Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Ein paar Worte der Weisheit

Marvel beschenkt James Gunn zum "The Suicide Squad"-Start (Update)

Marvel beschenkt James Gunn zum "The Suicide Squad"-Start (Update)
4 Kommentare - Mo, 07.10.2019 von R. Lukas
Auch wenn einige Comicfans grundlegend anderer Meinung sind: Es ist tatsächlich möglich, sowohl Marvel als auch DC zu mögen! James Gunn ruft zur Vernunft und Einigkeit auf - er muss es ja wissen...
Marvel beschenkt James Gunn zum "The Suicide Squad"-Start

++ Update vom 07.10.2019: Ein Blick aufs The Suicide Squad-Drehbuch gefällig? James Gunn ist für uns da!

++ News vom 01.10.2019: Die lang anhaltende Rivalität zwischen Marvel und DC Comics hat sich längst auch auf die Filmwelt ausgeweitet. Immer hieß es: MCU (Marvel Cinematic Universe) oder DCEU (DC Extended Universe)? Aber vielleicht sollte es besser heißen: MCU und DCEU!

Ein Mann, der sowohl für Disney und die Marvel Studios als auch für Warner Bros. und DC Films arbeitet, unternimmt den hehren Versuch, beide Fanlager zu einen. Mit Guardians of the Galaxy und Guardians of the Galaxy Vol. 2 wurde James Gunn zur festen Größe im MCU, ehe er bei Guardians of the Galaxy Vol. 3 wegen unschöner Tweets gefeuert und dann doch wieder eingestellt wurde. Wir kennen die Geschichte ja alle. In der Zwischenzeit hatte ihn die Konkurrenz allerdings für The Suicide Squad angeheuert, sodass er nun diesen DCEU-Film zuerst dreht und danach die Guardians auf ihr nächstes Abenteuer schickt.

Von Eifersucht bei Marvel keine Spur: Er habe das womöglich coolste und süßeste Produktionsstart-Geschenk aller Zeiten bekommen, mitsamt einer Notiz von Kevin Feige und den anderen Marvel Studios-Machern, in der sie zum Ausdruck bringen, wie gespannt sie auf den Film (also The Suicide Squad) seien, erzählt Gunn auf Instagram - und zeigt uns dieses Geschenk natürlich auch stolz. Sie haben ihm ein Sammelalbum zu ihrer bisherigen gemeinsamen Guardians of the Galaxy-Reise gebastelt, einen richtig dicken Schinken vollgepackt mit Erinnerungen, die ihm ein Tränchen ins Auge getrieben haben, gibt er zu.

Wie er schon so oft gesagt habe: Am Ende des Tages haben Marvel- und DC-Fans viel mehr gemein, als sie nicht gemein haben. Er sei jetzt beides und sei es auch fast sein ganzes Leben lang gewesen. Vielleicht möge man das eine lieber als das andere, was in Ordnung sei. Aber das bedeute nicht, dass man nicht an allem Spaß haben könne oder die andere Seite niedermachen müsse. Er wisse, dass er selbst und seine Partner bei Marvel wie auch DC glauben, dass das, was für ein Studio gut sei, im Allgemeinen gut für alle sei: einander tagtäglich anzustacheln, mit tief empfundener, spektakulärer und innovativer Unterhaltung, die dafür sorge, dass Zuschauer in aller Welt weiterhin Filme basierend auf sequenzieller Kunst oder inspiriert durch ebensolche lieben. Tja, da ist wohl was dran!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Starting production on #TheSuicideSquad, I received perhaps the coolest and sweetest start-of-production gift ever, along with a note of how excited they are for the movie from Kevin, Lou, Victoria, Mary and Jonathan at @marvelstudios. They made me this incredible scrapbook of our journey so far on #GuardiansoftheGalaxy. It’s a thick tome packed with memories that brought a tear to my eye. As I’ve said so many times, at the end of the day, Marvel and DC fans have a lot more in common than they do not. I am now and have been for almost all my life, both. Maybe you like one more than the other - that’s cool - but that doesn’t mean you can’t enjoy them all or that you have to tear the other down. I know that I and my partners at both Marvel and DC believe that what’s good for one studio is generally good for all: spurring each other on daily with heartfelt, spectacular, and innovative entertainment that keeps audiences around the world loving movies based on or inspired by sequential art. #marvel #dc Let’s go, team(s). ??

Ein Beitrag geteilt von James Gunn (@jamesgunn) am

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#HeyHoLetsGo #TheSuicideSquad

Ein Beitrag geteilt von James Gunn (@jamesgunn) am

Unterstütze MJ
Quelle: James Gunn
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
theMagician : : Steampunker
01.10.2019 23:04 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.440 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Ich war schon immer ein Fan von Batman und ich habe den Hulk von allen anderen Marvel Figuren mehr gemocht

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
AngryBBanner : : Moviejones-Fan
01.10.2019 15:46 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.18 | Posts: 35 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Man kann durchaus sich eher zu einem der beiden Comicsgrößen hingezogen fühlen, deshalb aber das andere Lager schlecht reden ist Kindergarten. Abgesehen davon, kenne ich persöhnlich niemanden der ausschließlich nur die Comics von DC oder Marvel gelesen hat, es ist doch meistens der Fall, dass man ein Liebling unter den Helden hatte aber von der "Konkurrenz" ebenso mindestens ein Charakter super fand. Bin schon gespannt, wann (und ob, aber der Gedanke spukt schon so lange in meinem Kopf herum, deshalb glaube ich es wird nur ne Frage der ZEIT sein) denn das erste Marvel DC Crossover im Kino zu sehen sein wird und mit welchen Charakteren.. ob sie gleich ein Justice League vs the Avengers wie in den Comics machen werden oder eher im kleineren Rahmen mit einzelnen Charakteren. Es gibt ja genügend Crossover Comics. By the way.. der fight zwischen Cap und Batman im JLA vs Avengers ist jetzt nicht spektakulär aber witzig. Arrow vs Hawkeye ist auch klasse, aber die Geschichte dahinter ist richtig genial, könnte man so durchaus fürs Kino adaptieren.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
01.10.2019 14:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.012 | Reviews: 3 | Hüte: 288

Da ich bei ayer SSQ nicht abgewinnt, was WB verbockt haben,. Bin ehrlich gesagt gespannt, was Gunn mit diese Truppe vor hat. Wenn man beide Regisseuren darstellen, ist Gunn eher mit den materiellen vertraut und ayer nur gelenkt wurden. Deswegen bedient Gunn auch die 90er Vorlage

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
01.10.2019 13:17 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 290 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Mir war die Rivalität zwischen DC und Marvel nie bewusst oder habe es einfach ignoriert. Ich mag Batman und Spiderman sehr gerne weil ich die Zeichentrickserien geliebt habe Ende der 90er. Das wird mein Leben lang so bleiben. Für mich sind beide Comicverlage liebenswert.

Gunn kann eigentlich nur gewinnen denn die Messlatte vom Erstling Suicide Squad ist nicht hoch. Was mich aber ein wenig stört das Will Smith fehlt, aber man kann ja nicht alles haben und ist zudem Geschmackssache.

Forum Neues Thema