Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Falcon and the Winter Soldier

News Details Reviews Trailer Galerie
Die Cap-Antwort - und noch so viel mehr!

Review "Falcon & The Winter Soldier" Episode 6 - Das fette offenbarende Finale!

Review "Falcon & The Winter Soldier" Episode 6 - Das fette offenbarende Finale!
17 Kommentare - Fr, 23.04.2021 von S. Spichala
Wie ist es nun, das Finale von "The Falcon and The Winter Soldier"? Hier unsere Review zum actionreichen und enthüllenden Showdown!
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Review "Falcon & The Winter Soldier" Episode 6 - Das fette offenbarende Finale!

Da ist er nun, der Showdown von The Falcon and the Winter Soldier - der mit einer wirklich tief sinkenden Karli und einem wirklich hoch steigenden Sam Wilson aka Captain America mit Flügeln (Anthony Mackie) startet! Neuer Anzug, samt Flügel und Schild, und ordentlich Wums aus Wakanda im Antrieb - damit kann der neue Cap schon einiges ausrichten gegen die bösen Buben und Ladys!

Karli (Erin Kellyman) fällt tief in The Falcon and the Winter Soldier Episode 6 "Eine Welt, alle geeint", indem sie die Geiseln nicht mehr nur als Druckmittel nutzten will, als das nicht funktioniert, und versucht, auch Bucky (Sebastian Stan) auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen. Der versucht wiederum, Karli von ihrem finsteren Weg abzubringen, erfolglos. Und dann taucht natürlich neben Sharon Carter (Emily VanCamp) auch noch Walker (Wyatt Russell) als Cap mit seinem Selfmade-Schild auf!

Es kommt zum Showdown-Battle Nummer 1 mit Karli vs. Walker-Cap, während Sam und Bucky gegen Karlis Verbündete kämpfen und die Geiseln zu retten versuchen. Und so bekommen beide Caps auch ihre Heldenmomente vor Publikum, mit erstem Jubel für Sam. Doch dabei bleibt es nicht, das wäre ja auch zu einfach gewesen.

Größere Spoiler

Denn dann bestätigen sich alle Fantheorien bezüglich des Power Brokers - Sharon Carter wird als Power Broker enthüllt! Und es kommt zum Showdown zwischen Sam und Karli. Zumindest wissen die Zuschauer die Wahrheit, Karli findet ihr Ende, bevor sie es jemandem sagen kann.

Cap bekommt auch seine Rede vor dem Senat mitten auf der Straße vor Journalisten und Mitbürgern, und die hat nicht weniger Wums als sein Anzug! Und auch Walker-Cap bekommt sein Upgrade via Val (Julia Louis-Dreyfus) - zum US Agent! Und Bucky? Er löst sein Listenproblem endgültig, während Sam für Isaiah Bradley die Geschichte wieder gerade rückt - Happy End!

Im Midcredit dann auch für Sharon Carter, die begnadigt und als Agent Carter rehabilitiert wird - definitiv ein Happy End für sie, aber eher weniger für die helle Seite der Macht...!

Auch wenn sich alles recht flott entwickelt, wie im Rausch, ist es ein befriedigendes Finale mit Sprungbrettern für die weitere Kino- und Serienwelt des MCU. Natürlich ist es auch ein bisschen märchenhaft, dass eine pathetische Superhelden-Rede politische Entscheidungen verändert - aber hey, genau das wünscht man sich doch so manches Mal, und genau für solche Sehnsüchte werden Superhelden-Geschichten erzählt, oder?

Sollte es eine 2. Staffel für The Falcon and the Winter Soldier geben, dürfte sie sich nun so nennen: Captain America and The Winter Soldier

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
17 Kommentare
Avatar
Moviejones : : Das Original
26.04.2021 11:36 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.181 | Reviews: 1.002 | Hüte: 144

@Serum
Wir haben nichts am System geändert, hier scheint es wohl eine unglückliche Überschneidung zu geben zwischen Nickname und der Serie. Warum in diesem seltenen Fall die @-Regel nicht greift, ist schwer zu sagen.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
26.04.2021 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.621 | Reviews: 13 | Hüte: 43

Insgesamt eine weitere tolle Serie von Marvel, welche mir vom Hintergrund einfach etwas besser gefallen hat als WandaVision. Im Prinzip der Weg Sams zu seinem neuen Ego als Captain America. Das er nun das Schild trägt kam für mich nicht überraschend, da alle anderen Figuren für den Part, zumindest im MCU, untragbar gewesen wären.

Gefallen hat mir auch, das sie Walker nicht als Kanonenfutter verbraten haben und wir so die Möglichkeit haben, die Figur in einem späteren Szenario wieder zu sehen. Guter Mann.

Highlight der Serie aber für mich definitv... Daniel Brühl als Zemo. Bitte bald wieder mehr von ihm.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
26.04.2021 07:55 Uhr | Editiert am 26.04.2021 - 07:55 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 351 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich hoffe ja noch, da hab ich eine interessante Andeutung erhalten, dass sich die Agent Carter Geschichte noch in Zukunft als Skrull auflöst. Es wird schon spekuliert, dass diese Andeutung in die Secret Invasion Serie hineinspielt.

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
25.04.2021 18:08 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 563 | Reviews: 0 | Hüte: 23

@Serum - ich hake mal beim Programmierer nach.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.04.2021 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.412 | Reviews: 0 | Hüte: 100

@Geatrix

Ja das Kostüm ähnlich wie bei Tony wäre stark.

@Serum

Ach herrje, sorry, ich finde das total witzig mit den Nennungen wegen der Serie und deinem Namen

Avatar
Geatrix : : Moviejones-Fan
25.04.2021 06:57 Uhr
0
Dabei seit: 17.01.21 | Posts: 53 | Reviews: 0 | Hüte: 0

@MisfitsFilms

Ich kann nur zustimmen. Die Serie war super, aber das Kostüm wie bereits unter einem anderen Artikel geschrieben, da zu billig aus. Zumindest nicht wie gerade frisch aus Wakanda. Eher vom Verleiher um die Ecke. Cool, wäre aus Nanozellen gewesen, wie bei Iron Man.

Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
24.04.2021 21:59 Uhr | Editiert am 24.04.2021 - 22:01 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 282 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@MovieJones
Ist das normal, das man jedesmal wenn jemand nur das Wort Serum schreibt, eine Benachrichtigung im Postfach erhält, das jemand einen erwähnt hat?
Weil von anderen Seiten bin ich so etwas nicht gewohnt, da bekommt man nur eine Benachrichtung, wenn vor dem Namen noch ein @ steht.
Es fällt in letzter Zeit sehr stark auf, weil jede Woche jemand etwas über das Serum in der Review zu Falcon & The Winter Soldier schreibt.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.04.2021 21:00 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.412 | Reviews: 0 | Hüte: 100

Alles super, fand die Serie echt gut. Nur das Kostüm, naja, dass sollte man für meinen Geschmack nochmal überdenken ^^

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
24.04.2021 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 208 | Reviews: 1 | Hüte: 10

Laut Deadline wird momentan ein Captain America 4 - Film entwickelt, mit Anthony Mackie in der Hauptrolle. Viel mehr ist darüber noch nicht bekannt, außer das damit wohl nicht die (angebliche) Rückkehr von Chris Evans verbunden wird.

Zur Serie und dem Finale selbst: Starke Ergänzung zum MCU, wie üblich werden zum Schluss zahlreiche neue, spannende Handlungsbögen in Stellung gebracht. Die Charaktere Bucky und Sam haben beide einen großen Schritt nach vorne gemacht, aber besonders Zemo hat letztendlich zahlreiche Sympathien gewinnen können. Daniel Brühl hat den restlichen Cast teilweise an die Wand gespielt!

Hoffentlich können Loki, Hawkeye und Co das bisherige Serien-Niveau halten!

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
23.04.2021 23:14 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.243 | Reviews: 155 | Hüte: 482

Also grundsätzlich gute Serie mit einer überragenden Erläuterung, warum es dieser Staffel bedurfte, um zu erklären, dass Sam Captain America wird - etwas was wir ja eigentlich seit Endgame wissen.

Er ist aber sein eigener Cap, der eben nicht Steve ist und mindestens ebenso einen starken moralischen Kompass hat.

Auch Buckys Story wird zufriedenstellend fortgeführt.

John Walker bin ich immer noch zwiegespalten, ist ein guter Mann, der versucht das richtige zu tun, das wird zum Glück gut heraus gearbeitet. Hat Potential in jegliche Richtung.

Alles weitere in coole Position gebracht.

WV fand ich tatsächlich immer noch besser, aber alles in allem war das hier schon etwas ambitionierter mit einem überragenden Daniel Brühl.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
23.04.2021 15:02 Uhr | Editiert am 23.04.2021 - 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 76 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Alles in allem für mich ein versöhnliches Ende für eine durchwachsene Serie. Mein größtes Manko (jetzt von konkreten inhaltlichen Punkten abgesehen) bleibt aber, dass die Serie für mich als Serie nicht funktioniert. Ich weiß, dass die D+ MCU-Serien als Mini-Serie bzw. längere Filme konzepiert sind. Aber WandaVision hat z.B gezeigt, dass eine Serie sowohl in ihrer "Episodenhaftigkeit" als auch als "Film" gut funktionieren kann. Bei FATWS fehlt mir das Rewatch-Potential als Serie, ich hätte jetzt aber auch keine Lust in einem MCU-Marathon mir sechs Stunden Zeit zu nehmen um die Serie als Film zu gucken. Na klar war die letzte Folge WV auch ein Set-Up für kommende MCU-Stories, aber in sich hatte die Serie einen Mehrwert um auch alleine bestehen zu können. FATWS fühlte sich zumindest für mich wie langatmiger Epilog von Endgame an, der zeitgleich auch noch irgendwie Captain America 4 sein wollte und dazu ebenfalls große Set-Ups für die Zukunft eingebaut hat ohne dabei eine wirklich eingeständige Geschichte zu erzählen. Ich weiß nicht in welchem Umfang Covid den kreativen Köpfen hinter der Serie ins Werk gepfuscht hat, daher will ich auch nicht allzu sehr meckern. Aber ich fürchte, dass zumindest für mich (abgesehen von Zemo und US Agent), die Serie keinen großen Mehrwert für das Gesamtgebilde des MCU hat.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.04.2021 14:03 Uhr | Editiert am 23.04.2021 - 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.274 | Reviews: 37 | Hüte: 564

Überragendes Finale für eine überragende Serie. Also ich bin mehr als zufrieden und letztendlich ist mehr oder weniger das eingetreten, was man vermuten konnte. Sam und Bucky bekamen nochmals tolle Momente und ihre Entwicklung ist absolut nachvollziehbar und befriedigend. Gerade Sam als Captain America mit Falcon-Anteilen war für mich ein toller Moment und genauso wie ich es durch die Handlung der Serie erhofft hatte. Jeder Moment wo er dann halt den Schild oder seine Falcon-Technik nutzte, war so perfekt eingesetzt als hätte Marvel gewusst wie einige Leute über das fehlende Superserum denken würde - perfekt abgeschlossen dann mit einer tollen Rede. Hier hofft man dann fast schon, dass diese Marvel-Traumwelt Realität wäre - die Serie ist bodenständig und realistisch und hat aktuelle Themen wie BLM und die Flüchtlingskrise toll verpackt. Bei Marvel gibt es dann halt die Möglichkeit, dass ein Mann was ändern kann, was in der Realität dann leider nicht der Fall ist. Am Ende hatte ich sogar Pippi in den Augen, als Isaiah Bradley seinen verdienten Platz in der Geschichte erhielt.

Überrascht war ich von John Walkers Plot, da ich doch was anderes erwartet habe. Das Ende lässt meine Hoffnung auf die Zukunft nochmals wachsen, aber ich bin überrascht wie man zu diesem Punkt gelangte...ich weiß deshalb auch noch nicht wirklich was es zu bedeuten hat. Generell war es aber toll, dass die Figur dann nicht nur platt als böse beschrieben wurde, sondern dann doch das Gute in sich entdeckte. Wie bei so vielem in der Serie werden auch hier wohl die Schwarz/Weiß-Töne verschwinden - hatten wir ja auch schon bei WandaVision.

Die Sharon Carter-Sache lässt mch dann ebenfalls nicht los. Rein storytechnisch mit der Offenbarung war es gut, dass die auftauchte und durch die After-Credit-Szene kamen leichte Hydra-Vibes in mir hoch. Doch letztendlich hat Sam geagt, er hätte Verstärkung angefordert, wo ich es dann doch platt finde, dass es Sharon war - WarMachine z.B. wurde sogar in der ersten Folge gezeigt. So machte es Sinn, dass Sharon nach NY kam, aber den Satz hätte man sich sparen können - natürlich sieht Sharon so wie das komplette unschuldslamm aus, was anders möglicherweise bisschen verdächtiger gewesen wäre.
Wie PaulLeger fehlt mir da aber noch bisschen Kontext und Motivation. Das Ende lässt vermuten, dass da noch mehr kommt, wobei ich die Situation nicht einschätzen kann. Telefonierte sie mit Val? Hat sie also was mit Val, uS Agent und dadurch indirekt auch was mit Zemo (übrigens tolles Cameo) zu tun? Oder arbeitet sie für eine weitere Partei, etwa Hydra, den Mandarin oder doch sowas abgefucktes wie de Skrulls z.B.? Ich bleibe bei meinem Tipp, dass die Thunderbolts kommen werden. Aber womöglich wird dies anders als in den Comics sein, wobei ich mein Wissen da nur von Wikipedia habe.

Edit:
Moviejones, ich stimme euch bei dieser Aussage zu 100% zu!
aber hey, genau das wünscht man sich doch so manches Mal, und genau für solche Sehnsüchte werden Superhelden-Geschichten erzählt, oder?

Ich wette, dass einige dies als Punkt ansprechen werden, denen ihnen nich so schmeckt, da es doch bisschen "einfach" gelöst wird und ein komplexes Thema ohne Erklärng gelöst wird. Ich finde aber, dass neben all der Action dies auch den Superhelden als Figur ausmacht und dass es gerade Captain America auszeichnet, mehr als dies ein Supersoldaten-Serum tut. Die Sehnsucht nach Helden entsteht ja dadurch, dass Probleme gelöst werden, die in der Realität halt nicht befriedigend gelöst werden können.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.04.2021 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.486 | Reviews: 6 | Hüte: 352

Schade Captain Black America v the Winter Soldier ist zu enden gegangen...Der Final Staffel und seinen Botschaften dahin, hat mir wirklich gut gefallen und die Wendung. Wobei muss man auch sagen, manchen Ereignissen war vorhersehbar. Was nach wie vor selbstverständlich ist. Wir bewegen uns immer noch auf der Comic Welt smile

Staffel 2. kann kommen. Und ich freue mich jetzt auf US-Agent: He is a man who lives a life of danger
To everyone he meets, he stays a stranger
With every move he makes, with every risk he takes
The odds are he wont live to see tomorrow

U-Secret Agent man
U-Secret agent man
Weve given you a number
And taken away your name

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
23.04.2021 13:07 Uhr | Editiert am 23.04.2021 - 13:10 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 853 | Reviews: 7 | Hüte: 116

Also wie John Walkers Handlungsbogen in dieser Episode weitergesponnen wurde, fand ich durchaus gut, mal gespannt ob MobyDick damit auch zufrieden ist. wink

Weniger gelungen finde ich dagegen Sharon Carters Enthüllung. Das kam zwar aus plot-technischer Sicht nicht überraschend, weil die Serie genügend Hinweise gestreut hat, aber aus charakterlicher Sicht eben doch ziemlich aus dem Nichts und es wurde meiner Meinung nach nicht ausreichend plausibilisiert, wieso sie sich dermaßen gewandelt hat. Außerdem wirft es rückblickend einige Fragen im Hinblick auf Sharons Handlungen auf, wieso sie etwa Sam, Bucky und Zemo zu ihrem Wissenschaftler geführt hat.

Schön, dass Zemo einen Badass-Moment bekommen hat, dazu noch in einer Form, die zu seinem Charakter passt. Mit Sicherheit die Figur, die von der Serie am meisten profitiert hat und auf die man sich in weiteren Projekten freuen kann.

Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
23.04.2021 12:01 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 351 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Fand das Finale auch klasse.
Und wir sehen nun auch, dass die Serien eine Klasse Ergänzung für die Fans sind, sie aber nicht unbedingt für das Verständnis der Filmfolge von Nöten sind.

Das finde ich auch ehrlichgesagt gut. Das wurde ja, im Vorfeld, am meinsten kritisiert, dass man gezwungen wäre, die Serien auch noch zu schauen. Das ist nicht so.

Forum Neues Thema
Anzeige