AnzeigeN
AnzeigeN
Ein Mann mit beneidenswertem Charme und Talent

Costner, De Niro, J.Lo & Co.: Hollywood gedenkt Ray Liotta + Scorsese reumütig (Update)

Costner, De Niro, J.Lo & Co.: Hollywood gedenkt Ray Liotta + Scorsese reumütig (Update)
14 Kommentare - Di, 07.06.2022 von A. Seifferth
Der Tod von Ray Liotta führt erwartungsgemäß zu ehrfürchtigen Bekundungen über das schreinbar grenzenlose Talent und die Güte des Stars. Hollywood ist sich einig: Die Welt ist um einen tollen Menschen ärmer.

++ Update vom 07.06.2022: Regie-Urgestein Martin Scorsese hat in einem herzerwärmenden Nachruf, der bei The Guardian erschienen ist, die Qualitäten des Verstorbenen Ray Liotta in Erinnerung gerufen und auf eigene Versäumnisse in Bezug auf eine erneute Zusammenarbeit hingewiesen.

"Wir hatten viele Pläne, wieder zusammenzuarbeiten, aber das Timing war immer falsch, oder das Projekt war nicht ganz richtig. Das bedauere ich jetzt", schreibt Scorsese. Der Regisseur sei besonders von der furchteinflößenden Präsenz Liottas als Scheidungsanwalt in Marriage Story ergriffen gewesen. Er habe nach der Sichtung über eine weitere Kollaboration mit dem Schauspieler nachgedacht, um seine ernsthafte Seite zu erforschen, die sich stark von der jugendlichen Leichtigkeit Liottas unterschieden habe, die er von ihm durch gemeinsame Dreherfahrungen kannte.

"Ich wünschte, ich hätte die Chance gehabt, ihn noch einmal zu sehen - um ihm zu sagen, wie viel mir unsere gemeinsame Arbeit bedeutet", beschließt Scorsese seinen Text und hofft dabei, dass Liotta genau das bereits ohnehin bewusst gewesen sei. Es ist schön, das Martin Scorsese derartig persönliche Eindrücke und Gedanken über den begnadeten Schauspieler mit der Welt teilt.

++ News vom 27.05.2022: Auch uns hat die gestrige Nachricht zum Tod des 67-jährigen Ray Liotta kalt erwischt. Wir möchten heute die Gelegenheit nutzen, um die Karriere des begnadeten Mannes zu ehren und euch einige Eindrücke von den Leuten zukommen lassen, die mit ihm zusammengearbeitet haben. Dabei sei bereits verraten, dass sich nicht nur eine Pop-Diva wie Jennifer Lopez vor Liottas inspirierendem Gemüt verneigt:

Liotta mag vor der Kamera oft den skrupellosen und brutalen Gangster herausgekehrt haben, doch diese Charakterzüge zählten nicht einmal im Ansatz zur wahren Persönlichkeit des Schauspielers, der stets mit Professionalität, unvergleichlichem Charme und einem sonnigen Gemüt am Set aufwartete. Jamie Lee Curtis ließ es sich deshalb nicht nehmen, einige weise Worte für die Komplexität von Ray Liottas Schauspiel und seinem zuvokrommenden Wesen zum Besten zu geben:

Für Seth Rogen und James Mangold war Ray Liotta eine absolute Legende. Es sei die reine Freude gewesen, mit ihm zu drehen.

Mit seinen über 120 Darbietungen (!) hat Liotta die Filmwelt unglaublich bereichert und versetzte uns mit seinem unvergleichlich eruptiven Schauspiel mehr als nur einmal ins Staunen. Bei dieser beachtlichen Zahl an Beiträgen scheint vor allem die Rolle des Kleinganoven Henry Hill aus Martin Scorseses Goodfellas über den übrigen Filmen zu thronen. Zweifellos ist seine Leistung in diesem Film von erlesener Qualität, doch man täte dem in Newark (New Jersey) als Raymond Allen Liotta geborenen Mann Unrecht, wenn man ihn nur darauf festlegen würde.

Trotzdem ist es eine absolute Schande, dass er für seine Darbietung in der Buchverfilmung nicht für einen Academy Award in Betracht gezogen wurde. Schauspiel-Legende und Oscar-Preisträger Joe Pesci bezeichnete ihn jedenfalls bei seinem Statement in einem Atemzug mit Gott als "Goodfella".

Während seiner langjährigen Karriere hat er in Filmen und Serien unterschiedlichster Genres gezeigt, welche Fähigkeiten in ihm schlummern. Die nachfolgenden Erwähnungen sollten ausreichen, um die Vielfalt des verstorbenen Stars zu erkennen: Er hat nicht nur in Feld der Träume und bei den klamaukigen Puppenfilmen Muppets aus dem All und Die Muppets mitgewirkt, sondern auch in Flucht aus Absolom. An der Seite von Sylvester Stallone gab er in Cop Land ebenfalls eine tolle Figur ab. Unter anderem Edgar Wright, Kevin Costner und Danny Trejo gedenken dem sagenumwobenen Schauspiel Liottas:

Aus den Jahren von 2000 bis 2010 bleiben uns besonders seine Darbietungen aus Hannibal, Blow Identität und Born to Be Wild - Saumäßig unterwegs in bester Erinnerung. In den letzten Jahren seiner Karriere gab er in Filmen wie The Place Beyond the Pines, Sin City 2 - A Dame to Kill For oder Marriage Story zwielichtigen und abgehalfterten Figuren den Vorzug. 2021 zog es ihn mit dem Die Sopranos-Prequel The Many Saints of Newark dann noch einmal ins klassische Gangsterfilmmetier. Er war außerdem als CIA-Beamter in sechs Episoden der von Amazon co-produzierten Action-Serie Hanna zu sehen.

The Many Saints of Newark-Star Allessandro Nivola bleibt die Zusamenarbeit mit Liotta in besonderer Erinnerung. Er empfinde tiefes Glück, dass er dies erleben durfte:

Liotta war gewiss ein Mann, der sowohl den Glanz von Hollywood als auch die dreckigen B-Filme von atmete. Zu seiner illustren Karriere zählt außerdem die unglaublich intensive Vertonung in Rockstars 2002 veröffentlichtem Videospielhit Grand Theft Auto: Vice City. Viele Gamer werden nickend zustimmen: Der 80er Jahre-Trip ins virtuelle Pendant von Miami wäre nicht halb so cool gewesen, wenn seine Synchronarbeit nicht für den spielbaren Protagonisten Tommy Vercetti zur Verfügung gestanden hätte. Das findet auch der Entwickler selbst und dankt Ray Liotta ebenfalls:

Auch Die Simpsons-Autor Al Jean gedenkt dem Schauspieler und würdigt ihn mit seinem Comic-Antlitz aus der berüchtigten Serie:

Nach all diesen herzzerreißenden Worten bleibt uns nur übrig, in diesen Reigen einzustimmen und zu sagen: Danke Ray, dass du uns so viele tolle Stunden an köstlicher Unterhaltung geboten hast. Die Welt vermisst dich bereits jetzt! Unser Versuch einer Ehrung, die diesem erstaunlichen Mann ansatzweise gerecht wird, bleibt ein kläglicher. Wir sind uns jedefalls ganz sicher, dass wir durch den viel zu frühen Tod des Schauspielers noch so viele unendlich weitere Stunden an herzhaftem Film- und Serienmaterial verpasst haben. Das wichtigste ist jedoch, dass eine der guten Seelen diesen wundersamen Planeten verlassen hat - dieser Verlust schmerzt wohl am meisten.

Nun seid ihr mit euren persönlichen Ehrerweisungen dran: Wann hat euch Ray Liottas Schauspiel zum ersten Mal in den Bann gezogen und welche Darbietungen bleiben euch in besonderer Erinnerung?

Quelle: Twitter, Instagram
Erfahre mehr: #Trauer
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
14 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
07.06.2022 14:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.157 | Reviews: 60 | Hüte: 454

Auch ich finde es schade, dass Liotta in den letzten zwanzig Jahren so selten mal in großen (Haupt-)Rollen zu sehen war. Und ich gebe MobyDick recht. Als ich das Update oben las, dachte ich genau das gleiche: Scorsese hatte viele Jahre Zeit und währenddessen viele Filme gedreht, in denen Liotta gut hätte mitspielen können.

Liotta hatte einfach ein sehr einnehmende und charismatische Persönlichkeit. Ob als guter oder als böser Charakter, er hat eigentlich immer überzeugt. Sobald er eine Szene betrat, hatte er die alleinige Aufmerksamkeit, und das nur wegen seiner mega Ausstrahlung.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.06.2022 13:30 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.742 | Reviews: 194 | Hüte: 537

Hmm, ok, zumindest ist das tatsächlich die einzige Neuerung zum Original, schön, wenn er extra für Liotta eigens eine neue Rolle geschaffen hätte. Aber trotzdem, so recht überzeugend ist das alles nicht, zumal er mit solchen überbewerteten Actionhanswürsten wie Neeson Filme drehte, aber Liotta nie wieder irgendwo reinquetschte. Ich denke so ein Film wie Irishman wo wirklich fast das gesamte Who is Who versammelt ist, hätte durchaus mit Liotta aufwarten dürfen.

Wenn jetzt das Argument käme, was ja bei Keitel seitens Copolla für Apocalypse Now kam (zu Urban): Beispielsweise hätte ein Liotta in Shutter Island sowohl eine andere nuanciertere Darstellung des Arztes, als auch des Protagonisten sowie der Rolle des Ruffallo geben können, und er wäre nie schlechter gewesen als diejenigen, die die Rollen letztendlich bekommen haben.

Aber sei es drum, ich bin nur traurig, dass es eben nicht zu weiteren Collabos gekommen ist, eben weil Liotta nie nachgelassen hat wie es beispielsweise DeNiro oder Pacino halt getan haben.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
07.06.2022 12:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.470 | Reviews: 11 | Hüte: 165

@ MobyDick

Scorsese hat ihn nicht ignoriert, er hat Liotta die Rolle des Dignam in "The Departed" angeboten, die später dann Wahlberg eine Oscar-Nominierung eingebracht hat, nachdem Liotta wegen terminlichen Überschneidungen abgesagt hat.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.06.2022 12:36 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.742 | Reviews: 194 | Hüte: 537

@Update:

Empfinde ich ehrlich gesagt als geheuchelt vom Altmeister, er hat JAHRZEHNTE Zeit gehabt, Liotta nochmal einzusetzen, zumal der Mann durchweg abgeliefert hat, egal in welcher Gurke.

Und dann ihn lediglich in dieser MiniRolle zu erwähnen grenzt schon fast an Hohn.

Scorsese hat ihn einfach ignoriert, weil er halt kein Massenanzieher war. Besser er hätte einfach geschwiegen, so hat es für mich ein Geschmäckle

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
downset666 : : Moviejones-Fan
07.06.2022 08:12 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.16 | Posts: 349 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Mit goodfellas, Flucht aus absolom und cop land hatte er sich schon in meine ewige Bestenliste gespielt. Immer wieder tauchte er in grandiosgespielten Rollen auf. Viel zu früh gegangen und auch Schauspieler den ich gerne nocheinmal in tarantinos 10ten gesehen hätte. Meiner Meinung nach wäre das eine superkombi gewesen. R.I.P. RAY

Es liegt in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören...

Avatar
fbLieven : : Moviejones-Fan
07.06.2022 03:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.18 | Posts: 126 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Das erste Mal sah ich ihn als Vater von George Jung in "Blow".

In "Goodfellas" ist mir seine grandiose Schauspielkunst aufgefallen. Eine absolute Meisterleistung.

Rip

32 Kinobesuche im Jahr 2018.... Rekord bis jetzt noch nicht gebrochen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
29.05.2022 21:20 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.742 | Reviews: 194 | Hüte: 537

Ogi

Der Film nennt dich Revolver und ist eine ziemliche Möchtegernmetagurke und nur wegen Liotta sehenswert, übrigens etwas was vielen seiner Filme und Serien zuletzt gemeinsam war, was sehr schade ist, denn neben Christopher Walken ist/war er der beste Charakterdarsteller der letzten Jahrzehnte, die viel zu wenig Würdigung erfuhren...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Siggi80 : : Moviejones-Fan
28.05.2022 16:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.18 | Posts: 270 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Anfang dieser Woche erst noch "Fatale Begierde" geguckt mit Kurt Russel, Madeleine Stowe und eben Ray Liotta.

Als psychotischer Cop war er auch sehr gut und überzeugend.

R.I.P. Ray Liotta

Avatar
Dude : : Moviejones-Fan
28.05.2022 13:16 Uhr
0
Dabei seit: 17.07.17 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 5

RIP

Toller Schauspieler, der viel zu früh von uns ging.

Für mich unvergessen in Goodfellas und Narc.

MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
28.05.2022 04:33 Uhr | Editiert am 28.05.2022 - 04:34 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.921 | Reviews: 7 | Hüte: 78

Schon im anderen Thread erwähnt...

Ray Liotta?

Ich bin totally shocked gerade...

Ich liebe ihn in GoodFellas, Feld der Träume und The Place Beyond the Pines, aber auch in so vielen anderen Rollen. Ich habe mich immer gefragt, warum ein Schauspieler seines Kalibers nicht in viel mehr Großproduktionen bzw. auch qualitativ anspruchsvolleren Filmen mitgespielt hat.

Ich hatte die letzten Jahre immer gehofft, dass er nochmal durchstartet und im Alter nochmal einen richtigen Hit landet, für den er auch später noch bekannt sein wird. Leider wird das jetzt nicht mehr eintreffen...kann das gerade noch gar nicht fassen.

- CINEAST -

Avatar
ogi : : Moviejones-Fan
27.05.2022 21:32 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 134 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Tatsächlich habe ich Ray Liotta das erste mal in Goodfellas gesehen. Da passte er Super rein. Eine echt gute Parodie oder Hommage (kann es nicht einordnen) an seiner Rolle in Goodfellas hatte er in einem Guy Ritchie Film wo auch Jason Statham mitgespielt hat. Da spielte er einen Gangsterboss der langsam durchdrehte. Gefallen hat er mir auch als Vater und Ruhepol in Blow mit Johnny Depp. Erinnerungswürdig witzig in Born to be Wild. Als Cop fand ich seine Darstellung oft interessant als er den bösen zwielichtigen Part hatte. Sehr vielfältig gewesen der gute. Echt schade RIP

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
27.05.2022 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.562 | Reviews: 15 | Hüte: 88

Trotz der bösartigen Charaktere die er oft verkörperte verbinde ich ihn, wie schon von Kevin Costner erwähnt, vor allem mit der Figur "Shoeless Joe Jackson". Feld der Träume ist einfach eiin wundervoller Film und Liotta hat einen großen Teil dazu beigetragen.

MJ-Pat
Avatar
Batman76 : : Moviejones-Fan
27.05.2022 20:45 Uhr
0
Dabei seit: 12.12.11 | Posts: 1.055 | Reviews: 0 | Hüte: 87

Rest in peace, Mr. Liotta.

Ich habe ihn bewusst zum ersten Mal in "Flucht aus Absolom" wahrgenommen. Wie wandlungsfähig er war, kann man meiner Meinung nach sehen, wenn man allein seine Rolle in "Heartbreakers" mit der in "Copland" vergleicht.

Der Mann war einfach sehr talentiert.

"With great power comes great responsibility!"

"To boldly go, where no one has gone before!"

"Bei der Macht von Grayskull, ich habe die Zauberkraft!"

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
27.05.2022 19:45 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.062 | Reviews: 0 | Hüte: 24

Ruhe in Frieden.

Forum Neues Thema
AnzeigeN