Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Krieg der Welten

News Details Reviews Trailer Galerie
"Krieg der Welten" - Was würdest du tun?

MJ-Special-Review: "Krieg der Welten" in Paris

MJ-Special-Review: "Krieg der Welten" in Paris
4 Kommentare - Di, 08.10.2019 von S. Spichala
Da es auch Interviews nach dem Screening der ersten beiden Episoden von "Krieg der Welten" gab, geht es nicht ganz ohne Spoiler - aber milde. C’est la vie, hier unsere Review zur Fox/Canal+-Serie.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
MJ-Special-Review: "Krieg der Welten" in Paris

Wie in der Startnews zu Krieg der Welten angekündigt, konnten wir gemeinschaftlich mit der geladenen Presse aus aller Welt letzten Montag, also am 30. September, die ersten beiden Folgen in Paris sehen, als spezielles Premierenevent mit den Machern und fast dem kompletten Cast im Cinéma Gaumont Champs Élysées. Hierzulande startet die Alieninvasion am 6. November im Pay-TV beim FOX Channel, beim Co-Partner Canal+ soll es Ende Oktober schon soweit sein.

Bild 1:MJ-Special-Review: "Krieg der Welten" in Paris

Krieg der Welten-Premiere - Review Episode 1 & 2

Wie sich rasch zeigte, geht es in Krieg der Welten um weitaus mehr als Aliens, und The Walking Dead-Kenner können sich gut erschließen, warum FOX die moderne Adaption des H.G. Wells-Klassikers für Deutschland übernommen hat. Denn ähnlich wie bei der Zombieserie geht es um mehr als eine apokalyptische Bedrohung böser Kreaturen, es geht vor allem darum, wie die Menschheit auf das auf die Alieninvasion folgende Chaos reagiert. Im Guten wie Schlechten, und das hier nun in einem zeitgenössischen europäischen Setting. Zudem ohne comichaft überzeichnete Schurken und Helden, sondern mit geerdeten Durchschnittsmenschen in zum Beispiel Paris und London. Doch wie in der Zombieserie sind hier die Menschen die eigentliche Gefahr.

Der nicht gerade kleine europäische Cast von Krieg der Welten, prominent angeführt von Gabriel Byrne als Wissenschaftler Bill, stellt eine interessante Vielfalt der Figuren mit den verschiedensten Hintergründen und Beziehungsgeflechten dar: auch ein blindes Mädchen und ein Geflüchteter gehört in die Gruppe der Überlebenden, die allesamt getrennt eingeführt werden, deren Wege sich aber zum Teil bereits kreuzen und später noch mehr kreuzen werden, so viel sei vorab schon angeteasert.

Und auch wenn die Alieninvasion in der Premiere von Krieg der Welten visuell ordentlich etwas her macht, nimmt sich die erste Folge reichlich Zeit: sowohl für das Entdecken dessen, was da aus dem All auf die Menschheit zukommt, wie auch für die Einführung der Charaktere. Dass die Serie nicht zum puren Alienspektakel verkommt, war mit einer der Gründe, dem Belgier Gilles Coulier die Regie anzuvertrauen. Dessen Kurzfilm Mont Blanc bot die Atmosphäre, die man sich auch für Krieg der Welten wünschte, natürlich waren auch die Sprachen Englisch und Französisch ein Grund. Serienschöpfer Howard Overman (Misfits) war wiederum eine deutlich eigenständige Serie wichtig, die nur lose die Vorlage und frühere Adaptionen bedient, was mit FOX/Canal+ möglich wurde.

Wer langsame Entwicklungen nicht so mag, wird jedoch mit Krieg der Welten Schwierigkeiten haben. Anklänge an andere Serien wird man einige finden, vor allem eine gewisse Black Mirror-Folge kam uns in den Sinn: wenn ihr die ersten beiden Folgen gesehen habt, werdet ihr wissen, warum. Das SciFi-Thema bietet wiederum ein cooles und horribles Endzeit-Szenario, das noch ganz andere Gruselmomente und Schocker bietet als es eine Zombieapokalypse vermag...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Unterstütze MJ
Quelle: Bild: Fox
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
09.10.2019 05:41 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.691 | Reviews: 38 | Hüte: 389

Ist ja lustig, ich bin einfach davon ausgegangen, dass die Serie einen Zeitsprung machen wird. Dass das zwei verschiedene Serien werden, war mir garnicht bewusst. Naja, dann hab ich ja zweimal die Chance, dass was für mich dabei sein wirdtongue-out

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
09.10.2019 00:10 Uhr | Editiert am 09.10.2019 - 00:10 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 364 | Reviews: 0 | Hüte: 21

@RonZo - Korrekt, die BBC machen eine dreiteilige Miniserie, die zur Zeit der Klassiker-Romanvorlage spielt. Die FOX/Canal+-Serie spielt im modernen Europa. Das sind so verschiedene Settings, das wird sich nichts nehmen.

Avatar
RonZo : : Mad Titan
08.10.2019 13:00 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 703 | Reviews: 4 | Hüte: 49

Moment mal... Kommen jetzt 2 verschiedene Krieg der Welten Serien raus? Hat nicht gerade erst die BBC einen "War Of The Worlds" Trailer rausgebracht der die Handlung in GB um die Jahrhundertwende ansiedelt (wie im Roman)? Falls das im Text steht -Sorry hab ich wg der Spoilerwarnung nicht gelesen...

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
08.10.2019 09:55 Uhr | Editiert am 08.10.2019 - 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.691 | Reviews: 38 | Hüte: 389

Eigentlich hab ich schon recht viel Interesse an der Serie. Allerdings bin ich lediglich ein Fan der Version mit Tom Cruise. Wenn ich dann Sätze wie diesen Lese:

"Wer langsame Entwicklungen nicht so mag, wird jedoch mit Krieg der Welten Schwierigkeiten haben",

dann wird meine Vorfreude doch sehr gebremst, denn Serien wie The Walking Dead sind letzten Endes eher nicht so mein Ding. Ich bin halt kein Fan von langen Dialogen. Allerdings bin ich ein Fan von Black Mirror, weswegen mich dieser Satz:

"Anklänge an andere Serien wird man einige finden, vor allem eine gewisse Black Mirror-Folge kam uns in den Sinn",

wieder hoffen lässt, dass mir Krieg der Welten doch gefallen könnte.

Ich weiss, mit meinen TV-Vorlieben und filmischen Sehgewohnheiten bin ich nicht "up to date", aber ich bin da einfach ein bisschen altmodisch. Ich will keine "normalen" Leute bei ihren alltäglichen Problemen sehen, auch nicht, wenn diese Leute dann in einer postapokalyptischen Welt agieren. Ich will Helden sehen, die über sich hinauswachsen, will Leuten zusehen, die Dinge tun, die man eben nicht als alltäglich wahrnimmt. Darum mag ich auch Serien wie Banshee oder Stricke Back. Insofern hoffe ich, dass man die Protagonisten nicht allzu alltäglich darstellt, sondern auch ein paar große, mitreissende Handlungsbögen zu erwarten sind.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema