Anzeige
Anzeige
Anzeige
Tom Cruise & Emily Blunt benötigt

Kleiner statt größer: Doug Limans "Edge of Tomorrow 2"-Plan

Kleiner statt größer: Doug Limans "Edge of Tomorrow 2"-Plan
2 Kommentare - Fr, 15.01.2021 von R. Lukas
Tom Cruise und Emily Blunt toppen jeden visuellen Effekt. Bei "Edge of Tomorrow 2", pardon, "Live Die Repeat and Repeat" würde Doug Liman voll auf die Schauspielkunst seiner Hauptdarsteller setzen.

Es kommt nicht oft vor, dass einem Regisseur der Titel eines eigenen Films nicht gefällt - zumindest geben Regisseure es nicht oft offen zu. Doug Liman hat damit kein Problem: Für Edge of Tomorrow bevorzugt er den Titel Live Die Repeat, der letztlich nur als Tagline verwendet nur (der Sci-Fi-Actionfilm basiert auf einer japanischen Light Novel mit dem vielleicht noch cooleren Titel "All You Need Is Kill"). Er habe den Titel Edge of Tomorrow gehasst und dagegen angekämpft, aber Warner Bros. habe darauf bestanden, sagt Liman. Er denke, es sei der falsche Titel für den Film, und hoffe immer noch, dass dieser vollständig umbenannt werde.

Über eine Fortsetzung, die Liman lieber Live Die Repeat and Repeat als Edge of Tomorrow 2 nennen würde (auch wenn das Studio davon nicht begeistert sein dürfte), wird jetzt schon seit Jahren gesprochen. Die Messlatte liege sehr hoch, da der erste Teil schwierig zu machen gewesen sei, meint er. Wenn man versuche, einen Film zu entwickeln, dessen Welt Zeitreisen beinhalte, werde einem ziemlich schnell klar, dass die Menschen niemals durch die Zeit reisen werden, weil es so viele Paradoxa gebe. Man schaffe es ja kaum durch ein Drehbuch.

Sollte dieses Sequel zustande kommen, sollte es nach Limans Ansicht kleiner sein, nicht größer: Er habe sich immer für ein Sequel interessiert, das charakterlastiger als der erste Film sei, denn so werde es normalerweise nicht gehandhabt. Das sei seine Herangehensweise beim Entwickeln des Sequels gewesen, auch weil Tom Cruise und Emily Blunt phänomenale Schauspieler seien. Er verstehe, dass eine Fortsetzung manchmal einfach mehr Feuerkraft oder mehr Explosionen haben müsse, aber kein visueller Effekt könne toppen, was man von einer großartigen Szene performt von Cruise und Blunt bekomme.

Die Verfügbarkeit der beiden ist es auch, von der Edge of Tomorrow 2 bzw. Live Die Repeat and Repeat abhängt. Wenn man sie dazu bringen könne, sich für den Film zu verpflichten, werde dieser auch gemacht, erklärt Liman. So funktioniere Hollywood, die Stars seien die Torwächter. Das Drehbuch soll zwar noch nicht ganz am Ziel sein, aber das stellt laut Liman kein wirkliches Hindernis dar. Tatsächlich wurde Edge of Tomorrow unter ähnlichen Bedingungen gedreht - mit einem noch etwas unfertigen Skript zu Drehbeginn.

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
15.01.2021 21:40 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 5.230 | Reviews: 31 | Hüte: 280

Ich bin auch nicht für ne Fortsetzung, nicht nur weil die Story ein gutes Ende hatte, sondern auch vom finanziellen Aspekt her. Teil 1 war ein mega großes Risiko und ist noch mal mit nem blauen Auge davon gekommen. Bei gleichem Budget würde Teil 2 sicher total floppen, aber wenn der Film kleiner werden sollte (weiß eh nicht, ob ich das gut finden soll) und dementsprechend ein kleineres Budget hat, ist ein Rückgang im Box Office nicht so schlimm.

Das mit den beiden Titeln nervt mich, immer wird entweder der eine oder andere genannt. Also ich finde Live Die Repeat besser, das beschreibt perfekt die Handlung des Films bzw. den wichtigsten Teil. Mit Edge of Tomorrow kann ich irgendwie nix anfangen.

Zu Oblivion bräuchte ich auch nicht unbedingt ne Fortsetzung, das Ende von Teil 1 war ganz nett und ich wüsste nicht, was man in Teil 2 groß für ne interessante Story zu erzählen hätte.

Dein Zuhause ist dort, wo jemand an dich denkt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.01.2021 20:52 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.493 | Reviews: 32 | Hüte: 339

Ich finde "Edge of Tomorrow" wesentlich besser als "Live Die Repeat". Zum Einen geht "Edge of Tomorrow" besser über die Lippen, ist zum Zweiten einprägsamer und prägnanter und zum Dritten kloppt dieser Titel mir den Inhalt des Films nicht direkt ins Gesicht.

Über "Edge of Tomorrow" muss man erst einmal nachdenken, und wenn man dies tut, dann merkt man, dass der Titel wunderbar passt, ohne zu offensichtlich auszusprechen, worum es geht. "Live Die Repeat" klingt langweilig und zu direkt. Liest man ihn, weiß man direkt, was im Film passiert. Das könnte einem absolut Unwissenden den Spaß am Tweist nehmen.

"Edge of Tomorrow" ist viel dezenter und philospohischer und metaphorischer. Sowas gefällt mir vielfach besser.

An Teil 2 glaube ich noch immer nicht so recht. Der Film hat ein super Ende, das muss man nicht durch ein evtentuell schlechteres Ende in Teil 2 zerstören.

Viel lieber hätte ich ein "Oblivion 2"! smile

Forum Neues Thema
Anzeige