Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht

News Details Reviews Trailer Galerie
Amazon liefert neues Mittelerde-Material

"Herr der Ringe"-Serie: Zwei neue Charakter-Fotos für "Die Ringe der Macht"

"Herr der Ringe"-Serie: Zwei neue Charakter-Fotos für "Die Ringe der Macht"
5 Kommentare - Mi, 20.04.2022 von N. Sälzle
Mit zwei neuen Fotos zu "Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht" präsentiert Amazon zwei Charaktere für die Serie. Einen von ihnen kennen wir aber schon ...

Jetzt war aber lange Pause! Nach der Veröffentlichung des ersten Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht-Trailers verschwand die mit Spannung erwartete Serie wieder weitestgehend in der Versenkung. Nun meldet man sich mit der Vorstellung von zwei neuen Charakteren zurück.

Via Twitter veröffentlichte Amazon jeweils ein Bild von Theo (gespielt von Tyroe Muhafidin) und Bronwyn (gespielt von Nazanin Boniadi). Leider hielten sich die Verantwortlichen mit Informationen zu Theo an dieser Stelle zurück, weshalb das Bild bislang den einzigen Hinweis auf die Figur liefert: Theo scheint eine Art Stab zu halten - womöglich den Stab eines Zauberers?

Bronwyn blickt über eine felsige Landschaft, in die sich ein Fluss gegraben hat. Wo sie sich befindet und warum, ist unklar. Zu Bronwyn gab es zuvor jedoch eine Charakter-Info: sie ist eine Singlemutter & Heilerin aus dem Süden von Mittelerde, und der Love-Interest von Arondir - eine verbotene Liebe.

Bei genauerer Betrachtung erkennt man allerdings, dass man zumindest Theo schon in der Vergangenheit "kennengelernt" hat. Er erhielt bereits ein eigenes Poster, auf dem ebenfalls der Stab zu sehen ist - dieser scheint also durchaus eine tiefergehende Bedeutung für die Serie zu haben.

Bronwyn haben wir auf den Postern nicht entdeckt, aber vielleicht ist sie uns auch einfach durchgerutscht. Schreibt uns gerne, falls ihr sie gefunden habt. Andernfalls werden wir in den kommenden Wochen und Monaten gewiss auch über sie mehr erfahren, spätestens, wenn Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht Anfang September an den Start geht.

Quelle: Twitter
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
22.04.2022 08:17 Uhr
0
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 2.299 | Reviews: 41 | Hüte: 214

PaulLeger, 2cents:

Da könnt ihr dann noch den kürzlich hier zitierten "Vito" zu klatschen, der gerne über alles schimpft was er als "woke" ansieht.

Wenn man den auf YouTube sucht kriegt man direkt auch Videos von Ben Shapiro vorgeschlagen. Go figure...

“...and the stronger the fear of boredom, the louder the music."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
22.04.2022 08:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.379 | Reviews: 10 | Hüte: 161

2Cents

Einfach mal YouTube schauen. Geeks & Gamers, Nerdrotic

Na da ist ja die Incel-Elite versammelt. Etwas enttäuschend, dass TheCriticalDrinker und Mauler (?) fehlen, die waren wohl zu beschäftigt hundert Videos zum woken M SHE U zu machen.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
21.04.2022 17:50 Uhr | Editiert am 21.04.2022 - 17:53 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 1

@Raven13

Einfach mal YouTube schauen. Geeks & Gamers, Nerdrotic und co. Die haben das ganz gut aufbereitet, was die Fans wollen, was sie WIRKLICH kritisieren und was bezahlte Schreiberlinge BEHAUPTEN, was sie ANGEBLICH kritisieren. Das die Zwergenkönigin keinen Bart hat, war z.B. ein größerer Aufreger als ihre Hautfarbe. Ist halt blöd. So von wegen lebt im eisigen Norden. Unter der Erde. Und ist Schwarz. Wieso? Macht halt keinen Sinn. Dann schon eher schwarze Elben. Viel im freien. Vielleicht weit aus dem Süden. Why Not! Aber, wie gesagt, vorhandenes Material achten. Nicht unsere Ideologie darüber stülpen wollen, sondern halt einfach um Völker ergänzen, die das repräsentieren, was heutzutage Up to Date ist.

Wie bei Dr. Who damals: Neue Serie mit Torchwood. Neue Charaktere. Tut keinem schon von Anfang an weh, wenns da nen Schwulen gibt. Aber die Geschichte muss halt stimmen. Was ja auch der Fall war.

Dagegen Dr. Who heutzutage: Altbekannter Charakter. Seit 60 Jahren ein Mann. Da muss dann schon was ganz gutes nachfolgen, das die Fans das schlucken. War aber nicht der Fall. Deswegen Protest an allen Fronten. Wärs geil geworden, hätte sich nach 14 Tagen schon keiner mehr beschwert.

Oder wie Henry Cavill zu "The Witcher" einmal gesagt hat, als wieder so ein Presse Schmierfink ihm einen Kommentar zu den angeblich so toxischen Fans aus der Nase ziehen wollte: (Sinngemäß) "Die Fans haben jedes Recht, das Produkt zu kritisieren, das für sie gemacht wurde. Das hat nichts mit Toxizität zu tun, sondern mit Leidenschaft."

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
21.04.2022 10:32 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.989 | Reviews: 55 | Hüte: 444

@ 2Cents

"Und wenns um Schwule, Lesben, Trans- und was weiß ich nicht, was sonst noch Leute geht? Einfach machen! Nicht groß drüber reden! Sondern einfach machen."

Aber genau das tut man doch bei "Die Ringe der Macht". Die einzigen, die über Diversität geredet haben, waren bzw. sind doch die Fans und Zuschauer des Trailers. Ich kann mich nicht erinnern, dass man im Vorfeld seitens Amazon ständig gesagt hätte: "Schaut mal her, wir machen die Serie divers und zeigen alle Farben!". Das haben bloß die Fans hineininterpretiert.

Wenn ich mich irre, dann zeige mir bitte eine originale Quelle.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
21.04.2022 09:52 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 64 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich lehne mich Mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte das diese Serie der Rohrkrepierer des Jahrhunderts wird.

Herr der Ringe Vorgeschichte ohne die Rechte an der Vorgeschichte? Da schließt sich schon eigentlich schon aus, das da was vernünftiges bei rum kommt. Dann wird das natürlich wieder "Woke! Woke! Woke!" Ohne gehts heutzutage leider einfach nicht mehr. Warum kann man nicht akzeptieren, das die Geschichte Nordeuropas, auf der eben auch Fantasy-Werke wie Herr der Ringe basieren, eine Geschichte von (Hetero) Weißen unter Weißen ist. Wenn schon andere Ethnien, dann müssen die eben von ganz weit weg kommen. Bei uns in der Realität gabs vor tausenden von Jahren auch schon Händler die weite Teile der Welt bereist haben. Aber das waren eben die absoluten Ausnahmen. In meiner Gegend haben die meisten Leute ihren ersten Schwarzen erst mit dem Einzug der Amerikaner in den letzten Wochen des zweiten Weltkrieges gesehen.

Einfach Mal Sagen und Märchen aus anderen Ländern verfilmen. Mit Leuten, die wirklich von dort kommen! Das wär doch was. Und wenns um Schwule, Lesben, Trans- und was weiß ich nicht, was sonst noch Leute geht? Einfach machen! Nicht groß drüber reden! Sondern einfach machen. Aber erstmal schauen, das die Geschichte stimmt und dann darfs auch divers werden.

Beim Dr. Who Ableger "Torchwood" hab ich z.B. damals nirgendwo gehört: "Oh, wir haben den ersten Hauptcharakter in einer Vorabend Serie, der Schwul ist. Wir sind ja so kontrovers! Und wenns dir nicht passt, dann bist du ein Nazi!" Nein! Die habens einfach gemacht. Und zwar sehr explizit. In einer Kinder und Jugendserie. Und wisst ihr was! Es war gut! Weil die Geschichte gut war! Welch Überraschung!

Beim Herrn der Ringe Prequel geht dagegen schon wieder das übliche Fan-Bashing los. Jeder der nicht mag, was man bisher so zu sehen und zu hören bekommen hat, ist natürlich nur ein mieser Rassist, Misogynist und so ziemlich alles andere, was mit "ist" aufhört.

Vielleicht ist er aber auch nur einer, der nicht will, das dieses Franchise - neben, gefühlt dutzenden anderen - "Kaputtgewoked" wird.

Forum Neues Thema
AnzeigeY