron die Furiosa-Rolle an eine jüngere Schauspielerin (es kursieren schon Namen wie Anya Taylor-Joy oder Jodie Comer) abtreten muss, ob sie will oder nicht. Und sie will eher nicht.

Es sei schwer zu schlucken, gibt Theron in einem Interview zu ihrem ersten Netflix-Film The Old Guard (der uns im neuen Trailer leicht an Furiosa und Fury Road erinnert) zu. Sie respektiere Miller, noch umso mehr, seit sie Mad Max - Fury Road mit ihm gemacht habe. Er sei ein Meister seines Fachs, und sie wünsche ihm nur das Beste. Aber ja, es breche ihr ein bisschen das Herz, auf jeden Fall, sagt Theron. Sie liebe diesen Charakter und sei dankbar dafür, eine kleine Rolle dabei gespielt zu haben, Furiosa zu erschaffen. Sie werde immer jemand sein, an den sie liebevoll zurückdenke. Natürlich, so Theron, würde sie ihre Geschichte gern weitergehen sehen. Wenn Miller glaube, es auf diese Weise machen zu müssen, dann vertraue sie ihm diesbezüglich.

Gute Nachrichten hat Theron, was die weiteren Abenteuer von Lorraine Broughton betrifft, ihrer auch sehr coolen MI6-Agentin aus Atomic Blonde. Man sei gerade aktiv dabei, ein Sequel zu entwickeln, zusammen mit den Drehbuchautoren über Zoom, erzählt Theron. Dafür sei der Lockdown dann noch gut gewesen. Atomic Blonde 2 soll also immer noch kommen, wenn auch wohl "nur" zu Netflix. Im Kino sehen wir Theron als nächstes in Fast & Furious 9, aber erst nächstes Jahr.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
9 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
08.07.2020 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.382 | Reviews: 33 | Hüte: 522

Nach MB80s Kommentar könnte ein Prequel tatsächlich spannend klingen, totzdem reizt es mich nicht wirklich. Eher hab ich das Gefühl, dass Miller (Furiosa-Prequel), Cameron (Avatar 2-5) oder Scott (Alien) allesamt ihr Talent "verschwenden" für Dinge die mich persönlich nun allesamt nicht vom Hocker reißen.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
08.07.2020 08:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 55 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@MobyDick

Das sehe ich prinzipiell genauso, sicher hat Miller sich nicht ohne Grund gegen Theron entschieden.

Aber ich wäre auch interessiert an einer Geschichte aus dem Mad-Max Universum ohne Max, auch wenn ich wie du einen richtigen Mad Max bevorzugt ansehen würde, vertraue ich Miller hier schon, dass er uns einen ansprechenden Film liefern wird.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.07.2020 13:54 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.592 | Reviews: 116 | Hüte: 395

Bei aller Liebe für Furiosa, aber ihre Geschichte ist letztendlich auserzählt, da eine Fortführung zu erzählen, wäre in etwa wie Fidel Castro nach gelungener Revolution am Schreibtsich zuzusehen, wie er seine Reden schreibt.

Da macht eine Vorgeschichte in diesem Kontext schon mehr Sinn, wobei sie auch für mich unnötig ist, dann doch lieber eine Max Fortsetzung!

Und nun zu Theron: Sie hat direkt nach den dreharbeiten soweit ich mich erinnere und wärhrend der gesamten Werbekampagne ziemlich deutlich gemacht, wie unglücklich sie mit dem Film, den Nebenbedingungen und Miller war. Jetzt da der Film tatsächlich so einen Appeal gewonnen hat und ihn jeder supertoll findet und auch jeder Theron in den Himmel hievt, kommt seit einiger Zeit diese 180° Drehung. Was soll das! (Nur rhetorisch die Frage, daher Ausrufezeichen?)

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
07.07.2020 13:21 Uhr | Editiert am 07.07.2020 - 13:21 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.628 | Reviews: 30 | Hüte: 134

"Als Imperatur Furiosa stahl Charlize Theron in Mad Max - Fury Road Mad Max die Show, war sie doch nicht weniger cool als Tom Hardys neuer Max Rockatansky."

...und hatte auch eine Charakterentwicklung.

Sorry, jetzt stimmt der Text. tongue-out

Bin hier sogar bei Miller, wie sich ausgerechnet Furiosa unter "Post-Apokalypse-Trump" ihren Platz erkämpft, bietet diverse Themen etc. zum Abarbeiten. Am besten direkt ne Action-Satire auf die USA heute draus machen. Soll mal einer den Verhoeven reaktivieren, Miller kann ja mal entspannt produzieren.

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Punisher : : Moviejones-Fan
07.07.2020 11:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Posts: 91 | Reviews: 0 | Hüte: 1

"Warum? Gefallen dir die Netflix Sachen nicht?"

Weil ich meine Actionfilme nur im Kino, und später zu Hause auf DVD sehen will. Stream juckt mich da nicht.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.07.2020 11:09 Uhr | Editiert am 07.07.2020 - 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 2.812 | Reviews: 30 | Hüte: 294

Furiosa ist ein wirklich toller Charakter in "Fury Road". Der Grund dafür ist aber in meinen Augen zum Großteil Therons Schauspielkunst zu verdanken.

Ein Prequel mit einer völlig anderen Schauspielerin wird nach hinten losgehen, da bin ich ziemlich sicher. Zum Einen hat niemand nach dem Film gefragt. Alle Welt will Mad Max 5 und Miller macht ein Prequel zu einem "Nebencharakter". Zum Anderen ist Theron nicht mehr dabei, was erst recht zu Desinteresse führen wird.

Ich bleibe dabei: Es wäre für das Franchise viel sinnvoller gewesen, erst einmal die Hauptreihe mit Mad Max 5 und 6 fortzusetzen bzw. zu beenden. Danach hätte man über Sequels, Prequels oder Spin-Offs nachdenken können, nicht vorher. Wenn "Furiosa" schlecht angenommen wird oder sich gar zum Flop entwickelt, könnte das wiederum negative Folgen für Mad Max 5 & 6 haben. Miller ist ein grandioser Regisseur, aber von der Filmwirtschaft hat er scheinbar keine Ahnung.

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
07.07.2020 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 602 | Reviews: 0 | Hüte: 14

@Punisher..

Warum? Gefallen dir die Netflix Sachen nicht?

Zu Mad Max, ich brauch keinen Mad Max Film mit einer Frau als Max.. Nix anders ist das doch letztlich..

Avatar
Punisher : : Moviejones-Fan
07.07.2020 10:40 Uhr
0
Dabei seit: 19.03.16 | Posts: 91 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Wenn Atomic Blonde 2 weiterhin für Netflix geplant ist, wird er von mir ignoriert.

Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
07.07.2020 10:34 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 50 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Da ich dem Mad Max-Franchise nicht viel abgewinnen kann werde ich das verkraften, aber viel besser sind sowieso die News zu Atomic Blonde 2. Da freue ich mich sehr auf ein Sequel.

Forum Neues Thema