Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Joker

News Details Kritik Trailer Galerie
Joaquin Phoenix dreht durch

"Joker" total: Neue Poster, neue Spots & einige Klarstellungen (Update)

"Joker" total: Neue Poster, neue Spots & einige Klarstellungen (Update)
0 Kommentare - Fr, 27.09.2019 von R. Lukas
Der "Joker"-Einfluss reicht bis ins ferne China, von dort kommt ein neuer Spot. Gesprochen wird kein einziges Ort, vielmehr lässt man die intensiven Bilder sprechen, darunter auch ein paar neue.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"Joker" total: Neue Poster, neue Spots & einige Klarstellungen

++ Update vom 27.09.2019: Ungeachtet der entbrannten Kontroverse kann sich Todd Phillips immer noch über Joker-Poster freuen. Das neueste erinnert ihn an ein Album-Cover aus den 70ern, zwei neue TV-Spots stellen derweil die positiven Reviews heraus.

++ Update vom 23.09.2019: Joker legt alle Karten auf den Tisch, auch die nächsten vier Poster sind echte Hingucker.

++ Update vom 18.09.2019: Einige Menschen wollen die Welt einfach nur brennen sehen. Unten das coole neue IMAX-Poster für Joker!

++ Update vom 17.09.2019: Todd Phillips hat etwas klarzustellen, es gab da ein kleines Missverständnis. Bei Empire wurde er vor einer Weile wie folgt zitiert: Man habe sich an nichts aus den Comics orientiert, was den Leuten sauer aufstoßen werde. Stattdessen habe man eine eigene Version dessen geschrieben, woher ein Typ wie der Joker kommen könnte. Das sei es gewesen, was ihn interessiert habe. Es sei nicht mal ein Joker-Film, sondern die Geschichte eines Mannes, der zum Joker wird. Doch so habe er es nicht gesagt, erklärt Phillips. Was er gesagt habe, sei, dass man nichts aus einem bestimmten Comic entnommen habe. Vielmehr habe man sich querbeet ein paar Dinge aus dem 80-jährigen Kanon des Jokers herausgepickt, die man mochte.

Und wer glaubt, Joaquin Phoenix habe sich in einen düsteren Gemütszustand versetzt, um einen Charakter wie den Joker zu spielen, irrt sich auch: Da müsse er uns enttäuschen, sagt Phoenix. Er denke nicht, dass er das getan habe. Man habe viel Spaß gehabt und jeden Tag gelacht - obwohl es im Film selbst nicht viel zu lachen gibt. Phoenix ist sogar leicht eifersüchtig auf seine Kollegen, die solche weniger angenehmen Erlebnisse mit dunklen Charakteren hatten: Er liebe diese Geschichten von Schauspielern. Und er wünschte ein wenig, er wäre auch so, weil es so cool klinge. Aber er habe diese Erfahrung nicht gemacht.

Zudem sprechen Phillips und Phoenix über die Entstehung zweier Aspekte, die den Charakter Arthur Fleck ausmachen. Seine Tanzeinlagen standen teils im Drehbuch, teils wurden sie am Set improvisiert. Schon früh habe man sich überlegt, dass Arthur Musik in sich haben sollte, verrät Phillips. Sie existiere einfach in ihm, sei allerdings in ihm gefangen gewesen. Die Szene im Badezimmer, als er zu tanzen anfange und die Musik aus ihm herausbreche, habe sich spontan entwickelt. Aber nicht das Tanzen war es, weswegen Phoenix nervös war - es war die Lache, das Markenzeichen des Jokers. Er habe vor sich selbst vorgesprochen, erzählt Phoenix. Phillips habe rüberkommen müssen, um es sich anzuhören, da er gedacht habe, er würde es nicht hinkriegen. Zum Glück fand er "seine" Lache dann aber doch.

++ News vom 16.09.2019: Gut gebrüllt, Joker! Nach dem Gewinn des Goldenen Löwen in Venedig und glänzenden Festival-Kritiken liegt die ungewöhnliche DC-Comicverfilmung klar auf Erfolgskurs, nun gilt es für Warner Bros., den Hype bis zum Kinostart am 10. Oktober aufrechtzuerhalten. Viele neue Bilder in unserer Galerie und einige neue Szenen in einem chinesischen TV-Spot helfen dabei mit.

In seiner düsteren Charakterstudie befasst sich Joker-Regisseur Todd Phillips mit Arthur Fleck (Joaquin Phoenix), einem Mann, der in der kaputten Gesellschaft Gothams seinen Weg zu finden versucht. Verdingt er sich tagsüber als Miet-Clown, strebt er nachts danach, als Stand-up-Comedian Karriere zu machen - doch immer scheint der Witz auf seine Kosten zu gehen. Gefangen in einer zyklischen Existenz zwischen Gleichgültigkeit und Grausamkeit, trifft Arthur eine falsche Entscheidung, die eine Kettenreaktion von eskalierenden Ereignissen auslöst.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Three weeks till #joker. Thanks for the pic ????@austinhargrave @hollywoodreporter

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

One year ago. This is what we were shooting. Soon... #joker @lawrencesherdp @nikotavernise @nickiledermann

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Off to Paris ???????? and the UK ???????? 13 days till #Joker. It’s coming...

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

One week till Joker. This one kinda reminds me of an album cover from the 70’s or something. #joker

Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?