Anzeige
Anzeige
Anzeige

Earwig and the Witch

News Details Kritik Trailer Galerie
Gorô Miyazakis dritte Regiearbeit

"Earwig and the Witch"-Trailer: Studio Ghiblis erster CGI-Film! (Update)

"Earwig and the Witch"-Trailer: Studio Ghiblis erster CGI-Film! (Update)
11 Kommentare - Mi, 23.12.2020 von R. Lukas
Zwei Trailer zum neuesten und ersten komplett computeranimierten Studio-Ghibli-Film sind eingetroffen, einer japanisch, einer englisch. "Earwig and the Witch" erzählt eine magisch-verhexte Geschichte.
"Earwig and the Witch"-Trailer: Studio Ghiblis erster CGI-Film!

++ Update vom 23.12.2020: Kurz vor Weihnachten der erste englischsprachige Trailer zu Earwig and the Witch! In einem Waisenhaus auf dem britischen Land aufwachsend, hat Earwig keine Ahnung davon, dass ihre Mutter magische Kräfte besaß. Ihr Leben ändert sich dramatisch, als ein sonderbares Paar sie aufnimmt und sie bei einer egoistischen Hexe leben muss. Während sich das eigensinnige junge Mädchen daranmacht, die Geheimnisse seiner neuen Vormunde aufzudecken, entdeckt Earwig eine Welt der Zaubersprüche und Zaubertränke - und ein geheimnisvolles Lied, das der Schlüssel dazu sein könnte, die Familie zu finden, die sie schon immer haben wollte.

"Earwig and the Witch" Trailer 1

++ Update vom 15.12.2020: GKIDS Films hat den englischen Voice-Cast für Earwig and the Witch bekannt gegeben, angeführt von Taylor Paige Henderson als Earwig. Unter anderem sind auch Richard E. GrantDan Stevens und Grammy-Gewinnerin Kacey Musgraves als Synchronsprecher im Einsatz.

++ News vom 02.12.2020: Aufs nächste Werk von Hayao Miyazaki, How Do You Live?, können/müssen wir noch lange warten, aber in der Zwischenzeit liefert Sohnemann Gorô Miyazaki seinen dritten Film für Studio Ghibli ab. Waren Die Chroniken von Erdsee und Der Mohnblumenberg noch klassische, handgezeichnete Anime-Filme, ist Earwig and the Witch (oder alternativ auch Aya and the Witch) vollständig am Computer entstanden - alles CGI also, was es bei Studio Ghibli noch nie gab. Als Vorlage dient der gleichnamige Roman der britischen Schriftstellerin Diana Wynne Jones, von der auch die Romanvorlage für Das wandelnde Schloss stammt. Und jetzt macht der erste Trailer die Runde! Wer des Japanischen mächtig ist, ist im Vorteil, alle anderen erfreuen sich einfach an den Bildern.

Nicht jedes Waisenkind würde es lieben, im "St. Morwald’s Home for Children" zu leben, aber Earwig tut es. Sie bekommt, was immer sie will und wann immer sie es will, und so ist es gewesen, seit sie als Baby vor der Tür des Waisenhauses ausgesetzt wurde. Doch all das ändert sich an dem Tag, als Bella Yaga und der Mandrake nach St. Morwald’s kommen, getarnt als Pflegeeltern. Earwig wird in ihr geheimnisvolles Haus voller unsichtbarer Räume, Zaubertränke und Zauberbücher entführt, mit Magie hinter jeder Ecke. Die meisten Kinder würden in panischer Angst von einem Haus wie diesem davonlaufen... aber nicht Earwig. Indem sie ihre eigene Klugheit benutzt - und mit einer Menge Hilfe von einer sprechenden Katze -, beschließt sie, der Hexe zu zeigen, wer das Sagen hat!

Galerie
Quelle: GKIDS Films
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
23.12.2020 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.287 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Oh nein, nicht die auch noch anger. Bin gerade schon ziemlich schockiert muss ich sagen.

Durch die 3D-Animation verliert Studio Ghibli komplett seine Einzigartigkeit und sieht aus wie ein xbeliebiger Animationsfilm. Zudem geht der charakteristische japansiche Zeichenstil hier ebenfalls flöten. Hoffe das ist nur eine Arte Experiment undecided

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
GreenFairy : : Moviejones-Fan
23.12.2020 11:49 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 38 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich werde mir den Film anschauen, aber begeistern wird er mich nicht: Die starren Gesichter der Charaktere sind noch nicht einmal auf dem Level des enttäuschenden Polarexpress von 2004.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
15.12.2020 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 618 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Bei dem Outfit des Mädchens muss ich an Chucky die Mörderpuppe denken dann passt ja die Optik schon mal.

schwer den Stiel zu beurteilen aber nicht mein Fall. Bei Netflix usw. würde ich ihn mal anschauen aber extra Geld bezahlen nein danke.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
15.12.2020 20:33 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 177 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Einfach nur furchtbar. Das sieht so falsch aus.

Avatar
sittingbull : : Häuptling
04.12.2020 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.549 | Reviews: 6 | Hüte: 57

Hm. Finde die Optik gewöhnungsbedürftig und werde nicht wirklich warm damit. Bei Asterix und Obelix in CGI war das irgendwie besser und fühlte sich stimmiger an. Man muss abwarten wie der Film letztendlich ist. Ich glaube da weiterhin an gute Qualität.
Leider verlässt man durch das CGI sein einzig wahres Alleinstellungsmerkmal. Studio Ghibli ist für mich immer der heilige Gral des Zeichentricks gewesen und ich hätte es schön gefunden wenn man da "knallhart" bleibt.
Ich vermute dass da auch finanzielle Gründe dahinterstecken. Zeichentrick ist einfach auch verdammt teuer und aufwändig (in dem anderen Artikel ist ja von 12 Minuten pro Jahr an produziertem Film die Rede). Außerdem fühlt sich CGI für die jüngere Generation komplett richtig an - auf die zielt man ja wohl auch mit diesem Film.

Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf den letzten Film von Miyzaki Senior! Den hier gezeigten gucke ich bestimmt auch, aber mit entsprechender Vorsicht ;)

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
04.12.2020 07:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.061 | Reviews: 31 | Hüte: 273

@luhp92

Na toll. anger

Danke für die Aufklärung.

Zitat der Woche: "Wir sind die Feuchten Banditen" ~ Feuchte Banditen - Kevin - Allein zu Haus

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.12.2020 19:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.903 | Reviews: 35 | Hüte: 540

Das gefühlte letzte Studio, welches auf Zeichentrickfilme setzte, geht nun also ebenfalls den Weg der Computeranimation. Wie bei Disney z.B. wird man sich wohl daran gewöhnen. Doch als jemand der mit Zeichentrick-Film aufwuchs, wird dieser Stil niemals die Zeichentrickfilme ersetzen können. Es gibt sehr gute Filme, doch irgendwie fehlt ihnen was. Bei Ghibli wird es wohl auch so werden. Aber für zukünftige Generationen wird dies wohl anders aussehen, womit man halt leben muss.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.12.2020 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 13.684 | Reviews: 151 | Hüte: 487

@FlyingKerbecs
"Wieso müssen die nun auch CGI-Filme machen?"

Womöglich die offene Rebellion Gorô Miyazakis gegen die Rezeption seiner Filme und gegen seinen Vater Hayao. Gorô wurde in der Vergangenheit oft vorgeworfen, lediglich den Stil seines Vaters zu kopieren.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
03.12.2020 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.061 | Reviews: 31 | Hüte: 273

Wieso müssen die nun auch CGI-Filme machen?? cry

Das sieht einfach nur schrecklich aus und die Story nicht interessant.

Werde ihn mir natürlich irgendwann ansehen, aber mit sehr geringen Erwartungen...

Zitat der Woche: "Wir sind die Feuchten Banditen" ~ Feuchte Banditen - Kevin - Allein zu Haus

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
03.12.2020 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.338 | Reviews: 8 | Hüte: 32

Mir fehlt hier auch etwas. Werd ich erstmal nicht wirklich warm damit.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
03.12.2020 08:21 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.186 | Reviews: 2 | Hüte: 31

Hmm nein finde ich nicht gut. Da geht für mich das Markenzeichen von Ghibli verloren.

Forum Neues Thema
Anzeige