AnzeigeN
AnzeigeN

Echo

News Details Reviews Trailer Galerie
"Echo" dreht, erstes Schurken-Setbild

Er ist zurück: "Echo"-Setfoto zeigt ersten Blick auf D´Onofrios Comeback

Er ist zurück: "Echo"-Setfoto zeigt ersten Blick auf D´Onofrios Comeback
4 Kommentare - Mi, 10.08.2022 von S. Spichala
Das "Hawkeye"-Spin-off "Echo" wird in Atlanta gerade gedreht, sicher wird der erste Blick auf das Schurken-Comeback nicht das einzige spannende Setfoto bleiben.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!

Schon ziemlich lange war sicher, dass Vincent D’Onofrios Kingpin in Echo wiederkehrt, der zuerst in Hawkeye seinen Wiedereinzug ins MCU feierte, nachdem er zuvor in den Netflix-Serien als solcher die Fans begeisterte. Bestätigt wurde dies erneut im Zuge der San Diego Comic-Con, derweil ist aber auch sicher, dass auch Charlie Cox als Matt Murdock aka Daredevil ebenfalls (auch) hier wiederkehrt. Das erste Setfoto der Rückkehrer ist nun da und präsentiert uns erst einmal den Kingpin in seinem typischen Anzug.

Sicher werden noch weitere Setbilder folgen, und wie so oft sagt das Setfoto über die Handlung von Echo nicht besonders viel aus. Comickenner:innen wie auch die der Hawkeye-Serie wissen jedoch, welchen Bezug der Schurke zur titelgebenden Maya Lopez aka Echo (Alaqua Cox) hat, da kann man sich die Story schon grob denken als entweder Prequel oder Sequel. Wir tippen ja mal auf ersteres, mit ihrer eigenen Serie wird vielleicht ihre Originstory mit Bezug auf den Kingpin noch viel stärker beleuchtet als es in Hawkeye in der Kürze möglich war. Oder man springt auch in der Timeline hin und her, und zeigt auch Post-Hawkeye-Entwicklungen?

Bekannt ist zudem, dass das Daredevil-Comeback nach Spider-Man 3 - No Way Home schon zuvor in einer anderen Serie (hust, grün, hust) geschieht - und sein Look dort verändert ist im Vergleich zu den Netflix-Serien. Auch der Kingpin in Hawkeye wirkte etwas verändert, wird hier der Einzug ins MCU auch als tatsächlich Varianten from another Universe passieren? Oder sind es doch einfach Post-Netflix-Universe-Post-Endgame-Entwicklungen? Wir sind sehr gespannt, welch eine Rolle die Geschehnisse in den Netflix-Serien im MCU überhaupt spielen werden. Oder ob die Comebacks eher Marvels Secret Invasion-Bezüge haben und damit noch mehr Täuschungen im Spiel sind, als schon durch das Multiverse möglich ist.

Das wird man sich im Grunde nun bei jedem neuen MCU-Projekt, ob Film oder Serie, und jedem Charakter fragen müssen, welche MCU-Charakter-Variante aus welcher Timeline, welchem Universum oder ob wir sie mit oder ohne Gestaltwandel präsentiert bekommen... aus dem "all connected" wird nun auch noch ein "all variants possible"...

Quelle: Instagram
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
10.08.2022 13:07 Uhr | Editiert am 10.08.2022 - 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 307 | Reviews: 4 | Hüte: 6

Ich hoffe das er dieses mal wieder etwas eindrucksvoller ist, freut mich aber das er die Rolle behält.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
10.08.2022 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.458 | Reviews: 43 | Hüte: 669

Rein vom Setfoto wirkt er hier wie der Netflix-Kingpin, was natürlich für eine Echo-Origin sprechen würde.

Ich bin gespannt ob man die Multiversums-Sache überhaupt ansprechen wird. Es gibt ja eigentlich diese Möglichkeiten:

  1. Es handelt sich um die Netflix-Figuren, welche halt beeinflusst auch vom Blip verschiedene Entwickliungen durchmachten. Man kann hier die Ereignisse der Netflix-Serien integrieren, man kann aber sie auch einfach ignorieren und somit Softrebooten.
  2. Es handelt sich um Varianten der Netflix-Figuren, die ähnlich wie bei Doctor Strange nur so aussehen bzw. Ähnlichkeiten haben, aber andere Dinge erlebten.

Ich bleibe bei der Hoffnung, dass Version 1 stimmt. Denn letztendlich haben wir das Multiversum nun kennengelernt, aber wirklich was "passiert" ist noch nicht. Spider-Man: No Way Home schickte alle Varianten zurück, hier sprang nur Morbius aus der Reihe. Doctor Strange and the Multiverse of Madness hat zwar definitiv Konsequenzen und die Inkursion wurde angeteast, aber ob man dies bei diesen "Street-Level"-Helden wirklich thematisieren sollte, weiß ich nicht. Da sehe ich die Möglichkeit des Softreboots doch am wahrscheinlichsten.
Vincent d´Onforio hat sich bei seiner Darstellung für Hawkeye allerdings an seiner Darstellung in Daredevil orientiert. Für ihn ist es die gleiche Figur, die halt durch die Ereignisse aus Staffel 3 und Endgame komplett neu ohne sein Imperium anfangen musste.

Die Secret Invasion-Variante habe ich nun bewusst ignoriert. Ich hoffe ehrlich gesagt nicht, dass wir uns jetzt bei allen kommenden Projekten dies fragen müssen. Ich hoffe, dass dies im Rahmen der "kosmischen" Geschichten bleibt und nicht rückwirkend Dinge als schockierende Wendung offenbart werden.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
10.08.2022 04:32 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.190 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Lol Hawkeye immer noch nicht weiter gesehen die ersten 2 Folgen haben mich nicht gepackt. Naja Hawkeye bleibt generell für mich langweilig.

Avatar
SpiderFan : : Moviejones-Fan
10.08.2022 00:26 Uhr
0
Dabei seit: 06.05.22 | Posts: 419 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Was ein Vieh. Im positiven Sinne. (:

“You have fought long enough, Galadriel. Put up your sword.”

Forum Neues Thema
AnzeigeY