Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mark Millar zur Unterstützung?

Interesse an "Man of Steel 2": Matthew Vaughn, Retter des DCEU? (Update)

Interesse an "Man of Steel 2": Matthew Vaughn, Retter des DCEU? (Update)
6 Kommentare - Mi, 27.12.2017 von R. Lukas
Matthew Vaughn denkt, dass er Warner Bros. absolut dabei helfen könnte, die DC-Filme wieder auf Kurs zu bringen. Sei es als "Man of Steel 2"-Regisseur oder an anderer Stelle.
Interesse an "Man of Steel 2": Matthew Vaughn, Retter des DCEU?

Update: Wie ein Man of Steel 2 unter der Regie von Matthew Vaughn aussehen könnte bzw. ausgesehen hätte, umriss Mark Millar ebenfalls, der mit Vaughn schon mal eine Idee dafür entwickelt hatte. Ihnen beiden schwebte ein gewaltiger, beschwingender, hoffnungsvoller Film vor. Es bringe nichts, einen Superman-Film zu machen, wenn man sich dabei nicht gut fühlt. Man sollte sich großartig fühlen, wenn man anschließend aus dem Kino kommt, findet Millar. Der Film selbst hätte ein riesiges, spaßiges Epos werden sollen, also nicht mehr so düster, sondern voller Optimismus und Humor.

++++

Kingsman 3 liegt ihm zwar sehr am Herzen, und er hat ja darüber hinaus noch andere Projekte in petto. Für Man of Steel 2 würde Matthew Vaughn als großer Superman-Fan aber vielleicht alles stehen und liegen lassen, könnten wir uns vorstellen. Schon länger wird er mit der Regie in Verbindung gebracht, und Vaughn leugnet sein Interesse auch gar nicht.

So erzählte Comicautor Mark Millar (schrieb auch für DC Comics) jetzt im "El Fanboy Podcast", dass sie beide Richard Donner vergöttern und die Superman-Filme mit Christopher Reeve lieben. Tatsächlich habe Vaughn ihn vor ein paar Monaten angerufen und gefragt, ob er ihm bei Man of Steel 2 helfen wolle. DC sei sehr daran interessiert, dass er den Film macht. Zu Vaughns großem Bedauern musste Millar allerdings absagen, da er auf Jahre hinaus exklusiv Netflix "gehört". Der Streaming-Anbieter hat ja seinen Comicverlag Millarworld aufgekauft und sich Millars Dienste gesichert, um neuen Content zu produzieren.

Vaughn müsste im Fall der Fälle also auf seinen Kick-Ass- und Kingsman-Vorlagengeber verzichten. Er selbst sprach in einem anderen Podcast über die Aussicht, einen Film fürs DC Extended Universe zu inszenieren. Sie reizt ihn auch deshalb, weil es spaßiger sei, sich auf Franchises einzulassen, die am Boden liegen, da es dann einfacher ist, einen guten Film zu machen. Wenn er bei Superheldenfilmen, die enttäuscht haben, ordentliche Arbeit abliefern würde, käme wahrscheinlich etwas Besseres dabei heraus, glaubt Vaughn. Und ja, er liebe die Welt von DC und rede mit ihnen im Moment über dies und jenes.

Seine Sichtweise erläutert Vaughn noch anhand einiger Beispiele: Als er damals X-Men - Erste Entscheidung übernahm, lag die Messlette relativ niedrig - bei allem Respekt sei X-Men - Der letzte Widerstand ja kein fantastisches Werk gewesen. Es mache ihm viel mehr Spaß, etwas zu retten und neu zu erfinden. Beispielsweise würde es ihn mehr einschüchtern, einen neuen Guardians of the Galaxy-Film zu versuchen. Oder wenn er Batman machen sollte, hätte es keinen Sinn, die The Dark Knight-Nummer abzuziehen, weil dies bereits perfekt umgesetzt wurde. In dem Fall würde er eher die Adam West-Version hervorkramen. Er habe kein Interesse daran, jemand anderen in seiner Herangehensweise an das Genre zu kopieren.

Gleichwohl ist Vaughn nicht auf Superhelden festgelegt. Er müsse noch für sich herausfinden, was er nächstes tun will. Vielleicht auch mal einen Muskel spielen lassen, den er bisher noch nicht benutzt hat, deutet er an. Und Superheldenfilme habe er schon so einige gedreht...

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.12.2017 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.454 | Reviews: 26 | Hüte: 312

@Kal-El
Dafür dass meine Meinung dich nicht interessiert ist es aber immer wieder schön zu lesen, dass du sie schlechtredest, in albernen Posts nutzt oder damit sticheln gehst ;) Das Silencio meiner Meinung ist, ist schön, mehr aber auch nicht - meine Meinung hab ich ja unabhängig von ihm gebildet. Mich interessiert ja z.B auch nicht dass dein Best-Budy Chris die Erzählweise als Meisterwerkt ansieht.

MJ-Pat
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
19.12.2017 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 570 | Reviews: 3 | Hüte: 11

Deine Meinung in aller Ehren Duck, die interessiert mich null. Und ich kann dir auch genau sagen wieso: du solltest dir nochmal MoS anschauen. Dann bitte genau auf seine Mimik achten. Ich habe dir schon an anderer Stelle geschrieben, dass er eben NICHT die ganze Zeit grimmig in die Kamera schaut. Aber du siehst ja eh nur das was du sehen willst. Daher interessiert mich deine Meinung auch nicht lieber Duck,

Ich habe nix dagegen, wenn dein Best-Budy Silenceo sagt, dass er mit der Erzählweise von MoS nicht zurecht kommt. Ok, das ist eine Meinung, die kann man vertreten oder nicht. Aber deine Behauptung, die mir angeblich auf den Magen geschlagen hat, ist im Grunde genommen keine Meinung, sondern eine falsche Behauptung.

Ich wünschte die DC Filme wären auch so toll und voller Tiefe und ohne Logik-Fehler und einfach perfekt wie die Marvel-Filme. Aber vielleicht schafft es DC noch ... vielleicht schafft DC noch das hohe Niveau der Marvel-Filme zu erreichen! Die Hoffnung stirbt zuletzt.

too stupid for science try religion

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.12.2017 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.454 | Reviews: 26 | Hüte: 312

Haha, meine Meinung zu Superman scheint dir ja echt auf den Magen geschlagen zu haben. Rotes Kryptonit? Wieso nicht, würde dann wenigstens mal erklären weshalb Supi so rumrennt wie er rumrennt - Hauptsache er zerschlägt dann jeden Fernsehschirm bevor er wieder grimmig kukt^^ So hatte ich ja z.B auch nichts gegen die Szenen mit Superman vs. JL und ich denke der schwarze Anzug sowie ein Superman als Diener Darkseids sind weiterhin ne Option.
Und jap, bevor ich zum 4ten Mal in einem DC-Film ne endlose Prügelei mitansehen muss, wieso nicht ein Kampf auf einem fremden Planeten ;) Wird sowieso Zeit, dass das DCEU nach all den Invasionen durch Aliens und Göttern und Co. das bekannte Setting verlässt und neues Terrain betritt.
Und gegen den Tod von Zod hatte ich nie was, das Problem war nur, dass er gefühlt mehrere ****** Stunden damit verbrachte mitten unter den Menschen zu wüten - da kommt es auf ein Leben auch nicht mehr an.

MJ-Pat
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
19.12.2017 15:57 Uhr | Editiert am 19.12.2017 - 16:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 570 | Reviews: 3 | Hüte: 11

@Tarkin: bitte nicht. Kein rotes Kryptonit. Dann ist Duck wieder der Erste, der auf der Matte steht und sich über grimmig guckender Superman durch den kompletten Film beschwert.

Das Potential von Superman haben wir ja bei JL gesehen. Der ist einefach ungemein stark. Er braucht einen starken Gegner. Vorschlag: Brainiac. Und damit sich die Marvel-Jünger (inkl. MJ und viele andere selbsternannte Comic-Kenner) sich nicht wieder über die Zerstörungsorgien und viele Kollateralschäden beschweren, sollen die beiden sich am besten in der Sahara-Wüste bekämpfen. Aber bitte vorher die Tierchen dort evakuieren, die armen haben es ja dort eh schwer!

Und Superman darf Brainiac auf gar keinen Fall töten. Er soll ihn ruhig weiterziehen lassen, damit er andere Planeten (inkl. Einwohner) in der Galaxie zerstören kann. Denn es darf ja nicht sein, dass Sups wieder Lebewesen umbringt, egal welche Absichten dieses hat.

too stupid for science try religion

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
19.12.2017 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 656 | Reviews: 0 | Hüte: 8

Mir schwebt da auch etwas rotes kryptonit vor, das Lex ihm verabreicht. Damit Sups etwas unmotiviert und egozentrisch den letzten Rest Geduld bei der Bevölkerung verliert

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.12.2017 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.454 | Reviews: 26 | Hüte: 312

Das Vaughn Superhelden-Filme kann und das Genre versteht hat er mit First Class und Kick-Ass eindrucksvoll bewiesen. Deshalb traue ich ihm auch zu 100 % zu einen würdigen Man of Steel 2 zu machen. Ich bin dann aber froh, dass Reeves Batman neues Leben einhauchen darf, denn der Rückschritt zum Adam West-Batman würde heute nicht mehr funktionieren. Das klappt im Lego Movie, aber nicht als Realfilm.
Ganz im Gegensatz zu Superman, wo ich den Schritt Richtung Reeves durchaus begrüße und der angeteaserte Supi aus JL mir gefiel. Depressiv, grimmig, Todeslust und mürrisch passt einfach nicht so zu Superman, der eigentlich ein Symbol der Hoffnung ist. Ich hoffe deshalb, dass wir die Entwicklung nun abgeschlossen haben.

Forum Neues Thema