Anzeige
Anzeige
Anzeige

Independence Day - Wiederkehr

News Details Kritik Trailer Galerie
Independence Day - Wiederkehr

Durchgemischt: "Independence Day 2", "Hitman - Agent 47" und andere verlegt

Durchgemischt: "Independence Day 2", "Hitman - Agent 47" und andere verlegt
0 Kommentare - Mi, 15.10.2014 von R. Lukas
"Independence Day 2" und "Hitman - Agent 47" sind nur zwei von vielen Filmen, die mit neuen US-Kinostart ausgestattet wurden - hier alles im Überblick!

Die großen Studios schrauben an ihren US-Startkalendern, mal mehr, mal weniger. 20th Century Fox etwa zieht Independence Day 2 eine Woche vor, vom 1. Juli 2016 auf den 24. Juni 2016. Man scheint also sehr zuversichtlich zu sein, dass Roland Emmerich den Film rechtzeitig gewuppt bekommt. Direkter Kontrahent ist nun Die Mumie, vorher waren es WarnerTarzan und Steven Spielbergs The Big Friendly Giant.

Im Gegensatz dazu verzögert sich der Kinostart von Hitman - Agent 47 um ganze sechs Monate. Statt des 27. Februars wird es nun doch erst der 28. August 2015, bei uns dürfte angesichts dieser drastischen Verschiebung auch noch angepasst werden. Den neuen Termin teilt sich der Killer-Reboot bisher nur mit dem Thriller Regression, bei dem Emma Watson und Ethan Hawke die Hauptrollen spielen.

Jonathan Levines Untitled Christmas Eve Project wird von Sony Pictures etwas mehr Weihnachtsvorlauf gewährt. Die Komödie mit Seth Rogen, Joseph Gordon-Levitt, Anthony Mackie und Lizzy Caplan rückt vom 11. Dezember 2015 ab und stellt sich am 25. November 2015 der Konkurrenz, die da wäre: Ridley Scotts The Martian, Pixars Der gute Dinosaurier, Michael Doughertys Weihnachtshorror Krampus und Jeff Nichols' Sci-Fi-Film Midnight Special.

Derweil entfernt die Weinstein Company das bärige Familienabenteuer Paddington vom 25. Dezember. Am 16. Januar 2015 warten jetzt Michael Manns Blackhat, die Komödie Die Trauzeugen AG mit Kevin Hart und Josh Gad sowie der Unterwasser-Roboter-Sportfilm Spare Parts. Auch der animierte Tischfußballspaß Foosball aka Underdogs sollte eigentlich an diesen Tag starten, rutscht aber auf den 10. April 2015. Als englische Sprecher wurden unter anderem Popstar Ariana Grande, Nicholas Hoult, Matthew Morrison, Katie Holmes und John Leguizamo verpflichtet.

Fehlen noch zwei Paramount-Filme: Scouts vs. Zombies wird auf dem noch freien 30. Oktober 2015 platziert, weg vom 20. Februar 2015. Den übernimmt dafür Hot Tub Time Machine 2 (ursprünglich am 25. Dezember), womit man Seth Rogens und James Francos The Interview ausweicht. Stattdessen geht es gegen den Western Jane Got a Gun, Disneys wahre Sportgeschichte McFarland, USA und Pierre Morels Actionthriller The Gunman mit Sean Penn.

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige