Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
The Weinstein Company ist verkauft

Der Fox-Deal wankt: Funkt Comcast Disney noch dazwischen?

Der Fox-Deal wankt: Funkt Comcast Disney noch dazwischen?
10 Kommentare - Do, 10.05.2018 von R. Lukas
Solange Disney und Fox noch am Ausarbeiten ihres Deals sind, was auch noch ein paar Monate dauern wird, hat Konkurrent Comcast die Chance, Fox Disney streitig zu machen. Und die will man nutzen!

Update: Disney-CEO Bob Iger bleibt zuversichtlich, dass der Deal mit 21st Century Fox zum Abschluss gebracht werden kann. Fox glaube nicht nur an das, was sie zahlen, sondern auch daran, wie sie dafür zahlen, zudem sei es ein "strategischer Fit" mit attraktiven Aussichten für beide Seiten. Sollte es nötig sein, würde Disney Comcast wohl sogar Sky überlassen, um Comcast zu beschwichtigen und von einer neuen Fox-Offerte abzubringen und den Deal für Fox zu versüßen, berichtet der Hollywood Reporter.

++++

Schaffen wir erst mal das hier auf dem Weg: Das Kapitel Weinstein Company ist endgültig geschlossen, der Verkauf der Filmproduktionsgesellschaft, deren Image durch die erschütternden Enthüllungen ihren Mitbegründer Harvey Weinstein betreffend unwiderruflich beschädigt wurde, an Lantern Capital genehmigt. Es werden 310 Mio. $ gezahlt, außerdem übernimmt Lantern Capital einige der noch ausstehenden Schulden der Weinstein Company.

Ein anderer Mega-Deal, der allgemein als gesichert angesehen wird, es aber noch nicht ist, droht dagegen wieder unerwartet in Wanken zu geraten. Wir reden vom Disney/Fox-Deal, der Disney die absolute Filmdominanz bescheren könnte - und die Superhelden-Dominanz ja sowieso. Mehreren Quellen zufolge bereitet Comcast nun doch ein neues, verbessertes Angebot vor, um Disney die medialen Anteile von 21st Century Fox, um die es geht (inklusive des Filmstudios 20th Century Fox), vor der Nase wegzuschnappen. Es soll sich auf 60 Mrd. $ belaufen, womit man das von Fox eigentlich schon akzeptierte Disney-Angebot in Höhe von 52 Mrd. $ toppen würde.

Vorausgesetzt, Comcast bekommt all dieses Geld wirklich zusammen, wäre aber immer noch die Frage, ob Fox so plötzlich einfach umschwenken würde, obwohl man bei Disney im Wort steht. Vieles hängt auch von der US-Regierung ab. Nur wenn die den 85 Mrd. $-Verkauf von Time Warner an AT&T durchgehen lässt, gegen den das Justizministerium wegen kartellrechtlicher Bedenken Einspruch eingelegt hat, will Comcast bieten. Andernfalls wird man Abstand davon nehmen und kein weiteres Angebot unterbreiten. Eine gerichtliche Entscheidung in dieser Sache wird im Juni erwartet, also abwarten und Tee trinken.

Quelle: CNBC
Erfahre mehr: #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
RonZo : : Mad Titan
10.05.2018 11:19 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 398 | Reviews: 3 | Hüte: 20

@Monopol-Diskussion:

Also sollte Disney Fox schlucken könnte man allerhöchstens von einem Teilmonopol sprechen. Aber selbst darüber könnte man streiten. Die Marktsituation mit unvollständiger Konkurrenz trifft es aber mMn am ehesten (zumindest aus VWL-Theoretischer Sicht).

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
09.05.2018 21:18 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.472 | Reviews: 2 | Hüte: 156

Disney hat meiner Meinung nach schon jetzt zu viel Macht. Der ganze Markt wird Disneyfiziert, eine grauenhafte Vorstellung.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
ferdyf : : Alienator
09.05.2018 20:08 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.121 | Reviews: 5 | Hüte: 76

Wir reden vom Disney/Fox-Deal, der Disney das absolute Filmmonopol bescheren könnte - und das Superhelden-Monopol ja sowieso.

Dazu müsste der Autor natürlich erst wissen, was ein "Monopol" ist

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.05.2018 17:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.669 | Reviews: 1 | Hüte: 241

Müssten die Disney-Liebhaber denn nicht MJ die Füße küssen? @Duck: sagst du es mirlaughingtongue-out

Immerhin hat man ja dann das Superhelden-Monopol und DC wäre am Ende und nur ein Nischenprodukt: dummerweise, muss ich zugeben, wenn das dazu kommen sollte ? Fürchte ich, das Disney DC auch ankrallen wird. Mit Lucasfilm v marvelfilme, hat Disney schon genug power. Sollte die The Trinity v Rest der DC Comics kaufen, dann wars es mit Hollywood

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.05.2018 17:14 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.401 | Reviews: 17 | Hüte: 123

Duck:

Auch hier, Monopol bedeutet, dass es gar keinen anderen Mitstreiter gibt, d.h. DC wäre gar nicht existent wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
09.05.2018 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

@Chris
ihr hab echt Eier in der Hose. Nicht das die disney Liebhaber euch noch an der Kragen gehen

Müssten die Disney-Liebhaber denn nicht MJ die Füße küssen? Immerhin hat man ja dann das Superhelden-Monopol und DC wäre am Ende und nur ein Nischenprodukt? tongue-out

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
09.05.2018 13:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.669 | Reviews: 1 | Hüte: 241

der Disney das absolute Filmmonopol bescheren könnte - und das Superhelden-Monopol ja sowieso.

Wow @moviejones: ihr hab echt Eier in der Hose. Nicht das die disney Liebhaber euch noch an der Kragen gehen innocent .. auf 1, 2, 3, geht es los *fg* ...

was der Deal zwischen TW v At & T, dauert mir zu lange ... frown

Avatar
RonZo : : Mad Titan
09.05.2018 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 398 | Reviews: 3 | Hüte: 20

Lantern Capital zahlt für The Weinstein Company 310 Mio. $ in bar? Okay...

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.05.2018 13:28 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.401 | Reviews: 17 | Hüte: 123

Wir reden vom Disney/Fox-Deal, der Disney das absolute Filmmonopol bescheren könnte - und das Superhelden-Monopol ja sowieso.

Klugscheissermodus: Auch wenn es eine absolut marktbeherrschende Situation wäre, ist man doch noch davon entfernt, reisserisch von Monopol zu sprechen, weder Film- noch Superheldenmäßig.

Ansonsten sehr interessanter Artikel, top!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
09.05.2018 13:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 191 | Reviews: 0 | Hüte: 4

"Wir reden vom Disney/Fox-Deal, der Disney das absolute Filmmonopol bescheren könnte"

Es wäre dadurch kein Monopol, auch kein absolutes was auch immer das sein soll und auch kein Quasi-Monopol. Leider wird das immer häufiger falsch verwendet, selbst nach dem Kauf gibt es noch mehr als genug Filmstudios um nichtmal von einem Oligopol zu sprechen. Außerdem unabhängig wem was in Hollywood gehört sind die alle mehr oder weniger unkreativ und mehr auf Gewinn als Anspruch ausgelegt.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!

Forum Neues Thema