House of Cards

News Details Reviews Trailer Galerie
Alte & neue Gesichter am Start

"House of Cards" findet Spacey-Ersatz & "AHS"-Star neu an Bord

"House of Cards" findet Spacey-Ersatz & "AHS"-Star neu an Bord
2 Kommentare - Fr, 09.02.2018 von N. Sälzle
Kevin Spacey ist raus. Aber wer füllt die Lücke, die durch dessen plötzlichen und unfreiwilligen Weggang entstanden ist? Das beantworten uns die Verantwortlichen von "House of Cards" in einem neuen Update.
"House of Cards" findet Spacey-Ersatz & "AHS"-Star neu an Bord

Update: Die finale Staffel von House of Cards bekommt noch ein neues Gesicht hinzu mit American Horror Story-Star Cody Fern. Seine Rolle in Staffel 6 wird noch unter Verschluss gehalten. Die letzte Runde umfasst acht Episoden. Der Streamstart bei Netflix ist noch offen.

++++

Mit den Anschuldigungen von Anthony Rapp gegen Kevin Spacey hat das Desaster in den vergangenen Monaten seinen Lauf genommen. Rapp war lediglich der erste einer ganzen Reihe von Schauspielern und in der Film- und Theaterindustrie Tätigen, die sich in Folge dazu geäußert hatten, von Spacey sexuell belästigt worden zu sein. Konsequenzen hatte dies nicht nur für Spacey selbst sondern auch für zahlreiche Produktionen, an denen er beteiligt war, darunter der für den Oscar nominierte Streifen Alles Geld der Welt, aus dem er gänzlich rausgeschnitten wurde.

Auch die kreativen Köpfe hinter House of Cards mussten sich im Zuge der Anschuldigungen und Enthüllungen etwas einfallen lassen und gaben prompt bekannt, dass man vorerst pausieren werde, bis letztlich die Entscheidung getroffen wurde, Spacey zu feuern und House of Cards mit Staffel 6 zu Ende zu führen. Robin Wright wird als Carrie Underwood zwar zum neuen Mittelpunkt der Serie. Ganz ohne Unterstützung geht es aber natürlich nicht.

Die hat sich jetzt in Form von Diane Lane und Greg Kinnear angekündigt, wenngleich die Verantwortlichen noch nicht bekanntgeben möchten, welche Parts die beiden Darsteller übernehmen. Ebenso darf man (wieder) mit Michael Kelly (Person of Interest), Jayne Atkinson (Criminal Minds), Boris McGiver (Boardwalk Empire) und Derek Cecil (Treme) rechnen, während auch Patricia Clarkson (Six Feet Under - Gestorben wird immer) und Campbell Scott (Royal Pains) zurückkehren. Überraschen dürfte vor allem aber die Rückkehr von Constance Zimmer (UnREAL), die zuletzt in Staffel 4 als investigative Journalistin Janine Skorsky auf den Plan trat.

Quelle: TV Line
Erfahre mehr: #Drama
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
09.02.2018 16:48 Uhr | Editiert am 09.02.2018 - 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 782 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Mudl

Einfach mal abwarten und dem Ganzen eine Chance geben.

Bei TAAHM waren sich Anfangs die Fans auch sicher, dass es nicht gut gehen würde, aber mit Kutcher wurden noch respektable vier Staffeln gemacht. Und ich bin einer, der diese Folgen ebenfalls sehr gut fand. Es war eine sehr gute Abwechslung. Charlie hat sich irgendwann nicht mehr wirklich weiter entwickelt. Selbst, wenn er verlobt war...er war trotzdem noch derselbe Alki, Frauenheld, Trinker...

Alan war zwar danach immer noch ein Schnorrer, aber für Walden Anfangs ein Mentor und später mit der Stark - Story gab es nochmal etwas Abwechslung.

Mal schauen, ob sich HOC damit auch weiter entwickelt

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
Mudl : : Moviejones-Fan
09.02.2018 08:55 Uhr
0
Dabei seit: 02.07.16 | Posts: 642 | Reviews: 0 | Hüte: 27

Tja. Sie sollten einfach aufhören und es erst gar nicht versuchen. Die Serie war ja meines Wissens sowieso schon am absteigenden Ast und ohne Spacey wirds in meinen Augen auch nicht besser werden.

Forum Neues Thema