Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nach deutscher Romanvorlage

Er hätte gehen sollen: Kevin Bacon macht Blumhouse-Horror

Er hätte gehen sollen: Kevin Bacon macht Blumhouse-Horror
0 Kommentare - Do, 29.03.2018 von R. Lukas
Aus "Du hättest gehen sollen" wird "You Should Have Left", damit das US-Publikum auch versteht, was Sache ist. Kevin Bacon und David Koepp konnten damit bei Blumhouse landen.

Guck an, nun schafft ein Werk des deutsch-österreichischen Schriftstellers Daniel Kehlmann (Ich und Kaminski, Die Vermessung der Welt) auch den Sprung nach Hollywood. Niemand anders als Kevin Bacon stieß auf seine Erzählung "Du hättest gehen sollen" und schleppte den Schauerroman zu David Koepp, der einst bei Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt sein Regisseur war. Koepp verfasste auf gut Glück ein Skript, welches in Blumhouse Productions einen Abnehmer fand. Noch dieses Jahr sollen die Dreharbeiten starten, dann mit Bacon vor und Koepp hinter der Kamera.

Das 2017 erschienene Buch erzählt aus der Ich-Perspektive die Geschichte eines Drehbuchautors, der unter einer Schreibblockade leidet und sich mit Frau und Tochter in einem einsam gelegenen Ferienhaus in den Alpen verschanzt, um an der Fortsetzung seines größten Hits zu arbeiten. Dabei verliert er langsam, aber sicher den Verstand. Für die Filmversion wird dies etwas abgeändert: Es ist kein Drehbuchautor mehr, sondern ein reicher Mann mit einer jüngeren Frau und einem sechsjährigen Kind. Misstrauen und Argwohn charakterisieren ihre Ehe, während sie sich an einem abgeschiedenen Ort aufhalten, der möglicherweise nicht all den physikalischen Gesetzen des Universums gehorcht.

Über Bacon braucht man nicht viele Worte zu verlieren. Koepp kennt man eher selbst als Drehbuchautor von Filmen wie Jurassic Park, Mission: Impossible, Spider-Man oder zuletzt Die Mumie, wenngleich er hin und wieder auch Regie führt, wie er es etwa bei den Johnny Depp-Streifen Das geheime Fenster und Mortdecai - Der Teilzeitgauner tat. Insofern stellt You Should Have Left schon eine Besonderheit dar.

Erfahre mehr: #Horror, #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?