Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Auf dem Weg zur Weltherrschaft

Disney-CEO redet Klartext: "X-Men" im MCU & weniger "Star Wars"

Disney-CEO redet Klartext: "X-Men" im MCU & weniger "Star Wars"
12 Kommentare - Fr, 21.09.2018 von R. Lukas
Bob Iger gesteht Fehler bei der "Star Wars"-Planung ein und gelobt Besserung, der Output an Filmen soll zurückgefahren werden. Die X-Men samt Deadpool würde er dann auch gerne MCU-Mastermind Kevin Feige unterstellen.
Disney-CEO redet Klartext: "X-Men" im MCU & weniger "Star Wars"

Als CEO der Walt Disney Company ist Bob Iger der momentan mächtigste Mann nicht nur in Hollywood, sondern im gesamten Entertainment. Und bleibt es auch auf lange Sicht. Mit dem 21st Century Fox-Deal im Wert von 71,3 Mrd. $, der kaum noch aufzuhalten ist, baut er sein Imperium nur noch weiter aus, mit einem eigenen Disney-Dienst will er nächstes Jahr den Streaming-Markt erobern. Nun stand Iger dem Hollywood Reporter Rede und Antwort und äußerte sich dabei auch zu den Themen, die unsereins brennend interessieren.

Wie etwa der Frage, ob und wie sich Marvel das X-Men-Franchise (gehört ja ebenso wie die Fantastic Four-Reihe 20th Century Fox und ist somit im Deal inbegriffen) einverleiben wird - wobei sich die nach dem Ob offenbar gar nicht mehr stellt. Iger fände es nur sinnvoll, wenn Kevin Feige, der Präsident der Marvel Studios und Wächter des Marvel Cinematic Universe, alles beaufsichtigt. Er wolle hier aufgrund dessen, was den Fox-Leuten kommuniziert worden sei, vorsichtig sein, denke aber, dass sie Bescheid wissen. Es ergebe für Marvel Sinn, von einer Entität beaufsichtigt zu werden, zwei Marvels sollte es nicht geben. Könnte Deadpool (Ryan Reynolds) also ein Avenger werden? Feige habe viele Ideen, sagt Iger lediglich. Womit er nicht andeuten wolle, dass dies eine davon ist. Aber wer weiß?

Erstmals sprach Iger auch öffentlich über den umstrittenen Rauswurf von James Gunn, dem infolgedessen Guardians of the Galaxy Vol. 3 entzogen wurde - wenn auch nicht über Dave Bautistas häufige und heftige Kritik an Disney. Die Gunn-Entscheidung sei von einer Vielzahl von leitenden Angestellten des Studios als eine einstimmige an ihn herangetragen worden, und er habe sie unterstützt, ohne sie in Zweifel zu ziehen, so Iger. Einer dieser leitenden Angestellten dürfte Alan Horn gewesen sein, der amtierende Chairman der Walt Disney Studios, der das offizielle Statement dazu abgegeben hat.

Dass viele der Meinung sind, Disney und Lucasfilm sollten bei Star Wars auf die Bremse treten und davon abrücken, einen Film pro Jahr rauszubringen, kann Iger nachvollziehen. Er habe über die zeitliche Planung entschieden und rückblickend den Fehler begangen, dass es zu schnell etwas zu viel gewesen sei. Das nimmt er auf seine Kappe. Man könne mit einer Verlangsamung rechnen, doch das bedeute nicht, dass sie gar keine Star Wars-Filme mehr machen werden. J.J. Abrams sei mit Star Wars - Episode IX beschäftigt, und sie hätten kreative Entitäten - darunter die Game of Thrones-Schöpfer David Benioff und D.B. Weiss -, die eigene, noch nicht näher spezifizierte Star Wars-Sagas entwickeln. Sie seien gerade an dem Punkt, an dem sie anfangen werden, Entscheidungen dahingehend zu treffen, was nach Star Wars - Episode IX als nächstes kommt. Allerdings, das räumt Iger ein, werde man hinsichtlich Volumen und Terminierung ein bisschen vorsichtiger sein.

Erfahre mehr: #StarWars, #Marvel, #Disney
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
12 Kommentare
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
24.10.2018 11:01 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Zombiehunter:
Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass dein Vergleich zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt kommt. Generell kann ich das Gefühl schon nachvollziehen, aber ich denke das liegt eher an der allgemeinen Flut an Superheldenfilmen.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
02.10.2018 16:57 Uhr | Editiert am 02.10.2018 - 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.181 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Fühlt sich trotzdem anders an^^

Oder ich korrigiere es um in ein Vierteljahr ohne Marvel bzw. ein halbes Jahr. Such es dir aus^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
02.10.2018 15:45 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@Zombiehunter:
[...] Bzw. Mal ein Vierteljahr im Kino ohne MCU?

Ant-Man 2 startete bei uns am 26.07. in den Kinos (in den USA sogar schon am 06.07. - fast drei Wochen früher, Fussball WM sein dank) und Cpt. Marvel ist am 07.03.2019 der nächste Film im MCU. Ich denke du kannst es dir selbst ausrechnen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.09.2018 09:46 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.229 | Reviews: 31 | Hüte: 190

Richtige und sinnvolle Entscheidung bzgl der Marvel-Rechte

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.09.2018 08:59 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@Raven13:

Naja, da gehen die Meinungen ja (bekanntlich^^) sehr weit ausseinander. Mir haben Rogue One und Solo sogar am Besten von den bisherigen Disney/Lucas-Filmen gefallen. Über Episode VII und VIII will ich nicht wieder anfangen. Da habe ich alles gesagt, was es zu sagen gibt.

Auf alle Fälle bin ich der Überzeugung, dass eine langsamere Taktung nicht das ist, was ich für nötig gehalten hätte. Jedenfalls nicht weniger als ein Film pro Jahr.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.09.2018 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 526 | Reviews: 15 | Hüte: 51

@ sublim77

Was die Quantität angeht, bin ich absolut deiner Meinung: Ein Film pro Jahr hätte mir sehr gefallen. Aber die Qualität (abgesehen von Rogue One, den mag ich nicht) hat mir bei den Episoden 7 & 8 und auch bei Solo sehr gut gefallen. Solo hat mir sogar erstaunlich gut gefallen. Episode 7 liebe ich für seine tollen Charaktere und Schauspieler und die Sympathie, die der Film rüberbringt. Episode 8 ist gut, aber in meinen Augen schwächer als der Vorgänger, vor allem die Storyline um die Rebellen, Finn und die neue Chinesin (sorry, der Name ist mir entfallen) ist nicht so dolle. Aber die Storyline um Luke, Rey und Kylo hat mir richtig gut gefallen.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
21.09.2018 07:00 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

Dass viele der Meinung sind, Disney und Lucasfilm sollten bei Star Wars auf die Bremse treten und davon abrücken, einen Film pro Jahr rauszubringen, kann Iger nachvollziehen

Ich finde es schon seltsam, dass Iger sich über die Quantität mehr Gedanken macht, als über die Qualität. Von mir aus hätte es weiterhin einen Star Wars Film pro Jahr geben können. Die Inhalte, die sind es, bei denen ich gerne eine Änderung, beziehungsweise, eine Besserung gehabt hätte.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theMagician : : Criminal
21.09.2018 06:14 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.350 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Also die neuen Star Wars Filme waren bislang Durchschnitt. Bei keinem der beiden Filme verspüre ich den Wunsch öfter zu schauen. Die PT ist genauso ein Fall. Rouge One zum Beispiel hat sehr viel besser gefallen. Ich finde schon, dass es zu viel Star Wars im Kino ist. Star Wars Filme kann man nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie MCU Filme ins Kino bringen.

Das MCU hat am Anfang ein bis zwei Filme pro Jahr ins Kino gebracht. Die Leute bekommen Lust auf mehr und inzwischen gibt es auch mehr Filme aus dem MCU im Kino. Da ich nicht mehr als 4-5 mal pro Jahr ins Kino kann, stört es mich nicht das Marvel 3-4 Filme pro Jahr ins Kino bringen.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.09.2018 01:04 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 831 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Da liegt Mouse-Boss Bob falsch. Han Solo war zum Teil grottig und es lag nicht an der hohen Frequenz der Filme. Man hat die big 3 aus der OT verheizt um neue, jüngere und "coolere" Helden zu platzieren. Das war falsch.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.09.2018 00:54 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.676 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Gibt es denn mittlerweile einen Tag ohne MCU in den News? Bzw. Mal ein Vierteljahr im Kino ohne MCU?

Da denke ich mir auch: Pffffffff...Luft ist langsam raus. Egal @ Zombiehunter: Fantomas würde sagen: eine Kuh sollten man melken und nicht Schlachten ... wieso sollte Disney v Marvel damit aufhören ? Feige selbst sagte in der Vergangenheit: so langen die Leute mögen das was die tun, sehe er kein Grund, warum die deren Konzept ändern sollten tongue-out

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
21.09.2018 00:41 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.181 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Etwas weniger MCU würde ich persönlich aber auch nicht schlimm finden. Das ist mir auch zu viel geworden. Gibt es denn mittlerweile einen Tag ohne MCU in den News? Bzw. Mal ein Vierteljahr im Kino ohne MCU?

Da denke ich mir auch: Pffffffff...Luft ist langsam raus. Egal was Zahlen sagen.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.09.2018 00:13 Uhr | Editiert am 21.09.2018 - 00:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.676 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Ja, Sry Mister Maus... SW ist auch kein MCU. Schön, das er es eingesehen hat und den Fehler auf seinen Kappe hinnehmen... nur WB Affen würde das nie tun, mit deren nicht existierten DCEU einsehen... aber er hat schon recht... mit SW sollte man die macht fühlen und nicht denken.

zu diesen hier: Mit dem 21st Century Fox-Deal im Wert von 71,3 Mrd. $, der kaum noch aufzuhalten ist, baut er sein Imperium nur noch weiter aus,

hehehe,... da sage ich nur so viel

Bild
Forum Neues Thema