Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren

Solo - A Star Wars Story

News Details Kritik Trailer Galerie
Das ist mal ’ne "Star Wars Story"

"Solo"-Poster, Howard, Lucas, Favreau, der Millennium Falke & mehr

"Solo"-Poster, Howard, Lucas, Favreau, der Millennium Falke & mehr
4 Kommentare - So, 18.02.2018 von R. Lukas
Unter anderem noch mehr Details zu den einzelnen Charakteren von "Solo - A Star Wars Story", während sich Ron Howard und Kathleen Kennedy zum großen Wendepunkt äußern.
"Solo"-Poster, Howard, Lucas, Favreau, der Millennium Falke & mehr

Update 4: Sowohl Entertainment Weekly als auch Jon Favreau selbst (unten via Twitter) haben das Geheimnis gelüftet und bestätigt, welches Alien Favreau spricht. Im Trailer war es schon kurz zu sehen. Alden Ehrenreich, der neue Han Solo, bringt Solo - A Star Wars Story unterdessen noch mal auf den Punkt. Für ihn ist es die Geschichte eines jungen Mannes, der einem Traum nachjagt, um aus seiner ziemlich rauen Erziehung rauszukommen.

++++

Update 3: Was ist denn auf einmal los? Kaum haben wir einen Trailer zu Solo - A Star Wars Story, schon werden wir mit Infos und Material wie einem neuen Poster überschüttet. Gut, hat ja auch lange genug gedauert...

Wie kaum anders zu erwarten, ist es mal wieder Ron Howard, der sich mitteilsam zeigt und verrät, dass Regie-Kollege Jon Favreau bei ihm eine Sprechrolle übernommen hat. Einem sehr coolen und wichtigen Alien-Charakter leihe Favreau seine Stimme, schrieb Howard, nachdem Favreau ein Foto von sich gepostet hatte, das ihn gemeinsam mit dem Solo-Regisseur und Lawrence Kasdan zeigt (unten zu finden). Er sei geschmeichelt und glücklich, dass er Favreau von seinen The Lion King-Pflichten weglotsen konnte.

Und warum sieht der Millennium Falke in Solo - A Star Wars Story eigentlich so anders aus? So gar nicht wie die Schrottmühle, als die wir ihn kennengelernt haben, sondern viel schnieker? Drehbuchautor Jon Kasdan erläutert es: In dieser Version des Falken, seiner Form und Ästhetik, spiegeln sich sehr deutlich die Bedürfnisse seines Besitzers wider - und der Besitzer ist zu dieser Zeit noch Lando Calrissian (Donald Glover). Unter ihm dient das Schiff nicht nur Transportzwecken, sondern auch als Party-Location. Er und Larry Kasdan (sein Vater und Co-Autor) fanden, dass der Falke generell immer die Persönlichkeit seines Captains widerspiegeln sollte, so Jon Kasdan.

Unter Han Solo sieht er so aus, wie er aussieht - ramponiert und auf schäbige Weise cool -, weil dessen Leben ähnlich aussieht, als er . Dahinter stehen laut Alden Ehrenreich auch praktische Überlegungen: Es sei sicherer in der Galaxis, etwas zu fliegen, dass wie ein Haufen Müll aussieht. Die Leute unterschätzen einen dann, vor allem, wenn man nichts Gutes im Schilde führt. So wie man eher angehalten wird, wenn man einen Lamborghini fährt. Kasdan gibt noch einen Hinweis: Man dürfe nicht vergessen, dass der Falke in Solo - A Star Wars Story bereits ein langes Leben hinter sich hat. Er wurde immer wieder modifiziert, hat also nicht mehr sein ursprüngliches Design.

++++

Update 2: Charakterposter zu Solo - A Star Wars Story hatten wir ja nun schon. Auf dem neuesten Poster darf sich der Cast gemeinsam präsentieren. Natürlich ist auch eben dieses Poster perfekt an den Stil der bisherigen angelehnt. Das Poster findet ihr neben den anderen in unserer Galerie. Aber damit hat es sich noch nicht mit den neuesten Meldungen.

Bei Entertainment Weekly und io9 gibt es zudem tonnenweise Fotos zur bevorstehenden Spielzeuglinie, die am kommenden Wochenende während der New York Toy Fair live präsentiert wird. Durch diese könnt ihr euch ein ausführlicheres Bild davon machen, was euch in dem Film erwartet, unter anderem mit einem neuartigen Stormtrooper, dem Imperial Range Trooper.

++++

Update: Robert Louis Stevensons "Die Schatzinsel" und Filme wie Heat, ErbarmungslosThe Big Lebowski oder Gangster No. 1, das sind die vielfältigen Werke, die den Drehbuchautoren Lawrence und Jon Kasdan als Inspiration für Solo - A Star Wars Story dienten. "Die Schatzinsel", weil es die Abenteuergeschichte eines Jungen werden sollte, aber eine, in der er auf Charaktere mit dubiosen Absichten trifft, die ihn alle auf gewisse Weise prägen.

Bei Heat war es die Beziehung zwischen Robert De Niro und Val Kilmer, der eine ein älterer, weiserer Krimineller, der andere jemand, der von ihm lernt, wie der Hase läuft. Clint Eastwoods Erbarmungslos interessierte sie wegen dieser Lehrling/Revolverheld-Beziehung, der britische Thriller Gangster No. (wo übrigens auch Paul Bettany mitspielt) wegen seiner Kombination aus Klasse, Großtuerei und echter Gefahr. Und was ist mit The Big Lebowski? Solo biete auch so eine seltsame, überraschende kriminelle Welt mit Leuten, die irgendwo hineinstolpern - und anderen Leuten, die sich mit voller Absicht in Schwierigkeiten bringen. Da sei The Big Lebowski ein großartiges Vorbild, weil Solo schräger ist, als wir es je bei Star Wars gesehen haben.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
12.02.2018 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 978 | Reviews: 2 | Hüte: 55

@poncho, geht mir haargenau so. Ist der berühmte Sack Reis in China für mich.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.02.2018 14:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.665 | Reviews: 1 | Hüte: 241

tja.. einmal Ein meister immer ein Meister ;)

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
12.02.2018 14:39 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 117 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Seltsam. Ich bin Star-Wars-Fan seit ich denken kann, aber dieser Film fliegt mir mehr als 12 Parsecs an meinem Hintern vorbei.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
12.02.2018 14:34 Uhr | Editiert am 12.02.2018 - 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 978 | Reviews: 2 | Hüte: 55

Das mit dem Vorbeischauen von George Lucas hätte ruhig etwas öfter passieren können wink

Wobei ich glaube, dass er mehr involviert ist/war als wir alle denken.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Forum Neues Thema