Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Game of Thrones

News Details Reviews Trailer Galerie
HBO-Chef zu den Spin-offs

Kein Sequel für "Game of Thrones", Petition laut Darstellerin "respektlos" (Update)

Kein Sequel für "Game of Thrones", Petition laut Darstellerin "respektlos" (Update)
14 Kommentare - Do, 23.05.2019 von N. Sälzle
Die "Game of Thrones"-Petition erhitzt die Gemüter. Staffel 8 wird heiß diskutiert. Spin-offs sind in Arbeit. Aber Sequels gibt es trotzdem keine.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Kein Sequel für "Game of Thrones", Petition laut Darstellerin "respektlos"

++ Update vom 23.05.2019: Sequels sind vom Tisch und damit eigentlich auch das Spin-off zu Arya Stark (Maisie Williams), das viele Fans aktuell fordern. Sprach Casey Bloys gegenüber dem Hollywood Reporter noch von Sequels generell, wird er gegenüber Deadline nun noch deutlicher.

Er verstehe, woher der Wunsch für eine Arya-Serie komme, aber man wolle die Kuh schließlich nicht endlos melken und es in Sachen Game of Thrones übertreiben. Erneut betont er, dass er Game of Thrones so stehen lassen wolle, wie David Benioff und Daniel Brett Weiss die Serie geschaffen haben und nicht auch noch zeigen, wie Arya tue, was sie im Finale angekündigt habe.

Die beste Chance, an Game of Thrones festzuhalten, sei es, sich an den Prequels zu versuchen, die im von George R.R. Martin geschaffenen Universum stattfinden.

++ News vom 22.05.2019: Game of Thrones ist vorbei und dennoch... Irgendwie herrschte im Finale Aufbruchstimmung. Jon Schnee (Kit Harington) verschlägt es in den Norden. Arya (Maisie Williams) bricht in unbekannte Lande und zu neuen Abenteuern auf. Und Sansa (Sophie Turner) wird zur Königin des Nordens. Und dann ist da noch der neue König über die Königslande, der zuletzt herausfinden wollte, wohin es Drache Drogon verschlagen hat, während sein neuer Rat über die anderen wichtigen Belange tagte.

Würde sich da ein Sequel nicht geradezu anbieten? Inbesondere, da sich mehrere Spin-offs in Arbeit befinden? Nicht, wenn es nach HBO-Chef Casey Bloys geht. Im Interview mit dem Hollywood Reporter bestätigt er, dass sich derzeit neben dem Piloten, der ab Juni gedreht wird, zwei weitere Spin-offs in der Drehbuchphase befinden (damit drückt er sich spezifischer aus als zuletzt George R.R. Martin).

Ob all diese Spin-offs in Serie gehen, wenn sie sich als erfolgreich herausstellen, will er weder bejahen noch verneinen. Auf die Frage hin, dass es sich bei all diesen Spin-offs um Prequels handle, und ob man - gerade in Anbetracht Aryas anstehender Abenteuer - zudem über ein Sequel nachdächte, hat er jedoch eine deutliche Antwort parat.

Nein, man habe darüber nicht nachgedacht. Das liegt mitunter daran, dass er wolle, dass Game of Thrones für sich stehe. Er wolle keine Charaktere aus der Welt, die David Benioff und D.B. Weiss so wundervoll herausgearbeitet haben, in eine andere Welt packen und damit etwas Neues schaffen. Außerdem hätte Martin eine riesige Welt erschaffen, die unzählige Möglichkeiten böte. Deshalb wolle man etwas kreieren, dass sich anders anfühle und nicht versuchen, nochmal dasselbe durchzukauen. Deshalb würde ein Sequel oder das Aufgreifen eines Charakters aus der Serie derzeit für HBO keinen Sinn ergeben.

Sophie Turner äußert sich zur "Game of Thrones"-Petition

Nun, da die Sache mit den Sequels geklärt ist, bleibt (fast) nur noch eines, das es zu klären gilt: die Game of Thrones-Petition, in der aufgebrachte Fans HBO dazu auffordern, Staffel 8 neuzudrehen. Diese Petition, von der man bezweifeln darf, dass sie ihr Ziel erreicht, die aber deutlich macht, wie groß der Unmut über die finalen Folgen ist, ist unlängst auch bei den Schauspielern angelangt.

Zuletzt meldete sich Sophie Turner, Darstellerin der Sansa, zu Wort, wurde von der Petition jedenfalls nicht überrascht. Die Leute hätten ihre eigenen Ideen im Kopf, was das Ende der Serie angehe. Wenn die Serie dann von diesen Ideen abweicht, würden sie laut werden und rebellieren.

Das bedeutet aber nicht, dass Turner die Petition einfach hinnimmt. Sie bezeichnet diese Aktion als respektlos gegenüber der Crew, den Autoren und den Filmemachern, die in den vergangenen 10 Jahren unermüdlich an der Serie gearbeitet und allein 11 Monate auf die finale Staffel verwendet hätten.

Über 50 Nachtdrehs. So viel harte Arbeit, betont sie. Und die Leute würden nur schlecht darüber reden, weil sie nicht zu sehen bekommen, was sie sehen wollten; das sei schlicht respektlos, wiederholt sie.

Gebt ihr ihr an dieser Stelle Recht? Oder habt ihr die Petition längst unterschrieben?

Unterstütze MJ
Erfahre mehr: #Fantasy
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
Beachwater : : Moviejones-Fan
23.05.2019 23:56 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.12 | Posts: 116 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Stimme euch und Sansa zu, die Petition ist respektlos.

Nicht perfekt, aber ich bin zufrieden, ein runder Abschluss. Für mich definitiv die beste Serie aller Zeiten...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.05.2019 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.117 | Reviews: 36 | Hüte: 419

@MobyDick
Darf Arya oder Sansa auch mitmachen? ich würde doch Inzest in GoT missen, wenn man dies weglassen würde.

@Thema
Zur Petition wurde alles gesagt, komplett schwachsinnig. Aber ich sehe es wie Manisch. Zumindestens hier im Forum ist fast keiner enttäuscht, weil seine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Eher herrscht Kritik an der Umsetzung und da bleib ich dabei: das hätte besser sein können und ist schon etwas enttäuchend. Und ich finde, dass man diese Kritik auch äußern darf.

Btw:
Einige Fans:
Game of Thrones-Petition, in der aufgebrachte Fans HBO dazu auffordern, Staffel 8 neuzudrehen.
Bestimmt die gleichen Fans:
das Spin-off zu Arya Stark (Maisie Williams), das viele Fans aktuell fordern.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.05.2019 13:02 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.537 | Reviews: 65 | Hüte: 297

Die beiden Dottores Strange und Gonzo:

Hört mir doch mit den Elefanten auf, wo bleibt die Petition für die Sexszene zwischen dem NightKing und Bran?

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Pantalaimon77 : : Moviejones-Fan
23.05.2019 12:52 Uhr
0
Dabei seit: 08.02.10 | Posts: 101 | Reviews: 1 | Hüte: 3

@kajovino

"Respektlosigkeit beginnt immer sobald, man sich irgendwie negativ äußert und der Gegenüber sich angegriffen fühlt."

Dem kann ich nicht ganz zustimmen, denn Kritik kann auch mit Respekt gegenüber dem Gesamtwerk oder der Arbeitsleistung geäußert werden. Ob man sich von Kritik angegriffen fühlt, kann begründet, aber auch subjektiv und unangemessen sein. Diese Petition impliziert allerdings, dass die ganze Staffel für die Tonne ist. Das ist eine pauschale Aburteilung, die eher auf diffusen Gefühlen beruht als auf einer sachlichen Analyse. Man sollte daher unterscheiden können zwischen konstruktiver und destruktiver Kritik.

Respekt habe ich insbesondere für Sophie Turner, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es darum geht, sich zu derartigen Angriffen zu äußern. Eine solche Offenheit ist im Filmbusiness leider eher selten anzutreffen.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
23.05.2019 12:11 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 795 | Reviews: 0 | Hüte: 21

@ DrStrange bin mir sicher Cersei hat eine erstellt

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.05.2019 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 764 | Reviews: 6 | Hüte: 17

Bei allem Respekt vor den Machern, aber die Elefanten hätte sie schon einbauen können. Gibt es dazu schon eine Petition ?

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
22.05.2019 21:29 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.994 | Reviews: 27 | Hüte: 258

Ich finde das mit der Petition und auch die Aussagen, dass die Macher nicht drauf haben usw. auch respektlos. Man kann es halt nicht jedem Recht machen, aber in letzter Zeit fällt mir eh auf, dass es zu viele Trolle gibt die einfach nur meckern des meckern willens.

Schade finde ich das solche Deppen, auch uns zufriedene Fans mit da reinziehen, denn wie es immer so ist, kommentieren zufriedene Fans viel weniger in der Öffentlichkeit als die Unzufriedenen und so scheint es das der Großteil der Fans unzufrieden seien, was mMn falsch ist. Ich finde es einfach schade, dass die heutige Internet-Generation so respektlos und unverschämt ist.

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
22.05.2019 16:22 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.463 | Reviews: 0 | Hüte: 45

Ich sehe das ähnlich. Kritik darf gerne geäußert werden, aber der Ton spielt die Musik. Ich persönlich finde die Petition sehr schwachsinnig. Sicherlich, ich kritisiere auch das zu hohe Tempo & die Drehbuchschwächen der letzten beiden Staffeln, aber dann gleich alles schwarz zu malen, nur weil einem persönlich (!) dieses und jenes nicht gefällt, halte ich dann doch für überzogen. Jedem wird man es eh nie recht machen können, insbesondere nicht bei so einem Milliionenpublikum. Und in Zeiten des World Wide Web ist sowas natürlich schnell unterzeichnet. Daher volle Zustimmung an Sophie Turner. Auch wenn das Ende nun einige Ungereimtheiten hatte, wurde eine der besten und populärsten Serien der heutigen Zeit würdig zu Ende geführt, und dafür gebührt allen Beteiligten der Dank. :-)

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.05.2019 12:48 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.610 | Reviews: 36 | Hüte: 373

@luhp92:

Ebenwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.05.2019 11:05 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.771 | Reviews: 168 | Hüte: 384

@sublim77

"Und mal ganz abgesehen davon, was die Macher zurzeit von einem Sequel halten, in ein paar Jahren sieht die Sache schon wieder ganz anders aus"

Wie Tyrion sagte: "Ask me in 10 years." laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.05.2019 11:05 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.771 | Reviews: 168 | Hüte: 384

@sublim77

"Und mal ganz abgesehen davon, was die Macher zurzeit von einem Sequel halten, in ein paar Jahren sieht die Sache schon wieder ganz anders aus"

Wie Tyrion sagte: "Ask me in 10 years." laughing

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.05.2019 10:08 Uhr | Editiert am 22.05.2019 - 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.610 | Reviews: 36 | Hüte: 373

Ich muss sagen, dass ich diese ganze Aufregung nicht verstehen kann. Klar kann man so eine Serie auf tausend andere Wege beenden, aber ich fand das Ende absolut in Ordnung. Ich habe absolutes Verständnis dafür, dass man als Fan gerne seine eigenen Ideen für das Ende seiner Lieblingsserie sehen würde, aber sind wir doch mal ehrlich, bei so vielen Möglichkeiten, wie die Serie hätte enden können, wäre man niemals dahin gekommen, dass alle zufrieden sind. Diese neue Petitionsmasche, die man jetzt immer öfter anstrebt, finde ich jedenfalls total übertrieben und ja, auch ein wenig respektlos. Auch wenn ich mir selbst ein anderes Ende gewünscht hätte, respektiere ich, wie es nun eben ist. Letzten Endes finde ich es absolut passend für die Serie. Und mal ganz abgesehen davon, was die Macher zurzeit von einem Sequel halten, in ein paar Jahren sieht die Sache schon wieder ganz anders aus (siehe Star Wars wink)

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
22.05.2019 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 495 | Reviews: 27 | Hüte: 15
Respektlosigkeit beginnt immer sobald, man sich irgendwie negativ äußert und der Gegenüber sich angegriffen fühlt.
Die Petition scheint mir auch etwas übertrieben zu sein, aber generell sollten sich die Studios überlegen, wie eine solche komplexe Story zu Ende gebracht werden soll und sich entsprechend auch Zeit lassen.
Ich erinnere mich da nur zu gut an "Lost", welches all sein Potenzial mit den letzten beiden Staffeln verspielt hat.
Und nun GOT, das leider auch erzählerische Einbußen hinnehmen musste in den letzten beiden Staffeln.
Ich bin Ironman!
Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
22.05.2019 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 509 | Reviews: 8 | Hüte: 21

Hmm, also ja und nein.
Ich glaube, man muss aufpassen, dass man nicht wie bei Star Wars die Kritiker als weinerliche Trolle & Co. abtut. Denn das, was kritisiert wird, ist im speziellen das Tempo und eher weniger, dass Leute uuunbedingt ihr eigenes Szenario sehen wollen.

Trotzdem würde ich zustimmen, dass der Respekt schon ein kleines bisschl fehlt.

Zum Sequel: Ich weiß auch gar nicht, ob jemand der nennenswerten Darsteller Bock auf weitere 10 Jahre GoT hat. Bestenfalls ein Cameo...

Leute, nutzt mehr Ecosia statt Google!

Forum Neues Thema