Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen

News Details Kritik Trailer Galerie
David Yates und der heiße Brei

Dumbledores Sexualität kein Thema in "Phantastische Tierwesen 2"? (Update)

Dumbledores Sexualität kein Thema in "Phantastische Tierwesen 2"? (Update)
15 Kommentare - Fr, 02.02.2018 von N. Sälzle
Die "Harry Potter"-Fans warten auf eine klare Ansage, David Yates will sie ihnen aber nicht geben, hat es den Anschein. Es geht um Albus Dumbledore in "Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen".
Dumbledores Sexualität kein Thema in "Phantastische Tierwesen 2"?

Update: Nun schaltet sich Harry Potter-Mama J.K. Rowling selbst ein. Sie gibt auf Twitter zu verstehen, dass die Fans, die David Yates mit seinen Kommentaren verärgert hat, keine voreiligen Schlüsse ziehen sollten, was ihren langfristigen Plan für Albus Dumbledore angeht.

Rowling verweist darauf, dass keiner dieser wütenden Leute ihr Drehbuch kennt und es zu einer fünfteiligen Filmreihe gehört, von der erst ein Teil erschienen ist. Aber sie wegen eines Interviews, mit dem sie gar nichts zu hatte, zu beschimpfen, mache natürlich riesigen Spaß... Selbst wenn Dumbledores Homosexualität in Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen also nicht thematisiert wird, bleiben uns immer noch drei Filme, die reichlich Gelegenheit dazu bieten, seine Geschichte bis ins Detail auszurollen.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Es ist schon viele Jahre her, da hat J.K. Rowling ihren Hogwarts-Schulleiter Albus Dumbledore als homosexuell geoutet. Das sorgte natürlich für entsprechend Aufsehen und bietet aktuell wieder eine umfassende Grundlage zur Diskussion, wird Dumbledore - dieses Mal dargestellt von Jude Law - doch in Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen eine tragende Rolle einnehmen. Und die Fans beschäftigt, ob seine sexuelle Orientierung dann ebenfalls thematisiert wird.

Regisseur David Yates hingegen eher weniger. Gegenüber Entertainment Weekly stellt er es so dar, als werde Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen Dumbledores Homosexualität größtenteils ignorieren. Diese werde nicht explizit angesprochen, sagte Yates. Er denke, die Fans seien sich dessen alle bewusst. Dumbledore habe eine sehr intensive Beziehung zu Gellert Grindelwald (Johnny Depp) gehabt, als sie jung waren. Sie haben sich in die Ideen und Ideologien des jeweils anderen sowie ineinander verliebt.

Selbstverständlich könnte Dumbledores Sexualität in Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen oder späteren Filmen trotzdem noch aufs Tablett kommen, teaste Rowling genau das doch an, als sie - in ihrer Funktion als Drehbuchautorin - vor zwei Jahren erklärte, man solle die Filme diesbezüglich weiter im Auge behalten. Die Frage wäre dann wiederum, weshalb Yates unnötig herumdruckst, wenn doch ohnehin schon alles klar ist. Den jungen Dumbledore beschreibt er als Querdenker und Rebell. Er sei zu dem Zeitpunkt ein inspirierender Lehrer in Hogwarts, noch nicht dieser "Elder Statesman". Ein Mann voller Energie, geistreich und mit gewissen Ecken und Kanten. Zusammen mit Grindelwald soll er ein unglaubliches Pärchen bilden.

Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen läuft am 15. November an und setzt die mit Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind gestartete Reihe fort, für die insgesamt fünf Teile veranschlagt sind.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
Avatar
MTB319002 : : Moviejones-Fan
09.02.2018 10:50 Uhr | Editiert am 09.02.2018 - 10:51 Uhr
0
Dabei seit: 22.11.16 | Posts: 120 | Reviews: 5 | Hüte: 0

Meiner Meinung nach wäre es verschenktes Potential, wenn man die intensive Beziehung zwischen Dumbledore und Grindelwald (aufgrund von Homophobie oder was weiß ich) komplett außen vorlassen würde. Doch da noch nach diesem Film drei weitere geplant sind, finde ich hat das erst mal keine Eile. Wäre mir ohnehin etwas zu früh es jetzt schon in den Film zu packen. Charaktere wie Dumbledore und Grindelwald sollten erst mal allgemein eingeführt werden, bevor ihre Beziehung zueinander durchgegangen wird. Ich denke aber, dass ihre Beziehung noch ein zentrales Thema wird. Aber sicher erst später.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.02.2018 10:21 Uhr | Editiert am 09.02.2018 - 10:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.405 | Reviews: 140 | Hüte: 332

@Comguard

Entschuldige die verspätete Antwort.

"Generation Snowflake" empfinde ich als solchen Begriff, weil er abwertend gemeint ist und heutzutage in der Regel von rechten Gruppen verwendet wird.

Der Fokus liegt natürlich nicht auf den Liebesbeziehungen und das sollte es meiner Meinung auch nicht. Über den alten Dumbledore aus der Haupthandlung sagte J.K. Rowling in dem von mir unten verlinkten Interview, dass man locker 20 wichtigere Eigenschaften als seine Sexualität nennen könnte, die seinen Charakter definieren. Beim jungen Dumbledore in den "Tierwesen"-Filmen sieht das meiner Meinung nach aber anders aus, weil er erst durch seine Liebe zu Grindelwald zum dem Mann wurde, als den wir ihn in der "Harry Potter"-Reihe kennengelernt haben.

Der alte Dumbledore ist ein (asexueller) Menschenfreund, der sich gegen Rassismus und für gesellschaftliche Randgruppen einsetzt, seine persönlichen Vorlieben und Interessen rückten dafür in den Hintergrund. Das liegt daran, dass er sich als junger Mann in Grindelwald verliebte und daher manipulierbar wurde. Er handelte nicht mehr aus seiner eigenen Moral heraus, sondern um Grindelwald zu gefallen, was zu einem rassistischen Weltbild und schließlich zu dem Tod von Dumbledores Schwester führte.

Dies bereute Dumbledore sein Leben lang und daher sollte man die Beziehung zu Grindelwald meiner Meinung nach nicht komplett ignorieren.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Comguard : : Moviejones-Fan
03.02.2018 08:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.15 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@luhp92

Rechte Kampfbegriffe? Wo siehst du einen rechten Kampfbegriff bei mir?

Und kannst mir ja bei Harry Potter helfen: liegt der Fokus jetzt auf den Liebesbeziehugen der Charactere so dass der Regisseur etwas wichtiges weglassen will? Den Kommentaren mancher User hier scheint das ja nicht der Fall zu sein. Kannst mich ja gerne korrigieren wenn ich da einen falschen Eindruck bekommen habe.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.02.2018 19:04 Uhr | Editiert am 02.02.2018 - 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.405 | Reviews: 140 | Hüte: 332

@Comguard

Zugeben, sich mit Harry Potter wenig auszukennen, dann aber trotzdem ein Urteil fällen und zudem noch mit rechten Kampfbegriffen über die Generation der 90er und 2000er herziehen. Nice!

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Comguard : : Moviejones-Fan
02.02.2018 18:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.02.15 | Posts: 33 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Interessiere mich nicht so für Harry Potter. Dachte der Fokus liegt auf Zauberei und dergleichen? Manchen ist PC wichtiger als der Inhalt, krank.

Wieder ein wunderbares Beispiel wie die Generation Snowflake so tickt und wie Kreativität vom Mantel der PC erdrückt wird.

Avatar
TheGreatWhiteHype : : Moviejones-Fan
02.02.2018 10:13 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.14 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 2

@Winter.

Schön das du lesen kannst. Wie sieht es den mit Leseverständnis aus? Oder wie kommt man hier auf Homophobie?

Oder wollste einfach mal wieder einen raushauen?

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
01.02.2018 23:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.532 | Reviews: 1 | Hüte: 254

@duck:

ja ich weiß. . Verstehe dich voll und ganz xD

Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
01.02.2018 18:57 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 680 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Hab sie alle gelesen.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
01.02.2018 17:58 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.146 | Reviews: 29 | Hüte: 181

Winter:

Hast du die Kommentare hier überhaupt gelesen oder ist das sowieso egal, weil du schon vorher eine Meinung hast?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
01.02.2018 17:47 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 680 | Reviews: 0 | Hüte: 18

Ach so, in Kinderfilmen dürfen keine Schwulen auftauchen. Weil das ja die Kinder verderben könnte. Danke Leute für diese #HomophobeKackscheiße

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
01.02.2018 12:44 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.405 | Reviews: 140 | Hüte: 332

Am besten lässt man das J.K. Rowling selbst erklären.
Die Absätze 5-8:

http://www.the-leaky-cauldron.org/2008/3/8/new-j-k-rowling-interview-confirms-working-on-scottish-book-reflects-on-dumbledore-homophobia-fundamentalism-future-writing-projects-and-more/

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TheGreatWhiteHype : : Moviejones-Fan
01.02.2018 12:34 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.14 | Posts: 103 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich finde sowieso das JKR nach Ende der Bücher da viel zu viel trivias rausgehauen hat die völlig unnötig waren. Teilweise hat sie sich ja auch sogar selbst wiedersprochen um Kritik von außerhalb zu vermeiden.

Na ja, seis drum. Auf die Filme freue ich mich dennoch.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
01.02.2018 10:46 Uhr
1
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.146 | Reviews: 29 | Hüte: 181

Ich denke, es ist für den Charakter, für die Filme, für die Wahrnehmung der Story komplett irrelevant, ob er Frauen, Männer oder Ziegen liebt. Dass dieses Thema überhaupt so angeschnitten und aufgemacht wird, zeigt ja schon, in was für verklemmten Zeiten wir leben, unter dem Deckmantel PC usw.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
01.02.2018 10:17 Uhr | Editiert am 02.02.2018 - 09:33 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.798 | Reviews: 26 | Hüte: 333

@Chris
>>>Ach komm, wir sind nicht 12<<<, du und ich nicht, aber viele andere Harry Potter-Fans. Dass es aber auch denen schnuppe sein sollte, ob Männlein oder Weiblein ist natürlich auch klar. Deshalb erhoffe ich mir auch dies:

Ich würde es genauso wie im Buch handhaben. Meiner Meinung nach wird im Buch nie klar, dass da mehr war zwischen Dumbledore und Grindelwald. Ich hatte es mal geschrieben, ich hätte dies auch niemals vermutet und hätte Rowling im Nachhinein es nicht mal erwähnt - niemand würde es interessieren. Deshalb sollte es auch keine große Rolle im Film spielen, da es ja auch in den Büchern kein offensichtliches Thema war. Ich kann mir aber natürlich denken, dass viele Gruppen es auch sehen möchten, meiner Meinung nach haben wir aber dann noch immer 3 Filme, wo man dies abarbeiten kann.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
01.02.2018 10:11 Uhr | Editiert am 01.02.2018 - 10:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.532 | Reviews: 1 | Hüte: 254

>>>Ach komm, wir sind nicht 12<<<.. sei wir einfach mal ehrlich. Nach allem was zur Zeit in „ach ja“ die schönen und hässliche Hollywood sexuelle angeht, wollen man hier das umgehen und kinderfreundlich Filme gestalten. Dumm sind wir nicht. Würde mich nicht sogar wundern, wenn WB bei der Drehbuch Script, den Part komplett entfernen ließen lassen .

Forum Neues Thema