Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Gefühlt aus den 90ern?!

Huntress vor: Mary Elizabeth Winstead beschreibt "Birds of Prey" (Update)

Huntress vor: Mary Elizabeth Winstead beschreibt "Birds of Prey" (Update)
9 Kommentare - Fr, 07.06.2019 von R. Lukas
In "Gemini Man" kann Mary Elizabeth Winstead ihr Action-Talent unter Beweis stellen, mehr noch aber in "Birds of Prey", wie sie sagt. Es klingt so, als habe ihr die DC-Comicverfilmung viel Spaß gemacht.
Huntress vor: Mary Elizabeth Winstead beschreibt "Birds of Prey"

++ Update vom 07.06.2019: In einem neuen Vogue-Interview verliert auch Margot Robbie ein paar Worte über Birds of Prey. Sie bestätigt, dass sie den Film für ein R-Rating gepitcht hat und dass es der mit dem größten Budget ist, den sie und ihre Produktionsfirma LuckyChap Entertainment je produziert haben.

Harley Quinns ausgeflippte Outfits sind ihr zufolge diesmal deutlich weniger auf den männlichen Blick zugeschnitten, als es noch in Suicide Squad der Fall war. Das passiere, wenn man einen weiblichen Produzenten, einen weiblichen Regisseur und einen weiblichen Drehbuchautor habe, meint Kostümdesignerin Erin Benach.

++ News vom 03.06.2019: Seit Birds of Prey - oder eben Birds of Prey (And the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn), wenn wir den DC-Film beim vollen Titel nennen wollen - abgedreht ist, ist es sehr ruhig um Margot Robbie und ihre Mädels-Clique geworden. Keine flippigen Setfotos von Harley Quinn mehr, nur das unbestätigte Gerücht, dass Jared Letos Joker vielleicht doch einen Auftritt haben könnte.

Dank Mary Elizabeth Winstead, die als "Huntress" Helena Bertinelli zusammen mit Robbie, Jurnee Smollett-Bell (Black Canary), Rosie Perez (Renee Montoya) und Ella Jay Basco (Cassandra Cain) gegen den schurkischen Ewan McGregor (Black Mask) vorgeht, hören wir jetzt mal wieder was. Die New York Times fragte sie nach einer Szene im kommenden Sci-Fi-Actionthriller Gemini Man, in der ihr Charakter an einem Helikopter baumelt, und wollte von ihr wissen, ob sie diesen Stunt selbst gedreht habe. So führte eins zum anderen.

Nein, antwortete Winstead, aber sie sei viel herumgerannt und dürfe mit einigen Leuten kämpfen. Sie habe Jiu-Jitsu lernen und ein wenig taktisches Schusswaffen-Training absolvieren müssen, da es ein paar Schießereien gebe. Birds of Prey sei das nächsthöhere Level gewesen. In Gemini Man sei sie eine DIA-Agentin, die angeheuert werde, um ein Auge auf Will Smith zu haben, doch in Birds of Prey spiele sie diese Auftragskillerin, die seit ihrer Kindheit trainiert worden sei. Es seien alles Frauen, und der Film sei echt witzig und schräg. Er fühle sich an wie aus den 1990er Jahren, auf die beste Art und Weise.

Davon können wir uns dann Anfang nächsten Jahres überzeugen. Am 7. Februar 2020 ist der US-Kinostart, der deutsche wurde noch nicht mitgeteilt.

Unterstütze MJ
Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
9 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.06.2019 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.499 | Reviews: 61 | Hüte: 292

Mary Elisabeth Winstead geniesst ja in der Nerd-Subkultur spätestens seit Scott Pilgrim Kultstatus - etwas was ich so nie nachvollziehen konnte - aber in Fargo Staffel 3 war sie schon der Hammer.

Zur Optik von Robbie als Quinn und ihre ach so zeitgeistige Meinungsäußerung und die daraus resultierenden "empörten Reaktionen": I couldnt care less wink

Es muss im Film in sich stimmig sein, da kann der Mannequin davor und danach noch so viel herumpalavern was er/sie will: "Die Wahrheit liegt auf dem Platz" - getreu Vatter Rehakles :-)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
07.06.2019 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.600 | Reviews: 46 | Hüte: 159

Vielleicht sollten ein paar Leute erst mal lernen, was der Male Gaze überhaupt ist, bevor man da groß an der Wortwahl rummäkelt...

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
07.06.2019 12:18 Uhr | Editiert am 07.06.2019 - 12:23 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.598 | Reviews: 36 | Hüte: 373

Harley Quinns ausgeflippte Outfits sind ihr zufolge diesmal deutlich weniger auf den männlichen Blick zugeschnitten, als es noch in Suicide Squad der Fall war. Das passiere, wenn man einen weiblichen Produzenten, einen weiblichen Regisseur und einen weiblichen Drehbuchautor habe, meint Kostümdesignerin Erin Benach.

Man könnte wirklich meinen, dass in Hollywood mittlerweile eine regelrechte "Männerphobie" herrscht. Es kommt einem vor, als würde alles was irgendwie nach männlicher dominanz aussieht, als des Teufels Werk angesehen, als etwas, was es zu bekämpfen gillt. Mal ganz ehlich, wann haben Frauen denn aufgehört schön und sexy ausehen zu wollen, weil SIE es wollen? Seit wann ziehen sich Frauen nur sexy an, weil es die Männer so wollen?

Ich finde diese Entwicklung sehr bedenklich und auch beängstigend, denn man bekommt den Eindruck, dass jungen Frauen ein regelrechtes Feindbild anerzogen wird. Ich hoffe, dass man in Hollywood das Weinstein-Trauma bald wieder los wird und dieses überzogene Gehabe wieder zu einem normalen Level zurückkehrt, welches für Gleichberechtigung steht und nicht für Männerhassende, fast schon Androphobe (Phobie gegen Männer) aussagen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
07.06.2019 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 281 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Mir geht es genau wie Siggi80, seit den ersten Bildern ist bei mir die freude dahin. Klar ist das eindeutig Sexistisch, das möchte ich auch garnicht verneinen. Aber das hat nunmal mindestens 50% des "Charms" der HQ Figur in SsQ ausgemacht.

Avatar
Siggi80 : : Moviejones-Fan
07.06.2019 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.18 | Posts: 18 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Seit ich erste Bilder vom Film gesehen habe sind meine Erwartungen deutlich gesunken. Diese "Kostüme"...gruselig. Bunt ohne Ende, passen nicht zu den Vorlagen.

Eine goldene Himbeere hätten die verdient! (nach dem was ich bisher gesehen habe)

Und wenn ich denn hier lese:

"Harley Quinns ausgeflippte Outfits sind ihr zufolge diesmal deutlich weniger auf den männlichen Blick zugeschnitten. Das passiere, wenn man einen weiblichen Produzenten, einen weiblichen Regisseur und einen weiblichen Drehbuchautor habe ."

...wirds auch nicht besser frown.

Aber gut, ich hoffe ja das bald mal mehr über Story usw. bekannt wird. Vielleicht steigt dann die Vorfreude auch wieder. Kann ja immer noch was werden.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.06.2019 07:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.882 | Reviews: 3 | Hüte: 287

@ Shred:

mir ist Robbie nicht so wichtig. Ich freue mich einfach auf weitere Woman of DC ... das du mit ihr nicht so warm werden, kann ich verstehen. Da ich kein großen Harley Quinn bin ?! Würde mich das eher weniger stören. Mir interessiert den neue Zugang smile

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
03.06.2019 07:26 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.100 | Reviews: 2 | Hüte: 58

@Chris

Bitte setzt das nicht ins Klo,WB

Bitte setzt das ins Klo, WB! Damit auch der Letzte merkt wie unglaublich peinlich Robbie als Quinn ist! laughing

Avatar
And1 : : Moviejones-Fan
03.06.2019 01:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.03.16 | Posts: 284 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Oh man freu mich schon riesig darauf. Denke mal im Herbst kommt der erste Trailer raus. Die Comics sind auch Top zu Birds of Prey

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.06.2019 00:42 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.882 | Reviews: 3 | Hüte: 287

Bitte setzt das nicht ins Klo,WB

Forum Neues Thema